Analsex Sexuelle Vorlieben die nicht ausgelebt werden können

Benutzer123693  (28)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen

Ich habe ein riesen Problem, was mir sehr am Herzen liegt und ich hoffe so sehr das mir jemand helfen kann. Ich habe eine Vorliebe für Analsex die meine Freundin leider garnicht teilt. Ich liebe sie unbeschreiblich und will alles tun damit unsere Beziehung eine Chance hat. Leider bin ich mit dem Sex nicht glücklich weil ich meine Vorliebe nicht ausleben kann und desto mehr ich versuche auf diese Vorliebe zu verzichten desto mehr Verlangen habe ich danach. Ich sehe diese Vorliebe in keinster weise als krankhaft oder pervers an, ich denke fast jeder gesunde Mensch hat seine Vorlieben die er ausleben möchte, bei dem einen sind sie stärker bei dem anderen weniger aber dennoch habe ich ein grosses Problem damit, da die Person die ich liebe ein Problem damit hat. Natürlich will ich Sie auch nicht zu etwas überreden was Sie nicht will daran hätte ich ohnehin keinen Spass. Ich weiss nur das ich so nicht glücklich bin und hoffe das jemand einen rat für mich hat.

PS: Wenn es eine Möglichkeit gibt eine Vorliebe abzulegen bin ich bereit alles dafür zu tun.











 

Benutzer50561 

Verbringt hier viel Zeit
Was hat sie denn dagegen? Einfach nur Angst? Persönliche Einstellung? Schlechte Erfahrung?

Ich glaube, du kannst sie entweder auf welche Art auch immer dafür begeistern/interessieren oder einen Weg suchen, auf sie (Vorliebe oder auch Freundin) zu verzichten.
 

Benutzer123693  (28)

Ist noch neu hier
Danke für die Antwort :smile: Den genauen grund kenne ich nicht und sie glaube ich auch nicht sie kann sich mit dem gedanken nicht anfreunden. Schlechte erfahrungen können es nicht sein. Sie dafür zu begeistern ist ziemlich aussichtslos so wie ich das sehe und auf sie will ich auf keinen fall verzichten weil alles andere einfach perfekt passt.​
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Weiß sie, dass deine Vorliebe so stark ist und du damit so ein Problem hast?

Wie bist du das Thema bei deiner Freundin bis jetzt angegangen?

Den Grund deiner Freundin solltest du unbedingt rausfinden.

Off-Topic:
Was macht die große, freie Fläche da oben?
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mhm, ich würde noch einmal mit ihr darüber reden. Habt ihr es denn jemals probiert? Zu Analsex gehören viel Einfühlungsvermögen, anfangs langsame Bewegungen, Zärtlichkeit. Vielleicht hat sie in der Vergangenheit ja schon negative Erfahrungen gemacht, und blockt deshalb ab.
Es gibt aber gewisse Dinge, die man/frau nicht will. Da kann man betteln wie man möchte.
Es kommt wohl darauf an, wie wichtig einem die Sache ist. Wenn der Rest passt, sollte man darüber hinweg sehen. Wenn dich im Bett noch mehr Dinge stören, wirst du auf Dauer sexuell wohl nicht glücklich.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sie dafür zu begeistern ist ziemlich aussichtslos so wie ich das sehe und auf sie will ich auf keinen fall verzichten weil alles andere einfach perfekt passt.

Dann musst Du das Thema Analsex eben - zumindest im Moment - abhaken.

In Eurem Alter entdeckt man doch auch gerade erst seine Sexualität - vielleicht hat sie irgendwann mal Lust darauf es zu probieren. Da sie ja wahrscheinlich weiß, dass Du es gerne hättest, wird sie Dir sicher dann Bescheid geben ...

Ich gehöre auch zu den Frauen die Analsex ablehnt - aus verschiedenen Gründen und würde mich ganz sicher nicht breitquatschen lassen oder nur meinem Partner zu Liebe den Popo hinhalten.

Schon gar nicht, wenn dieser mir signalisiert, dass ihm der Sex ansonsten keinen Spaß macht - Du schreibst immerhin, dass Du mit Eurem Sex nicht glücklich bist - wegen fehlendem Analsex - wie kann das mit 19 Jahren sein? Gibts nicht genug Möglichkeiten Spaß zu haben?

Wenn es Dich so anmacht, beschäftige Dich ersatzweise mit Deinem Hintern, vielleicht mag sie es, Dir Toys einzuführen? Damit hätte ich jedenfalls kein Problem ... :cool:
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Du bist 19 und wirst auf jeden Fall noch einig analfreudige Frauen in deinem Leben erleben (DAS IST EIN FAKT) und vermutlich auch automatisch in der nächsten Beziehung gleich zu Beginn darauf achten das dieses Minimalkriterium erfüllt ist beim Sex, dass macht man nach solchen Erfahrungen eigntlich automatisch.
Daher ist keine Eile oder Panik angesagt, genieße diese Beziehung so wie sie ist und so lange sie dauert und verzichte vorübergehend darauf und verschwende keine Energie sie von was zu überzeugen das sie nicht/noch nicht/ mit dir nicht will.

Eine Vorliebe zu unterdrücken oder abzulegen funktioniert nicht, schon gar nicht wenn man bereits positive Vorerfahrungen hat (das gilt für alles, anal, oral usw...), es ist in Teil deiner Sexualität, wird diesr Teil nicht ausgelebt ist die Sexualität einfach nicht erfüllt und voll befriedigend mit diesem Partner. Es ist evt. trotzdem sehr schön und glücklich und leidenschaftlich und geil, aber nicht voll erfüllend.

Das ist und sollte dem Partner aber auch immer klar sein oder gesagt werden. So lange es andere Dinge gibt die den Verzicht locker verschmerzen lassen lässt sich das gut ausgleichen und meist passiert das auch automatisch.
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Du bist 19 und wirst auf jeden Fall noch einig analfreudige Frauen in deinem Leben erleben (DAS IST EIN FAKT)
Das ist wohl wahr. Ich habe erst jenseits der 30 das erste Mal arschgefickt, danach aber sehr häufig. Tatsächlich ist es, soweit ich es überblicke, nicht die Mehrheit der Frauen, die es mag, aber genügend viele. Das ist manchmal psychisch, manchmal körperlich bedingt.

Tatsächlich wäre möglich, dass sich deine Freundin überzeugen lässt. Auf dem Weg dorthin musst du wirklich (und auch zurückhaltend) deinen Arsch zum Spielen bereit halten. Mir macht gerade das auch viel Spaß, vielleicht gewöhnst auch du deine Freundin daran, erst einmal die anale Gegend an sich für sexuell annehmbar zu halten.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren