Sex mit andern vor Ehe - schiefgegangen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer185315  (30)

Ist noch neu hier
Meine Verlobte und ich heiraten ende des Jahres. Nun ist es so, dass wir beide nur wenige sexuelle Erfahrungen außerhalb unserer Zweisamkeit gemacht haben.
wir haben ausführlich drüber gesprochen und uns geeinigt, dass jeder vor der Eheschließung 1x Sex mit wem anders haben darf. Geeinigt und für gut befunden.
einige wochen später schreibt mir meine bald frau, dass sie heute ihren Sexpartner bei uns empfängt und ich lieber später nach hause kommen soll, wenn ich davon nix mitbekommen möchte. War mir aber wurscht und ich hab normal Feierabend gemacht.
Komme also daheim an und just in dem Moment, wo ich im Flur die Jacke ablege, kommt meine Freundin aus dem Schlafzimmer - nackig und auf dem Weg ins Bad - aftermath sozusagen. Das schockierende für mich: ihr hing mächtig viel sperma im Gesicht. Eine Seite war komplett voll, bis hoch in die Haare, ihr Auge geschlossen weil vollgespritzt. Mit dem andern hat sie mich dann erspäht, angegrinst, nen handkuss zugeworfen und ist dann ins bad.
Der Hintergrund dazu und warum mich das so entsetzt hatte:
Ich stehe wahnsinnig darauf Frauen ins Gesicht zu spritzen, durfte das aber nur bei meiner Ex machen. Meine Verlobte hat das immer abgelehnt und hat das auch noch nie gemacht. Generell anspritzen findet sie doof und gemacht haben wir das maximal 1x pro Jahr - auf Bauch oder Po- das ist das höchste der Gefühle.
war ziemlich überrumpelt das zu sehen und sie so glücklich zu erleben. Nun, geredet haben wir natürlich schon. Die Kurzfassung:
- mit mir will sie es auch in Zukunft nicht machen
- er hatte gefragt und die Stimmung hätte einfach gepasst
- sie fands schön
- in einer Beziehung hat so eine Praktik für sie keinen platz
- warum ich so frustriert bin, kann sie nicht so richtig verstehen

Kann mich denn hier einer verstehen?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
du erlaubst ihr Sex mit einem anderen Mann ohne Einschränkung der Praktiken, sie sagt dir noch du sollst später nach hause kommen, wenn du nichts mitbekommen willst... du ignorierst das aber. dumm gelaufen würde ich sagen.

ja es gibt Praktiken, die man nicht mit jedem Sexpartner ausführt.
und wenn sie sich jetzt von diesem Mann anspritzen lassen wollte, verpflichtet sie das nicht dazu, das dich auch machen zu lassen.
damit wirst du klar kommen müssen.
an Stelle deiner zukünftigen Frau hätte ich auch keine Lust, mich dafür weiter zu rechtfertigen.
Sie hatte Spaß, das war doch Sinn und Zweck der Übung oder nicht?

hast du denn auch schon ein Date?
 

Benutzer164174 

Öfter im Forum
Kann mich denn hier einer verstehen
Jo. Ich wäre da auch recht angepi**t. IMHO sollte eine Ehefrau nämlich auch mal die heiße Geliebte sein und nicht nur Muttchen am Herd. Wenn sie das absolut nicht mit dir machen will, würde ich das weitere Vorgehen echt überdenken.
Oder ihr einigt euch gleich auf ne offene Beziehung. Ob ihr einnmal oder 100mal mit jemand anders vögelt ist ja grad egal.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kann sie da fast verstehen.
Wobei man da weiter ausholen muss.

Anspritzen ist ein Symbol für Distanz, der Sexpartner bleibt außerhalb, ihm bleibt die "Paarung" verwehrt.
Das erwartet man oft vom Beziehungspartner aber ganz anders.
Da ist das in einem Kommen eine deutliche Zusage des Zusammengehörens, der Innigkeit und des Vertrauens.
 

Benutzer164174 

Öfter im Forum
Ich kann sie da fast verstehen.
Wobei man da weiter ausholen muss.

Anspritzen ist ein Symbol für Distanz, der Sexpartner bleibt außerhalb, ihm bleibt die "Paarung" verwehrt.
Das erwartet man oft vom Beziehungspartner aber ganz anders.
Da ist das in einem Kommen eine deutliche Zusage des Zusammengehörens, der Innigkeit und des Vertrauens.
Anspritzen ist eher so ne Porno Phantasie. Und ab und an sollte Sex eben auch mal Porno sein damit er spannend bleibt.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Anspritzen ist eher so ne Porno Phantasie. Und ab und an sollte Sex eben auch mal Porno sein damit er spannend bleibt.
Weder noch!:grin:
Zumindest in meinen Augen.

Ist oft auch einfach eine Notlösung für Kondomsex, kommen wollen viele außerhalb des Kondoms und wie soll das mit einem fremden Sexpartner anders gehen?
Besonders geil finden das ja die wenigsten (auch dieMänner nicht), die würden auch lieber "innen" kommen.
Geil finden das nur Männer, für die das eine Pornofantasie ist.:grin:
 

Benutzer185049  (39)

Ist noch neu hier
Sie hat dich vorgewarnt, dass sie ihr Sexdate hat und du schlägst trotzdem zu Hause auf. Jetzt musst du mit den Tatsachen leben, dass sie da Sexpraktiken durchgeführt hat, welche sie mit dir abgelehnt hat und weiterhin ablehnt. Das wirst du respektieren und akzeptieren müssen. Würdest du mit deinem Sexdate Praktiken machen die du deiner zukünftigen Frau, aus welchen Gründen auch immer, verwehrst?
 

Benutzer182279  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Du bist also Eifersüchtig, nicht mehr und nicht weniger. Das ist aber immer das Risiko dabei. Dir steht aber doch noch Sex mit einer anderen zu. Warum also die Eifersucht? Wann wird denn dein Sexdate sein?
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Verlobte und ich heiraten ende des Jahres. Nun ist es so, dass wir beide nur wenige sexuelle Erfahrungen außerhalb unserer Zweisamkeit gemacht haben.
wir haben ausführlich drüber gesprochen und uns geeinigt, dass jeder vor der Eheschließung 1x Sex mit wem anders haben darf. Geeinigt und für gut befunden.
einige wochen später schreibt mir meine bald frau, dass sie heute ihren Sexpartner bei uns empfängt und ich lieber später nach hause kommen soll, wenn ich davon nix mitbekommen möchte. War mir aber wurscht und ich hab normal Feierabend gemacht.
Komme also daheim an und just in dem Moment, wo ich im Flur die Jacke ablege, kommt meine Freundin aus dem Schlafzimmer - nackig und auf dem Weg ins Bad - aftermath sozusagen. Das schockierende für mich: ihr hing mächtig viel sperma im Gesicht. Eine Seite war komplett voll, bis hoch in die Haare, ihr Auge geschlossen weil vollgespritzt. Mit dem andern hat sie mich dann erspäht, angegrinst, nen handkuss zugeworfen und ist dann ins bad.
Der Hintergrund dazu und warum mich das so entsetzt hatte:
Ich stehe wahnsinnig darauf Frauen ins Gesicht zu spritzen, durfte das aber nur bei meiner Ex machen. Meine Verlobte hat das immer abgelehnt und hat das auch noch nie gemacht. Generell anspritzen findet sie doof und gemacht haben wir das maximal 1x pro Jahr - auf Bauch oder Po- das ist das höchste der Gefühle.
war ziemlich überrumpelt das zu sehen und sie so glücklich zu erleben. Nun, geredet haben wir natürlich schon. Die Kurzfassung:
- mit mir will sie es auch in Zukunft nicht machen
- er hatte gefragt und die Stimmung hätte einfach gepasst
- sie fands schön
- in einer Beziehung hat so eine Praktik für sie keinen platz
- warum ich so frustriert bin, kann sie nicht so richtig verstehen

Kann mich denn hier einer verstehen?

nein.
die von dir beschriebene art sein leben zu leben kann ich nicht verstehen.

NS:
aber ich stell mal gedanklich eine verbindung zu deinem anderen thread hier her
...
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Kann mich denn hier einer verstehen?
Nein. Oder jain, ich kann schon verstehen, dass Du halt auch gerne würdest und es schade findest, dass Du etwas nicht ausleben kannst, das Du magst.
Sich daran so festzubeißen und ihre Gründe nicht zu akzeptieren kann ich aber nicht verstehen, nein.

Das ist ihr Ding, ihre Entscheidung und das solltest Du respektieren. Dabei geht es nunmal nicht darum, wie Du das empfinden und bewerten würdest, sondern um ihr Empfinden.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Kann mich denn hier einer verstehen?
dass du das doof findest - ja.

aber das:
in einer Beziehung hat so eine Praktik für sie keinen platz
ist dabei der einzig relevante punkt soweit.

klar kanns sein, dass sich ihre meinung da auch irgendwann mal ändert, aber drauf verlassen würde ich mich nicht, und ganz sicher nicht wenn du da jetzt rumnervst mit dem thema.
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Anspritzen ist eher so ne Porno Phantasie. Und ab und an sollte Sex eben auch mal Porno sein damit er spannend bleibt.
Naja, Pornos sind in der Regel langweilig für mich. Wieso sollte ich langweiligen Sex haben wollen 😅

Außerdem hat sie ganz klar gesagt, dass sie das nicht in der Beziehung ausleben will. Da gibts eigentlich nichts mehr zu diskutieren. Er muss es akzeptieren und kann dann Entscheiden: Beziehung ja oder nein?

Wenn nein, dann sucht er sich eben eine, die das ausleben mag 🤷‍♀️
 

Benutzer166582  (39)

Öfter im Forum
Also, ich verstehe völlig, dass du angepisst bist, wenn sich deine Zukünftige von einem Anderen lachend ins Gesicht spritzen lässt, du das aber nicht darfst und auch nie dürfen wirst. Abgesehen davon, dass das ab jetzt immer an dir nagen wird, sehe ich eine Ehe unter keinem guten Stern. Es sei denn, ihr macht gleich eine offene Beziehung, aber ich bezweifle, dass du dich dabei wohl fühlen wirst.
Du solltest die Hochzeit nochmal DRINGEND überdenken.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Wie ihr in der derzeitigen Situation (siehe anderer Thread) auf die Idee kommt zwanghaft (wegen des "drohenden" Termins) auswärtige Erfahrungen zu sammeln wollen, halte ich eh für ungeschickt.

Sowas muss man ja für sich als Paar noch mal geil nachbearbeiten können und dafür seid ihr ja schon vorher nicht ausgeglichen genug gewesen.
Es liegt ja was im Argen, wenn auch vielleicht unterbewusst und ich denke nicht, dass das Erlebnis nun wirklich hilfreich für dein "Problem" war.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Ich wäre auch angepisst, klar. Aber noch viel mehr würde ich mich fragen, welchen Stellenwert der Sex mit mir für sie eigentlich hat. Gerade vor dem Hintergrund Eures Alters, würde ich mich fragen, ob sie mich nicht vielleicht nur als Erzeuger ihrer Kinder sieht und den Spaß im Bett lieber mit anderen hat.

Wer von Euch Beiden hatte eigentlich die Idee?

Und habt Ihr mal über Eure sexuellen Probleme gesprochen, also, so richtig?

Und hast Du Dich mal untersuchen lassen? Du bist doch gerade mal 30 und schaffst keine zweite Runde, nachdem die erste auch eher wenig anstrengend war?
 

Benutzer157013 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nun ja, das Kind ist in den Brunnen gefallen.

Die große Frage ist, wie bekommt ihr das aufgearbeitet?

Du brauchst hier keine Legitimation für deine Gefühle dazu einholen. Die Gefühle sind da, ob wir sie gerechtfertigt finden oder nicht.

Genauso egal ist es, ob wir die Einstellung deiner Freundin nachvollziehen können oder nicht. Sie wird das auch nicht anders sehen wenn hier noch 20 Leute schreiben, dass sie dich gefälligst auch mal ins Gesicht kommen lassen soll. 🤷‍♀️

Ihr habt jetzt gemeinsam etwas zum aufarbeiten, ggf. könnt ihr euch auch professionelle Hilfe holen, wenn ihr gar nicht voran kommt.

1) Jeder muss mal ganz klar seine Bedürfnisse kommunizieren

2) der andere hört zu, diskutiert nicht
3) man überlegt gemeinsam, ob bzw wie man die Bedürfnisse erfüllen kann oder ob eseinen Kompromiss gibt.

Wenn ihr das nicht aufgelöst bekommt, würde ich von einer Heirat abraten.
 

Benutzer174589  (33)

Meistens hier zu finden
Tausendmal hilfreich für Kokiri Kokiri s Beitrag.

Was andere davon halten ist völlig egal. Ganz wichtig, du befindest dich hier in einer Bubble. Wenn du das Thema mit anderen von außen bereden würdest, kämen vielleicht ganz andere Antworten.

Schau auf dich und deine Bedürfnisse. Welche Wichtigkeit hat diese Praktik für dich persönlich?
Wie sehr kränkt es dich?
Was macht das jetzt mit dir, wie fühlst du dich, wie fühlst du dich wenn du sie ansiehst, wie fühlst du dich, wenn sie dir gegenüber das kommuniziert, was du oben beschrieben hast?

Wie bewertest du ihr Verhalten? Nicht dir gegenüber, sondern insgesamt. Wenn ein Kumpel dir die Story erzählen würde, was würdest du davon halten?

Dann schau in die Zukunft und vertritt deinen Standpunkt vor ihr. So, wie Kokiri Kokiri es beschrieben hat, dass ist wirklich sehr gut.
 

Benutzer185315  (30)

Ist noch neu hier
habt ihr denn geklärt ob es bei dem einen Mal bleiben wird?
Ja bleibt es.
Würdest du mit deinem Sexdate Praktiken machen die du deiner zukünftigen Frau, aus welchen Gründen auch immer, verwehrst?
Nein. Ich würde Dinge, die ich nicht mag mit keinem machen. Das ist ja der zwingende Punkt, wo unsere Ansichten so auseinander gehen.
Warum also die Eifersucht?
Siehe oben. Ich könnte nachvollziehen wenn sie das ins Gesicht spritzen nicht will. Ich könnte nachvollziehen, wenn es alle dürfen. Aber das er es durfte und ich nicht, wobei wir uns doch am nächsten sind, das ist wohl der Grund.
Du solltest die Hochzeit nochmal DRINGEND überdenken.
Ich finde das echt hart, dass mehrfach die ganze Beziehung in frage gestellt wird. Dazu fehlen euch eindeutig Details, um direkt so einen Schluss ziehen zu können.
Wer von Euch Beiden hatte eigentlich die Idee?
Wir hatten die gemeinsam. Haben da offen drüber gesprochen ob uns noch was fehlt und ob wir noch was erleben wollen und dann gemeinsam entschieden.
Und habt Ihr mal über Eure sexuellen Probleme gesprochen, also, so richtig?
Ja. Reden klappt schon immer gut bei uns. Für Sie existiert aber kein Problem. Zum Teil versteht sie mich, aber für sie ist alles gut.
Und hast Du Dich mal untersuchen lassen? Du bist doch gerade mal 30 und schaffst keine zweite Runde, nachdem die erste auch eher wenig anstrengend war?
Ja hab ich. Aber da ist nicht viel untersucht worden und dann hieß es „gesund. Muss ne kopfsache sein“
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren