Sie kann mir plötzlich keine Gefühle mehr zeigen...

Benutzer166599  (24)

Ist noch neu hier
Hallo liebes Forum,

ich lebe in einer Partnerschaft (seit 7 Monaten) mit meiner Geliebten. Wir haben uns an der Universität kennengelernt. Von Beginn war sie ein sehr emotionaler Mensch - das bedeutet, dass sie mich regelmäßig mit Liebesschwüren und Komplimenten bezirzt hat und wir eigentlich ständig aneinander klebten. Sie war sogar regelrecht eifersüchtig, dass ich mich regelmäßig mit anderen Freunden getroffen habe. Ich habe ihr auch mitgeteilt, dass ich manchmal meinen Freiraum bräuchte.

Seit 3 Wochen ist sie plötzlich sehr abweisend und gefühlskalt. Ein Kuss kommt eigentlich nur von meiner Seite. Wenn wir uns verabschieden läuft es häufig nur auf eine Umarmung hinaus. Der Sex wirkt gezwungen (als hätte sie dann ihre Ruhe). Ich ertappe mich wie ich regelrecht anhänglich und bettelnd darum bitte, dass sie mir wieder ihre Gefühle zeigt. Ich fühle mich fast schon verlassen...

Früher wollte sie immer bei mir schlafen. Jetzt reichen auch Übernachtungen am Wochenende aus.

Auf die komplette Thematik angesprochen, meinte sie, dass momentan ihre Batterien alle wären von allem (Uni, Familie, sie hat eine Tochter (3,5 J) mit einem anderen Mann etc.) und sie derzeit einfach komplett fertig ist. Ich habe mich leider komplett hinein gesteigert, dass dies die Vorboten einer Beendigung unserer Beziehung sind und sie sich nur nicht traut...

Ich bin emotional komplett verwirrt und weiß gar nicht mehr, wie ich mit ihr umgehen soll.
Ich habe sie auch gefragt ob sie an unserer Beziehung zweifle - daraufhin meinte sie nein und dass ihre momentane Stimmung nichts mit meinen Gefühlen zutun habe. Da ich dies nicht glauben konnte und immer wieder angesprochen habe, meinte sie sogar, dass sie eine Auszeit in Betracht gezogen hätte um mich zu schützen, dann aber meinte, dass sie es nicht aushalten würde ohne mich...

Ich habe leider auf den dümmlichen Spruch meiner Freunde gehört "Willst du gelten - mach dich selten". Darüber war sie sehr getroffen und verärgert.

Ich weiß gerade einfach nicht weiter...

Habe ich einfach kein Selbstvertrauen? Habe ich kein Verständnis? Bin ich zu egoistisch? Sollte ich einfach ich sein und für sie da sein ohne etwas zu erwarten in dieser Phase?


Ich freue mich auch zahlreiche Antworten. :smile:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
wieso glaubst du ihr nicht,was sie sagt?!
wenn ich sowas lese,frage ich mich ja,warum man überhaupt mit jemandem zusammen ist,dem man nicht vertraut.
 

Benutzer166599  (24)

Ist noch neu hier
wieso glaubst du ihr nicht,was sie sagt?!
wenn ich sowas lese,frage ich mich ja,warum man überhaupt mit jemandem zusammen ist,dem man nicht vertraut.

Danke für deine Antwort. Es ist diese innere Stimme, die mir permanent einredet, dass was dahinter steckt...
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es ist diese innere Stimme, die mir permanent einredet, dass was dahinter steckt...
und um was handelt es sich bei der?hast du vllt eine sehr ausgeprägte intuition?
oder ist es eher misstrauen?und wenn ja:hast du generell probleme,zu vertrauen?und wenn ja:warum?
 

Benutzer166599  (24)

Ist noch neu hier
und um was handelt es sich bei der?hast du vllt eine sehr ausgeprägte intuition?
oder ist es eher misstrauen?und wenn ja:hast du generell probleme,zu vertrauen?und wenn ja:warum?

Ich wurde bereits zwei Mal verlassen und es hieß immer, dass alles in Ordnung sei und plötzlich stand ich alleine da...

Auf der anderen Seite sind es einfach diese starken Gefühle bzw. die Gewohnheit, dass sie mit Komplimenten um sich warf und mich ständig wollte. Von heute auf Morgen wirkt sie wie ein anderer Mensch. Innerhalb der Kommunikation wirkt sie distanziert, abweisend aber will mich dennoch sehen (wenn auch wesentlich seltener)...

Mangelndes Selbstvertrauen zählt sich dazu, dass ich immer vom schlimmsten ausgehe...
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
dies die Vorboten einer Beendigung unserer Beziehung
Ist vermutlich auch so. Trotzdem erstmal Ruhe bewahren. Dein ständiges Gefrage und Zweifeln und Betteln macht die Situation nicht besser.

Ich habe leider auf den dümmlichen Spruch meiner Freunde gehört "Willst du gelten - mach dich selten". Darüber war sie sehr getroffen und verärgert.
Um dir einen guten Ratschlag geben zu können, musst du das bitte mal detailliert ausführen. Was hast du konkret gemacht, wie hat sie konkret reagiert?
 

Benutzer166599  (24)

Ist noch neu hier
Ist vermutlich auch so. Trotzdem erstmal Ruhe bewahren. Dein ständiges Gefrage und Zweifeln und Betteln macht die Situation nicht besser.


Um dir einen guten Ratschlag geben zu können, musst du das bitte mal detailliert ausführen. Was hast du konkret gemacht, wie hat sie konkret reagiert?


Nach deinen ersten Worten ist mir direkt schlecht geworden...
Ich sehe schon wieder alles in die Brüche gehen...

Ich habe kurz und knapp per WhatsApp geantwortet auf ihre Nachrichten und mich Abends auch nicht mehr gemeldet. Das empfand sie als kindisch...
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe kurz und knapp per WhatsApp geantwortet auf ihre Nachrichten und mich Abends auch nicht mehr gemeldet. Das empfand sie als kindisch...
Du musst schon etwas konkreter werden. Es ist ein Unterschied ob sie das kindisch findet nachdem sie dir ihr Herz ausschüttet in seitenlangen Nachrichten und du mit einem "Aha" antwortest oder ob sie schreibt "Hey wie geht's" und du schreibst "Gut. Bin unterwegs, melde mich später."
Auch die "Art und Weise des kindisch Findens" wäre sehr hilfreich. Es gibt in solchen Situationen Verhalten, das man einfach nicht groß beachtet, weil es Teil der zwangsläufigen Dynamik ist in der Situation, aber auch solches, das ernstzunehmend ist (aber auch nur wenn du dich hochgeradig dumm anstellst, was hier vermutlich der Fall ist, sonst ist das unmöglich so einfach zu durchschauen wenn man sich ein bisschen rar macht).

Wenn du Hilfe willst, dann musst du wirklich etwas mehr Input liefern. Whatsapp kannst du ja im Zweifel einfach konkret zitieren, ansonsten mal detailliert beschreiben was los ist.
 

Benutzer166599  (24)

Ist noch neu hier
Du musst schon etwas konkreter werden. Es ist ein Unterschied ob sie das kindisch findet nachdem sie dir ihr Herz ausschüttet in seitenlangen Nachrichten und du mit einem "Aha" antwortest oder ob sie schreibt "Hey wie geht's" und du schreibst "Gut. Bin unterwegs, melde mich später."
Auch die "Art und Weise des kindisch Findens" wäre sehr hilfreich. Es gibt in solchen Situationen Verhalten, das man einfach nicht groß beachtet, weil es Teil der zwangsläufigen Dynamik ist in der Situation, aber auch solches, das ernstzunehmend ist (aber auch nur wenn du dich hochgeradig dumm anstellst, was hier vermutlich der Fall ist, sonst ist das unmöglich so einfach zu durchschauen wenn man sich ein bisschen rar macht).

Wenn du Hilfe willst, dann musst du wirklich etwas mehr Input liefern. Whatsapp kannst du ja im Zweifel einfach konkret zitieren, ansonsten mal detailliert beschreiben was los ist.

Ich habe ihr einmal keinen "Guten Morgen" gesendet. Die Tage davor habe ich dies immer getan und dieses mal wollte ich einfach mal warten, bis sie sich meldet. Am Mittag hieß es dann (es war Wochenende) - "Ist schon wieder irgendwas? Warum meldest du dich nicht?"...
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe ihr einmal keinen "Guten Morgen" gesendet. Die Tage davor habe ich dies immer getan und dieses mal wollte ich einfach mal warten, bis sie sich meldet. Am Mittag hieß es dann (es war Wochenende) - "Ist schon wieder irgendwas? Warum meldest du dich nicht?"...
Und das ist alles? :confused:
 

Benutzer124657  (22)

Meistens hier zu finden
Sollte ich einfach ich sein und für sie da sein ohne etwas zu erwarten in dieser Phase?
Das klingt in meinen Augen für die sinnvollste Lösung im Moment. Wenn sie sagt, ihr ist gerade alles zu viel, dann lass ihr etwas Zeit. Ich kenne das Gefühl, wenn einem etwas über den Kopf wächst und da ist dann ganz schnell eine Kleinigkeit schon eine große Belastung. Also, mach's einfach so, wie du schon geschrieben hast, sei für sie da, aber lass ihr im Moment mal ihren Freiraum.
 

Benutzer166375  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was gibt es für mögliche Szenarien?

(1)Klar kann es sein, dass ihre Antwort, nämlich dass ihr generell grade alles zu viel ist, nur ein Vorwand ist und sie sich innerlich auf eine Trennung vorbereitet.

(2)Es kann aber ganz genauso sein, dass es genau so ist, wie sie es dir sagt. Nämlich dass ihr Verhalten nichts mit dir zu tun hat, sondern sie grade einfach in einer schwierigen Phase steckt.

Falls letztere Annahme zutrifft, dann braucht sie dich jetzt. Dann hast du jetzt die Gelegenheit, dich zu bewähren! Ihr zu zeigen, dass du in einer schwierigen Situation für sie da bist. Dass du geduldig bist und ihr Zuneigung schenkst, auch wenn sie gerade nicht so viel zurückgeben kann.

Sagen wir mal, du verhältst dich so. Stellst deine eigenen Zweifel mal zurück, bemühst dich, meldest dich oft, bist unverändert liebevoll. Trifft Szenario 2 zu, wird sie dich dafür um so mehr lieben. Es wird ihr zeigen, dass sie sich auf dich verlassen kann, dass du ein "Guter" bist.

Trifft Szenario 1 zu, dann trennt sie sich im schlimmsten Fall. Vielleicht zeigt ihr dein freundliches und reifes Verhalten aber auch, dass du ein toller und verständnisvoller Kerl bist. Dass du es wert bist, für die Beziehung zu kämpfen, auch wenn sie Zweifel hat...

Also ganz ernsthaft: Was hast du zu verlieren, wenn du:
Sollte ich einfach ich sein und für sie da sein ohne etwas zu erwarten in dieser Phase?

Im schlimmsten Fall weißt du, dass du alles für die Beziehung getan hast, was du konntest, dass du dich gut und richtig verhalten hast. Im besten Fall zeigst du deiner Freundin, dass sie sich auch in schwierigen Zeiten voll auf dich verlassen kann und sie wird dich dafür umso mehr lieben.
 

Benutzer166599  (24)

Ist noch neu hier
W w.lulu

Vielen Dank für deine Antwort und die Aufzählung der ehrlichen Szenarien. Ich habe ihr leider wirklich in den letzten Tagen viel Vorwürfe gemacht und das sie mich nicht schätzt etc...

Ich sollte wohl den Fuß vom Gas nehmen und einfach ICH sein und Verständnis zeigen und vielleicht auch eine Zeit mal den Zorn und die Enttäuschung meinerseits aushalten.


Wie siehst du das? Ich wollte mit meinen Freunden in den nächsten Tagen ein kleine Tour mit dem Fahrrad unternehmen...

Sie ist verärgert, da wir uns dann nicht sehen...

Wie soll man sowas deuten? Verwechsle ich diese vielleicht schon depressive Phase mit allein sein wollen? Das suggeriert mir nämlich, dass sie mich um sich haben will aber eben nichts geben kann bzw. anders ist...

Ich will kein Schoßhündchen sein und habe wirklich Angst etwas falsch zu machen...
 

Benutzer166375  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich sollte wohl den Fuß vom Gas nehmen und einfach ICH sein und Verständnis zeigen und vielleicht auch eine Zeit mal den Zorn und die Enttäuschung meinerseits aushalten.

Stimme ich dir absolut zu! Gibt ihr Zeit und schaue, wie es sich entwickelt. Natürlich sollte dieses aushalten auch nicht zu weit gehen. Ich finde es richtig, mal eine Zeit lang für den Partner zurückzustecken, wenn es ihm schlecht geht, aber auf lange Sicht sind deine Gefühle genauso wichtig wie ihre.

Verwechsle ich diese vielleicht schon depressive Phase mit allein sein wollen?
Klingt für mich schon so, ja. Ich meine wenn sie sagt, dass sie dich um sich haben möchte, wieso sollte das nicht stimmen? Was hätte sie davon, so etwas zu sagen, wenn es nicht die Wahrheit ist?

Ich würde die Radtour aber auf jeden Fall machen! Auf sie erstmal Rücksicht nehmen, ja, aber definitiv nicht das eigene Leben aufgeben, dann wärst du wirklich ein Schoßhündchen. Da hat sie auch kein Recht, sauer zu sein. Aber du könntest ihr ja währenddessen öfter mal schreiben, ihr Fotos schicken. Dann merkt sie, dass du an sie denkst und sie dir wichtig ist, auch wenn du grade mit den Kumpels unterwegs bist.
 

Benutzer166599  (24)

Ist noch neu hier
W w.lulu

Ich danke dir für deinen Rat.
Irgendwie habe ich jetzt einen Fahrplan für die nächste Zeit...
Ich möchte wieder intuitiv handeln und mein Verhalten nicht planen. Denn das ist ihr aufgefallen und das hat sie auch verärgert...

Jetzt werde ich eben meinen Mund halten und die Vorwürfe stecken lassen und dennoch mit meinen Freunden mein Leben leben und ihr zeigen, dass ich sie liebe und immer ein offenes Ohr für sie habe und sie nicht verurteilen, wenn sie mal wieder etwas launisch ist...

Du sagtest zudem, dass ich ihr auch immer mal schreiben soll. Ich möchte sie eben auch nicht bedrängen - wohlmöglich einfach erstmal die Liebesbekundungen zurückhalten? Eher Interesse signalisieren als Dinge, wo sie sich vielleicht gedrängt fühlt, darauf zu antworten (z. B. ich vermisse dich...)?
 

Benutzer166375  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich danke dir für deinen Rat.
Irgendwie habe ich jetzt einen Fahrplan für die nächste Zeit...
Schön, das freut mich :thumbsup:

Jetzt werde ich eben meinen Mund halten und die Vorwürfe stecken lassen und dennoch mit meinen Freunden mein Leben leben und ihr zeigen, dass ich sie liebe und immer ein offenes Ohr für sie habe und sie nicht verurteilen, wenn sie mal wieder etwas launisch ist..
Klingt für mich richtig :zwinker:

Du sagtest zudem, dass ich ihr auch immer mal schreiben soll. Ich möchte sie eben auch nicht bedrängen - wohlmöglich einfach erstmal die Liebesbekundungen zurückhalten? Eher Interesse signalisieren als Dinge, wo sie sich vielleicht gedrängt fühlt, darauf zu antworten (z. B. ich vermisse dich...)?

Da etwas zu raten, ist schwierig... Ich weiß ja nicht, wie eure Kommunikation aussieht, wie oft es für euch "normal" ist, dass ihr euch schreibt... Das ist von Beziehung zu Beziehung ja sehr unterschiedlich.
Aber wenn du ihr bisher eine gute Morgen SMS geschickt hast, dann würde ich das weiter so machen. Ich würde ungefähr genauso oft schreiben, wie früher. Das ist sie gewohnt, und da kann ich mir nicht vorstellen, dass sie das plötzlich als bedrängen empfindet. Außerdem wolltest du doch nicht so viel planen :tongue: Also einfach machen, was für dich passt und sich gut anfühlt... Wenn sie sich bedrängt fühlt, wird sie es dir schon sagen, oder?

Bei Liebesbekundungen sehe ich es so: Wenn du sie in dem Moment vermisst, warum ihr das nicht mitteilen? Und wenn du sie liebst, warum solltest du ihr das nicht sagen? Das sind DEINE Gefühle! Sie ist ja nicht gezwungen, darauf mit einem "Ich dich auch" zu antworten... Und du solltest auch nicht verletzt oder eingeschnappt sein, wenn sie es nicht tut. In meiner Beziehung ist es normal, nicht jedes "Ich liebe dich" direkt zu erwidern.
Aber das ist sehr subjektiv und kannst du für eure Beziehung besser einschätzen als ich!
 

Benutzer166599  (24)

Ist noch neu hier
Vielen Dank, dass du dir so ausgiebig Zeit genommen hast.
So werde ich jetzt wirklich fortfahren.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und werde deine Ratschläge befolgen. Als Frau verstehst du ihre Gedanken vielleicht etwas besser...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren