Sind wir noch in der Kennenlernphase oder schon zusammen?

Benutzer114056 

Benutzer gesperrt
Hey zusammen,

tut mir schon mal leid für den langen Text, aber dann könnt ihr am Besten das ganze nachvollziehen.

Ich hatte am Samstag ein sehr schönes erstes Date mit einem jungen Mann. Wir haben uns von Anfang an super verstanden. Die Chemie hat einfach total gepasst. Erst waren wir was zusammen trinken. Als wir wieder gingen, hat er meine Rechnung mit übernommen. Als wir weiterliefen hat er immer wieder meinen Körperkontakt gesucht und ich seinen. Wir haben dann beschlossen zu der Burg bei uns in der Stadt zu gehen. Kurz vor dem eigentlichen Ziel, haben wir gesehen, das der Burggarten offen war. Dadurch das ich da noch nie war, sind wir dort hin, haben uns auf eine Bank gesetzt und gequatscht. Nachdem wir fertig waren, sind wir weiter gelaufen und er hat seinen Arm so gemacht, das ich mich bei ihm einhängen konnte. Als wir noch weiter den Burggarten angeschaut haben, ist er aufeinmal stehen geblieben. Wir redeten kurz und dann schaute er mir in die Augen und küsste mich. Das war so schön! :smile: Wir knutschen dann noch weiter rum. Das knutschen und küssen wiederholte sich das ganze Date über. Danach liefen wir händchenhalten zu unserem Ziel und es fühlte sich super toll an. Nach der Burg waren wir noch was essen. Im Restaurant hat er auch immer meine Hand gehalten. Dort wollte er auch meine Rechnung mit übernehmen, aber ich bestand darauf wenigstens meins zu zahlen, da ich nicht wollte, das er alles für mich zahlt weil ich mich schon ganz schlecht gefühlt habe da er schon das Trinken gezahlt hatte, das wir für den Weg zur Burg mitgenommen haben. Danach gingen wir noch spazieren. Da es da geregnet hatte, sind wir Arm in Arm unter einem Schirm gelaufen. Beim Spaziergang liefen wir an seiner Wohnung vorbei und dann meinte er, ob wir kurz reingehen wollen und zu seinem Mitbewohner und seiner Freundin hallo sagen wollen. Dies wollte ich aber nicht, da ich dann auch schon recht müde war und die Zweisamkeit weiter geniesen wollte. Er hat mich dann noch nach Haus gebracht und sich daraufhin gemeldet, das er gut nach Hause gekommen ist und er das Treffen schön fande. Am Sonntag hat er mich gefragt, ob wir uns am Freitag sehen wollen. Ich bejahte dies. Wenig später meinte er noch, ob wir uns auch am Wochenende sehen wollen. Damit war ich auch einverstanden. Weil es bis Freitag noch so lang ist, fragte ich ihn, ob er mich auch früher sehen wollen würde. Er bejahte dies und meinte, das er eh viel zu nervös werden würde, wenn wir uns erst am Freitag sehen würden. Wir haben dann für Mittwoch ein Date ausgemacht. Gestern früh schrieb er mir eine gute Morgen Nachricht und auch als ich kurz vorm Feierabend war, schrieb er mir, das ich es ja fast geschafft hätte. Als ich Feierabend hatte, schrieben wir uns weiter. An dem Tag haben wurden wir auch Freunde bei Facebook und er fragte mich, ob ich schon auf seinem Profil rumgestübert habe. Ich bejahte dies. Da meinte er dann, das ich wahrscheinlich alle seine Freunde mit denen er unterwegs ist, mal kennenlernen werde. Darauf schrieb ich, das ich ihm auch mal meine Freundinen vorstellen kann und er meinte klar, aber der Freundeskreis hat ja noch etwas Zeit. Erstmal bin ich wichtiger. Für den Abend hat er vorgeschlagen zu telefonieren. Da er noch mit Freunden unterwegs war, konnte er mir aber nicht sagen, wann er Zeit dafür hat. Als er unterwegs war, schrieb er mir eine Nachricht, das er noch unterwegs ist, er aber bald heim kommt. Danach telefonierten wir noch fast zwei Stunden.

Jetzt bin ich am überlegen, ob wir uns noch in der Kennenlernphase befinden oder wir schon ein Paar sind. z.B. plant er schon total viel mit mir, was er noch alles mit mir machen will, auch zusammen mit seinen Freunden. Außerdem gibt er mir immer wieder Spitznamen.

Selber fragen möchte ich ihn auch nicht, da wir uns ja erst kennengelernt haben. Ich bin trotzdem am überlegen, ob man das alles was ich geschrieben habe zu der Kennenlernphase zählen kann oder ob das schon mehr ist.

Was denkt ihr?
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ach wie goldig, so hat es bei meinem Freund und mir auch angefangen. :herz: Ich würde nicht nach einem Date schon von Beziehung sprechen, aber ich würde meinen, ihr seid auf dem besten Weg dorthin! Freu dich, dass du - so wie es im Moment aussieht - jemanden gefunden hast, der dein Tempo teilt und bei dem es von Anfang an zu passen scheint.

Ich würde nichts überstürzen und versuchen, entspannt zu bleiben und dann einfach beobachten, was noch kommt. Es hört sich aber gut an und ich würde verhalten optimistisch sein, dass das was werden kann. :smile:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Zusammen seid ihr denke ich noch nicht, aber auf einem guten Weg dahin, dass es so werden könnte.
Klingt, als wärt ihr gegenseitig schon ziemlich verzaubert voneinander.

Im blödesten Fall ist es nur eine Euphorie aufgrund des tollen ersten Dates, im besten Fall wird es immer mehr :smile:

Klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend, was du hier so schreibst.
 

Benutzer114056 

Benutzer gesperrt
Ein Update:
Gestern als mein Date zu mir kam haben wir uns mit einem Kuss begrüßt und er hat mir gleich ein Kompliment für mein Outfit gemacht. Da wir beide noch keinen Hunger hatten (wir wollten was kochen) haben wir uns ein paar Folgen einer Serie angeschaut. Er hat dann da seinen Arm um mich gelegt und meine Hand gehalten. Als dann mal kurz die Serie nicht weiter ging, haben wir lang rumgeknutscht. Später haben wir dann zusammen gekocht und uns dabei immer wieder berührt. Nach dem Essen haben wir noch einen Film angeschaut und da lag ich wieder Händchenhaltend in seinen Armen. Während des Abend erzählte er mir, das er nächstes Jahr mit einem Freund in Thailand Urlaub machen will. Da meinte ich, das ich da auch mal hin will. Darauf meinte er das wenn es ihm im Urlaub dort gefällt, er sich gerne überreden lässt nochmal mit mir hinzufliegen. Ich sagte klar gerne. :smile: Der Rest des Abends war dann auch noch sehr schön. Wir haben uns dann mit einem Kuss verabschiedet.

Ich habe mich in ihn verknallt. Meint ihr ihm könnte es genauso gehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer12529 

Echt Schaf
Er scheint zumindest sehr fasziniert von dir zu sein und die Nähe sehr zu genießen.

Ich würde nach wie vor sagen, dass es gut läuft :smile:
Bin neugierig, wie es weiter geht mit euch
 

Benutzer114056 

Benutzer gesperrt
Update:
Am Samstag habe ich ihn wiedergesehen. Er hat mich zu sich eingeladen. Bei der Begrüßung haben wir uns wieder geküsst. Da geplant war, das er kocht und er so Hunger hatte, hat er dann gleich was leckeres zum essen gemacht. :smile: Da er zur Zeit in der Endphase seines Studiums ist (Ende ist am 30.09), haben wir beschlossen uns einen ruhigen Tag zu machen. Wir haben dann eine Serie angeschaut. Dabei hat er mich entweder immer berührt, wir haben Händchen gehalten oder wir lagen aneinander gekuschelt vor dem Fernseher. Danach hat er mir ein Kompliment für mein Outfit gemacht und gemeint, das ich immer eine Augenweide bin. :smile: Später haben wir dann noch ein Spiel auf der Playstation gespielt, was mir auch sehr viel Spaß gemacht hat. Nachdem wir fertig waren, erzählte er mir, das noch eine Freundin bei ihm vorbei schauen könnte, wenn ich das möchte, um diese kennenzulernen. Ich war damit einverstanden. Leider hatte Sie aber dann doch keine Zeit mehr als er ihr schrieb, das sie vorbei kommen kann. Danach haben wir gekuschelt, geknutscht und geredet. Beim knutschen kamen wir uns sehr nahe. Da meinte er, das er mich gerne vernaschen würde (also Sex), aber er das jetzt noch nicht machen will. Das fande ich gut, das er sich damit Zeit lassen will. Ich habe dann bei ihm übernachet (er hat davor schon einmal bei mir übernachtet). Ich bin dann in seinem Arm eingeschlafen. Am Morgen als ich wach war, aber er noch schlief, lege ich mich in der Löffelchenstellung zu ihm. Dabei wurde er kurz wach und hielt meine Hand fest. Nachdem wir dann beide wieder wach waren, haben wir die Serie weiter geschaut. Da hat er erst immer meine Hand gehalten. Später habe ich mich dann an ihn hingekuschelt. Danach machte er Frühstück. Dafür fragte er mich, welche Marmelade ich gerne esse, da er Hörnchen mit Marmeladenfüllung machen wollte. Während er diese gemacht hatte, fragte er mich, ob mir das zum Frühstück reicht und falls nicht, es kein Problem wäre zum Bäcker zu gehen, um noch etwas zu kaufen. Mir haben die Hörnchen aber gereicht. Nach dem Frühstück erzählt er mir, das er vorhatte das ich an dem Tag einen Teil seiner Freunde kennenlernen. Da diese aber alle unterwegs waren und erst am Abend zurück gekommen wären, hat er gemeint, das wir das dann vertagen. Ich habe mich dann angezogen. Im Bad habe ich den Entschluss gefasst, ihn zu fragen, was das zwischen uns eigentlich ist. Er meinte, das wir noch in der Kennenlernphase sind (ich weiß eigentlich dass das klar war, trotzdem hat mich das schon gewurmt). Nachdem ich ihn fragte, bereute ich das aber auch gleich. Er hat mich dann in den Arm genommen und gemeint, dass das doch kein Problem ist, das ich ihn gefragt habe, wenn mich das so beschäftigt. Er meinte auch, dass das keine Abfur ist, sondern das er mich noch mehr kennenlernen will (was vollkommen klar ist) und er erst eine Beziehung mit mir eingehen will, wenn er weiß, dass das klappen würde. Außerdem meinte er noch das er in der Beziehung viel tut, z.B. Überraschungen macht und das er einfach allgemein viel Zeit für diese aufbringen will, er aber dafür aufgrund seine Studiums und seiner Arbeit, die er noch nebenher macht, momentan keine Zeit dafür hätte. Er sagte mir, das er aber schon mal darüber nachgedacht hat, mit mir eine Beziehung einzugehen. Außerdem hat er schon mit seinem Mitbewohner über mich gesprochen, dass das Kennenlernen zwischen uns super läuft. Er meinte auch, das ich momentan der einzige Punkt in seinem Leben bin, der nicht stressig ist und das er gerne Zeit mit mir verbringt. Da ich mich trotzdem bezüglich dem das ich ihn gefragt habe, was wir momentan sind, schlecht gefühlt habe, war er trotzdem total süß zu mir. Danach war wieder alles gut. Bevor ich ging zeigte er mir etwas an seinem PC. Da er keinen zweiten Stuhl hatte, habe ich mich auf den Boden gesetzt. Da meint er, das er sich auch auf den Boden setzen kann. Für mich war das aber absolut in Ordnung auf dem Boden zu sitzen. Als ich dann wieder zu mir fuhr, hat er mich noch zu meinem Auto begleitet und meinen Rucksack getragen. Wir haben uns mit einem Kuss verabschiedet. Nachdem ich aus dem Parkplatz auf dem ich mit meinem Auto geparkt habe fuhr, sah ich, das er noch noch an der Tür stand. Da haben wir uns dann noch zugewunken. Als ich daheim ankam, habe ich gesehen, das er mir eine Nachricht geschrieben hat, das ich richtig abgebogen bin (er hat mir dann Weg zur Hauptstraße erklärt) und das es schön war, das ich da war. Ich erwiderte dies und dann schrieben wir noch bissl weiter. In diesen Nachrichten schickten wir uns gegenseitig Kusssmileys (das haben wir davor auch schon gemacht) und neckten uns gegenseitig.

Was denkt ihr über das Treffen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Naja nur weil man es nicht Beziehung nennt ist es vieleicht ja doch eine. Ich mein ihr benehmt euch wie ein Pärchen er will dich seinen Freunden vorstellen etc was soll man dazu noch groß sagen ? Ihr seid auf dem besten Weg in eine ernsthafte Beziehung gratulation
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde mal sagen, du hast es jetzt angesprochen und damit ist es doch erstmal gut. Ihr kennt euch jetzt 8 (?) Tage oder so, da würde ich jetzt nicht jeden Tag fragen, ob es eine Beziehung wird.

Ich habe den Eindruck, dass du enorme Angst hast, dass er dir doch noch wegläuft. Umso mehr rate ich dazu, es ruhig anzugehen und tief durchzuatmen - er hat viel Stress, nur bei dir hat er keinen. Also fang besser nicht damit an, unnötigen Druck zu machen. :zwinker:

Wie alt seid ihr beiden übrigens, woher kennst du ihn und wie lange sind eure letzten Beziehungen her?
 

Benutzer114056 

Benutzer gesperrt
Ich würde mal sagen, du hast es jetzt angesprochen und damit ist es doch erstmal gut. Ihr kennt euch jetzt 8 (?) Tage oder so, da würde ich jetzt nicht jeden Tag fragen, ob es eine Beziehung wird.

Das habe ich nicht vor. Ich lasse das Thema jetzt auch. Wollte das nur wissen.

Ich habe den Eindruck, dass du enorme Angst hast, dass er dir doch noch wegläuft. Umso mehr rate ich dazu, es ruhig anzugehen und tief durchzuatmen - er hat viel Stress, nur bei dir hat er keinen. Also fang besser nicht damit an, unnötigen Druck zu machen. :zwinker:

Angst habe ich nicht. Er ist nur so ein toller Mann und es passt einfach super zwischen uns. Ich möchte es aufjedenfall ruhig angehen und ihm keinen Druck machen. Ihm Druck zu machen, wäre das letzte was ich will

Wie alt seid ihr beiden übrigens, woher kennst du ihn und wie lange sind eure letzten Beziehungen her?

Er ist 26 und ich 32. Er hat mich auf einer Datingseite angeschrieben. Unsere beiden Beziehungen waren letztes Jahr zu Ende.
 
1 Woche(n) später

Benutzer114056 

Benutzer gesperrt
Guten Abend zusammen,
ich habe von dem jungen Mann erfahren, das er seinen Master noch machen will und das es schwierig ist einen Studienplatz in der Nähe zu finden. Schlimmstenfalls könnte er deswegen nach Hamburg gehen.

Das Problem ist jetzt nur, das solange es nicht geklärt ist, ob er weg muss oder nicht, mit mir nichts ernstes anfangen will. Küssen usw. ist damit auch vorbei. Er handelt so, weil er mir nicht weh tun will. Er möchte mich aber weiterhin sehen und Zeit mit mir verbringen.

Er meinte, das er sich wünschen würde, das es anders wäre, aber der Bachelor nicht so viel wert hat, wie der Master und er sich mit dem Master bewerben will.

Es wird sich im Dezember entscheiden was Sache ist.

Ich finde es an sich auch gut, das er so handelt und nicht meine Zuneigung zu ihm ausnutzt, aber ich weiß nicht, wie ich die ungewisse Zeit durchhalten soll.

Habt ihr Tipps für mich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer132552 

Meistens hier zu finden
Hi Meggy,

was waren wir noch für Kerle: wenn bei uns die "Richtige" kam, war uns kein Kilometer zu weit, kein Aufwand zu groß, um "Sie" zu treffen und eine Beziehung mit ihr einzugehen. Da wurde das Studium total egal, da gab es Studententickets, Mitfahrzentralen, oder auch einen rostigen Golf. Wir waren verliebt, und "Liebe kannte keine Grenzen".

Besonders bitter wurde es dann, wenn "Sie" uns nach ein paar Treffen sagte, sie wolle uns nicht wehtun, und wir könnten ja Freunde bleiben, aber irgendwie ginge es gerade nicht, sie hätte andere Prioritäten, keine Gefühle oder was auch immer.

Und das jetzt übersetzt: bis zu Deinem letzten Post fand ich Deine Story auch vielversprechend. Und sicher mag er Dich und ist ein netter und anständiger Kerl, sonst würde er Dich erst mal in die Kiste ziehen. Aber das, was Du schon für ihn empfindest, bekommst Du nicht zurück. Sonst würde er nicht zögern, das Küssen abschaffen, nicht erst mal abwarten, was sich im fernen Dezember mit dem Master ergibt und wo es ihn dann hintreibt - nicht, wenn er ein ganz normaler 26jähriger Kerl ist.

Komisch, "Andersrum" zwischen Frau und Mann gibt's die Story hier im Forum jeden dritten Tag. Wärst Du ein Mann und er eine Frau, würde ich von einem typischen "Frau-Mann-Kommunikationsproblem" ausgehen.

Trotzdem drücke ich Dir die Daumen und hoffe, dass ich mich irre...
 

Benutzer114056 

Benutzer gesperrt
Hi Horst,

danke für deine Anwort.

Sonst würde er nicht zögern, das Küssen abschaffen, nicht erst mal abwarten, was sich im fernen Dezember mit dem Master ergibt und wo es ihn dann hintreibt - nicht, wenn er ein ganz normaler 26jähriger Kerl ist.

Denkst du es wäre besser für mich, wenn er mit mir eine Beziehung eingehen würde, egal was im Dezember rauskommt?
Was meinst du damit "nicht, wenn er ein ganz normaler 26jähriger Kerl ist."? Denkst du erst ist kein normaler 26jähriger oder verstehe ich das falsch?
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Das Problem ist jetzt nur, das solange es nicht geklärt ist, ob er weg muss oder nicht, mit mir nichts ernstes anfangen will. Küssen usw. ist damit auch vorbei. Er handelt so, weil er mir nicht weh tun will. Er möchte mich aber weiterhin sehen und Zeit mit mir verbringen.

Ich weiß nicht. Ich würde einen Mann, für den ich romantische Gefühle hege, nicht auf eher platonische Art treffen wollen, zumal ihr ja schon weiter gewesen seid. Meine Lösung wäre eher, das so weiterlaufen zu lassen und wenn sich dann im Dezember (dauert ja eh noch lang genug) etwas ergibt, nochmal neu darüber zu reden. Ihr wollt euch doch jetzt nicht 3 Monate unverbindlich treffen und dabei die Finger voneinander lassen? Das ist wohl eher unrealistisch.

Und um mich monatelang frei zu halten, obwohl ich eigentlich eine Beziehung suche, wäre ich mir an sich zu schade. Das hat so einen seltsamen Beigeschmack.
 

Benutzer114056 

Benutzer gesperrt
Hi Maria,

Ich weiß nicht. Ich würde einen Mann, für den ich romantische Gefühle hege, nicht auf eher platonische Art treffen wollen, zumal ihr ja schon weiter gewesen seid. .

Das finde ich auch nicht schön.

Meine Lösung wäre eher, das so weiterlaufen zu lassen und wenn sich dann im Dezember (dauert ja eh noch lang genug) etwas ergibt, nochmal neu darüber zu reden.

Wie meinst du, ich soll das so weiterlaufen lassen?

Ihr wollt euch doch jetzt nicht 3 Monate unverbindlich treffen und dabei die Finger voneinander lassen? Das ist wohl eher unrealistisch.

Ich denke auch, dass das eher unrealistisch ist.

Und um mich monatelang frei zu halten, obwohl ich eigentlich eine Beziehung suche, wäre ich mir an sich zu schade. Das hat so einen seltsamen Beigeschmack.

Das stimmt. Da bin ich mir irgendwo auch zu schade. Aber es ist trotzdem irgendwie komisch, falls ich jemand neues kennenlerne, mich mit diesem zu Treffen usw. obwohl ich im Hinterkopf noch habe, das es mit ihm vielleicht doch noch was werden kann, falls er doch nicht weg geht. Am Besten ich frage ihn mal bei Gelegenheit, wie er sich das ganze jetzt zwischen uns vorstellt.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Klingt, als hätte er keine romantischen Gefühle für dich, zumindest keine sonderlich intensiven. Fernbeziehungen sind machbar, und ihr hättet den gewaltigen Vorteil, euch ggfl vorher schon ausgiebig kennen lernen zu können, weil ihr eben noch dicht aneinander wohnt.

So richtig zu wollen scheint er mir jedenfalls nicht mehr, nach deinem letzten Beitrag zu urteilen.

Warum entscheidet er erst im Dezember? Das klingt irgendwie seltsam für mich, selbst wenn dann Studienplatzzusagen rausgehen.
 

Benutzer132552 

Meistens hier zu finden
Doch, ich denke schon, dass er ein ganz normaler Kerl ist. Und vor allem denke ich auch, dass er ein sehr netter und sehr anständiger Kerl ist. Aber ich denke, dass er alle Bedenken bezüglich Entfernung und seine befürchtete Unvereinbarkeit mit seinem Studium über Bord werfen würde, wenn er wirklich für Dich brennen würde.

Gerade der Beginn einer Beziehung ist für mich kein "es wäre besser für mich / für ihn". Wenn es "Peng" gemacht hat, will man sich sehen, Zeit miteinander verbringen, ins Bett und nicht wieder raus...

Ich glaube einfach nicht, dass er Deine Gefühle so erwidert, wie sie sich bei Dir schon entwickelt haben. Sonst würde er wohl weniger "vernünftig" sein, argumentieren, abwägen, Rückzieher machen. Mit 26 geht man(n) "all in" - Ausnahmen bestätigen vielleicht die Regel. Aber wenn ich verliebt bin, hebe ich die Welt aus den Angeln, um mit meinem potentiellen Partner zusammen zu sein / zusammen zu kommen, und denke nicht darüber nach, wo ich wohl in einem halben Jahr einen Platz für ein Masterstudium bekomme, mit dem ich mich dann zwei Jahre später bewerben möchte. Da mache ich natürlich meinen Master, aber genau so natürlich setze ich alles in Bewegung, mit Dir zusammen sein zu können.

Off-Topic:
Aber vielleicht ist das mit der leidigen Bolognasierung ja auch abhanden gekommen.
 

Benutzer114056 

Benutzer gesperrt
Klingt, als hätte er keine romantischen Gefühle für dich, zumindest keine sonderlich intensiven. Fernbeziehungen sind machbar, und ihr hättet den gewaltigen Vorteil, euch ggfl vorher schon ausgiebig kennen lernen zu können, weil ihr eben noch dicht aneinander wohnt.

So richtig zu wollen scheint er mir jedenfalls nicht mehr, nach deinem letzten Beitrag zu urteilen.

Ich kann das, falls du recht haben solltest, gar nicht so richtig nachvollziehen. Wir hatten jeden Tag Kontakt. Er hat sich auch oft von sich selber gemeldet und telefoniert haben wir auch öfters. Am Ende der Telefonate sagte er immer das es schön war mit mir zu telefonieren.

Warum entscheidet er erst im Dezember? Das klingt irgendwie seltsam für mich, selbst wenn dann Studienplatzzusagen rausgehen.

So wirklich hat er mir das leider nicht erklärt.
 

Benutzer151301 

Öfters im Forum
Ich stimme H Horst K. und SchafForPeace SchafForPeace zu - wenn er schon starke Gefühle für dich entwickelt hätte, wäre ihm das mit dem Studienplatz egal bzw. er würde zumindest die Gedanken äußern, dass er vllt auch dich anstatt das Studium in Hamburg wählen könnte. Könnte, nicht muss.

Ich frage mich, wie das bei euch mit Sexuellem läuft. Kssen ist ja schön und gut, aber wenn man zu lange wartet mit mehr kennenlernen und auch Sex, habe ich zumindest die Erfahrung gemacht, dass man sich damit eine anbahnende Beziehung erschweren kann, zumindest wenn einem Sex sehr wichtig ist. Ich bin froh, dass ich mit meiner Partnerin sehr schnell Sex hatte. Ich kann nirgendwo rauslesen, wie du zu Sex mit ihm stehst - würdest du noch lange warten wollen ? Er ist ja nicht abgeneigt (gewesen ?), du fandest das Warten gut. Aber wolltest du selbst nicht auch ?

Dass ihr über die Situation geredet habt, ob ihr zusammen sied oder nicht, finde ich normal. Das schafft ja sogar Nähe, wenn man den anderen daran teilhaben lässt, wie weit man schon aufeinander zugegangen ist. Ich würde da sagen, jedwege Kommunikation über den aktuellen Status, wie man zueinander steht, eventuelle Zuneigung, eventuelle Barrieren, die man aus dem Weg räumen könnte, alles, was man aussricht, schadet nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, je offener man miteinander umgehen kann, desto eher hat man Klarheit, obs passt oder nicht. Wenn man dann rausfindet, dass es nicht passen sollte, weiss man es wenigstens früh und hätte es sonst zu spät herausgefunden.

Möglich, dass ihr noch in der Kennenlernphase seid. Die Frage ist, ob du nicht langsam mal mehr willst, oder ob er mehr will, oder ob ihr Distanz halten wollt. Wie gesagt, ich glaube, je mehr Distanz man hält, desto weniger wirds zu ner echten Beziehung, da die nur durch Nähe entsteht/geprägt ist. Ich denke, er zweifelt schon stärker, muss sich jetzt zwischen Uni und dir entscheiden - und wenn nicht langsam mal mehr Nähe kommt, kann es durchaus sein, dass er sich nur für Uni und nicht für dich entschiedet. Bzw. wenn er jetzt schon nur noch weniger Nähe zulässt, dann unterbindet ihr damit das Ausbilden einer Beziehung, und es wird zur Freundschaft, die dich ja nicht glücklich macht, wo du einen Partner suchst.

Also - ich würde langsam aufs Ganze gehen. Wenn du Sex haben willst, sag es ihm; wenn nicht, dann werd dir klar, ob du ihm gegenüber erotisches Verlangen hast und wie du ihm sonst weiter nah bleiben/kommen kannst. Wenn weiter wieder Distanz eingeführt wird, sehe ich da nicht viel Zukunft.
[DOUBLEPOST=1441371110,1441370991][/DOUBLEPOST]
Ich kann das, falls du recht haben solltest, gar nicht so richtig nachvollziehen. Wir hatten jeden Tag Kontakt. Er hat sich auch oft von sich selber gemeldet und telefoniert haben wir auch öfters. Am Ende der Telefonate sagte er immer das es schön war mit mir zu telefonieren.
"Schön" heisst nicht "beziehungsartig". Wenn meine Partnerin mir auf ein "Ich liebe Dich" sagen würde "Ich mag dich auch", käme ich mir doof vor. Du willst ne Partnerschaft, er sagt es ist schön. Das muss nicht das gleiche meinen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren