Job teure wohnung, nun arbeitslos stehen vor dem ruin...

Benutzer160367  (37)

Benutzer gesperrt
Hallo liebe forianer

Erstmal hallo, ich habe mich zwar gerade neu angemeldet, bin aber vor einigen Jahren ständig hier gewesen (kann es sein dass der nutzer wegen langer Abwesenheit gelöscht wurde?)und habe immer die besten tipps erhalten.

Nun stehe ich vor wahrscheinlich der schlimmsten Situation in meinem leben. ..

Mein freund und ich haben die schönste wohnung für uns gefunden. Am 1. April ist mietbeginn. Wir waren so glücklich bis am Freitag die Schreckensnachricht kam, die mich gerade völlig zusammenbrechen ließ, anders kann ich es wirklich nicht beschreiben. ..

Erstmal zur jobsituation: ich habe einen befristeten vertrag. Es wurde zuletzt vor ca 2 Monaten meinem direkten chef gegenüber bekundet, dass die Verlängerung so gut wie sicher ist. Er der einen riesenstein bei der oberen chefin im brett hat versicherte mir, dass ich bleibe. Am Freitag der plötzliche mir vollkommen unbegreifliche Umschwung: sie sagten meinem direkten chef, dass es doch nicht danach aussieht was bei ihnen heißt: das wars...

Jobs hat die firma und stellt fleißig ein. Es war so, dass ich zwei jahre um den job gekämpft, alles gegeben habe. Mein direkter chef ist sehr zufrieden, leider könnte ich ausgerechnet in seiner abteilung nicht bleiben, weil jemand dorthin unerwartet zurückkommt. Die obere chefin hatte schon immer eine deutlich für alle sichtbare Abneigung gegen mich und wollte mich nie. Dafür hatte ich einflussreiche Fürsprecher. Über der Chefin steht der inhaber, der sie jedoch machen lässt und ihrem urteil vertraut.

Ich fühle mich derart unfair behandelt... ich habe mein ganzes privatleben der firma geopfert und bekomme von allen dass feedback dass ich meine Arbeit gut mache.. mir macht die Arbeit viel Spaß

zudem bin ich für die firma weg von meinen freunden in eine 500km entfernte stadt gezogen, sprich: viel zeit zum freunde suchen gab es nicht. Und ich mag diese stadt nicht, überhaupt nicht.

nun habe ich meine große Liebe hier gefunden. Er hat eine sehr gut bezahlte position die er woanders wahrscheinlich (da es in der branche nicht jobs wie sand am meer gibt) nicht findet. Und er hat schulden die erst in 4 jahren abbezahlt sind

Das heißt er kann hier nicht weg

Jetzt haben wir die Wohnung an der backe mit mindestmietdauer 3 jahre!
Ich bin ab 1.10. Arbeitslos, ohne mein gehalt können wir uns die Wohnung nicht leisten.

Wie ihr euch vorstellen könnt ist die freude auf den umzug in 2 wochen bei null....

Auf der hand liegt natürlich dass ich jetzt auf arbeitssuche gehe. Jedoch ist auch meine Arbeit so speziell, dass ich die stadt wechseln müsste.

Ich weiß nicht weiter...

effi :frown:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Was hindert Euch daran, den Mietvertrag zu kündigen, bevor ihr einzieht?
 

Benutzer160367  (37)

Benutzer gesperrt
Ja, wir haben 3 jahre mindestmietdauer
Deshalb, weil wir so die kosten um einen euro pro qm senken konnten. War saudoof im Nachhinein. Wir alle chef inklusive gingen so fest davon aus dass es klappt mit dem job...

Bitte sagt mir nicht wie doof ich bin, ich hab die letzten 2 tage nur geheult es ist alles schon schlimm genug
[doublepost=1457868529,1457868474][/doublepost]Zumal müssen wir einziehen. . Wir haben beide unsere Wohnung gekündigt in 2 wochen steht umzug bevor
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ja, aber so lange du dort noch nicht drin wohnst, kann man da ja noch drüber reden.
Es ist ja niemandem geholfen - auch nicht dem Vermieter - wenn sich die Voraussetzungen unerwartet ändern und ihr Euch die Wohnung nicht mehr leisten könnt.
[doublepost=1457868600,1457868560][/doublepost]
Zumal müssen wir einziehen. . Wir haben beide unsere Wohnung gekündigt in 2 wochen steht umzug bevor

Das kann man ja eventuell noch zurückziehen. KLemm dich hinter und telefoniere rum.
 
K

Benutzer

Gast
Gibt es für dich die Option dir einen Job in einer anderen Branche zu suchen? Bis zum 1.10 ist ja eigentlich noch ordentlich Zeit einen anderen Job zu finden mit dem du gewissermaßen leben kannst (mal ganz abgesehen von dem Schwachsinn der Mindestmietdauer).
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Jetzt mal ganz von der individuellen Situation der ausbleibenden Vertragsverlängerung kann Arbeitslosigkeit ja immer eintreten, falls man nicht gerade verbeamtet ist. Da stellt sich mir schon die Frage, ob es so clever ist, eine Wohnung überhaupt zu mieten, die mit Eintritt der Arbeitslosigkeit unfinanzierbar wird. Da du gearbeitet hast reden wir ja im ersten Schritt auch vom einkommensabhängigen Arbeitslosengeld und noch lange nicht von Hartz IV.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer133960  (35)

Meistens hier zu finden
Hat man in solchen Fällen nicht ein Sonderkündigungsrecht? Gibt es doch, wenn unerwartet eine veränderte Lebenssituation, wie z. B. eine Arbeitslosigkeit eintritt.
Da sollte man dann auch mal mit dem Vermieter reden, ob das möglich ist. Denn wenn ihr die Wohnung nicht ziehen könnt, ist das ja auch nicht im Sinne des Vermieters.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Ich würde mit dem Mietvertrag zum Anwalt gehen und zum Arbeitsamt, um zu klären was Sache ist. Danach kannst du deine/eure Optionen abwägen.

Hier können wir nur spekulieren und das bringt dich keinen Schritt weiter (abgesehen davon ist Rechtsberatung hier tabu).
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Ich würde mit dem Mietvertrag zum Anwalt gehen und zum Arbeitsamt, um zu klären was Sache ist. Danach kannst du deine/eure Optionen abwägen.

Was soll sie bei der Agentur für Arbeit? Arbeilslosengeld orientiert sich am vorherigen Verdienst und nicht an der realen Miethöhe.

Es klingt so, als sei dies eine sehr kostspielige Wohnung, wenn 2 Vollzeitgehälter gerade reichen, um sie zu bezahlen. Halte es daher für nicht sehr realistisch, dass dann Wohngeld oder aufstockendes Hartz IV gezahlt wird. Es ist nunmal auch nicht die Aufgabe des Sozialstaates Vorzeigeimmobilien zu finanzieren.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Was soll sie bei der Agentur für Arbeit?
Sie ist eh verpflichtet sich dort zu melden, da sie weiß, dass sie in die Arbeitslosigkeit rutscht falls sie vor Oktober nix neues findet.

Einfach um zu klären, ob es Zuschüsse etc. gibt. Lieber vorher fragen und wissen, was auf einen zukommt als hinterher noch mehr Geschrei.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Diese Knebelmietverträge gibt es wirklich - wollte unser Vermieter uns auch andrehen, aber da haben wir gleich abgelehnt.
Zum Thema: Ist deine Branche so hart umkämpft? Bis 1.10. ist ja noch eine Weile hin, wieso solltest du bis dahin nichts Neues haben? Und falls nicht, beziehst du doch ein Jahr ALG I, damit lässt sich doch auch die Zeit überbrücken? Wenn dein Freund so gut verdient, könnte er ja auch übergangsweise etwas mehr Miete zahlen? Wie teuer ist die Wohnung denn? Man sagt ja als Faustegel, nie mehr als 1/3 des Gesamteinkommens für Miete einrechnen (hatten wir ne zeitlang und das famd ich schon etwas knapp, jetzt sind wir bei 1/5 und das find ich optimal). Habt ihr euch da verkalkuliert?
 

Benutzer160367  (37)

Benutzer gesperrt
Hallo,
@shelby nein es ist wirklich keine vorzeigeimmobilie.

Daylight Daylight Mit meinem gehalt hätten wir sie uns gut leisten können, es wäre ca 1/4 von unsren beiden gehältern (ich zähl sein Gehaltminus die schuldenabzahlung) zusammen gewesen.
Und wenn ich alg1 erhalte geht es auch noch so wir müssten eben sparen. Doch das alg gibts ja nur ein jahr. Und alleine bzw mit meinem dann geringen zuschuss kann er sich die Wohnung nicht leisten. Wir ziehen in 2 wochen um die küche die wir kaufen mussten (ne gebrauchte aber trotzdem auch noch ein ordentlicher batzen geld) kommt in 10 tagen.

Mir graut es vor dem Gedanken daheim zu hocken mit dem alg. Auch noch in dieser stadt.

In der branche in der ich arbeite werd ich hier in der stadt nichts finden können...


Ich leide an einer psychischen krankheit und vermute dass das mitgrund ist warum die mich nicht wollen. Zum ersten mal mit dem job und meinem liebsten ging es mir gut, zum ersten mal wollte ich mit einem partner zusammen leben.

Nun fühlt es sich so an als sei alles aus...
Ich hock daheim er arbeitet wir müssen uns finanziell extrem einschränken. ..

Ich werde morgen zuallererst beim Vermieter anrufen und hoffen dass wir aus dem 3-jahres-ding rauskommen.

wobei ich mich gerade so kraftlos fühle... ich möchte eigentlich gar nichts mehr, nichts...
Erst machen mir die chefs so sehr Hoffnung und jetzt dieser schlag ins gesicht...
ich möchte am liebsten sterben

mein freund kommt mit meiner tiefen Verzweiflung gerade gar nicht klar
[doublepost=1457884943,1457884389][/doublepost] Guinan Guinan
Hmm wir müssten dann innerhalb von 2 wochen eine neue wohnung finden, ist das realistisch?
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Verstehe ich das richtig?
Mit beiden Gehältern könnt ihr euch die Wohnung locker leisten und solange du ALG bekommst, gibt es auch noch kein finanzielles Problem.

Das heißt, du hast ziemlich genau eineinhalb Jahre Zeit, einen anderen Job zu finden, um nicht in eine unangenehme finanzielle Situation zu kommen. - Das ist verdammt viel Zeit.
Immerhin kannst du ja auch außerhalb deiner Stadt nach Jobs in deiner Branche suchen (es gibt ja durchaus auch die Möglichkeit, zu pendeln) und schauen, in welchen in deiner Stadt existierenden Branchen du ebenfalls arbeiten kannst.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Was sind das denn für hochspezielle Jobs, die ihr habt? Es gibt doch kaum Jobs, für die es wirklich keine Alternative gibt.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Jetzt sei doch nicht gleich so pessimistisch :knuddel:. In 1,5 Jahre findest du doch bestimmt etwas, zur Not in der Nachbarstadt. Oder du suchst auch fachfremd. Und bis es soweit ist, müsst ihr halt etwas sparen - was ist so schlimm daran? Müssen viele Leute und es ist ja nicht für immer :zwinker:. Wäre denn eine günstigere Wohnung realistisch? Als Arbeitslose ist es auch nicht so leicht, was zu finden, die meisten Mieter wollen einen Arbeitsvertrag o.ä. sehen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und dass du die Branche wechselst, warum kommt das nicht in Frage?
Es gibt genügend Branchen, wo man auch ungelernt einsteigen kann. So eine Arbeit musst du ja nicht für die Ewigkeit machen, aber sie sichert dich finanziell ab und macht dich unabhängig vom Jobcenter. Und füllt eine Lücke in deinem Lebenslauf.
Du hast bis Oktober Zeit, das ist sehr lange.

Wobei natürlich auch zu berücksichtigen ist, wie hoch dein ALG I wäre im Vergleich zu einem "Übergangsjob" bzw. Job als Quereinsteiger. Schätzungsweise würdest du dich finanziell verschlechtern.
Also es wäre auf jeden Fall sinnvoll, mit eurem "neuen" Vermieter zu sprechen und die Karten auf den Tisch zu legen.
Natürlich ungünstig, dass ihr beide schon eure alten Mietverträge gekündigt habt. Evtl. könnt ihr trotzdem noch mal Rücksprache halten, ob schon Nachmieter gefunden wurden. Und ansonsten evtl. übergangsweise woanders unterkommen? Vielleicht bei der Familie von deinem Freund?
Bis ihr eine andere neue Wohnung in einer günstigeren Preislage gefunden habt?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren