Gefühlschaos Soll ich sie mit nach Deutschland nehmen oder nicht?

0
Benutzer114091  (27) Verbringt hier viel Zeit
  • #1
Liebes Forum,

zur Zeit mache ich Erasmus im Ausland. Im Januar habe ich ein Mädel kennengelernt. Bedingt durch die Coronakrise ist sie im März zu mir in meine Wohnung gekommen. Dort haben wir sechs Wochen eingesperrt verbracht, da man hier nur zum Einkaufen raus darf, nicht einmal zum Spazieren gehen. Die Zeit war intensiv aber das Zusammenleben war unglaublich harmonisch und wir sind echt zusammengewachsen.
Vor ein paar Tagen hab ich ihr gesagt, dass ich sie liebe. Ich hatte das vorher noch nie zu einer Frau gesagt und hab es in dem Moment auch mit vollem Herzen so gemeint. Gestern bin ich allerdings mit einem mulmigen Gefühl aufgewacht und habe sie gebeten, nach Hause zu gehen. Ich hab es einfach nicht mehr ausgehalten, ich brauchte dringend Platz und Zeit für mich. Beim Abschied habe ich sehr heftig geweint, als ich gestern Nacht an sie denken musste ebenfalls und heute über den Tag verteilt. Und trotzdem, da ist dieses dumpfe Gefühl in meinem Bauch, das ich nicht zuordnen kann und das mich daran hindert, sie zurückzuholen.
Wir hatten eigentlich den Plan, dass sie mit mir nach Deutschland kommt. Sie ist EU-Bürgerin und arbeitet online, nur Deutsch spricht sie nicht. Doch plötzlich ist da wieder dieses Gefühl im Bauch. Für mich ist das ein riesige Entscheidung, die ich unmöglich nach vier Monaten Zusammensein treffen kann. Sie wäre meine erste richtige Freundin. Will ich überhaupt eine Beziehung? Woher soll ich wissen, dass ich diese Art von Beziehung möchte, wenn ich doch noch kaum andere Beziehungserfahrungen habe? Wieso schlagen meine Gefühle für sie so schnell um? Dieses Wechselbad der Gefühle hab ich schon die ganze Zeit mit ihr. Auf einmal vermisse ich meine Single-Freiheiten, sich um niemanden kümmern zu müssen. Das kann doch keine Grundlage sein, so eine Entscheidung zu treffen! Auf der anderen Seite hab ich mich noch nie so gut verstanden gefühlt, wir haben einen unglaublich engen und liebevollen Umgang miteinander. Das hab ich noch nie vorher erlebt. Aber was, wenn sie mitkommt und ich mich dann nach ein paar Monaten gegen sie entscheide? Dann ist sie ganz allein in Deutschland. Diese Verantwortung kann ich einfach nicht tragen! Ich fühle mich durch ihre extrem starken Gefühle zu mir eingeengt.
Ich brauche einfach mal Meinung von außerhalb. Was meint ihr zu meiner Situation?
Grüße
 
C
Benutzer136306  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #2
Für meinen Geschmack taucht sie in deinem Text sehr wenig auf. Was denkt sie denn über dich? Was hat sie für Pläne in der nächsten Zeit? Was gäbe sie für einen Umzug auf? Dein Hin-und-Her muss sie doch auch ziemlich verwirren, erst machst du ihr Liebesgeständnisse und dann schmeißt du sie raus, weil du mit einem mulmigen Gefühl aufgewacht bist und heulst dabei unentwegt.
 
Mark11
Benutzer106548  Team-Alumni
  • #3
Was meint sie denn dazu?
Und was heißt "mit nach Deutschland": wolltet Ihr direkt zusammen ziehen, wollte sie sich eine eigene Wohnung nehmen und sich erst einmal ihr eigenes Leben neu aufbauen?

Aber so ganz allgemein, würde ich sagen: komm erstmal wieder nach Hause, lebe hier Deinen Alltag, bis diese Urlaubsgefühle weg sind und dann schaue weiter.
 
0
Benutzer114091  (27) Verbringt hier viel Zeit
  • Themenstarter
  • #4
Für meinen Geschmack taucht sie in deinem Text sehr wenig auf. Was denkt sie denn über dich? Was hat sie für Pläne in der nächsten Zeit? Was gäbe sie für einen Umzug auf? Dein Hin-und-Her muss sie doch auch ziemlich verwirren, erst machst du ihr Liebesgeständnisse und dann schmeißt du sie raus, weil du mit einem mulmigen Gefühl aufgewacht bist und heulst dabei unentwegt.
Ich hab ihre Seite rausgelassen, damit der Text nicht zu lang wird. Sie ist in mich verliebt, meint, sie würde jemanden wie mich nicht nochmal finden, könne sich keine Zukunft ohne mich vorstellen. Wir sind zur Zeit in Spanien, sie ist Venezolanerin. Ihr gefällt es aber hier nicht; sie wollte nicht mehr lange hier bleiben und entweder nach England, Frankreich, Deutschland oder zurück nach Hause. Sie meinte sie möchte nicht mit jemandem zusammen sein, der sich nicht sicher ist und dass sie vielleicht einfach nicht die richtige für mich ist. Wir kennen uns allerdings erst seit vier Monaten und von Beziehung haben wir auch noch nicht gesprochen. Ich kann meine Gefühle zur Zeit einfach nicht zuordnen und deswegen suche ich ja hier um Hilfe.
Was meint sie denn dazu?
Und was heißt "mit nach Deutschland": wolltet Ihr direkt zusammen ziehen, wollte sie sich eine eigene Wohnung nehmen und sich erst einmal ihr eigenes Leben neu aufbauen?
Ihr Vorschlag war, sich erst einmal eine eigene Wohnung zu suchen. Wie bereits oben erwähnt ist sie mit ihrem Leben hier in Spanien nicht zufrieden und hatte eh vor, umzuziehen. Deutschland ist aufgrund der Sprachbarriere allerdings nicht die erste Wahl, obwohl sie angefangen hat, Deutsch zu lernen. Sie hat außerdem angeboten, mich in Deutschland erstmal für ein paar Tage zu besuchen, was ich für eine gute Idee halte.
 
G
Benutzer Gast
  • #5
Manchmal muss man ins kalte Wasser springen um sowas herauszufinden. Wer weiß, vielleicht ist sie die Frau deines Lebens? Ich denke du hast nur Angst dich zu binden bzw. Freiheiten aufzugeben. Aber eine Beziehung ist kein Endpunkt für die individuelle Freiheit. Du solltest mit ihr über deine Bedenken reden und vielleicht teilt sie deine Bedenken und es gibt eine gemeinsame Lösung.
 
Stonic
Benutzer13901  (47) Grillkünstler
  • #6
Was ist sie nun venezuelanerin oder ru-Bürger?
 
Yurriko
Benutzer174969  (30) Sehr bekannt hier
  • #8
Wenn sie eh weg wollte und sie sich eh eine eigene Wohnung sucht, dann ist sie ja nicht an dich gebunden. Sie hat dann ein eigenes Einkommen, eine eigene Wohnung und wird sich auch ein Leben aufbauen. Du kannst Teil sein oder nicht. Ich glaub, du willst viel mehr Verantwortung übernehmen als nötig.

Eine Beziehung bedeutet eine Verpflichtung eingehen, es bedeuet aber nicht sein ganzes Leben für die Beziehung zu opfern und selber keineFreiheiten mehr zu haben.

Du solltest mit ihr reden ggf. sie auch fragen, wie sie sich das Leben in Deutschland vorstellt?
 
0
Benutzer114091  (27) Verbringt hier viel Zeit
  • Themenstarter
  • #9
Kleines Update: Hab sie eben angerufen und mich echt gefreut ihre Stimme zu hören. Sie hat mir von ihren Zukunftsplänen erzählt, dass ihr Unabhängigkeit wichtig ist, dass sie auch ohne mich feste Pläne für ihre Zukunft hat. Das war mir ganz wichtig zu hören. Ich hab ihr gesagt, dass ich mich auch erstmal wieder alleine hier und alleine in Deutschland erleben muss. Das hat sie verstanden. Sie hat mir berichtet, dass sie sich nach Möglichkeiten umgeschaut hat, dort Arbeit zu finden. Zur Zeit bewirbt sie sich außerdem bei Agenturen (sie ist Freelancerin) um geregelteres Einkommen zu haben. Das alles hat sich sehr erwachsen und pragmatisch angehört. Ich hab einfach keine guten Erfahrungen mit Frauen gemacht, die sich zu stark vom Mann abhängig machen und das ist das letzte, was sie möchte. Wir haben Zeit, das langsam anzugehen. Bald ist die Quarantäne gelockert und wir können uns wieder an den Wochenenden sehen. Sie will mich erstmal in Deutschland besuchen kommen, um zu sehen, ob es ihr da überhaupt gefällt. Nach dem Gespräch geht es mir schon viel besser.
 
G
Benutzer Gast
  • #10
Ich sehe das so, dass ihr in einer außergewöhnlichen Situation einander nähergekommen seid, jetzt ist diese Situation vorbei, und die Welt sieht plötzlich anders aus (rosarote Brille).
Wie lange seid ihr noch in Spanien? Ihr könntet die verbleibende Zeit noch nutzen, um einander in einer anderen (alltäglicheren) Situation besser kennenzulernen, und so klarer zu sehen.
Zum Thema Umzug. Wie sieht es bei dir aus? Hast du schon über einen Umzug ins Ausland nachgedacht, unabhängig von ihr? Wenn du der Meinung bist, dass du in ihrem Wahlland besser zurechtkommen würdest als sie in Deutschland, und es dir vorstellen könntest, auch ohne sie in dem Land zu leben, dann wäre das noch eine Möglichkeit.
An erster Stelle sollte aber stehen, herauszufinden wie eure Gefühle füreinander tatsächlich sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G
Benutzer Gast
  • #11
Hallo 08_15

Ich wäre auch so verrückt nach kurzer Zeit über das Zusammensein zu überlegen und mich dafür eine Beziehung zu entscheiden, wenn ich mich mit dem Menschen wohlfühle. Was später kommt, das weiss keiner und wenn jetzt alles stimmt - wieso nicht? Garantie gibts nie... Wichtig ist WAS für ein Mensch diese Frau ist? Was hat sie für Vorstellungen und Erwartungen im Leben? Wie sieht sie das Ganze?

Ich finde deine Erlichkeit und Offenheit eigentlich gut. Du lebst sehr intensiv in Hier und Jetzt. Pass auf dass du nicht verletzt wirst.

Sie möchte von einem Mann sich nicht abhängig machen. Das verlangt von ihr keiner. Eine Beziehung mit dir in D weiter zu führen, heisst in erster Linie was für EUCH (Dich und Sie) zu machen. Da ist evtl. mehr Verzicht als Abhängigkeit. Und dann kann man zusammen was aufbauen.

Mir wird es komisch, wenn jemand zu arg klammert, aber auch zu "ich will nicht abhängig" sein. Beim ersten ist ein parasitäres Verhalten erkennbar. Beim 2. ist zu viel Kopf als Gefühle im Spiel.

Du hast auf dich und deine Gefühle gehört. Du hast darüber geredet. Es wird sich zeigen ob und was daraus wird. Wichtig ist, dass du mutig genug warst zu sagen "Hey, mir ging es mir dir gut! Ich möchte, dass es weiter geht. Lass uns es versuchen."
PS: ich glaube an die Liebe vom ersten Blick :zwinker:
 
EinfachNurMascha
Benutzer175630  (21) Öfter im Forum
  • #12
Es gibt nicht den richtigen Zeitpunkt, für eine feste Beziehung oder zusammen zu leben. Wenn man Gründe die dagegen sprechen finden möchte, werden sich immer welche finden lassen.
Für mich hört es sich eher nach Angst an und ist in der heutigen Zeit ja auch kein Wunder. In einer Zeit wo alles auf Spaß, Selbstverwirklichung, möglichst wenig Verantwortung usw gepolt ist, ist dies doch mittlerweile zu einem echten Problem geworden. Du wirst es jedenfalls nicht herausfinden, wenn du nicht bereit bist ein Risiko einzugehen. Und man kann Dinge auch kaputt überlegen.

Aber es ist ja auch eine Sache die man gemeinsam entscheidet. Was sagt sie dazu und möchte sie überhaupt nach Deutschland und mit dir zusammen leben?
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren