Sex wenn Kinder in der Wohnung sind

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Meine stehen auch an erster Stelle, gemeinsam mit mir und meinem Partner.

Darf ich fragen ob dein Partner auch der Vater deiner Kinder ist? Du ihn also länger kennst als sie?

Unsere kleine Familie ist meine Nr.1. Natürlich sind die Kinder von uns abhängig und selbstverständlich steckt man den Kindern zuliebe auch schon mal zurück-

Eben. Man steckt im Notfall IMMER für das Kind zurück, genau das meine ich mit an erster Stelle stehen. Wenn die wichtigsten Bedürfnisse des Kindes erfüllt sind fängt man an an sich selber zu denken, vorher nicht.

aber wenn ich meine Kinder auf den Thron Nummer 1 setzen würde und danach kommen dann irgendwann mein Partner und ich, dann kommt irgendwas zu kurz-nämlich unsere Beziehung als Paar. Und die ist mir genauso wichtig wie das Familienleben. Ich gebe mich und meine Wünsche/Ziele doch nicht auf, weil ich Kinder habe :ratlos:

Es ist doch nicht alles schwarz/weis. An erster Stelle stehen bedeutet doch nicht, dass man ausschliesslich Sachen mit den Kinder macht. Ich verstehe nicht, warum deine Beziehung darunter leiden sollte? Und warum müsstest du dann deine Wünsche und Ziele aufgeben?


Ich liebe meine Kinder sehr, aber nicht mehr und auch nicht weniger wie ich meinen Partner (und auch mich) liebe.
Man muss mal bedenken was passiert, wenn die Kinder eines Tages ausziehen und man sich nur auf sie fokussiert hat-genau. Man hat sich auseinander gelebt, keine Gemeinsamkeiten mehr und lebt nur noch zusammen weil man es so gewöhnt ist. Tolle Aussichten.

Und wenn man vom Partner verlassen wird bricht man zusammen und kann sich nicht mehr auf die Kinder konzentrieren? Ausserdem werden die Kinder nicht ausziehen, sondern die jungen Erwachsenen die sie bis dahin geworden sind. Und ich bin mir relativ sicher das sich das Verhältnis von meinem Sohn und mir lockern wird, wenn er alt genug ist. Aber auch wenn das Verhältnis momentan extrem eng ist und er mich wirklich fast komplett einnimmt, schaffe ich es trotzem noch genug Zeit mit meinem Partner zu verbringen. Ohne das einer von den Beiden drunter leidet.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Darf ich fragen ob dein Partner auch der Vater deiner Kinder ist? Du ihn also länger kennst als sie?
Nein, er ist nicht der Vater der beiden. Ich denke jedoch nicht das man den Partner länger als seine Kinder kennen muss um ein genauso inniges Verhältnis zu ihm aufzubauen. Durch seine Art, wie er mit den Kindern umgeht, immer für uns da ist hat er für mich den gleichen Platz im Herzen verdient wie mein Ex Mann damals. Und der ist gleichzusetzen mit dem der Kinder. Die drei sind mir alle gleich wichtig.

Ich verstehe nicht, warum deine Beziehung darunter leiden sollte? Und warum müsstest du dann deine Wünsche und Ziele aufgeben?
Ich bekomme ja alles prima unter einen Hut. Von daher wird weder die Paarbeziehung noch die Familie darunter leiden.
Ich habe genügend Zweisamkeit nur mit meinem Partner, meinen eigenen Freiraum für mich persönlich und meinen Job-und trotzdem noch genug Zeit und Aufmerksamkeit für meine Kinder.
Das war eher auf die Familien bezogen, die ich so im Familien und Bekanntenkreis erlebe. Sobald ein Kind zur Welt kommt dreht sich alles nur noch ums Kind-klar, die ersten Monate ist das völlig normal. Aber spätestens im Kindergartenalter sollte sich nicht nur alles um das Kind drehen. Man hat doch noch ein eigenes Leben. Ich kenne genügend frustrierte Mütter, die ihren Job aufgegeben haben um nur noch für das Kind da zu sein. Die Väter werden dadurch natürlich auch frustrierter denn die Nummer eins die sie mal waren hat nun das Kind eingenommen. Was meinst du, warum die meisten Beziehungen/Ehen in den ersten Jahren nach der Geburt eines Kindes so heftig kriseln und sich viele Paare sogar scheiden lassen?



Und wenn man vom Partner verlassen wird bricht man zusammen und kann sich nicht mehr auf die Kinder konzentrieren? Ausserdem werden die Kinder nicht ausziehen, sondern die jungen Erwachsenen die sie bis dahin geworden sind. Und ich bin mir relativ sicher das sich das Verhältnis von meinem Sohn und mir lockern wird, wenn er alt genug ist. Aber auch wenn das Verhältnis momentan extrem eng ist und er mich wirklich fast komplett einnimmt, schaffe ich es trotzem noch genug Zeit mit meinem Partner zu verbringen. Ohne das einer von den Beiden drunter leidet.
Wenn mein Partner mich verlassen würde, dann wäre das natürlich schlimm aber eine Welt würde für mich nicht zusammen brechen. Das Leben geht weiter. Klar leidet man eine bestimmte Zeit, aber ich bin eine Person die sich schnell wieder aufrafft und nach vorne schaut.
Mich erschreckt dein extrem enges Verhältnis zu deinem Sohn eher. Ist er noch sehr klein? Dann verständlich, aber Kinder sollten doch zu eigenständigen und selbstbewussten Persönlichkeiten heranwachsen...das wird schwierig, wenn ihr so aneinander klettet.
 

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Das war eher auf die Familien bezogen, die ich so im Familien und Bekanntenkreis erlebe. Sobald ein Kind zur Welt kommt dreht sich alles nur noch ums Kind-klar, die ersten Monate ist das völlig normal. Aber spätestens im Kindergartenalter sollte sich nicht nur alles um das Kind drehen. Man hat doch noch ein eigenes Leben. Ich kenne genügend frustrierte Mütter, die ihren Job aufgegeben haben um nur noch für das Kind da zu sein. Die Väter werden dadurch natürlich auch frustrierter denn die Nummer eins die sie mal waren hat nun das Kind eingenommen. Was meinst du, warum die meisten Beziehungen/Ehen in den ersten Jahren nach der Geburt eines Kindes so heftig kriseln und sich viele Paare sogar scheiden lassen?

Ich verstehe immer noch nicht warum an erster Stelle stehen für dich bedeutet, dass man sich nur noch ums Kind kümmert :ratlos: Und ich denke viele Beziehungen scheitern, weil Paare Kinder bekommen ohne sich vorher damit beschäftigt zu haben was dies für die Beziehung bedeutet. Aber ich kann das schlecht beurteilen, bei uns krieselte es nicht.


Mich erschreckt dein extrem enges Verhältnis zu deinem Sohn eher. Ist er noch sehr klein? Dann verständlich, aber Kinder sollten doch zu eigenständigen und selbstbewussten Persönlichkeiten heranwachsen...das wird schwierig, wenn ihr so aneinander klettet.

Mein Sohn ist sieben. Und nochmal: Ein enges Verhältnis bedeutet nicht, dass man den ganzen Tag aufeinander klebt. Aber mein Sohn weis dadurch, dass ich ihm immer den Rücken stärke wenn er Probleme hat und verlässt sich auch blind darauf. Er ist viel unterwegs, bei Freunden, im Sportverein, er besucht eine Ganztagsschule und ist jedes zweite Wochenende bei seiner Oma. Aber wenn er hier ist, dann kleben wir wirklich aneinander. Eben weil wir uns lieb haben. Und wenn Papa noch mit da ist dann klebt der eben mit.
Mein Sohn ist sehr selbständig und weis ganz genau was er möchte. Er wurde in seiner Entwicklung ja auch nie eingeengt :smile:
 

Benutzer66843  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Da du schreibst, er bringt "ab und zu" mal Sprüche wie er müsse sich selber sein Brot machen, weil ihr so lange beschäftigt seid war es ja scheinbar eben nicht nur einmal. Und MICH würde es eben gewaltig stören wenn mein Kind weiss, dass ich gerade Sex habe.

Ja er bringt solche Sprüche egal ob grade was dran ist oder net! Ich hab so einen schrecklich neunmalklugen Sohn; der solche Sprüche immer zu den unpassendesten Gelegenheiten bringt!:zwinker:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Mein Sohn ist sieben. Und nochmal: Ein enges Verhältnis bedeutet nicht, dass man den ganzen Tag aufeinander klebt. Aber mein Sohn weis dadurch, dass ich ihm immer den Rücken stärke wenn er Probleme hat und verlässt sich auch blind darauf. Er ist viel unterwegs, bei Freunden, im Sportverein, er besucht eine Ganztagsschule und ist jedes zweite Wochenende bei seiner Oma. Aber wenn er hier ist, dann kleben wir wirklich aneinander. Eben weil wir uns lieb haben. Und wenn Papa noch mit da ist dann klebt der eben mit.
Mein Sohn ist sehr selbständig und weis ganz genau was er möchte. Er wurde in seiner Entwicklung ja auch nie eingeengt :smile:
Off-Topic:
Das hört sich für mich nach einer normalen Mutter-Kind Bindung bei euch an.:smile:
Sorry, du schriebst in einem vorherigen Post selbst das "er dich komplett einnimmt". Darunter verstehe ich was anderes als du beschrieben hast.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren