• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Tantra lernen

Ananass
Benutzer182466  (48) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #1
Hallo ich würde gerne etwas über eure Tantra Erfahrungen erfahren.
Mach ihr selber regelmässig Tantra? Wie bist du dazu gekommen und in welchem Alter hast du angefangen dich für Tantra zu interessieren?
Wie habt ihr damit begonnen? Ein Buch gelesen, einen Kurs besucht oder hat euch euren Partner darin eingeführt?
Ersetzt es bei dir den Sex oder ist es eine schöne Ergänzung zum Sex?
Ere Erfahrungen würde mich interessieren. Schreibt doch ein wenig darüber. Gerne würde ich auch Tantra praktizieren. Bin aber ziemlich ratlos wie damit anfangen. Mittlerweile gibt es ja viele Seminare, das möchte ich aber nicht machen. Da bi ich viel zu schüchtern und daher vermutlich auch zu verschlossenen. Daher hoffe ich auf eure Erfahrungen und eventuell ein paar Tipps.
 
Lollypoppy
Benutzer71335  (56) Planet-Liebe ist Startseite
  • #3
Ich kam das erste mal im Club dazu über den Tanzpsrtner einer Freundin und hab mich einfach mal drauf eingelassen. War sehr spannend so abzutauchen.

Mein aktueller Tanzpartner geht regelmäßig auf so Seminare und Tantrawochenenden und der hat immer total unterschiedliches zu berichten, zum Teil wirkt das auf mich total lustig und peinlich,manches aber auch sehr interessant.

Ein anderer Freund hat gerade seine Ausbildung bei einer Tantralehrerin abgeschlossen, den werde ich demnächst mal besuchen ubd schauen, was er so gelernt hat.
 
Ananass
Benutzer182466  (48) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #4
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #5
Ich denke schon mit der Partnerin. Kann man auch alleine Tantra machen? 🤔
ich denke eher nicht bzw. dann hat es wenig Sinn :zwinker:
Deswegen ja meine Frage ob du das zusammen mit deiner Partnerin machen willst, weil du schreibst DU möchtest es lernen.
Um es dann mit deiner Partnerin zu praktizieren vermute ich? Aber sie soll nichts lernen bzw. sie weiß davon nichts?
Sonst wäre ja ein Partnerkurs sinnvoll :zwinker:
 
A
Benutzer212741  (64) Ist noch neu hier
  • #6
Ich würde auch sehr gerne mal Tantra kennenlernen
 
Ananass
Benutzer182466  (48) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #7
ich denke eher nicht bzw. dann hat es wenig Sinn :zwinker:
Deswegen ja meine Frage ob du das zusammen mit deiner Partnerin machen willst, weil du schreibst DU möchtest es lernen.
Um es dann mit deiner Partnerin zu praktizieren vermute ich? Aber sie soll nichts lernen bzw. sie weiß davon nichts?
Sonst wäre ja ein Partnerkurs sinnvoll :zwinker:
Es ist schon so, dass wir dies nur zusammen machen möchten. Mit fremden Leuten zusammen ist uns beiden nicht angenehm
 
Ananass
Benutzer182466  (48) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #8
Ich kam das erste mal im Club dazu über den Tanzpsrtner einer Freundin und hab mich einfach mal drauf eingelassen. War sehr spannend so abzutauchen.
Warst du am Anfang nicht etwas überrumpelt?
Wie hat es dir gefallen?
 
Lollypoppy
Benutzer71335  (56) Planet-Liebe ist Startseite
  • #9
Warst du am Anfang nicht etwas überrumpelt?
Wie hat es dir gefallen?
Nein:grin:,ich komme normalerweise ja eher aus der anderen erotischen Ecke, daher hatte ich eher immer Bedenken, dass es mir "zu wenig" offensiv ist.

Normalerweise habe ich (harten) Sex im Club, daher ist Tantra für mich eine andere Welt.
Ich fand es aber sehr spannend und interessant, wie ich reagiere, tatsächlich wusste ich am Ende nicht mehr wo mein Körper anfängt und seiner aufhört und umgedreht, wir waren eins und das nur durch sanfte Berührungen.
 
R
Benutzer193222  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #10
Also Tantra ist nicht nur Massage, man kann Sex haben, man kann es aber auch in die SB einbauen. Es ist eher eine Einstellung und beginnt vor allem im Kopf, es geht um Genuss und Wahrnehmung. Ganz wichtig bewusstes Wahrnehmen und sich Zeit nehmen. Ich hab weder einen Kurs, noch irgendwas gemacht. Ich habe mich ein wenig belesen, aber die Einstellung hatte ich schon lange. Jeder sollte seinen Weg finden.
 
K
Benutzer203308  (58) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #11
Früher in jungen Jahren vielleicht. Jetzt glaube ich, bin ich zu alt dafür. Meine Frau und ich hatten aber schon immer einen sinnlichen und zärtlichen gemeinsamen Sex. (Vielleicht ist das ja auch eine Art von Tantra.)
 
R
Benutzer193222  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #12
Den Körper ehren kann man auch sagen. Nicht vordergründig der Orgasmus, sondern sich genießen und das Eins werden. Also ich weiß danach nicht mehr wo ich eigentlich bin 😅
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #13
Meine Frau und ich hatten aber schon immer einen sinnlichen und zärtlichen gemeinsamen Sex. (Vielleicht ist das ja auch eine Art von Tantra.)
Ähm, nein. Tantra hat mit Sex so direkt nichts zu tun.
Da geht es um das achtsame und rituelle Einstimmen auf gemeinsame Zeit (die dann auch in Sex übergehen kann).
Aber Tantra selbst ist zwar sinnlich und je nachdem auch erregend, aber per se noch kein Sex.
Das verwechseln leider viele.
 
GreenAndGrey
Benutzer124223  (48) Meistens hier zu finden
  • #14
Mit Ende 30 habe ich mal mit meiner Frau ein Wochenende-Seminar zum Thema "Tantra-Massage" besucht. Unter den Teilnehmenden waren ein paar Paare, die meisten allerdings alleine. In der Summe gab es genauso viele Frauen wie Männer. Die Massage-Paare wurden vor Ort gebildet, wer als Paar gekommen war durfte natürlich auch ein "Massage-Paar" bleiben.

Es war eine sehr interessante Erfahrung, wir haben auch ein paar Anregungen für Berührungen mitgenommen, auf die wie im Leben nicht von selbst gekommen wären. Der ganze "Prozess" ist uns aber zu aufwändig und zu langsam, als dass wir uns darauf im Nachhinein eingelassen hätten.
 
R
Benutzer193222  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #15
Ähm, nein. Tantra hat mit Sex so direkt nichts zu tun.
Da geht es um das achtsame und rituelle Einstimmen auf gemeinsame Zeit (die dann auch in Sex übergehen kann).
Aber Tantra selbst ist zwar sinnlich und je nachdem auch erregend, aber per se noch kein Sex.
Das verwechseln leider viele.
Das stimmt so nicht! Tantra ist eher eine Einstellung zum Körper und eben auch beim Sex oder SB. Edging kann da auch drunter zählen. Es geht um das Erfahren und genießen. Das bewusste Wahrnehmen vom Gegenüber oder aber auch seinen eigenen Körper.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #16
Das bewusste Wahrnehmen vom Gegenüber oder aber auch seinen eigenen Körper.
Ich gebe Dir recht, aber dann kommt vielleicht der eine oder andere wieder auf die Idee "Oh, Tantra, geil, vögeln" - was es eben nicht ist.
Ich habe selbst zwei mehrtägige Kurse machen dürfen.
 
R
Benutzer193222  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #17
Ich gebe Dir recht, aber dann kommt vielleicht der eine oder andere wieder auf die Idee "Oh, Tantra, geil, vögeln" - was es eben nicht ist.
Ich habe selbst zwei mehrtägige Kurse machen dürfen.
Da bin ich mir nicht sicher, ob jemand sowas denkt. Mein Empfinden nach, sind viele Aspekte enthalten, die Menschen durch BDSM auch erleben. Sich hingeben, genießen und Orgasmuskontrolle. Die Techniken sind nur anders und es ist kein Schmerz enthalten, dafür kommt der Kick durch andere Faktoren. Bei beiden ist es aber der Kopf der alles auslöst. Ich finde eher, dass viele den Fehler machen und denken Tantra ist nur eine bestimmte Massagetechnik.
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #18
Ich finde eher, dass viele den Fehler machen und denken Tantra ist nur eine bestimmte Massagetechnik.
Ich geh mit dem Thema nicht unbedingt hausieren, aber wenn es zur Sprache kommt und ich Tantra erwähne kommt öfter ein "Ah, erotische Massage mit Happy End und so, richtig?"
Deswegen. :grin:
 
R
Benutzer193222  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #19
Ist halt eher spirituell angelegt 😉. Muss man halt mögen 😉. Man kann auch einfach nur für sich Teile davon adaptieren. Wie bei jeder Spielart.
 
A
Benutzer177753  (26) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #20
Ich bin zum Tantra über meine beste Freundin gekommen. Wir hatte unsere ersten sexuellen Erfahrungen miteinander aber sind dem irgendwann entwachsen und trotzdem beste Freundinnen geblieben. Schon zu unserer Zeit hatte sie arge Schwierigkeiten zum Höhepunkt zu kommen. In ihren Beziehungen wurde dadurch der Leidensdruck bei ihr immer größer. Ihr Psychologin hatte dann das Thema Tantra vorgeschlagen, nur war sie dafür zu schüchtern um diesen Schritt zu gehen. Ich hab das dann einfach für uns beide in die Hand genommen und sie zu einem Kurs begleitet.
Ich kann nur sagen das es eine unglaublich schöne Erfahrung ist. Ich mag sie sehr und sowohl ihr die Berührungen zu schenken als auch Berührungen auf diese Art und Weise zu empfangen war von einer anderen Welt. Ich kann es dir nur ans Herz legen dich damit auseinander zu setzen. Klar gibt es auch Bücher aber neben den „Handgriffen“ hat es einfach viel mit Haltung zu tun. Bei einem Kurs mit professioneller Anleitung konnte ich mich sehr gut darauf einlassen. Das Schamgefühl war bei meiner Freundin nach der ersten Stunde schon kein Thema mehr.
 
fox79
Benutzer204515  (45) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #21
Ich habe da mal mit einem Buch angefangen.

Tatsächlich liegt mir der spirituelle Teil nicht so wirklich. Ich benutze lieber die Anleitungen als Anregungen für sinnliche Massage- und Streicheleinheiten.

Meine Freundin kann sowas stundenlang genießen.
 
L
Benutzer179718  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #22
Meine Frau und ich, wir hatten vor einigen Jahren mal eine Tantramassage für Paare und waren begeistert. Eigentlich wollten wir mal ein Tantra Seminar machen , aber dann kam Corona und bisher wurde daraus noch nichts. Aber dennoch verwöhnen wir uns immer mal wieder mit einer gegenseitigen Tantramassage.
 
Ananass
Benutzer182466  (48) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #23
Ich habe jetzt mal ein Buch bestellt
Bin neugierig
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren