Testen wie der Partner reagiert - Grenzen?

Benutzer185177  (30)

Ist noch neu hier
Hallo miteinander!

Manch einer möchte die geliebte Person gerne auf Herz und Niere testen und schauen, wie sie auf bestimmte Situationen reagieren, wie z.B. wenn man behauptet bereits vergeben zu sein oder kein Interesse zu haben. Angeblich um zu schauen, in wie fern sie es ernst meinen etc. Was haltet ihr davon? Wo sind eure Grenzen? Was für Reaktionsteste hattet ihr bei der Partnersuche oder in der Beziehung in der Richtung gemacht, um die Reaktion des Partners besser deuten zu können? Ich finde, man sollte höchstens behaupten, man hätte vorerst kein Interesse, aber gleich vergeben... Soll die andere Person etwa trotzdem noch hinterherlaufen und behaupten, ich würde das gar nicht so meinen :what: Was bezweckt man damit, beim eigentlichen Schwarm zu behaupten, man wäre vergeben (mit detailreichen überzeugenden Beschreibung)? In meinem Fall spielte evtl. dabei sogar der hohe Altersunterschied von 9 Jahren, und dass ich eher unerfahren und er sehr erfahren ist...
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Bitte... Was? :dizzy:

Hat er dich verarscht oder du ihn?

Was soll so ein Kindergarten?
 

Benutzer176396 

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Grenzen sind ganz woanders... Die definiere ich dem (potenziellen) Partner klar und deutlich und wer sich daran nicht hält, kann direkt wieder gehen. Austesten würde ich mich niemals lassen.
 

Benutzer169922 

Öfter im Forum
Ne, sowas habe ich nicht gemacht, warum auch?
Mir ist Ehrlichkeit in einer Beziehung sehr wichtig, das gilt auch für die Anbahnung.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn ich die Reaktion testen will, frage ich sie einfach rundheraus.

Irgendwas durch die Hintertür mit Antäuschen, Vorspielen und Potenzial für Missverständnisse und Ärger - nein danke. Würde auch mein Interesse schnell abflauen lassen.
 

Benutzer185177  (30)

Ist noch neu hier
wow, vielen Dank für eure Antworten, vor allem von so vielen weiblichen Usern, da fühle ich mich eher verstanden. Ich hatte sogar damit gerechnet, das sei normal. Muss ihn dann wohl doch als Narzisst und Toxisch abstempeln...
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
wow, vielen Dank für eure Antworten, vor allem von so vielen weiblichen Usern, da fühle ich mich eher verstanden. Ich hatte sogar damit gerechnet, das sei normal. Muss ihn dann wohl doch als Narzisst und Toxisch abstempeln...

am besten beschränkst dich nicht auf die zwei diagnosen, sondern setzt dich an einen küchentisch, und arbeitest ein komplettes psychiatrisches gutachten aus.
 

Benutzer184451 

Klickt sich gerne rein
Nein, aus dem Alter bin ich raus (und war ich eigentlich auch nie drin.

In meinem Fall spielte evtl. dabei sogar der hohe Altersunterschied von 9 Jahren, und dass ich eher unerfahren und er sehr erfahren ist...
Hast du ihn getestet oder es vor? Das würde ich schleunigst unterlassen, ich kann mir nicht vorstellen, dass gerade Jemand, der 9 Jahre älter ist als du begeistert ist von solchen kindischen Aktionen. Wenn er dich getestet hat, würde ich die Finger von ihm lassen. Wenn er in seinem Alter tatsächlich noch so unreif (oder eventuell sogar berechnend) ist, ist das sicherlich Niemand, mit dem du dich einlassen solltest.
 

Benutzer185118 

Klickt sich gerne rein
Sowas hab ich nie gemacht und hätte das jemand mit mir gemacht wäre sowieso alles vorbei gewesen.
So wird ja das Vertrauen schon zerstört bevor man in einer Beziehung ist.
Finde ich jetzt nicht unbedingt eine gute Basis.
Warum soll man sein Gegenüber testen? Man wird ja nicht umsonst sein Interesse bekunden
 

Benutzer184468  (49)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nun ... am Anfang einer möglichen Beziehung geht es ja zunächst mal darum, Vertrauen aufzubauen (Ausnahme, jemand ist nur auf "das Eine" aus). Derartige Tests sind aus meiner Sicht daher absolut kontraproduktiv.

Würde mir eine Frau, die ich sympathisch finde, signalisieren, sie wäre vergeben, wäre für mich das Thema an dieser Stelle bereits durch. Manche mögen da anders denken, aber ich bin keiner, der in eine aktive Beziehung "reingrätscht".

Natürlich ist es vollkommen o.k. und auch sinnvoll, am Anfang seine Vorlieben und Grenzen abzustecken, wie will man auch sonst herausfinden, ob die Beziehung eine Grundlage/Zukunft hat. Mit Lügen und fragwürdigen "Tests" führt das m.E. nicht in die richtige Richtung. Das schafft dann eher von Anfang an eine "Misstrauensverhältnis" ... und dürfte wohl nur für diejenigen interessant sein, die auf "Hass-Liebe" abfahren :zwinker:
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn mir ein Mann sagt, dass er vergeben ist, dann ist es damit gelaufen. Warum sollte ich jemanden hinterher laufen, der schon liiert ist.

Und wenn er dennoch was mit mir anfangen würden wollte, dann wäre er noch weniger interessant. Wer will schon einen Fremdgeher als Beziehungsmaterial.

Nein danke, der Typ soll erwachsen werden. Ich würd ihn überall blockieren, der hat doch ne Meise.
 

Benutzer185177  (30)

Ist noch neu hier
vielen Dank für eure Antworten, das gibt mir mehr Klarheit und Bestätigung gegen mein ständiges unsicheres Hin und Her
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Irgendwie verstehe ich das Problem nicht. Wer hat hier wen womit getestet? Und wieso kann er nicht wirklich in einer Beziehung sein?
Und was hat ein Altersunterschied bei 30-jährigen damit zu tun?
 

Benutzer184468  (49)

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht ist Testen jetzt das Neue Kennenlernen :cry:
Off-Topic:
Künftig gibt es dafür zunächst einen Multiple Choice Test ... und wenn der bestanden wird, kommt der Praxis-Test .... ähnlich wie beim Führerschein ... nur ohne Fahrstunden ... bei einem Unfall ist SIE dann direkt mal schwanger :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren