Squirting - Erfahrung damit ?

Benutzer122362 

Ist noch neu hier
Also bisher hab ich schon viel darüber gehört und es auch oft ausprobiert zu machen. Aber da ich ja noch jung bin wollte ich das jetzt auch nicht so unbedingt, ich hab mich einfach aus reiner Interesse darüber informiert.
Mein Freund hat mich jedoch am Wochenende ziemlich gut gefingert. Sodass ich einmal ganz leicht so nass wurde, dass alles rausfloss. Das fand ich dann so toll und intensiv, dass wir 4-5 Stunden weitergemacht haben (mit 2 Pausen) und ich bestimmt mehr als 20 Mal abgespritzt habe. Sogar so weit, dass meine Socken plitschenass wurden. Mein Freund brauchte eigentlich dann nur noch ein paar Sekunden an meinem G-Punkt spielen und ich einen leichten Druck ausüben und es spritzte.. Gekommen bin ich aber an sich vielleicht nur 2..
Jetzt kommen die Fragen:
Habt ihr schon viel bzw. überhaupt Erfahrungen mit dem Squirting und wenn ja, wann spritzt ihr ab (Oral, Sex etc.) ?
Wie empfindet ihr/ eure Partnerinnen dieses Gefühl ?
Und wie kann es sein, dass ein so kleiner Körper so VIEL Wasser produziert? Wo kommt das denn alles her :ashamed:? Hab schon einmal in einem Beitrag gelesen, drüsen und noch etwas.. Aber normalerweise spritzt man ja nicht immer ab, was passiert denn sonst mit dem 'Wasser/Zeug' ?
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Die Fragen scheinen sich mehr an die Frauen zu richten :frown:

Meiner Erfahrung nach (bescheiden und nicht repräsentativ) können die wenigsten Frauen squirten. Zumindest sind sich nicht "geübt".

Ist mir nur einmal passiert, als ich eine Tantra-Massage gegeben habe ...
 

Benutzer122556 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es ist bei uns bisher nur einmal passiert, vor einem Jahr beim Sex in der Reiterstellung, ich also oben.

Ich hab's zuerst nur als sehr, sehr intensiven Organsmus erlebt, bis wir gemerkt haben, dass das Bett und mein Freund nass sind...
Er meinte, es wäre halt besonders feucht gewesen und warm, mehr haben wir aber nicht drauf geachtet, waren erst einmal zu überrascht :smile:

Im Nachhinein glaube ich mich zu erinnern, dass es ganz leicht gezogen hat innen drin, aber hmmm... Schwer zu sagen. Und (leider?) noch nicht wieder vorgekommen.
 

Benutzer113990  (31)

Benutzer gesperrt
Mittlerweile weiß man, das ein Gutteil der Flüssigkeit beim Squirten Harnflüssigkeit (also Pipi) ist. Wobei sich auch die Fachwelt sehr uneins darüber ist, aus welchen Öffnungen die Flüssigkeit kommt. Da der G-Punkt ja direkt bei der Blase liegt, ist dies auch nicht sonderlich verwunderlich wie ich finde.

Im Allgemeinen wird aber bei diesem Thema übertrieben wie bei kaum einem anderen. In den letzten Jahren ist das es durch die Pornoindustrie bekannt geworden, und plötzlich spritzen alle Frauen literweise, bzw. die Jungs sind traurig, wenn ihre es nicht tut (und erfinden dann Schauermärchen)
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Im Gegensatz zum Porno-Glauben steht zumindest bei vielen Frauen das Squirting nicht für besonders intensive Orgasmen. Leider wird das ja gern mal gleichgesetzt und Mann versucht Frau zum Abspritzen zu bringen um sich als grosser Hengst zu fühlen. :grin:

Mein Sofa und mein Bett könnten zu dem Thema wohl diverse Geschichten erzählen. Handtücher sind da auf jeden Fall von Vorteil. :zwinker:
Bei mir hat es viel mit mentaler Lust drauf und Entspannung zu tun, sowie einer sehr bestimmten G-Punkt-Stimulation. Funktioniert sehr gut beim Finger, beim Toyeinsatz und bei der Reverse Cowgirl Stellung in meinem Fall.

Was die Flüssigkeit angeht: Tja, gute Frage. Bei mir hält sich das noch eher in Grenzen. Aber bei einer Bekannten von mir ist das extrem. Ich hab auch mitbekommen, wie viel sie an dem Tag getrunken hat - und für mich (ebenso für andere Anwesende) war unerklärlich, wo sie diese ganze Flüssigkeit hernimmt.

Nur Urin kann es auf jeden Fall nicht sein, da Geschmack, Geruch und Farbgebung von Urin zT stark abweichen.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Bei mir hat es viel mit mentaler Lust drauf und Entspannung zu tun, sowie einer sehr bestimmten G-Punkt-Stimulation. Funktioniert sehr gut beim Finger, beim Toyeinsatz und bei der Reverse Cowgirl Stellung in meinem Fall.
Ja das sind bei mir auch die seltenen Fälle, wo es mal klappt, passiert zum Glück nicht zu oft.

Und das es Urin ist kann ich auch ausschließen, hatte zumindest bei zwei Malen intensive Natursektspiele zuvor, da war definitv nichts mehr in meiner Blase und wir würden auch den Unterschied schmecken.

Fühlt sich auch nicht so an, als käme es aus der Harnröhre, sondern viel weiter oben aus den beiden Bartholinischen Drüsen (Glandula vestibularis major)
rechts und links vom Kitzler.

Ein Freund von mir dessen Freundin regelmäßig massig abspritzt sagt, dass könne man auch deutlich sehen, das es aus diesen feinen Drüsen kommt und bei denen ist es eben auch so das da Übrschwemmung angesagt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122362 

Ist noch neu hier
Was die Flüssigkeit angeht: Tja, gute Frage. Bei mir hält sich das noch eher in Grenzen. Aber bei einer Bekannten von mir ist das extrem. Ich hab auch mitbekommen, wie viel sie an dem Tag getrunken hat - und für mich (ebenso für andere Anwesende) war unerklärlich, wo sie diese ganze Flüssigkeit hernimmt.
Das ist bei mir ja auch so gewesen. So oft in einer kurzen Zeit und dann auch noch so viel Flüssigkeit.. Und viel getrunken hab ich auch nicht bzw. mache ich nie so wirklich .. Ich werde an sich immer extrem schnell und viel feucht, aber das war mir echt nicht unerklärlich :grin:
 

Benutzer121782 

Öfter im Forum
Ist mir einmal bei meinem ex passiert. Er hat mich geleckt, oh man war das gut irgendwann hab ich ihm voll ins gesicht gespritzt. Man was das geil ist aber seit dem nicht mehr passiert
 

Benutzer90559 

Verbringt hier viel Zeit
die Technik, Ausdauer und Empfindungen sind entscheiden. Ich finde es toll, wenn eine Frau das kann. Und sie förmlich durchdreht. Hab das auch schon paarmal gehabt.
 

Benutzer122534 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich habe die Erfahrung das es egal bei welcher Frau ich es mache, - einfach zwei finger reinstecke und dann statt rein raus immer hoch und runter bewege, so besteht die größte chance, dass ich immer den G-Punkt treffe. Dann bewege ich die finger halt sehr sehr schnell in der scheide auf und ab und das dauert dann immer nur ein paar sekunden bis es spritzt.
Ist ejdoch von Frau zu frau unterschiedlich wie stark.
Bei einigen plätschert es nur raus und bei anderen spritzt es durch den halben raum (ohne witz)
nachdem die frau 1x gespritzt hat ist es umso leichter sie danach ein 2. mal zum spritzen zu bringen(empfinde ich so)
 

Benutzer80385 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß nicht, wo Uncha3 seine Erfahrungen hernimmt, seine Aussagen mit "durch den halben Raum" und "ein zweites Mal" sind Mumpitz. Meiner Erfahrung nach kommt es gar nicht so häufig vor, dass Frauen squirten und es hat nichts mit der Technik des Mannes oder mit dem Orgasmus der Frau tun. Manche Frauen prodzieren beim Ficken oder Lecken einfach mehr Flüssigkeit (die nichts mit Pippi zu tun hat, wie irgendwo vorher geschrieben wurde). Wenn sie jedoch, wenn sie erregt ist, squirtet, ist sie definitiv erregt und sollte sich nicht zurück halten und der Mann muss damit zurecht kommen. Er jedenfalls hat alles richtig gemacht.
 

Benutzer80385 

Verbringt hier viel Zeit
at HarleyQuinn: Der Mensch ist ein Erfahrungstier. Ich habe auch schon Frauen erlebt, die mehr oder weniger feucht wurden. Gesquirtet haben nur zwei. Und das war auf jeden Fall nicht so extrem, wie Uncha3 es beschreibt. Ich bin der Meinung, dass das was er beschreibt mehr seiner Phantasie und nicht der Realität entstammt.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Er hat ja geschrieben, dass dies nur bei einigen so ist. Und dahingehend kann ich mich seiner Erfahrung anschliessen.
Vorher hätt ichs auch nicht geglaubt, aber ich kenne eine Dame, die locker 10 Mal hintereinander abspritzen kann - und das nicht nur durch den halben Raum, sondern durch den ganzen. :zwinker:
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
mmmhhh, ich bin immer wieder überrascht über die Antworten zu diesem Thema. Es ist kein Pipi, da schließe ich mich an voll und ganz.
Ich Squirte ohne Schwierigkeiten meistens beim Fingern oder beim Sex im Doggy Style, und danach kann das Bett schon mal katastrophal aussehen. Und nur einmal Squirte ich auch nicht, da sind beliebig viele Orgasmen drin. Bei mir verbindet sich das Abspritzen immer mit einem Orgasmus, und ich kann nur zustimmen das es nach dem ersten Abspritzen immer foltter geht, und die Mengen sind unterschliedlich, mal einige Tropfen, und manchmal klatscht es mir auf die Füße oder läuft meinem Mann an der Schulter runter.
Für uns ist es eine Spielart auf die wir keinesfalls verzichten wollen würden.
Beim Fingern machen wir es übrigens auch so das er die komm-her-Bewegung macht am G-Punkt.
 

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
dieses ganze Thema ist neu für mich, aber deswegen finde ich es um so interessanter. :zwinker:
Was mich aber wundert ist, dass hier alle vom G-Punkt zu reden scheinen, bei dem sich die Forscher einig sind, dass es ihn nicht gibt und dass dies höchstens mit der Klitoris zu tun haben kann, die ja nach neusten Erkenntnissen noch bis weiter in die Vagina hineinführt. :engel:
LG Raven
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, darüber wird groß´und breit disskutiert, die einen sagen es gibt ihn, die anderen sagen es gibt ihn nicht. Also ich fühle ihn, und mein Mann genauso... also ich hab einen, ob man das Ding nun G Punkt C Punkt oder sonst was nennt ist mir wurscht. Ich verdanke ihm schon viele schöne Orgasmen.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Ich glaube das einzige was daran strittig ist, ist das es nicht nur ein kleiner ertastbarer Punkt ist, sondern eben ein ganzes Nerven- oder Gewebefeld das mit der Klit wohl verbunden ist, das sich bei jeder Person unterschiedlich weit stark ausdehnt (daher unterschiedliche Orgasmusfähigkeit), teilweise sogar die Vagina umschließen kann (daher ist man auch an der Rückseite z.B. auch durch AV dort so reizbar das man zum Orgasmus kommt).
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, aber es gibt tatsächliche viele die der Meinung sind das der G-Punkt nicht existiert...
 
3 Woche(n) später

Benutzer123382 

Klickt sich gerne rein
Bei meiner Ex Freundin ist es auch des öfteren passiert und auch mal bei lecken. Mich hats nicht gestört immerhin bekam sie von mir ja auch in der Zeit massig von meinem Kram.
Ich fands schön zu sehen wie erregt sie immer war und am ganzen Körper das zucken anfing.
Beim Sex hat es natürlich den Vorteil das alles schön flutscht! :smile:

Jede Frau ist da unterschiedlich und wird mal mehr und mal weniger feucht.
Ich glaube üben kann man das nicht so wirklich.

Gruß Gordo :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren