Sex nach der Geburt - mein Mann will nicht mehr

S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube wenn wir Kinderfrei hätten, hätte ich so große Angst dass nichts passiert, dass ich es möglichst vermeide wegen der Enttäuschung ..
Das ist aber dann jetzt ein Problem, an dem nur Du was ändern kannst. An Deiner Stelle würde ich dann bei den ersten paar Mal festlegen, dass nichts passieren DARF, außer dem was so schon passiert im Alltag, wie Du schreibst. Also in den Arm nehmen und Küssen. Und dann ganz langsam steigern. Beim nächsten Mal dasselbe aber mit freiem Oberkörper usw. Dann kriegt er bestimmt wieder Lust mit der Zeit. Mit der Holzhammermethode und einer zu hohen Erwartungshaltung wirst Du die Situation eher verschlimmern.
Da ist er aber leider gar nicht der Typ für..
Einfach nichts zu tun und sich verwöhnen zu lassen ? Oder was meinst Du ?
 
zuletzt vergeben von
Mirella

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe gerade Kinder (Mehrzahl) gelesen. Habt ihr mehrere?
(Beitrag Nr. 16.)
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist eine wichtige neue Information
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer193261  (34)

Ist noch neu hier
Z Zitronenkuchen33 Bei uns war es ähnlich, mein Mann fand mich in der Schwangerschaft nicht mehr wirklich attraktiv, vor allem wegen der Gewichtszunahme (25 Kilo), und es hat nach der Geburt ja auch einen Moment gedauert, bis ich die wieder los war. So fünf, sechs Monate nach der Geburt hat sich alles wieder normalisiert, ab sechs Wochen nach der Geburt haben wir uns langsam wieder angenähert und uns eingespielt, ich hatte zu Beginn z.B. noch Schmerzen beim Sex. Man sieht mir von der Schwangerschaft nichts mehr an, das trägt wohl auch dazu bei, dass unser Sexleben in etwa wieder so ist wie vor der Schwangerschaft (nur zu etwas anderen Zeiten 🙃). Er fand mich also wirklich eine Zeit lang nicht attraktiv genug, muss man knallhart so sagen, hatte aber auch quasi die gleichen Belastungen wie dein Mann um die Ohren, gerade der Hausbau und das Gefühl, schnell alles mögliche fertig bekommen zu wollen, bevor der Zwerg kommt.

Allerdings hat mein Mann zusätzlich ein Selbstwahrnehmungsproblem (die Schwangerschaft konnte wegen seiner Unfruchtbarkeit nicht natürlich entstehen), das sehr an seinem Selbstbewusstsein in dem Bereich knabbert und ihn verändert hat, das muss man definitiv dazu bedenken. Selbstbefriedigung ist für ihn seitdem noch einmal mehr ein Ventil, bei dem er nicht 'Leisten' und sich selbst keinen Druck machen muss.

Alles in allem haben wir da auch noch nicht die perfekte Lösung gefunden, aber Zeit ist sicherlich ein wichtiger Faktor. Zwei Wochen nach der Geburt hätte ich noch gar nichts Definitives abgeleitet und würde behaupten, dass sich das durchaus auch wieder ins Positive wenden kann, wenn beide das wollen. Man sollte sich nur nicht komplett aus den Augen verlieren und sich bewusst Zeit füreinander nehmen, und sei es mit Termin im Kalender, so blöd es klingt.

Ich kann deine Gefühlslage aber sehr gut verstehen. Man fühlt sich ja selbst so verletzlich und unwohl im Körper, selten so sehr wie in dieser Zeit wäre man auf positives Feedback und das Gefühl begehrt zu werden angewiesen, und dann schlägt einem genau das Gegenteil entgegen. Super blöd, keine Frage. 😕
Du bringst es auf den Punkt..
Hast du vielleicht einen Rat, wie ich besser damit umgehen kann? Bzw dass ich nicht dauernd daran denken muss ? Wie bist du denn damit umgegangen mit dem Wissen, dass dein Mann dich nicht attraktiv findet ?
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer193261  (34)

Ist noch neu hier
zuletzt vergeben von
froschteich

Benutzer164451  (35)

Beiträge füllen Bücher
Bei mir ist das nie wieder wirklich gut geworden - seit wir ein Kind haben fühlt sich mein Mann 'zu alt' für Sex und ist vom Familienleben permanent erschöpft. Insgesamt sind wir für ihn kein Pärchen mehr, sondern nur noch eine Familie. Manche Männer empfinden wohl einfach so.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer193261  (34)

Ist noch neu hier
Aber das weißt Du doch gar nicht, oder hat er mal was dahingehend erwähnt ?
Ich habe ihn gefragt ob er mich noch attraktiv findet und er hat ja gesagt. Wobei ich auch weiß, dass Männer in solchen Dingen nicht die Wahrheit sagen um die Frau nicht zu verletzen.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe eine Tochter (6) mit in die Beziehung gebracht.
Dann war sie ein Jahr alt als ihr zusammen gekommen seid? Ihr habt demnach schon anstrengende Familienzeiten erlebt. Wie ist er mit der Belastung umgegangen als sie noch sehr klein war?
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer193261  (34)

Ist noch neu hier
Bei mir ist das nie wieder wirklich gut geworden - seit wir ein Kind haben fühlt sich mein Mann 'zu alt' für Sex und ist vom Familienleben permanent erschöpft. Insgesamt sind wir für ihn kein Pärchen mehr, sondern nur noch eine Familie. Manche Männer empfinden wohl einfach so.
Und für dich ist das in Ordnung?
Bei meiner Freundin zB ist es auch so und für sie ist das mittlerweile normal. Da stehen die Kinder immer und immer im Fokus, schlafen alle seit 7 Jahren zusammen im Bett.
Ich finde die Beziehung eben auch wichtig man ist ja nicht nur Eltern sondern auch noch Paar, aber da spalten sich wohl auch die Meinungen
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer193261  (34)

Ist noch neu hier
Dann war sie ein Jahr alt als ihr zusammen gekommen seid? Ihr habt demnach schon anstrengende Familienzeiten erlebt. Wie ist er mit der Belastung umgegangen als sie noch sehr klein war?
Da gab es in dem Sinne keine Belastung für ihn (keine Selbstständigkeit, kein Hausbau) Wir haben zu der Zeit noch getrennt gelebt. Und wenn er dann Freitag abends gekommen ist, wurde ich sofort ins Schlafzimmer gezehrt wenn die kleine geschlafen hat.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe ihn gefragt ob er mich noch attraktiv findet und er hat ja gesagt. Wobei ich auch weiß, dass Männer in solchen Dingen nicht die Wahrheit sagen um die Frau nicht zu verletzen.
Aber vielleicht glaubst Du es ihm einfach. Ich denke, es hat eher mit dem Streß und der Umstellung zu tun. Die Libido kann in einzelnen Lebensabschnitten sehr stark schwanken je nach Situation und Streß und zwar bezogen auf denselben Partner oder dieselbe Partnerin.
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer193261  (34)

Ist noch neu hier
Aber vielleicht glaubst Du es ihm einfach. Ich denke, es hat eher mit dem Streß und der Umstellung zu tun. Die Libido kann in einzelnen Lebensabschnitten sehr stark schwanken je nach Situation und Streß und zwar bezogen auf denselben Partner oder dieselbe Partnerin.
Ja.. ein Teil von mir sagt auch immer ,,glaub ihm einfach, es liegt nur am Stress und er hat momentan einfach keinen Kopf dafür“ aber dann kommt wieder dieser minderwertige komplex in mir hoch und naja… wie Frauen da halt manchmal sind, wir wollen begehrt werden. Und wenn ich dann noch weiß, dass er sich filmchen anguckt, wo die Frauen natürlich alle 90-60-90 haben, denke ich direkt dass es ihm dabei um die Frauen geht.
Ich möchte ihm auch einfach die Zeit geben die er braucht, weiß nur überhaupt nicht wie ich aufhören kann ständig daran zu denken.
 
zuletzt vergeben von
Sklaen

Benutzer175418  (40)

Öfter im Forum
Ihr seid dabei euch zu verrennen.
Du hast nur im Kopf das es endlich zu Sex kommen muss und er fühlt sich dadurch eventuell unter Druck gesetzt.
Kontraproduktiv für euch beide.
Dieser Druck muss auf beiden Seiten raus.

Versteh mich nicht falsch. Ich verstehe dich sehr gut.
Auch heute gibt es bei uns noch Zeiten in denen es wegen dem ein oder anderen Punkt zu solchen Phasen oder Situationen kommt.

Ist er denn grundsätzlich bereit etwas zu ändern, an sich zu arbeiten? Oder ist er zufrieden damit wie es ist?
Das kann ja langfristig eigentlich nicht sein Ziel sein.

froschteich froschteich das liest sich ja schrecklich traurig. Und damit kannst du so einfach leben?
 
zuletzt vergeben von
Sklaen

Benutzer175418  (40)

Öfter im Forum
wo die Frauen natürlich alle 90-60-90 haben, denke ich direkt dass es ihm dabei um die Frauen geht.
Ja, verständlich.

Mir persönlich geht es ehrlich gesagt genauso.
Und das obwohl ich eine wirklich gute Figur habe, trotz 2 Schwangerschaften.

Mein Mann versichert mir auch das es damit rein garnichts zu tun hat. Das glaube ich ihm natürlich auch. Wirklich! Mein Herz sagt trotzdem etwas anderes.

Das ist etwas woran du nur selbst arbeiten kannst. Und das ist verdammt schwer.
Besonders natürlich in einer so sensiblen Situation wie kurz nach einer Geburt wenn dein Mann schon seit Monaten kein sexuelles Interesse mehr an dir zeigt.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja.. ein Teil von mir sagt auch immer ,,glaub ihm einfach, es liegt nur am Stress und er hat momentan einfach keinen Kopf dafür“ aber dann kommt wieder dieser minderwertige komplex in mir hoch
Wichtig ist ja, dass Dir das bewußt ist mit diesem mangelnden Selbstbewußtsein. Dann kannst Du ja versuchen, daran zu arbeiten.
Und wenn ich dann noch weiß, dass er sich filmchen anguckt, wo die Frauen natürlich alle 90-60-90 haben, denke ich direkt dass es ihm dabei um die Frauen geht.
Alsoich kann nur von mir schreiben. Ich schaue auch ab und zu Pornos zur SB. Aber meine Partnerin hat damit absolut nichts zu tun. Ich kann das sehr wohl gut trennen und meine Partnerin hat damit deshalb auch kein Problem. Wie das bei Deinem Mann ist, weiß ich natürlich nicht und der Paarsex sollte natürlich nicht drunter leiden.
Ich möchte ihm auch einfach die Zeit geben die er braucht, weiß nur überhaupt nicht wie ich aufhören kann ständig daran zu denken.
Wie gesagt, mein Tipp wäre, einmal die Woche ein Termin für Zweisamkeit umd ohne Ausreden.
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer193261  (34)

Ist noch neu hier
Ihr seid dabei euch zu verrennen.
Du hast nur im Kopf das es endlich zu Sex kommen muss und er fühlt sich dadurch eventuell unter Druck gesetzt.
Kontraproduktiv für euch beide.
Dieser Druck muss auf beiden Seiten raus.

Versteh mich nicht falsch. Ich verstehe dich sehr gut.
Auch heute gibt es bei uns noch Zeiten in denen es wegen dem ein oder anderen Punkt zu solchen Phasen oder Situationen kommt.

Ist er denn grundsätzlich bereit etwas zu ändern, an sich zu arbeiten? Oder ist er zufrieden damit wie es ist?
Das kann ja langfristig eigentlich nicht sein Ziel sein.

froschteich froschteich das liest sich ja schrecklich traurig. Und damit kannst du so einfach leben?
Ja.. er sagt ja immer, dass das Haus fertig werden muss, dass seine blöden Baustellen fertig werden müssen etc..
Und er sagt, es wird sich alles wieder regulieren, wenn der Stress weg ist.. aber irgendwas ist ja immer.
Und er hat gesagt, dass es doch normal ist dass man erstmal keinen Sex hat wenn ein Baby da ist..
 
zuletzt vergeben von
Sklaen

Benutzer175418  (40)

Öfter im Forum
Und er hat gesagt, dass es doch normal ist dass man erstmal keinen Sex hat wenn ein Baby da ist..
Das kommt sicher ganz auf die Person an.
Bei meinem Mann war das anders. Der hat sich gefreut als es endlich wieder losgehen konnte. Aber das ist natürlich Typsache.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Und er hat gesagt, dass es doch normal ist dass man erstmal keinen Sex hat wenn ein Baby da ist..
Nein. Wie kommt er darauf ? Mach ihm klar, dass das nicht so sein muß und dass Du erwartest. dass er sich zumindest einmal die Woche Zeit für Zweisamkeit in welcher Form auch immer nimmt. Wenn er noch was für Dich empfindet, wird er Anderes zurückstellen müssen dafür.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

I
Antworten
5
Aufrufe
1K
jule-x3108
jule-x3108
K
Antworten
36
Aufrufe
3K
Menas295
Menas295
R
Antworten
24
Aufrufe
2K
Mark11
P
Antworten
294
Aufrufe
17K
BananaPlanter
BananaPlanter
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren