Trennung - falsche "beste" Freundin?!

Benutzer153626  (30)

Benutzer gesperrt
Hey ihr Lieben,

Ich habe mich neu hier angemeldet und hoffe auf ein paar Meinungen, weil es mir zurzeit echt nicht gut geht. Ich versuche es kurz zu fassen.

Also mein Ex hat mich im Januar verlassen und seitdem habe ich eig nichts mehr von ihm gehört. Jetzt habe ich herausgefunden, dass er als Schluss war die ganze Zeit meiner sogenannten “guten” Freundin geschrieben hatte, und zwar richtig eindeutige Sachen, was für eine tolle Frau sie wäre und er hat ihr Bilder von sich geschickt etc, also lauter solche “Flirt” Sachen, und sie hat ihm natürlich zurückgeschrieben.

Ich weiss das daher, weil sie und ich vor 2 Tagen feiern waren und im besoffenen Kopf sind wir dann auf das Thema gekommen und da hat sie mir ihr Handy gegeben und ich konnte alles lesen! Das ist doch unglaublich oder? Ich bin so richtig verletzt, weil sie mir einfach Davon 4 Monate lang nichts erzählt hat!

Ich hatte keinen blassen Schimmer. Jetzt stellt sie ihn natürlich als Arsch hin und sagt, so etwas würde garnicht gehen was ER ihr da schreibt und wie er sich denn wagen könnte bla bla, aber 4 Monate hatte sie ihm das ja anscheinend nicht gesagt! Sie gibt selbst zu, dass sie e smir hätte sagen sollen, aber sie sagt, dass sie das gute Bild was ich von ihm hatte (weil er mich in der Beziehung stets gut behandelt hatte und um meine Liebe gekämpft hat) nicht zerstören wollte und sie konnte es nicht übers Herz bringen mir zu sagen was er für ein A**** ist.

Dazu sagen muss ich noch, dass die beiden sich schon lange kennen, länger als ich ihn und sie kenne, die sind einfach “befreundet” und während der Beziehung hat er mit ihr öfters mal über mich gesprochen, wie sehr er mich liebt aber dass von mir so wenig zurückkommt (was letztendlich der Grund war weswegen Schluss war) und meine “Freundin” hat dann immer so ein bisschen vermittelt und so..

Joa, aber ich habe auch bei den Nachrichten der beiden gelesen, dass sie oft über mich geschrieben haben und sie hat ihm versucht zu sagen, dass ich mich geändert habe und solche Dinge.. Joa aber trotzdem hat sie ja die ganze Zeit mitgemacht, ob sie 100% auf seine “Avancen” eingegangen ist weiss ich jetzt nicht, aber so sehr dagegen gewehrt hat sie sich ja wohl auch nicht. Jedenfalls bin ich einfach nur schockiert und enttäuscht und weiss jetzt nicht mehr wie ich mich verhalten soll.


Weil ich glaube sie merkt nicht mal wirklich, dass sie einen Fehler gemacht hat sondern sieht sich wie immer im Recht. Und wenn ich ihr die “Freundschaft” kündige, dann stehe ich am Ende alleine dar weil ich sonst eig nicht so wirklich jemanden habe :frown:

Außer vlt noch eine andere Freundin, aber die hat auch nie so wirklich viel Zeit. Also wäre ich im Endeffekt wohl alleine. Ich weiss wirklich nicht was ich Machen soll und wie ich mich verhalten soll.

Kann mir jemand vlt einen Tipp geben? Fühle mich wirklich total hilflos und so hintergangen. :frown:

Vielen Dank!
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, ihre Aktion war nicht ganz sauber aber immerhin hat sie noch versucht zu vermitteln.

Er dagegen steht für mich sehr viel eher als Arsch da weil dieses Flirten eindeutig von ihm ausging. Warum ist sie denn da jetzt die Böse?
Genauso gut hätte er sehr viel eher mit dir reden können.

Ich vermute einfach das sie nicht gesagt hat eben weil du so reagierst.
 

Benutzer153626  (30)

Benutzer gesperrt
Danke dir für deine Antwort!
Ja er ist eindeutig ein Arsch und dennoch tut es weh.

Ja also von ihr finde ich es halt schlimm weil sie mir so garnichts darüber erzählt hat die ganzen Wochen/Monate und dann solche Dinge mit ihm schreibt bzw zu wissen was er für Sachen schreibt.
Ich bin halt schon sehr verletzt :frown:

Sie hat zwar gestern gesagt dass sie es mir hätte früher sagen sollen aber getan hat sie es ja nicht weil sie mich angeblich schützen wollte usw.

Ich habe halt jetzt das Gefühl dass sie etwas komisch zu mir ist seit gestern. Heute hat sie sich zb lediglich einmal gemeldet und gefragt wie es mir geht und später hat sie dann auf meine Antwort nur nochmal kurz was zurück geschrieben und das wars dann. aber wenn einer komisch sein müsste dann ja wohl ich aber doch nicht sie :/

Ich weiß jetzt halt auch garnicht wie ich mich weiterhin Verhalten soll
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Heute hat sie sich zb lediglich einmal gemeldet und gefragt wie es mir geht und später hat sie dann auf meine Antwort nur nochmal kurz was zurück geschrieben und das wars dann. aber wenn einer komisch sein müsste dann ja wohl ich aber doch nicht sie :/

Sie benimmt sich so weil es ihr vermutlich absolut unangenehm ist!
Da scheint sie der Typ Mensch zu sein der vorerst auf Abstand geht. Soll sie auf Knien rutschen?

Ein klärendes Gespräch wäre ein Lösungsansatz.
 

Benutzer153626  (30)

Benutzer gesperrt
Danke dir! Ja also ich Finde auf jeden Fall dass sie sich etwas mehr "anstrengen" könnte wenn ihr irgendetwas an mir liegen würde.

Ein klärendes Gespräch traue ich mich aber iwie nicht. Ich bin halt iwie ein total schwacher Mensch und habe kein Selbstbewusstsein :frown:

Hinzu kommt dass ich jetzt totale Angst habe dass ich jetzt von ihr und unserer "Mädelsgruppe" ausgeschlossen zu werden obwohl wir schon unsere nächsten Wochenenden verplant haben bzw geplant haben was wir demnächst alles machen.

Aber aufgrund dessen habe ich totale Angst da überall ausgeschlossen zu werden obwohl ich Ja eig kein "Fehler" gemacht habe. Aber sie ist halt eine die es immer schafft alle auf ihre Seite zu ziehen auch wenn sie einen Fehler gemacht hat. :/
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
so wie ich das sehe sagt sie dir die wahrheit. sie hat dir ihr handy gegeben, du hast alles lesen können sie hat nicht schlecht über dich gesprochen, sie hat immer versucht zu vermitteln.
klar, hätte sie es dir sagen können. andererseits hattest du sicher aus gutem grund keinen kontakt zu deinem ex und sie wollte da nichts aufwühlen. sie sind außerdem länger befreundet als ihr (wenn auch nicht besser) und vermutlich kennt sie derartiges verhalten von ihm schon.
also dreh ihr doch keinen strick daraus, sie hat dir doch eigentlich nichts getan, außer dich zu schützen. ob das nun nötig war oder nicht.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich sehe da jetzt ehrlich gesagt nicht so den großen Fehler auf ihrer Seite und wüsste auch nicht, wie sie sich mehr "anstrengen" sollte...
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ein klärendes Gespräch traue ich mich aber iwie nicht. Ich bin halt iwie ein total schwacher Mensch und habe kein Selbstbewusstsein :frown:
Das sollte deine nächste dringende Baustelle sein :smile:

Ich verstehe, dass dich die Sache mit den Nachrichten und Bildern verletzt.
Aber ihr wart zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zusammen, warum hätte sie es dir sagen sollen? So etwas wühlt doch nach einer Trennung noch einmal total auf, es kommen Gedanken wie "wieso findet er sie toll und hat mit mir Schluss gemacht" und der ganze Kram. Wenn man mal ehrlich ist, ist es doch eigentlich besser, wenn man davon erstmal nichts weiß und versucht, die Trennung zu verarbeiten, oder?
Oder kannst du jetzt besser damit abschließen, nachdem du weißt, dass er ihr so etwas geschrieben hat kurz nachdem ihr getrennt wart?

Es ist mit Sicherheit nicht die feine englische Art, auf so Flirtereien und Spielchen einzugehen. Andererseits ist sie das von ihm doch bestimmt schon gewohnt, fühlt sich auch geschmeichelt und spielt eben etwas mit. An sich ist das ja auch nicht so schlimm, wenn beide Single sind.
 

Benutzer153626  (30)

Benutzer gesperrt
Vielen Dank für eure zahlreichen und hilfreichen Antworten!
Ja mich verletzt es eben viel, da das ganze ja wirklich die ganze Zeit hinter meinem Rücken geschehen ist und ich davon wirklich nichts mitbekommen habe. Da fühlt man sich ja schon hintergangen.

Das lustigste ist ja, dass sie ihn zb auch nach Ratschhlägen gefragt hat wegen eines Kerls vor dem sie vor ein paar Wochen was wollte, mit dem es aber nichts geworden ist.

ich finde halt dass man solche "Sachen" jetzt nicht mit dem Ex vonn seiner "Freundin" schreibt. Dass sie sich geschmeichelt gefühlt hat ist natürlich mit Sicherheit so. Ich finde einfach sie hätte es mir früher sagen müssen.

Es liegt vlt auch daran, dass ich außer in den ersten 2 Wochen nach der Trennung mit ihr eig nicht mehr darüber geredet habe und meinen Ex auch mit keinem Ton mehr erwähnt habe die ganze Zeit über. Dann sah es nach außen hin vlt so aus, als würde ich gut klarkommen mit der Trennung.

Aber trotzdem... Ich hatte ihm einen Brief geschrieben, und das hat er ihr direkt erzählt als er ihn bekommen hat und ich habe es ihr erst 2 Wochen später erzählt und sie hat so getan als wüsste sie von nichts.. Obwohl sie ja schon längst alles wusste. Das tut halt sehr weh. Und lustigerweise hatte sie ihm sogar geschrieben, dass ich jetzt schon wirklich länger nichts mehr über ihn erzählt habe :grin:

Im Nachhinein hat sie sich natürlich rausgeredet, und ihn als Arsch bezeichnet und wie er sich überhaupt wagen konnte ausgerechnet ihr sowas zu schreiben und wie nötig er es hätte usw.. Jaja..

Ich habe halt jetzt echt Angst alleine da zu stehen, wenn sie sich jetzt von mir abwendet oder so obwohl ich doch garnichts getan habe :frown: Weil ja heute kamen bis auf die 2 erwähnten kurzen Nachrichten nichts von ihr! Ich merke ja definitiv dass sie jetzt grade "anders" ist :frown:
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Das lustigste ist ja, dass sie ihn zb auch nach Ratschhlägen gefragt hat wegen eines Kerls vor dem sie vor ein paar Wochen was wollte, mit dem es aber nichts geworden ist.

ich finde halt dass man solche "Sachen" jetzt nicht mit dem Ex vonn seiner "Freundin" schreibt.

Sorry aber übertreibst du da nicht etwas?
Du kannst ihr doch nicht den Umgang mit jemandem verbieten mit dem DU ein Problem hast und nicht sie.
Albern ist das.

Aber trotzdem... Ich hatte ihm einen Brief geschrieben, und das hat er ihr direkt erzählt als er ihn bekommen hat und ich habe es ihr erst 2 Wochen später erzählt und sie hat so getan als wüsste sie von nichts.. Obwohl sie ja schon längst alles wusste.

Ich finde da hat sie sich auch richtig verhalten.
Ich habe halt jetzt echt Angst alleine da zu stehen, wenn sie sich jetzt von mir abwendet oder so obwohl ich doch garnichts getan habe :frown:
Merkst du eigentlich nicht das du dich von ihr abwendest? Was erwartest du von ihr? Ich sehe nicht für was sie sich entschuldigen müsste.
Wenn du nicht einen Schritt auf sie zu machst, dann wirst du schnell wirklich dastehen. Und das ist dann deine Schuld.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
weißt, was eine richtige, echte freundschaft ausmacht? dass man auch verzeihen kann. ja, es war nicht die wirklich feine art - aber es war eigentlich auch bei weitem nicht so schlimm wie du es jetzt darstellst. sie hat sich dafür entschuldigt, du solltest ihr das jetzt auch verzeihen.

ehrlich gesagt kann ich ihr nichts-sagen sehr gut verstehen wo ich deine reaktion hier sehe, nen bissel dramaqueen biste schon, oder? :zwinker:
was ich hingegen wirklich als - sorry - asozial sehe ist, eine freundschaft nur deswegen aufrecht zu erhalten weil man sich sonst einsam und verlassen fühlt. das ist das, was ich als falsche freundschaft definiere... und wenn sie das nicht weiß oder zumindest ahnt bist du es, die sie hintergeht.
 

Benutzer153626  (30)

Benutzer gesperrt
Wow vielen Dank euch! Ich glaube ich habe diese harten Worte echt grade bitte nötig!!

Aber eig sagt ihr doch selbst dass es nicht grade die feine englische Art war :/ Verletzt bin ich halt trotzdem.

Was ich eben nicht ok finde ist, dass sie eben komplett nichts erzählt hat..Ok sie hat ihn anscheinend drauf angesprochen, ob er mir mal auf den Brief antwortet und er sagte ihr die ganze Zeit, dass er mir antworten wird. Das hatte sie mir dann erzählt aber auch erst 2 Wochen später.

Und ein paar Mal hatte sie mich halt auch gefragt, ob ich mal etwas Neues gehört hatte bzw er sich mal bei mir gemeldet hat, obwohl sie da ja auch wusste dass er sich nicht bei mir gemeldet hat. Was ich ihr allerdings auch nicht erzählt hatte ist, dass ich ihm im Abstand von einigen Wochen insgesamt 2 SMS geschrieben habe... Das hat sie alles von ihm erfahren. Aber mich hat sie halt trotzdem scheinheilig gefragt, was es neues gibt bzw ob er sich gemeldet hat.

Und ich finde es halt auch nicht ok bzw kann es nicht verstehen wieso sie ihm nicht mal ne "Ansage" oder so gemacht hat, dass solche Dinge die er ihr schreibt einfach garnicht gehen, weil sie eben meine Freundin oder zumindest eine Nahestehende Person ist.
Jede Freundin hätte ihm doch wohl ne Ansage gemacht und ihm gesagt er soll aufhören bzw dann den Kontakt abgebrochen???
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Jede Freundin hätte ihm doch wohl ne Ansage gemacht und ihm gesagt er soll aufhören bzw dann den Kontakt abgebrochen???

Ganz ehrlich? Die Probleme meiner Freundinnen sind nicht die meinen. Wenn sie ein Problem mit ihrem Ex haben, dann bedeutet das nicht das mir der Kontakt untersagt ist.

Sowas kenne ich nur aus pubertären Streitereien.

Nicht die feine englische Art im Sinne von: Das hätte man anders Regeln können. Aber du tust als hätte er dich mit ihr innerhalb der Beziehung betrogen. Jetzt reiss dich mal zusammen...

Du bist nämlich eigentlich auf ihn wütend.
 

Benutzer153626  (30)

Benutzer gesperrt
Ja klar aber ist es nicht verständlich, dass ich mich trotzdem hintergangen fühle?

Weil es waren ja schon recht eindeutige Sachen was er ihr geschrieben hat und ist es denn nicht nur eine ganz natürliche Reaktion einer Freundin wenn sie dem Ex dann mal fragt was das soll? Wenn er ihr "normal" geschrieben hätte dann vlt noch ok, aber doch nicht solche "Avancen" und sie sagt kein Ton und fragt ihn nicht mal was ihm eig einfällt.

Ja sicher bin ich auch auf ihn wütend weil sich jetzt im Nachhinein rausgestellt hat wie er drauf ist und das tut sehr weh zu merken :frown:

Und ja es fühlt sich ja regelrecht für mich so an als hätte er mich mit ihr betrogen.. Obwohl er in der Beziehung immer gesagt hat wie sehr er mich liebt und so :/ Ich habe da eig nie in keinster Weise irgendeine Gefahr oder so gesehen. Ich hatte niemals ein Problem damit dass die sich gut verstanden hatten, weil es in dere Beziehung keinerlei irgendwelche "Anzeichen" auf mehr gab..

Da hat sie auch öfters mal "Vermittlerin" gespielt..

Aber jetzt sehe ich das alles natürlich iwie anders, eben weil wir nicht mehr zusammen sind.
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Dann gib die Freunschaft eben auf, aber ich finde du übertreibst einfach maßlos.

In einer echten Freundschaft kann man verzeihen.
 

Benutzer65998 

Meistens hier zu finden
1. Die beiden waren schon befreundet, bevor du und dein Ex zusammen waren. Da kann man glaube ich in der Tat nicht erwarten, dass diese Freundschaft radikal abgebrochen wird in dem Moment, in dem ihr euch trennt.

2. Was halt unschön ist, ist, dass beide über dich sprechen, bzw. du und deine Freundin ja auch über ihn und sie da offensichtlich Schwierigkeiten hat, in beide Richtungen Taktgefühl zu wahren. Möglicherweise genießt sie gerade ihre kleine "Machtposition" oder aber sie fühlt sich überfordert und weiß nicht adäquat damit umzugehen (je nach Typ Mensch). Vielleicht solltest du einmal das Gespräch mit ihr suchen und klar stellen, dass du ihr vertrauen möchtest aber dass dir das schwer fällt, solange du nicht wissen kannst, was von dem mit ihr Besprochenen nachher evtl. bei deinem Ex landet. Dass sie ihn etwas über einen Typen fragt, mit dem sie sich treffen will, hat doch aber z.B. überhaupt nichts mit eurer Situation zu tun.

3. Sie scheint ja trotz allem loyal zu sein und auch in Richtung Versöhnung zwischen dir und deinem Ex vermittelt zu haben, auch wenn das ohne dein Mitwissen geschah. Um den Frieden im Freundeskreis zu wahren, hätte ich an ihrer Stelle aber trotzdem deutlich eher mit dir gesprochen. Mir wären die Gefühle einer guten Freundin ja genauso wichtig wie der Kontakt zu einem guten Freund und das sollte Ehrlichkeit mit einschließen.

4. Ein wenig aus dem Fenster gelehnt: Du lässt durchscheinen, dass du dich in der Beziehung zu deinem Ex nicht so gut verhalten hast. Kann es sein, dass er diese Dinge absichtlich getan hat, quasi als "Rache", weil er wusste, dass du durch eure gemeinsame Freundin früher oder später davon erfahren würdest? Und kann es sein, dass sie im Hinblick darauf eher mit ihm sympathisiert und ihm seine Kapriolen deshalb verzeiht?
 

Benutzer153626  (30)

Benutzer gesperrt
Ja ich hätte auch nicht gedacht, dass es so viele Leute "so" sehen also halt dass ich übertreibe.

Ich dachte jeder würde mir sagen dass ich vollkommen Recht habe und mit ihr "kündigen" soll.. Deswegen wollte ich mir ja neutrale Meinungen einholen..
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja ich hätte auch nicht gedacht, dass es so viele Leute "so" sehen also halt dass ich übertreibe.

Ich dachte jeder würde mir sagen dass ich vollkommen Recht habe und mit ihr "kündigen" soll.. Deswegen wollte ich mir ja neutrale Meinungen einholen..

Sie war doch schon vorher mit ihm befreundet! Hast du allen ersntes gedacht sie würde einfach so die Freundschaft abbrechen? es gibt Leute denen bedeuten Freundschaften etwas und können diese nicht so schnell wegwerfen.

Meine Güte, das Mädchen stand zwischen den Stühlen. Ihre freundschaft zu ihm sollte bei deiner Trennung garnicht zur Debatte stehen. Damit hat sie doch nix am Hut.

Charakterlich ist es wirklich mies sie quasi vor die Wahl zu stellen und ihr die Freundschaft vorzuwerfen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ja klar aber ist es nicht verständlich, dass ich mich trotzdem hintergangen fühle?
wenn dem so ist - was ich nur begrenzt nachvollziehen kann - dann solltest du sie darum bitten in ähnlichen fällen direkt mit dir zu reden um sowas zu vermeiden. wenn dich das gestört hat mach die klappe auf und sag ihr das für die zukunft (sofern du sie nicht nur als pseudo-freundin benutzen willst um nicht alleine zu sein, in dem fall schweig einfach in jeder hinsicht und nimms hin...), aber respektiere doch auch dass sie es so für besser hielt - was ich sehr gut nachvollziehen kann - und sozusagen "nach bestem wissen und gewissen" gehandelt hat.

ich würde von einer freundin in deiner position erwarten dass sie sagt "sorry, ich war komisch die letzten tage, musste mir da nen paar gedanken machen - ich verstehe warum du so gehandelt hast, aber es stört mich. solltest du nochmal in eine ähnliche situation kommen sag es mir bitte gleich und verschweig es nicht erst, das macht mir echt zu schaffen... ok?" - dann würde ich sagen "sorry, ich wusste nicht dass du das so siehst... ja gut, war wohl wirklich nicht die beste idee. sollte es nochmal zu sowas kommen sag ich dir sofort bescheid." und zack... alles geklärt, alles gut, gesichert für die zukunft. so einfach.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Jede Freundin hätte ihm doch wohl ne Ansage gemacht und ihm gesagt er soll aufhören bzw dann den Kontakt abgebrochen???
Ich verstehe deine Verletztheit, aber versuche doch auch mal, dich in sie hineinzuversetzen.

Die ganze Beziehung über saß sie komplett zwischen den Stühlen, hat versucht zu vermitteln, hat von einem dies erfahren und von anderem das. Es kann unglaublich schwierig sein, wenn sich ein befreundetes Pärchen trennt und man beide Seiten irgendwie verstehen kann und beide Personen mag.
Aus deiner Sicht ist es vielleicht das Richtige, wenn sie dir alles sofort erzählt – aber aus ihrer und seiner Sicht? Da besteht ja schon eine längere Freundschaft und vielleicht wollte er auch nicht, dass sie alles weiter gibt? Würdest du wollen, dass sie ihm alles erzählt, was du so gesagt hast?
Wieso steht eure Freundschaft über deren Freundschaft?

Noch ein anderer Punkt: Er hat sich von dir getrennt, weil von dir nicht so viel in Bezug auf Gefühlsäußerung kam, habe ich das richtig verstanden? Nun, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass auch eine aktive Trennung (also eine, die man selbst eingeleitet hat) sehr, sehr schmerzhaft sein kann, einen das traurig macht und man Ablenkung sucht.
Vielleicht hat er diese Ablenkung also in den Flirtereien mit eurer Freundin gesucht und sie ist darauf eingegangen, um ihn nicht noch mehr zu verletzen. Es ist nämlich auch nicht schön, wenn sich Freunde von einem abwenden, weil man sich getrennt hat. Das ist natürlich nur Spekulation, aber ich könnte es mir vorstellen.
Ich habe halt jetzt echt Angst alleine da zu stehen, wenn sie sich jetzt von mir abwendet oder so obwohl ich doch garnichts getan habe :frown: Weil ja heute kamen bis auf die 2 erwähnten kurzen Nachrichten nichts von ihr! Ich merke ja definitiv dass sie jetzt grade "anders" ist :frown:
So, und jetzt beruhigst du dich mal wieder :zwinker: Mit meinen besten Freundinnen schreibe ich manchmal wochenlang auch gar keine Nachrichten und trotzdem sind wir beste Freundinnen und werden das auch immer sein. Wie viel Kontakt habt ihr denn sonst so? Bist du in Freundschaften vielleicht etwas, nunja, anhänglich?
Wenn du nicht willst, dass sie sich von dir abwendet, dann mach DU einen Schritt auf sie zu. Sag ihr, dass dich das verletzt hat (oder schreibe es ihr), aber dass du ihr jetzt auch nicht weiter böse bist und versuche, die Sache zu vergessen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren