Stipendium?

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben :smile:

Hat einer von euch eine Ahnung ob man ein Stipendium auch kriegen kann wenn man keine megaüberdurchschnittlichen Leistungen in der Schule erbringt und sich nicht sozial engagiert?

Werde 2009 mein Abitur machen.. voraussichtlich so im 1,5 bis 2,0 Bereich...

Gibt es da überhaupt eine Chance?
Ich denke, wenn, dann eher über kleine, private Institutionen... und eher nicht bei den großen bekannten, da sich dort sicher viel bessere Schüler melden.

Jemand eine Idee? Einen Gedankenanstoß oder so was? :grin:
 
P

Benutzer

Gast
Also die meisten Stipendien werden natürlich über die Note oder über Vitamin B verteilt. Ich persönlich kenne eine Person die ein Stipendium mit einem 3er Abitur bekommen hat, hat aber sehr gute Beziehungen zum Stipendiengeber.

Du hast auch die Chance während des Studiums ein Stipendium zu bekommen, wenn du z.b in den ersten semestern beste Noten zeigst.

Aber grossum werden die meisten Stipendium wie schon gesagt über die Note und dem Vitamin Beziehung vergeben.
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, das weiß ich ja bereits.

Aber ich denke meine Noten sind dafür nicht gut genug.

Bzw ich weiß auch nicht was mit "überdurchschnittlichen Leistungen" gemeint ist.. bei uns gibts eine in der Stufe die 0,98 oder so im Abi haben wird.. so gut wird mein Abi doch nie im Leben :ratlos:
 

Benutzer10111 

Verbringt hier viel Zeit
Also das mit dem Stipendium kann man so generell ohne irgendwelche Infos nicht sagen. Ohne Spitzenleistungen oder soziales Engagement fallen natürlich schon ne ganze Ecke weg. Du musst also was finden, was dich Förderungswürdig macht. Vielleicht gehörst du ja einer besonderen Ethnischen Gruppe oder Religion an, willst was besonderes Studieren oder hast andere Dinge vorzuweisen.
Unter E-Fellows gibts ne Stipedien-Datenbank, die könntest du mal durchforsten ob sich da was finden lässt. (->direkt zur Datenbank)
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Irgendwie versteh ich nicht warum man besonders tolle Leistungen vorbringen muss um ein Stipendium zu bekommen.
Man kann doch auch so eine Persönlichkeit darstellen.

Aber naja, ich schau mal hier durch.

Danke :smile:
 
P

Benutzer

Gast
Das ist halt Bestandteil der "Leistungsgesellschaft".

Stipendien sind in Deutschland besonders rar, was auch immerwieder Anstoß zur Kritik ist. Ich fände es auch schön wenn besonders sozial benachteiligte Kinder eher in den Genuss kommen würden um so einen besseren Übergang zu ermöglichen, aber dazu ist der Wille in der Politik und Gesellschaft sehr gering.
 

Benutzer10111 

Verbringt hier viel Zeit
Es werden eben Personen mit guter Leistung gefördert, weil diese besondere Fähigkeiten haben und später diese (wahrscheinlich) auch gut einsetzen können. Wozu einem ein Studium finanzieren, wenn am Ende nur Murks bei rumkommt oder er es überhaupt nicht schafft.
Die andere Gruppe die welche bekommen sind Benachteiligte, Behinderte u.ä. um wenigsten in ein paar Fällen Chancen wieder zu eröffnen.
Sonst kannst du dir doch nen Bildungskredit besorgen, Bafög beantragen und jobben. Damit sollte es dann auch klappen, allerdings ist es etwas anstrengender. Wenn du eine "Persönlichkeit" darstellst, dann schaffst du das schon ;-) Die Studiengebühren sind im Moment natürlich ein direkter Schlag ins Gesicht, was die Chancengleichheit angeht.
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Naja die normalen Studiengebühren wären jetzt nicht so das Problem... :grin: Allerdings möchte ich gerne privat bzw im Ausland studieren :smile:
und da sieht die Sache schon wieder anders aus .... :tongue:
 

Benutzer10111 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm welche Vorteile erhoffst du dir denn von einem "Privatstudium"?
Also ein Freund von mir hat sich das von einer Firma sponsorn lassen - die haben Leute in einer bestimmten Studienrichtung gesucht und ihm dann die Privatuni gezahlt. Dafür musste er sich im Gegenzug verpflichten einige Jahre bei dieser Firma zu bleiben.
 
G

Benutzer

Gast
Du könntest dich mal beim DAAD informieren. Habe gehört, dass dort die Anforderungen geringer und die Chancen ein Stipendium zu bekommen relativ gut stehen. :smile:

DAAD
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja die normalen Studiengebühren wären jetzt nicht so das Problem... :grin: Allerdings möchte ich gerne privat bzw im Ausland studieren :smile:
und da sieht die Sache schon wieder anders aus .... :tongue:

Die Frage ist halt: "Warum sollte dir jemand das Studium bezahlen?" Das ist ja Kern der ganzen Angelegenheit.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
In Österreich gäbe es zB das Selbsterhalter Stipendium, du arbeitest 4 Jahre und bekommst dann 700€ Stipendium. Ist halt die Frage obs etwas ähnliches in Deutschland gibt. Für Private Studien wirst du allerdings einiges mehr brauchen, je nach Uni (die die mich interessiert hat kostet knapp 1000€ im monat)
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Danke :smile: Da werde ich direkt mal schauen.


Das einzige was mich von Leistungen her vlt. besser darstehen lässt ist, dass ich ziemlich viele Sprachen in der Schule gelernt habe / lerne und diese sehr gut bis gut beherrsche. Vielleicht gibts ja auch ein Stipendium was auf diese Dinge spezialisiert ist.

Für Private Studien wirst du allerdings einiges mehr brauchen, je nach Uni (die die mich interessiert hat kostet knapp 1000€ im monat)


Das ist natürlich klar.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Irgendwie versteh ich nicht warum man besonders tolle Leistungen vorbringen muss um ein Stipendium zu bekommen.
Man kann doch auch so eine Persönlichkeit darstellen.
Na ja, allein dadurch, eine "Persönlichkeit darzustellen", bekommt man aber noch keine guten Noten, keinen guten Abschluß und damit später mit großer Wahrscheinlichkeit auch keinen guten Job. Die allermeisten Stipendien sind (auch) an die Leistung geknüpft, schon deshalb, um halbwegs objektive Kriterien für die Vergabe zu haben. Ich halte es schon für sinnvoll, daß Stipendien an die vergeben werden, die besonders begabt sind und die sonst die Mittel für ihr Studium nicht hätten, Stichwort vergeudetes Talent. Wer "nur" Durchschnitt ist und an einer privaten Uni studieren will, muß sich eben selbst überlegen, wo er das Geld hernimmt.

Ich frage mich schon, aus welchem Grund du glaubst, daß du ein Stipendium "verdient" hättest, wenn du weder besonders gut bist noch dich irgendwie sozial/politisch engagierst - mit IRGENDWELCHEN Qualitäten wirst du schon überzeugen müssen, einfach nur "ich bin eben toll und will an einer Privatuni studieren, also bezahlt mir das!" wird wohl nicht reichen.
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Ist ja nicht so als wären meine Leistungen schlecht. Ich rechne mit einem Abi von 1.5 bis 1.6 wenns so weiter geht.
Aber was sagen schulische Leistungen aus?? Das was ich hier in der Schule mache hat kaum was mit dem zu tun was ich später beruflich machen möchte...
Außerdem habe ich doch nur gefragt ob ich die MÖGLICHKEIT dazu habe ! Gerade wo ich in den letzten 3 Wochen 2 mal gelesen habe, dass Stipendien nicht vergeben werden, weil zu wenig Studenten da sind, die sich melden.

Warum muss ich dann direkt hier blöde angemacht werden?


Edit: http://www.zeit.de/2003/43/C-Stipendien
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Aber was sagen schulische Leistungen aus?? Das was ich hier in der Schule mache hat kaum was mit dem zu tun was ich später beruflich machen möchte...
Na ja, an der Uni kannst du dich dann ja auf fachspezifische Stipendien bewerben.

Außerdem habe ich doch nur gefragt ob ich die MÖGLICHKEIT dazu habe ! Gerade wo ich in den letzten 3 Wochen 2 mal gelesen habe, dass Stipendien nicht vergeben werden, weil zu wenig Studenten da sind, die sich melden.
Ich habe nur gehört, daß Stipendien nicht vergeben werden, wenn sich nicht genügend entsprechend QUALIFIZIERTE Studenten melden. :zwinker:

Warum muss ich dann direkt hier blöde angemacht werden?
Na ja, deine ersten Posts klangen eben so nach "ich bin nicht besonders gut in der Schule, aber ich hab Persönlichkeit, wer zahlt mir dafür ein Stipendium", und diese Einstellung fand ich schon etwas merkwürdig...
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Na ja, deine ersten Posts klangen eben so nach "ich bin nicht besonders gut in der Schule, aber ich hab Persönlichkeit, wer zahlt mir dafür ein Stipendium", und diese Einstellung fand ich schon etwas merkwürdig...

Ich würde jetzt nicht sagen dass ich nicht besonders gut in der Schule bin. Ich gehöre mit Sicherheit nicht zu den Besten unserer Schule (bei uns ist man mit 1,8 schlechter Durchschnitt :grin:).
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ich würde jetzt nicht sagen dass ich nicht besonders gut in der Schule bin. Ich gehöre mit Sicherheit nicht zu den Besten unserer Schule (bei uns ist man mit 1,8 schlechter Durchschnitt :grin:).
Ja, aber auch wenn du nicht schlecht in der Schule bist und ein 1,5er-1,6er-Abi machst - an der Uni erwartet dich nochmal eine ganz andere Konkurrenz (na ja, je nach Fach...). Ich war bei den Besten meines Schuljahrgangs, und an der Uni war in meinem Semester 1,0 der Regelfall, das schlechteste Abi, das mir begegnet ist, war 1,6.

Bewerben kostet ja nichts, und bestimmt gibt es auch Stipendien, die besondere Sprachbegabung fördern bzw. dann auf deinen späteren Studiengang zugeschnittene Stipendien, nur wirst du in irgendeiner Form schon überdurchschnittliche Leistungen erbringen müssen oder dich irgendwie besonders engagieren.

Von Leuten, die Stipendien bekommen haben, weiß ich auch, daß sie ständig ihre Noten im Studium nachweisen müssen und daß das Stipendium auch wieder wegfallen kann, wenn sie nicht dauerhaft überdurchschnittliche Leistungen bringen. Je nachdem kann der Druck also auch ganz schön groß sein, besonders, wenn vielleicht noch der Lebensunterhalt von dem Geld abhängt...
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Bewerben kostet ja nichts, und bestimmt gibt es auch Stipendien, die besondere Sprachbegabung fördern bzw. dann auf deinen späteren Studiengang zugeschnittene Stipendien, nur wirst du in irgendeiner Form schon überdurchschnittliche Leistungen erbringen müssen oder dich irgendwie besonders engagieren.

Von Leuten, die Stipendien bekommen haben, weiß ich auch, daß sie ständig ihre Noten im Studium nachweisen müssen und daß das Stipendium auch wieder wegfallen kann, wenn sie nicht dauerhaft überdurchschnittliche Leistungen bringen. Je nachdem kann der Druck also auch ganz schön groß sein, besonders, wenn vielleicht noch der Lebensunterhalt von dem Geld abhängt...

Das glaub ich auch. Ich denke es gibt auch für Auslandsförderung Stipendien. Ich las vorhin so was wie "Förderung der Verbindung zwischen europäischen Ländern" etc pp.
Da weder an den privaten Unis noch die ausländischen Unis die ich anstrebe einen NC verlangen, denke ich werd die Mischung derer die ein gutes oder schlechtes Abi haben bunt durchmischt sein. (So ists zumindest bei denen, die ich mit dem Studiengang kenne)

Mein Lebensunterhalt hängt denke ich mal nur davon ab, wenn ich zB an einer der privaten Unis studiere wo die Studiengebühren bereits über 1000€ pro Monat betragen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren