Sie tanzt gerne mit anderen Männern

Benutzer114693 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Liebe Community,

nach Jahre langer Inaktivität melde ich mich wieder mal mit einem kleinen Problem.

Sie (21) und ich (27) gehen ab und an getrennt in die Disco party machen.

Sie sagt sie tanzt gerne geschlossen mit anderen Männern.
Das heißt erlaubt sind Hände halten, Schulter und Rücken.
Wenn der Kerl wo anders hingreift sagt sie stop.
Ihre Freunde tanzen nicht so wie sie es sich vorstellt deswegen müssen andere Männer her.

Nur mein Problem ist, dass ich irgendwie nicht klar komme mit dem Gedanken, ein anderer fässt Sie an, haltet ihre Hand.
Ich hab auch schon probiert ein paar mal mit ihr darüber zu reden, aber bei dem Thema blockt sie komplett ab, das tanzen mit fremden Männern will und kann sie sich nicht nehmen lassen.
Ob ich mich mehr oder weniger schlecht fühle dabei ist unwichtig, der Spaß steht bei der Party an erster stelle.

Sie meint auch ich darf genauso mit anderen Frauen tanzen, nur verspüre ich nicht ansatzweise das Bedürfnis in einer Glücklichen Beziehung Körperkontakt mit anderen Frauen aufzubauen.

Reagiere ich komplett über? Ich habe einfach kein gutes Gefühl wenn sie alleine Party macht, auch wenn ich fest daran glaube sie wird mich nicht betrügen.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ihr ist es wichtig und sie will nicht drauf verzichten.
Du fühlst dich nicht wohl dabei.

Beide Seiten sind verständlich - da einen Kompromiss zu finden dürfte allerdings schwer sein
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Ja du reagierst über!
Das finde ich jetzt nicht. Auch wenn ich selbst damit kein Problem hätte, sind die Gefühle des TEs ja wohl verständlich und auch absolut nicht falsch.

Vielleicht solltet ihr noch einmal miteinander reden? Ihr sagen, dass du es ja gerne erlauben würdest, aber dich dabei nicht wohlfühlst. Vielleicht findet ihr noch einen anderen Kompromiss, z.B. nur Tanzen, ohne Berührung?
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ihr ist es wichtig und es ist ein Punkt, wo sie nicht kompromissbereit ist.
Nun kannst du entscheiden, ob du ebenfalls nicht zu einem Kompromiss bereit bist, oder ob es doch nicht so arg dramatisch ist und dann deine Konsequenzen daraus ziehen.
Ist doch gut - sie hat sich sehr klar dazu geäußert.
 

Benutzer114693 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die Antworten!

WomanInTheMirror WomanInTheMirror
Ich fürchte beim Tanzen ohne Berührung würde sie sich zu sehr in ihren Freiheiten beschnitten fühlen!

adorable
Ich könnte sie fragen ob es ok wäre, ihrem gegenüber klar zu machen, dass sie vergeben ist bevor sie lostanzen. Ob sie darauf eingeht kann ich nicht sagen, ich fürchte aber eher nicht. Weil ja dann sein könnte das der Typ dann keinen bock mehr hat.

Ja wir tanzen auch mal zusammen, haben aber einen anderen Stil, obwohl ich vor 3 Jahren nen Tanzkurs hingelegt habe, ist da nicht viel hängen geblieben :grin:

Aber so wie du das sagst, du fasst den Typen beim tanzen eigentlich nicht an um nichts zu provozieren, damit könnt ich mich absolut anfreunden und würde darin auch kein Problem sehen.
 

Benutzer142764  (25)

Benutzer gesperrt
Die meisten Männer, die Frauen in der Disco antanzen wollen doch dann meistens auch was von einem (meiner Erfahrung nach). Ich finde daher, dass du nicht überreagierst, viel mehr finde ich das Verhalten deiner Freundin sogar etwas gefährlich für sie, weil sie falsche Signale sendet und dadurch vielleicht auch in Schwierigkeiten geraten könnte.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Nur weil man tanzt, will man doch nicht unbedingt mehr...
 

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
Ist das denn schon länger so? Also, wie lange macht sie das schon? Wie lange weißt du davon? Hat sie dir das gesagt oder hat sie es einfach gemacht und du hast es gesehen? Vertraust du ihr, dass sie auch weiteres abblockt, wenn du nicht ebenfalls in der Disco bist?
Ich will ihr auf gar keinen Fall irgendwas unterstellen. Ich frage nur, um die Situation und dein Vertrauen in sie etwas besser zu verstehen.

Abblocken, was das Gespräch angeht, finde ich in dem Fall nicht fair von ihr, gerade weil es dir damit nicht gut geht. Sie sollte sich wenigstens anhören, was du zu sagen hast und versuchen, eine Lösung zu finden. Vielleicht kannst du in so ein Gespräch einsteigen, indem du ihr sagst, dass du ihr das nicht nehmen willst, ihr aber vielleicht einen Kompromiss finden könnt. Eine Idee wäre, dass sie eben ab und an mal zu dir kommt, wenn ihr feiern seid, dich küsst und offen signalisiert: "Das ist mein Freund. Ich tanze und ich tanze auch gerne mit anderen Kerlen, aber mehr läuft da nicht."

Vielleicht hilft es auch deinem Selbstvertrauen wenn sie einen der Typen stehen lässt, um mit dir zu knutschen.

Zudem muss ich wonderkatosh wonderkatosh zustimmen: In den meisten Fällen wollen die Kerle beim Antanzen in der Disco eben nicht nur tanzen... ich glaube nicht, dass sie sich damit in eine gefährliche Situation bringen könne, wohl aber, dass es dir und auch den anderen Typen gegenüber nicht sehr fair ist, solche "Signale" zu senden, die man eben als Mann seeeehr einfach missversteht.
 

Benutzer165615 

Öfters im Forum
Nur weil man tanzt, will man doch nicht unbedingt mehr...

Das ist die Frauensicht... Kerle denken da doch dezent anders. Es spielt doch keine Rolle ob SIE mehr will. Die Kerle wollen das in aller Regel und das ist es was einen anderen Mann wurmen kann. Das kann man natürlich ganz cool mit lässigen Schulterzucken begleiten. Man kann das aber auch echt scheiße finden und da ist jeder Kerl der mit der Dame vermutlich n heißen Flirt aufs Parkett legt einer zu viel.

Es gibt wenige Kerle die wegen dem "Tanzen" in einen Tanzschuppen rennen und die suchen sich i. d. R. die guten Tänzerinnen aus, weil es um den "flow" geht. Der Rest der besoffenen Affenparade hat maximal das Ziel richtig aufdringlich zu sein. Und es mag der heutigen Frau ein Übel sein, das Männer noch so gepolt sind "beschützen" zu wollen und das alles gar nicht mehr nötig ist. Gegen diesen Trieb kommt man aber auch mit der größten Portion Rationalität nicht an. Selber versucht und ich halte mich schon für reichlich Rational. Das Prinzip muss nicht mal auf das Tanzen bezogen sein, sondern ist quasi allgemein anwendbar.

Da geht es nicht darum, seinem Partner zu misstrauen und in dem Tanzen - der Art und Weise - ein mögliches Fremdgehen sehen zu wollen. Es geht einfach darum das der Schmierlappen gefälligst die Finger von deiner Angebeteten zu lassen hat. Primitiv ausgedrückt: Hahnenkämpfe. Wer ist der stärkste im Ring. Das mag jetzt Vermutung meinerseits sein, aber Männer mit dem Problem haben generell ein Problem damit in ihrer "Hackordnung" unten stehen zu wollen. Also überlässt man das Feld nicht einfach so einem Dahergelaufenem.

Ich weiß z. B. das Mrs. B. mich nie wissentlich betrügen würde und ich da auch keine Angst haben müsste dass das passiert. Ich vertraue ihr da vollkommen. Bei einem Ruddelbums auf der Tanzfläche und massiven angegrabe bräuchte ich aber einen sehr guten Tag und ganz viel Baldrian um das "regungslos" hinzunehmen. Ich kann den TS also schon verstehen, dass es schwer ist das Kopfkino was man hat abzustellen und nein das ist auch kein "übertreiben".
 

Benutzer114693 

Verbringt hier viel Zeit
SoulOfCinder SoulOfCinder
Ja das ist schon von Anfang an so (5 Monate).
Sie hatte mir mal nebenbei erzählt, dass sie gestern mit nem Typen getanzt hat, sie sich an der Bar noch einladen lassen hat und dann hat sie gesagt sie sei vergeben.
Da musste ich zum ersten mal eingreifen und ihr sagen, dass das für mich nicht ok ist. Nach langer Diskussion sagte sie, sie werde das nicht mehr machen, aber tanzen will sie weiterhin.
Ob ich ihr vertraue, dass sie es dem gegenüber sofort klar macht, kann ich nicht sagen. Ich weiß es wirklich nicht.

Nein sie hört sich auch an was ich zu sagen habe, versteht aber meine Situation nicht und will daran auch nichts ändern.
Das mit dem signalisieren, dass ich ihr Typ bin macht sie auch wenn ich in der Disco bin und tanzt auch nicht mit anderen Männern, außer meinem besten Kumpel.

WomanInTheMirror WomanInTheMirror
Nein. Sie sagt selbst nach dem Tanz geht sie zurück zu ihren Freunden und wenn er nicht versteht und sie in Ruhe lässt, sagt sie erst sie hat einen Freund.
 

Benutzer165615 

Öfters im Forum
Nach langer Diskussion sagte sie, sie werde das nicht mehr machen, aber tanzen will sie weiterhin.

Du kommst doch schon eher in die Richtung gemütlich in einer Bar einen guten Cocktail, Spirituose sich zu genehmigen - als jedes WE in so einem miefenden Stinkeladen die Knete aufn Kopp zu hauen. Oder nicht? Deine Dame ist in der Phase "Ich hab Tittis und will spüren wie begehrenswert ich bin". Das legt sich auch irgendwann und dann kommt wohl auch die Einsicht zu deiner Ansicht. Oder aber ihr liegt so Meilenweit daneben, dass ich geneigt bin HarleyQuinn HarleyQuinn zu zustimmen.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich finde, miteinander zu tanzen, ist erstmal eine grundsätzlich harmlose Tätigkeit. Sie hat auch von Anfang an gesagt, dass ihr das wichtig ist. Natürlich kann man da unterschiedliche Ansichten haben, aber die Beziehung erst einzugehen und im Nachhinein immer und immer wieder ein Problem daraus zu machen, sehe ich sehr kritisch. Letztendlich ist es eine Frage der eigenen Einstellung und des eigenen Selbstwertgefühls, also wenn du mich fragst, eigentlich nicht ihr Problem, sondern deins.
Wenn ihr so stark unterschiedliche Ansichten zu, an sich, harmlosem Körperkontakt habt, dann passt letztenlich wohlmöglich auch was nicht zusammen.

WomanInTheMirror WomanInTheMirror
Sie sagt selbst nach dem Tanz geht sie zurück zu ihren Freunden und wenn er nicht versteht und sie in Ruhe lässt, sagt sie erst sie hat einen Freund.
Ich finde das total ausreichend so. Sie klärt es auf, wenn die Gefahr besteht, dass Missverständnisse aufkommen. Mit einem Vergeben-Schild rumlaufen muss man ja nun nicht...
 

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
Das finde ich jetzt nicht. Auch wenn ich selbst damit kein Problem hätte, sind die Gefühle des TEs ja wohl verständlich und auch absolut nicht falsch.
Falsch nicht, aber äußerst unüblich.

Die geschlossene Tanzhaltung in Standardtänzen mit Berührungen an den Händen und am Rücken zwischen Schulterblatt und Hüfte ist gesellschaftlich ähnlich stark konventionalisiert wie ein Handschlag zur Begrüßung. Selbst im Zeitalter der absoluten Prüderie war dies außerehelich zulässig und zum Teil sogar protokollarisch vorgeschrieben!
 

Benutzer109430  (43)

Benutzer gesperrt
schlag sie tot ! Nee, mal im Ernst - was erwartest du für Reaktionen?? Wenn sie gerne mit anderen Männern tanzt, dann lass sie. Sie gehört dir nicht. Kein mensch gehört einem anderen. Du reagierst über - ich sehe da absolut kein Problem - höchstens bei dir und deiner Einstellung. Solltest du vielleicht mal überdenken lieber TS.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren