Sex, Affäre, Liebe?... mit dem besten Freund

Benutzer65669 

Verbringt hier viel Zeit
Hey zusammen,
es geht bei mir um Folgendes...kurz zur Vorgeschichte:
Ich bin seit einiger Zeit getrennt, war 3 Jahre lang mit einer Frau zusammen...ich war sehr verliebt in diese Frau und es viel mir auch schwer diese Beziehung zu beenden, da sie mich noch immer sehr liebt und ich es hasse, andere Menschen zu verlassen. Aber ich habe gemerkt, dass ich einfach mehr auf Männer stehe, mir fehlte der Sex mit einem Mann, der wilde, durchtriebene Sex wie mit meinem Exfreund, mit dem ich vor über 6 Jahren 7 Jahre zusammen war. Er war meine 1.große Liebe...Nicht falsch verstehen, der Sex mit einer Frau war auch schön, ich war aber fast immer der aktive Part und sehr dominant, es hat mir gefallen und mich angetörnt, meine damalige Partnerin zum Orgasmus zu bringen, aber mir selbst hat irgendwie immer was gefehlt...wohl der Schwanz, ganz plump gesagt :smile:
Jedenfalls hab ich jetzt was mit meinem besten Freund am laufen...ob das so ne gute Idee ist, weiß ich nicht...er ist seit Jahren in mich verliebt, ich selbst bin mir meiner Gefühle noch im Unklaren...das weiß er aber und er gibt mir alle Zeit, die ich brauche...
Nun zum Thema Sex :smile:
Am Anfang lief bei uns "nur" Vorspiel. Ich habe ihn oral verwöhnt :smile:, er hat mich mit seinen Händen zum Höhepunkt gebracht, es war total leidenschaftlich und wunderschön...
Das letzte Mal als wir uns gesehen haben, wollte ich aber mehr, ich war total geil...
Leider lief es dieses Mal nicht so Bombe...das Vorspiel dauerte mir dieses Mal viel zu lang, ich hab ihn aufs Bett gezogen und hab mich ausgezogen und er? Küsste mich und küsste mich und küsste mich. Nichts dagegen, aber ich dachte nur geht's jetzt bald mal zur Sache. Ich war dann auch total verunsichert, dachte nun, will er überhaupt mit mir schlafen...
Ich hab dann gedacht, ok dann geh ich halt nach oben, obwohl ich wollte, dass er mich richtig hart rannimmt (hatte mir schon alles so ausgemalt, dass er total geil ist und mich einfach nur ficken will)...aber ab da wars einfach nur schlecht. Es fing damit an, dass sein Schwanz zwar steif war, aber nicht steif genug und ich nach ner gefühlten Stunde Vorspiel und der ganzen Küsserei schon irgendwie so genervt, dass ich schon nicht mehr richtig feucht war, er nicht in mich eindringen konnte...dann haben wir gewechselt, er war dann oben, ich habe seinen Schwanz dann an meiner Muschi gerieben und ihn mit der Hand etwas bearbeitet und siehe da, er konnte dann irgendwann in mich eindringen. Der Sex dauerte allerdings nur 3min und ich hatte das Gefühl er war etwas genervt, dass er sich bewegen musste. Aber vielleicht täusche ich mich auch, hoffe ich zumindest. Jedenfalls war ich danach sehr enttäuscht. Ich weiß nicht, was sein Problem ist...vielleicht liegt es daran, dass ich schon mehr
ere Beziehungen hatte und mehr Erfahrung. Und er bisher nur einmal im Puff war und ansonsten nur einmal ne kurze Affäre hatte, ohne jegliche Bedeutung...er hatte aber nie ne Beziehung, wahrscheinlich weil er seit 10 Jahren in mich verliebt ist. Vielleicht hatte er Angst was falsch zu machen? Ich will keinen Blümchensex, sondern von mir aus gern etwas härter :smile: Nicht, dass ich nicht auch oben sein will, bitte nicht falsch verstehen, aber ich will auch nicht jemanden der sich hinlegt und mir das Gefühl gibt, jetzt los mach mal! :smile:
Ich weiß eigentlich sollte ich mit ihm darüber reden, aber er ist ja mein bester Freund und das ist sowieso jetzt alles anders und komisch...im Moment geht das irgendwie noch nicht :frown:
Was meint ihr denn dazu?
Was ratet ihr mir? Bzw.wie seht ihr das Ganze?
Und vielen Dank schonmal fürs Durchlesen! :smile:
 

Benutzer147431  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Also ganz ehrlich und direkt gesagt rede einfach mit ihm auch wenns schwer/ungewohnt is weil nur wenn man sich gegenseitig sagt was man will und besser machen kann wird es besser :smile:
 

Benutzer65669 

Verbringt hier viel Zeit
Ja wahrscheinlich hast du Recht, eigentlich weiß ich das auch selbst...es ist nur so, dass ich ihn nicht unter Druck setzen will, vielleicht ändert es sich ja auch mit der Zeit?
 

Benutzer147431  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt immer zwei seiten das musste auch bedenken weil endweder es wird besser mit der zeit aber wenn du nich mit ihm redest kanns unter umständen noch schlimmer sein weil er sich dann selber druck macht. Sag ihm doch einfach mal dass was du denkst aber sag ihm auch direkt dass es nich sofort passieren muss und dass er sich mit deinen wünschen etc nich unter druck setzen soll man kann ja langsam anfangen :smile: aber so oder so es wird dauern aber wenns toll wird bleibt es toll :zwinker:
 
K

Benutzer

Gast
Da er schon sehr lange in dich verliebt ist, denke ich einfach das er arg Angst hat etwas falsch zu machen. Er kommt endlich bei dir als potentialer Partner an, da ist der Druck für ihn natürlich groß. Zudem hat er wenig Erfahrung im Gegensatz zu dir, d.h. du hast sowieso schon "höhere" Ansprüche denen er nicht unbedingt gerecht werden kann. Vielleicht solltest du das etwas herunter schrauben. Man kann sich während dem Sex auch zeigen bzw. kurz sagen was man möchte, ohne das es unbedingt peinlich rüber kommt.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
jetzt lass es mal auf ein 2. mal ankommen - der war wahrscheinlich nervös wie sonst was, wusste nicht was er tun soll, wollte dir alles recht machen und hat dann nichts auf die reihe gebracht. kein Grund zur Panik, wenn es nach dem 5. mal immer noch so ist, frag nach was da los ist. jetzt schon darüber reden halte ich für unnötigen druckaufbau...
 

Benutzer65669 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe jetzt beschlossen vorerst nicht mit ihm darüber zu sprechen, um ihn nicht noch mehr unter Druck zu setzten...wahrscheinlich war er wirklich ziemlich nervös...
Das Ding ist, nach meiner ersten großen Liebe hatte ich ne zeitlang ne Affäre mit meinem Exex. Der Sex war unglaublich gut und mein bester Freund wusste das, er wusste von allen Typen mit denen ich mal was hatte, wir haben offen darüber gesprochen, jetzt nicht genau was da im Detail lief, aber naja da meinte er schon, dass ich ja extrem hohe Ansprüche habe.
Er hat mir aber auch von seinen Frauengeschichten erzählt. Er hatte mal
ne Affäre mit einer aus seiner Berufsschule, welche aber in ner Beziehung war, hab sie allerdings nie kennen gelernt...dann war er mal mit Freunden im Puff und sie haben gewettet, ob er sich trauen würde...Er ist dann mit einer aufs Zimmer, hatte 20min und meinte, dass es nicht so toll war und er sich wohl beeilen musste (komisch bei mir gings ziemlich schnell, obwohl er beschnitten ist).
Mehr eben gibts bei ihm nicht zu erzählen...
Also gar keine Erfahrung kann man allerdings auch nicht sagen...
Es ist nur so mein 1.Freund war jetzt auch nicht so erfahren, aber er war selbstbewusster, offener und hat mit mir auch über unseren Sex reden können, wir haben uns gemeinsam entwickelt und rausgefunden, was uns gefällt...
Mit meinem jetzt noch besten Freund ist das bisher leider nicht so...er hat weder gefragt, ob ich's schön fand, noch hat er was dazu gesagt wie er es fand...und das kenn ich so nicht...
Ist irgendwie verkrampft...
Aber wahrscheinlich wird das alles mit der Zeit, oder?
 
R

Benutzer

Gast
Was willst du überhaupt von ihm? Nur Sex?

Ehrlich gesagt finde ich dich total egoistisch. Du willst mal wieder von einem Mann "richtig hart rangenommen" werden und suchst dir dafür ausgerechnet deinen ziemlich unerfahrenen (!) besten Freund (!) aus, der auch noch seit 10 Jahren (!) in dich verliebt ist? Und dann beklagst du dich, dass der Sex nicht so geil war wie erhofft? Da fragt man sich schon, wieso es ausgerechnet er sein musste?
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Ist es vllt so, dass er den Sex mit mehr Liebe und Geborgenheit macht, als du es momentan möchtest? Vllt liegt es einfach daran dass er in dich verliebt ist und es daher einfach sanfter angehen lässt, während du keine Gefühle für ihn hast und deshalb einfach nur hart rumbumsen willst. Such dir dafür doch nen anderen, wenn es nicht passt und lass ihn endlich ziehen, so dass er auch mal die Chance hat für seine liebevolle Art geliebt und geschätzt zu werden. Du weißt, dass er seit Jahren in dich verliebt ist, und erzählst ihm dennoch von deinen Sexgeschichten? Findest du das nicht ein bisschen respektlos?
 

Benutzer152940  (26)

Ist noch neu hier
Ist es vllt so, dass er den Sex mit mehr Liebe und Geborgenheit macht, als du es momentan möchtest? Vllt liegt es einfach daran dass er in dich verliebt ist und es daher einfach sanfter angehen lässt, während du keine Gefühle für ihn hast und deshalb einfach nur hart rumbumsen willst. Such dir dafür doch nen anderen, wenn es nicht passt und lass ihn endlich ziehen, so dass er auch mal die Chance hat für seine liebevolle Art geliebt und geschätzt zu werden. Du weißt, dass er seit Jahren in dich verliebt ist, und erzählst ihm dennoch von deinen Sexgeschichten? Findest du das nicht ein bisschen respektlos?
[DOUBLEPOST=1430225033,1430224970][/DOUBLEPOST]Da hat sie Recht:bussi:
[DOUBLEPOST=1430225090][/DOUBLEPOST]Oh sorry meinte "er"
 

Benutzer65669 

Verbringt hier viel Zeit
Nein so ist es nicht, ich weiß nicht, ob ich in ihn verliebt bin oder nicht, ich habe jedenfalls Schmetterlinge im Bauch, wenn wir uns sehen...aber ich kann das ganze noch nicht so richtig deuten...
es ist auf jeden Fall nicht so, dass ich nur jemanden fürs Bett suche, aber klar Sex ist für mich nun mal wichtig...und ich habe jedes Verständnis, wenn es am Anfang eben nicht so gut läuft, ich bin nur total verunsichert, wie ich mich verhalten soll, dem ganzen Zeit geben, gleich darüber reden...
Und mein bester Freund hat die ganzen letzten Jahre behauptet, er wäre nicht mehr in mich verliebt...kein bisschen und hat mir ja auch von anderen Frauen vorgeschwärmt...klar er hat mir mal vor 10 Jahren gesagt, dass er mich liebt und sich dass auch nicht ändern wird, aber wie gesagt das war vor langer Zeit...
 
2 Woche(n) später

Benutzer65669 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,
ich bin total verzweifelt...mein bester Freund bzw.mittlerweile Freund- I don't know...war dieses Wochenende bei mir zu Besuch und es war ein wunderschönes Wochenende...er war total liebevoll und ich hab nur gedacht, was für ein toller Mann...wieso hast du das vorher nicht erkannt...wäre da nicht das Thema Sex :frown:
Er kann super küssen, es ist auch immer total leidenschaftlich und romantisch zwischen uns...das Vorspiel ist auch toll...ich liebe seinen Schwanz und liebe es ihn einen zu blasen, könnte das 100 mal am Tag machen :smile:...er macht es mir immer mit der Hand und es ist schön, nicht super, aber das wird mit der Zeit bestimmt noch viel schöner, wenn man sich erstmal aufeinander eingestellt hat...
das Problem ist der Sex...wie oben schonmal angedeutet...
wir küssen und streicheln uns immer ewig vorher...ist ja auch schön, aber manchmal will man auch gleich zur Sache kommen, wenn man richtig geil ist oder nicht? Ich zumindestens...und von meinen Expartnern kenne ich das besonders...aber von ihm kommt einfach nie der erste Schritt...es läuft dann so ab, dass ich mich auf ihn setzte und ihn reite...gestern ging das ne halbe Stunde lang und er saß angelehnt, entspannt nur da...hatte seine Hände bzw. seinen Kopf zwischen meinen Brüsten und hat quasi wieder machen lassen...mir wurde es dann irgendwann etwas zu eintönig, also habe ich meine Position verändert und hab mich hingehockt (vorher habe ich gekniet, mich auf und ab bzw. vor und zurück oder kreisend bewegt)...das fand er aber glaub ich nicht so toll, also bin ich wieder zurück...er kam dann irgendwann, ich nicht...
nicht falsch verstehen, hab das oben ja auch schon erwähnt, ich mag es auch mal oben zu sein, aber nicht die ganze Zeit und immer, ich will auch mal das er das Zepter in die Hand nimmt...also ich will bestimmt nicht mein ganzes Leben so nen eintönigen Sex haben...mir ist Sex schon sehr wichtig...ich brauche die Abwechslung...
jedenfalls werdet ihr bestimmt sagen, ich muss mit ihm darüber reden, aber irgendwie kann ich das nicht...ich bin schlecht in sowas...wenn der andere den ersten Schritt macht, kann ich auch darüber sprechen und bin nicht mehr gehemmt, aber selbst das ganze anzusprechen, die Initiative ergreifen, liegt mir nicht :frown: Ich hatte bisher immer selbstbewusste Partner und das ist eine komplett neue Situation für mich...
Meine Frage an euch ist nun, was gibt es denn für Gründe, warum man nur eine Position möchte?
Liegt das an der mangelnden Erfahrung, Faulheit oder woran? Einfach mal allgemein gefragt...
 

Benutzer60100  (33)

Meistens hier zu finden
Ich glaube einfach, dass ihm, durch seine fehlende Erfahrung, das Selbstbewusstsein beim Sex fehlt. Er weiß vielleicht noch gar nicht wriklich, wie man sich bewegen muss, was man alles machen kann, was er will bzw. du. Seine Unsicherheit hemmt ihn eventuell, auch mal andere Sachen zu probieren.
Es wäre schon wichtig, dass du mit ihm darüber redest wenn du willst, dass sich was ändert. Vielleicht kann er dir sagen, woran es liegt und du kannst ihm sagen, was du dir wünscht. Wenn es beim besten Willen nicht geht, was ich mir nicht vorstellen kann wenn du willst, dass sich was ändert, dann schreib ihm halt. Da ist, meiner Meinung nach, das Risiko nur sehr hoch, dass es eventuell verletztend oder falsch rüber kommt. Also nehm deinen Mut zusammen und rede mit ihm. Vielleicht wartet er ja sogar drauf, weil er selbst nicht ganz zufrieden ist. Anders werdet ihr das Problem aber nicht lösen können.
 
K

Benutzer

Gast
jedenfalls werdet ihr bestimmt sagen, ich muss mit ihm darüber reden, aber irgendwie kann ich das nicht...ich bin schlecht in sowas...wenn der andere den ersten Schritt macht, kann ich auch darüber sprechen und bin nicht mehr gehemmt, aber selbst das ganze anzusprechen, die Initiative ergreifen, liegt mir nicht :frown:

Wie soll sich das denn sonst jemals ändern wenn du es nicht ansprichst? Ich denke er wird nicht von selbst drauf kommen, da ihm einfach die Erfahrung in Sachen Sex fehlt. D.h. er merkt nicht unbedingt wenn es dir zu eintönig, langweilig, whatever ist. Und ja, das kann durchaus ein Grund sein - er hatte bisher weniger Sexualpartner als du, dann solltest du versuchen ihm zu zeigen was dir gefällt.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Es kann auch einfach sein, dass er ein Mann ist, der nicht gerne die Initiative ergreift und auch mit einer Sexposition zufrieden ist.

Gespräche sind gut und notwendig, aber meine Erfahrung ist, dass ein Mann, der keinerlei oder wenig Initiative zeigt, sich nicht groß verändern wird. Selbstbewusstsein hin oder her, es gibt einfach Menschen, die lieber den Partner aktiv werden lassen. Mein Exfreund gehörte auch in diese Kategorie, auch Gespräche änderten daran nichts.

Du stehst auf härteren, dominanteren, aktiven Sex - er scheinbar nicht. Das ist keine gute Ausgangsbasis.
Andere Menschen werden dir raten, es weiter zu probieren, im Chancen zu geben, weil er lieb, romantisch und sonst perfekt zu dir passt - ich nicht. Ihr habt jetzt schon eine Weile Sex miteinander, der Sex hat sich immer noch nicht eingespielt, da sieht für mich die Prognose ziemlich düster aus.

Ich denke, ihr passt sexuell einfach wenig zusammen und das ist nicht unbedingt selten. Schade ist es, aber manchmal nicht zu ändern. Man kann sehr selten aus einem passiven Menschen beim Sex einen Aktiven machen und wenn, ist es oft nur temporär.

Ich würde mich an deiner Stelle trennen und hoffen, dass ihr weiterhin Freunde sein könnt. Auf jeden Fall würde ich den Kontakt minimieren, damit der arme Mann eine Chance hat, sich von dir adäquat zu lösen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren