Sie will (vorerst?) nur Freundschaft

Benutzer104082  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen!

Wahrscheinlich absoluter 0815-Fall, trotzdem hätte ich furchtbar gerne ein paar weitere Meinungen.

Ich kenne sie nun schon über ein Jahr, wir sprechen oft miteinander über zum Teil sehr private Themen und verstehen uns blendend. Vor einer Woche beschloss ich, ihr meine Gefühle offen zu legen. Sie antwortete am Wochenende und ich werde nicht schlau draus, wie ich nun reagieren soll.

Sie findet mich laut eigener Aussage unheimlich nett und würde mich ungern als Freund verlieren - kann sich (derzeit?) aber keine Beziehung auf "höherem" Niveau vorstellen. Nun schrieb sie gleichzeitig aber auch, dass sie sich über eine Beziehung zwischenzeitlich Gedanken gemacht und daher etwas Distanz gesucht hatte.

Weiß ehrlich gesagt nicht, was zu tun ist. Aus dem Kopf streichen will ich sie nicht, ich wüsste aber auch nicht wie man sich verhalten sollte... ich meine sie weiß was ich denke und ich weiß, was sie denkt. Kann so eine Freundschaft überhaupt Zukunft haben? Kann ich mir trotzdem erhoffen, dass irgendwann einmal etwas daraus wird? Oder sollte ich es lieber sofort sein lassen, weil es - je länger es dauert - nur noch schlimmer wird?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du musst sie zumindest erstmal abhaken, also rein beziehungstechnisch.
Wenn du das kannst, also auf Freundschaft umschalten, dann kannst du Kontakt halten. Aber ratsamer wäre es wohl, wenn du dich erstmal zurück ziehst.
Da sie jetzt weiß was du fühlst, wäre es auch von ihr sehr rücksichtsvoll, wenn sie sich zurück zieht und dich sozusagen zu Distanz zwingt. Wenn mir jemand eröffnen würde, dass er in mich verliebt ist, ich ihm aber einen Korb geben muss, dann würde ich mich auch von mir aus zurück ziehen.

Sicher besteht die MÖglichkeit, dass aus euch beiden doch noch ein Paar wird, aber auf die Hoffnung versteifen solltest du dich auch nicht. Denn es gibt eben keine GArantie und ewig warten ist nicht schön und auch nicht sinnvoll.
Sag ihr ruhig auch deutlich, dass du jetzt eine Beziehung willst und nicht irgendwann und wenn sie jetzt nicht will, dann schau dich anderweitig um.
 

Benutzer104082  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde es wahrscheinlich leichter akzeptieren, wenn sie sagen würde alles wäre nur auf freundschaftlicher Ebene... aber es gibt eben Punkte, die mich zweifeln bzw. irgendwie hoffen lassen und mir sagen, dass ich jetzt nicht aufgeben sollte.

Ich meine warum schreibt sie, dass sie zwischenzeitlich auch an eine Beziehung dachte? Das kommt ja auch nicht von ungefähr - was letztendlich die Gründe waren, die das Pendel derzeit Richtung Freundschaft schwingen lassen, hat sie nicht erwähnt. Sie hat mich als kreativ, zuverlässig, spontan, freundlich und was weiß ich bezeichnet und meinte das wären alles Eigenschaften, die sie an mir sehr schätzt. Kann es sein, dass sie sich selbst im Weg steht? Ohne jetzt vermessen klingen zu wollen, aber wenn ich mir unseren "Kontakt-Verlauf" anschaue lief es wirklich bestens... will sie jemanden wie mich als Freund haben weil sie Angst hat, durch eine vielleicht nicht gelingende Beziehung diese Freundschaft zu verlieren? Das Risiko ist durch eine Zurückweisung doch mindestens genau so hoch...

Muss das alles so kompliziert sein... :geknickt:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja ihre Gründe können vielfältig sein.
Vielleicht kommt sie grade aus einer Beziehung, vielleicht will sie sich im Moment einfach nicht binden... Unterm Strich kommts ja aber aufs gleiche raus.
Schon möglich, dass sie schon mal mit einem Freund zusammen war und das nicht noch mal möchte, weils nicht gut lief.
 

Benutzer104082  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Aus einer Beziehung kommt sie definitiv nicht - den letzten Freund hatte sie vor einigen Jahren. :hmm:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde es wahrscheinlich leichter akzeptieren, wenn sie sagen würde alles wäre nur auf freundschaftlicher Ebene... aber es gibt eben Punkte, die mich zweifeln bzw. irgendwie hoffen lassen und mir sagen, dass ich jetzt nicht aufgeben sollte.

Ich glaube eher, dass sie sich nicht traut das so deutlich auszusprechen und diese Hoffnung mehr oder weniger absichtlich sät.

Meine persönliche Meinung wäre auch, dass du eher auf Abstand gehst.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich glaube eher, dass sie sich nicht traut das so deutlich auszusprechen und diese Hoffnung mehr oder weniger absichtlich sät.

Durchaus möglich. Wer erteilt schon gerne Abfuhren, erst recht, wenn man denjenigen durchaus ganz nett findet, es aber nicht für mehr reicht.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
0815 in der Tat. Sie findet dich nett als Kumpel, kanns ich auch in Zukunft nicht mehr vorstellen und eine Freundschaft wird dich nur unglücklich machen, weswegen du sie dir aus dem Kopf streichen solltest und auch erstmal auf Abstand gehen solltest. Eine Freaundschaft ist dann möglich, wenn du nix mehr von ihr willst, was vermutlich kaum bis nie der Fall sein wird. Das ganze ist nicht kompliziert, sondern recht einfach.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Aus meiner Sicht wäre sie zwar gern in dich verliebt, ist es aber nicht und kann es auch nicht erzwingen. Wenn ihr euch schon seit einem Jahr kennt und befreundet seid und sie zwischendurch sogar über ne Beziehung nachdachte, den Gedanken aber wieder verworfen hat, ist doch irgendwie alles klar, oder nicht? Sie ist nicht verliebt in dich und für mehr als Freundschaft reicht es nicht und wird es auch nicht reichen, sie traut sich bloß nicht, sich selbst und dir das offen einzugestehen.
Ich würd mir da keine Hoffnungen mehr machen. Fälle, wo aus Freundschaft dann auf einmal Liebe wird, sind mir nicht gerade viele bekannt und ich selbst weiß immer schon direkt am Anfang, ob ich mich in jemanden verlieben und mehr wollen kann, oder eben nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren