an die Frauen Squirting . . . Orgasmus . . . was sind gefühlt die Unterschiede für Euch?

Benutzer182163  (49)

Ist noch neu hier
Ich geb's offen zu: Ich dachte, daß Squirting und Orgasmus zusammenhängen.

Dank - unter anderem - dieses Forums, habe ich gelernt, daß Frauen squirten können, ohne gleichzeitig einen Orgasmus zu haben.

Für mich als Kerl reagierten meine Partnerinnen aber sehr ähnlich, ob sie nun einen Orgasmus hatten oder sie feucht-fröhlich los-ge-squirted haben: In beiden Fällen ging es mit Kontraktionen der Vagina, lauterem Stöhnen oder Japsen und ähnlichen ekstatischen Ausdrucksweisen einher.

Klar bin ich mir bewußt, daß hier wiederum niemand gleich ist.

Wie ist es also? Wie fühlen sich die beiden für Euch persönlich im Unterschied an?
Könnt Ihr das vom Gefühl überhaupt abgrenzen?
Mögt Ihr das eine, lehnt das andere eher ab? Hat beides seinen Reiz? Welchen?
Hängen die beiden doch irgendwie zusammen? Kann das eine das andere auslösen?
Motiviert Ihr Eure Partner beides Euch erleben zu lassen?
Oder könnt Ihr das nur alleine steuern, also wenn Ihr Euch zum Beispiel selbst befriedigt?

Dank' Euch für die Antworten.
Mike
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Squirting hat keine Bedeutung für mich, da ergießt sich ein Schwall Flüssigkeit und falls man auf Fliesen steht, kann es rutschig werden. Ach ja, und ein damals gerade neu gekauftes Bettlaken hat direkt einen riesigen Fleck bekomm, der sich nicht rauswaschen ließ. :nope: Noch geiler damals die panische Frage: „OH SHIT, ist deine Fruchtblase geplatzt?!“ 😱

Aber wenn es eben passiert... 🤷🏻‍♀

Orgasmen sind toll, aber Squirting brauche ich nicht. Wir fordern es nicht heraus, aber in manchen Situationen passiert es automatisch und da nehmen wir es in Kauf.
 

Benutzer172677  (40)

Sehr bekannt hier
Ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll, weil die beiden Dinge bei mir so null miteinander zu tun haben, wie erklärt man da, worin der Unterschied liegt?

Squirting ist der Austritt von Flüssigkeit, mehr nicht. Verhindere ich oft aktiv, weil ich es einfach unpraktisch finde. Fühlt sich nicht besonders an, ist kein Ausdruck für größere Ekstase als ohne oder sonst irgendwas, was Pornos so suggerieren.

Orgasmen haben damit bei mir nichts zu tun, wie Orgasmen sind, muss ich wohl nicht erklären.
Was anderes ist es bei der weiblichen Ejakulation, die findet bei mir immer im Zusammenhang mit einem Orgasmus statt, ist etwas anderes als Squirting, macht aber genauso keinen Unterschied im Empfinden.
 

Benutzer182163  (49)

Ist noch neu hier
Was anderes ist es bei der weiblichen Ejakulation, die findet bei mir immer im Zusammenhang mit einem Orgasmus statt, ist etwas anderes als Squirting, macht aber genauso keinen Unterschied im Empfinden.

Schon wieder etwas gelernt! . . . ich dachte die "weibliche Ejakulation" wäre "Squirting" . . . ?!?
 

Benutzer172677  (40)

Sehr bekannt hier
Schon wieder etwas gelernt! . . . ich dachte die "weibliche Ejakulation" wäre "Squirting" . . . ?!?

Nein. Das Ejakulat wird von Drüsen gebildet, die rund um die Harnröhre liegen und ein Sekret ähnlich dem Prostatasekret des Mannes bilden. Sie bilden ein Volumen von wenigen ml und haben keine Struktur, die Druck aufbauen könnte, das reicht ja um sich vorstellen zu können, dass das mit spritzendem Squirting wie im Porno nichts zu tun hat.
Beim Squirting ist die einzige Möglichkeit, wo soviel Flüssigkeit herkommen kann, die Blase.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Die Intensität des Orgasmus ist mit Squirting nicht anders.
Es ist eben nur nasser :grin:

Ich hatte allerdings erst einen Sexpartner, der mich zum squirten gebracht hat. Das aber immer und jedes Mal und mühelos. Vorher wusste ich gar nicht, dass ich es überhaupt kann :zwinker:
 

Benutzer70365 

Verbringt hier viel Zeit
Beim Squirting ist die einzige Möglichkeit, wo soviel Flüssigkeit herkommen kann, die Blase.
Das wissen allerdings sehr viele nicht. Angeblich gibt es da auch Drüsen die Flüssigkeit produzieren und in der Blase ablagern. Deswegen soll es von den Eigenschaften her wie verdünnter Urin sein. Irgendwie wird das in letzter Zeit ziemlich gehyped, sei es durch Pornos oder was auch immer. Viele Männer finden es ganz, ganz toll .. ich habe das nie so richtig verstanden.

Und ja, es gibt Techniken, die das sehr zuverlässig hervorrufen. das wurde mir schon mehrfach bei meiner eigenen Freundin bewiesen.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Damit sie sich auf die Brust schlagen können und sich sagen können was für ein geiler Hengst sie sind
Zumindest diejenigen, die zu viele Pornos konsumieren. 🧐

Mein Mann fand es beim ersten Mal einfach erstaunlich, seither ist seine Einstellung: Mach dir keinen Kopf, ist doch okay! Da ich selbst eben nicht so darauf stehe, es manchmal aber einfach nicht verhindern kann. Es ist mir auch echt ein Rätsel, wie man das so extrem geil finden kann. 🤔
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren