Sex mit einem guten Freund??

Benutzer102520  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute! Ich habe ein großes Problem, mit dem ich jetzt total alleine bin. Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen. Ich habe vor 2 Monaten jemanden an der Uni kennengelernt. Wir haben gemeinsame Kurse und sehen uns fast jeden Tag. Wir haben uns jeden Tag stundenlang unterhalten, haben viel zusammen unternommen und haben uns super verstanden. Nach ungefähr einem Monat Bekanntschaft war ich bei ihn zu Besuch und wir wollten eigentlich für die Uni etwas lernen. Es ist aber so gelaufen, dass er angefangen hat mich zu küssen und dann haben wir Sex gehabt. Das alles war total schön und ich habe mich verliebt. Dann haben wir uns noch weiter getroffen und wieder Sex gehabt. Es schien alles super zu sein. Als er zum Weihnachten nach Hause gefahren ist habe ich ihn geschrieben, dass ich ihn vermisse und freue mich wenn er wieder da ist. Dafür habe ich aber eine eisige Antwort bekommen. Er meinte, dass ihn sein Singelleben gefällt, er will niemanden um sich herum haben, dass es von seiner Seite keine Gefühle zu mir gibt und dass er mir nicht weh tuen wollte aber es ist halt so.. Ich fühle mich jetzt dabei verletzt und ausgenutzt, denn er mir gegenüber eindeutig Interesse gezeigt hat, wir haben uns super verstanden und ich habe mich verliebt.. Was soll ich jetzt machen? Wir haben uns deswegen gestritten. Es ist so schwer für mich,weil ich ihn immer noch gerne habe, ihn jeden Tag an der Uni sehe aber wir sprechen nicht mehr miteinander..
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Das ist immer die Gefahr bei solch reinen Sex-Geschichten, aber wenn die Gefühle einseitig sind und er seine Meinung diesbzgl. derart klar formuliert hat, wirst du wohl wenig machen können, außer ihn abzuschreiben. :hmm:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Das ist immer die Gefahr bei solch reinen Sex-Geschichten, aber wenn die Gefühle einseitig sind und er seine Meinung diesbzgl. derart klar formuliert hat, wirst du wohl wenig machen können, außer ihn abzuschreiben. :hmm:
Seh ich auch so - ich halte es ebenfalls für besser den Kontakt zu ihm abzubrechen. Er hat wohl das "Missverständnis" eingesehen, denn er meidet den Kontakt.

Ich kann allerdings auch etwas verstehen das sich die Threadstarterin ausgenutzt vorkommt wenn es vielleicht anfangs einen anderen Anschein als eine reine Sexbeziehung gemacht hat... (Wobei da wieder die Sichtweisen verschieden sein könnten zwischen den Beteiligten). Naja was kann man sonst noch raten? - vielleicht nicht gleich sofort mit jemanden ins Bett springen wenn man sich nicht selbst im Klaren darüber ist wie die Regeln sind...
 

Benutzer102520  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kann es einfach nicht schnell vergessen. Wie gesagt, wir sehen uns jeden Tag an der Uni. Und klar wir haben uns deswegen gestritten. Es geht mir aber nicht aus dem Kopf raus, dass er gesagt hat,dass er mich nicht verletzen wollte und ob wir trotzdem Freunde sein können. Aber ich glaube ich kann das nicht.. Ich habe in mom 1000 verschiedene Gefühle in mir. Meint ihr, ich soll es einfach so lassen wie es ist?
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Ich kann es einfach nicht schnell vergessen. Wie gesagt, wir sehen uns jeden Tag an der Uni. Und klar wir haben uns deswegen gestritten. Es geht mir aber nicht aus dem Kopf raus, dass er gesagt hat,dass er mich nicht verletzen wollte und ob wir trotzdem Freunde sein können. Aber ich glaube ich kann das nicht.. Ich habe in mom 1000 verschiedene Gefühle in mir. Meint ihr, ich soll es einfach so lassen wie es ist?
Du solltest jedenfalls erst mal auf (emotionalen) Abstand zu ihm gehen und deine Gefühle etwas ordnen - und keine Hirngespinste über mögliche Zukunftsoptionen heranzüchten.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ich kann es einfach nicht schnell vergessen. Wie gesagt, wir sehen uns jeden Tag an der Uni. Und klar wir haben uns deswegen gestritten. Es geht mir aber nicht aus dem Kopf raus, dass er gesagt hat,dass er mich nicht verletzen wollte und ob wir trotzdem Freunde sein können. Aber ich glaube ich kann das nicht.. Ich habe in mom 1000 verschiedene Gefühle in mir. Meint ihr, ich soll es einfach so lassen wie es ist?
das ihr euch seht lässt sich ja kaum vermeiden... Aber ansonsten halte ich es für besser Abstand zu halten. Was bringt es dir ihm nachzurennen wo du doch weißt das er nichts von dir will? Das würde dein "Leiden" nur noch verschlimmern...
 

Benutzer102520  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
meinst du damit,ich soll mich distanzieren und keinen Kontakt mit ihn suchen bis da mal ein wenig Gras über die Sache gewachsen ist?
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
meinst du damit,ich soll mich distanzieren und keinen Kontakt mit ihn suchen bis da mal ein wenig Gras über die Sache gewachsen ist?
das wäre wohl wirklich das Beste! Solange du nicht über die Sache hinweg bist wäre ein näherer Kontakt zu ihm kontraproduktiv für dich!
Er hat das offenbar eingesehen, denn er geht dir (absichtlich) aus dem Weg!
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich kann allerdings auch etwas verstehen das sich die Threadstarterin ausgenutzt vorkommt wenn es vielleicht anfangs einen anderen Anschein als eine reine Sexbeziehung gemacht hat... (Wobei da wieder die Sichtweisen verschieden sein könnten zwischen den Beteiligten). .


Naja, wenn man halt gleich mit nem Kerl ins Bett hüpft. Ich finde nicht wirklich, dass das einen anderen Anschein macht als Sexbeziehung.

Das ist auch ein Grund weshalb ich niemals so früh mit einem Mann ins Bett steige, wenn ich an etwas ernsthaftem interessiert bin :zwinker:

Ich sehe es ansonsten auch so wie die anderen: Kontakt abbrechen oder zumindest versucht auf ein Minimum zu vermeiden. Er hat dir ja deutlich gemacht, dass er keine Beziehung will und deine Gefühle stehen dir da im Weg.
 

Benutzer102520  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin nicht gleich mit ihn ins Bett gehüpft. Wir haben uns vorher regelmäßig getroffen. Wir haben uns am ende Oktober kennengelernt, und das mit der Bettgeschichte ist erst so am Anfang Dezember passiert..
Es ist auch schwer ihn aus den Weg zu gehen, denn wie gesagt, wir haben gleiche Kurse an der Uni.. Ich versuche es zu vermeiden ihn zu sehen und an ihn zu denken, aber es kommt immer wieder alles auf mich zu WENN ich ihn sehe und das macht mich so fertig..
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin nicht gleich mit ihn ins Bett gehüpft. Wir haben uns vorher regelmäßig getroffen. Wir haben uns am ende Oktober kennengelernt, und das mit der Bettgeschichte ist erst so am Anfang Dezember passiert..
Es ist auch schwer ihn aus den Weg zu gehen, denn wie gesagt, wir haben gleiche Kurse an der Uni.. Ich versuche es zu vermeiden ihn zu sehen und an ihn zu denken, aber es kommt immer wieder alles auf mich zu WENN ich ihn sehe und das macht mich so fertig..

Ich kann ja verstehen, dass du unglücklich bist, weil du eben gedacht hast, dass deine Gefühle erwidert werden und es zu einer ernsthaften Beziehung kommt.

Aber bringt es jetzt was, sich gegenseitig Vorwürfe zu machen oder ihm die alleinige Schuld zu geben? Ihr hattet eine schöne Zeit und Sex, der von beiden Seiten aus gewollt war und einvernehmlich geschah.
Nicht mehr und nicht weniger.

Also was grämt dich jetzt so sehr und warum fühlst du dich dermaßen ausgenutzt oder gar benutzt? Ist es eine gewisse Scham? Oder mehr die Tatsache, dass der Sex nicht ausgereicht hat, um bei ihm Gefühle oberhalb der Gürtellinie zu erzeugen? Oder ist es eine Schande, als weibliches Wesen einen "Korb" zu bekommen, weil das eigentlich ein "Männer-Privileg" ist?

Ich finde, auch als Frau sollte man gewisse Dinge "sportlich" nehmen. Außerdem würde ich ihm weder hinterherlaufen, noch irgendwie die beleidigte Leberwurst spielen, sondern ihm cool und gelassen begegnen - ohne gleich voll auf Freundschaft machen zu müssen.
Meine Reaktion wäre sowieso eine andere gewesen, nachdem ich seine Worte hätte vernehmen dürfen.
Bei mir wäre das mehr in Richtung "schön, dass das jetzt auch geklärt ist. Ich hatte schon Angst, dass du eine ernsthafte Beziehung mit mir eingehen willst und das Ganze nicht nur als Spaß ansiehst." :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Hallo Sabi2901.

Ich kann Dich wirklich gut verstehen und nachvollziehen, was du jetzt fühlst, weil mir eine ähnliche Geschichte passiert ist. Bin auch mit einem guten Freund mehrmals im Bett gelandet, er hat mir hart gesagt, dass ich ihm nichts bedeute und wir hatten eine Zeit lang sehr wenig Kontakt.
Ich habe Nächte lang wach gelegen und mir die Augen aus dem Kopf geheult und dachte immer "Vielleicht wird es ja doch noch was" und "es kann doch nicht sein, dass ihm das wirklich nichts bedeutet hat"
Ehrlich gesagt verstehe ich immer noch nicht, wie Männer mit einer Freundin, mit der sie viel zu tun haben und die sie auch mögen, einfach so ins Bett steigen können und das alles dann für sie keine bedeutung hat. Ich verstehe es wirklich selbst nicht.

Mir hat es wirklich geholfen in dieser Zeit den Kontakt einzuschränken. Gar nicht mal ganz abzubrechen, das wird in deinem fall ja auch gar nicht möglich sein, sondern einfach nur weniger mit ihm zusammen zu unternehmen und dich etwas zurückzuziehen. Denn wenn du jetzt so weiter machst wie bisher und vielleicht auch nochmal mit ihm schläfst (und das würde er mit sicherheit machen), dann wird es für dich nur noch schlimmer.

Es ist wirklich einfach eine scheiß Situation. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und hoffe, dass es dir bald besser geht!
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin nicht gleich mit ihn ins Bett gehüpft. Wir haben uns vorher regelmäßig getroffen. Wir haben uns am ende Oktober kennengelernt, und das mit der Bettgeschichte ist erst so am Anfang Dezember passiert..
Den Vorwurf das du mit im "gleich ins Bett gehüpft" bist kann man dir wie ich finde schon machen! Wobei das keine Rolle spiellt denn du schreibst ja das du dich erst nach dem Sex etc. verliebt hast...

Solange die Verhältnisse nicht geklärt sind solltest du zukünftig vielleicht auf ONS verzichten wenn die Gefahr bei dir besteht dasn du dich im Anschluss daran verliebst...

Ein Fehler war es sicher auch weiterhin mit dem Kerl Sex zu haben obwohl die Dinge zwischen euch nicht geklärt waren. Durch weiteren Sex gewinnt man sicher auch keinen Mann für eine Beziehung bzw. stimmt ihn um...
 

Benutzer6428 

Doctor How
Deswegen habe ich immer VOR dem Sex bei einer möglichen Liaison darüber geredet....mach vieles sehr viel einfacher...Er hat bestimmt eigentlich gewusst, dass du dir Hoffnungen machten könntest, es aber ignoriert und was denn schnell mit einer eisigen Antwort per SMS zur Hand, als dann die erwartete Reaktion kam...klingt jedenfalls so. Laß es dir eine Lehre sein und suche, um deiner Selbst willen, keinen Kontakt mehr zu ihm und gehe auch auf kein Treffen ein...
 

Benutzer102520  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
mich grämt, dass er mir am anfang nicht gesagt hat, dess er singel bleiben möchte. Er wusste dass ich kein one night stand Typ bin und trotzdem hat er das ausgenutzt, dass ich ihn mochte.. Es hat nichts drauf hingewiesen, dass er keine Beziehung mit mir möchte. Er hat es erst danach geschrieben in einem Email. Ein bißchen zu Spät hat er sich daran errinert,dass ihm eher Singelleben gefällt...
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Was genau erwartest du denn jetzt (von ihm)? Er hat gesagt, was er denkt und will und er hat ja wohl auch nicht gesagt "Ich will mit dir zusammen sein, los, lass uns in die Kiste steigen". Wenn DU sagst, dass DU kein Typ für ONS-Geschichten bist, er aber schon, du dann aber trotzdem was mit ihm anfängst, wird er sich ja nicht automatisch denken, dass du eine Beziehung mit ihm willst. :hmm:
Es ist nachvollziehbar, dass du dich jetzt grämst, aber mir ist nicht ganz klar, welche Alternativen du siehst.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
mich grämt, dass er mir am anfang nicht gesagt hat, dess er singel bleiben möchte. Er wusste dass ich kein one night stand Typ bin und trotzdem hat er das ausgenutzt, dass ich ihn mochte.. Es hat nichts drauf hingewiesen, dass er keine Beziehung mit mir möchte.

Also verliebt hast du dich wie gesagt erst hinterher! Und es ist ziemlich normal das man jemand mit dem man Sex hat zumindest grundsätzlich etwas sympathisch findet... egal ob in einer Beziehung oder beim ONS.

Du wurdest von ihm nicht zum Sex gezwungen sondern hast dich freiwillig darauf eingelassen. Du schreibst er hat dich gefühlsmäßig "ausgenutzt" hat. Selbst wenn das zutreffen würde hättest du zumindest irgendwann mal mit ihm reden können anstatt permanent mit ihm Sex zu haben... - denn es ist doch offenkundig das du nie gewusst hast woran du bist...
 

Benutzer102520  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich habe mich nicht in ihn verliebt erst nach dem Sex, sondern schon vorher als wir so viel zusammen unternommen haben.. Aber das spielt jetzt keine Rolle mehr..
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
mich grämt, dass er mir am anfang nicht gesagt hat, dess er singel bleiben möchte. Er wusste dass ich kein one night stand Typ bin und trotzdem hat er das ausgenutzt, dass ich ihn mochte.. Es hat nichts drauf hingewiesen, dass er keine Beziehung mit mir möchte. Er hat es erst danach geschrieben in einem Email. Ein bißchen zu Spät hat er sich daran errinert,dass ihm eher Singelleben gefällt...

Hast du ihn explizit darauf hingewiesen, dass für dich keine ONS in Frage kommen bzw. du nur Sex in einer Beziehung haben möchtest?
Außerdem hättest du doch seine Annäherungsversuche auch abwehren können, wenn das Ganze in der Schwebe war, oder?
Ich meine, du hast dich doch angeblich erst nach den Intimitäten richtig in ihn verknallt, aber heuzutage dürfte wohl auch bekannt sein, das miteinander poppen noch kein Eheversprechen ist...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren