Seltsamer Arztbesuch

Benutzer135859  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

ich hatte letzte Woche ein total beschissenes Erlebnis und ich hab beschlossen, dass ich das loswerden muss. Ich hab keine besondere Frage an euch oder sowas. Ich will nur drüber reden, aber natürlich bin ich dankbar für eure Meinung.

Ich bin vor 2 Monaten umgezogen und hab mir natürlich auch ne neue FA suchen müssen. Letzte Woche bin ich das erste mal hin. An dem Tag war noch ein Meeting und das hat natürlich wesentlich länger gedauert wie geplant. Und weil ich neu in dem Job bin, konnte ich nicht einfach wegrennen, das hätt sich nicht wirklich nicht gut gemacht. Also saß ich ewig da und als ich endlich rauskam war praktisch keine Zeit mehr vor dem Termin.

Ich wollte vorher nochmal auf die Toilette, hab Feuchttücher dabei gehabt, und ne Jeans wollt ich auch anziehen. Normalerweise geh ich nur in Hosen hin, ich will da irgendwie alles vermeiden was auch nur im Ansatz einen sexuellen Touch hat. Also an dem Tag hat nix mehr funktioniert. Natürlich war auch noch Stau, ich war 20 Minuten zu spät dran, wollte dort noch auf die Toilette, aber auch das ging schief weil die Empfangsdame mich direkt rein geschickt hat, nicht ohne einen kleinen Seitenhieb, so von der Art: wenn sie immer so spät kommen suchen sie sich besser einen anderen Arzt.

Ich hätt wirklich nochmal auf Toilette müssen, aus irgendeinem Grund hab ich mich nicht durchgesetzt, wahrscheinlich wegen ihrem ruppigen Ton. Auf jeden Fall hab ich mich an der Stelle schon furchtbar gefühlt. Ich saß den ganzen Tag in diesem Meeting und fühlte mich nicht gerade – naja – frisch. Aber so richtig schlimm wurde es als ich mich ausgezogen hab. Ich will jetzt nicht ins Detail gehen, aber es war wirklich einer der Tage an denen es alles andere als „frisch“ war. Ich hab versucht mit meiner Unterwäsche noch das schlimmste abzuwischen, Papiertücher waren leider keine in der Umkleide. Aber das ging mit dem wenigen Stoff auch nicht wirklich. Also was blieb mir übrig, ich bin halt raus. Und dummerweise ist mir auch da erst wieder aufgefallen, wie dringend ich auf die Toilette hätte gehen sollen. Alles in allem war das eine der beschissensten Situationen seit ich überhaupt jemals zu Ärzten geh.

Als ich mich auf den Stuhl gesetzt hab, hab ich erst mal irgendein ziemlich nutzloses Gespräch angefangen, nur um noch n Moment sitzen bleiben zu können und die Beine zusammen zu lassen. Es war mir auch klar, dass das nix bringt, aber es war mir einfach nur noch alles peinlich und das gleich beim ersten Besuch.

Ok und dann ist was passiert, was ich nie für möglich gehalten hab. Ich hab keine Ahnung warum, meine Gedanken waren irgendwie total in Rage und warum auch immer ich hab so was wie Erregung gespürt. Ich weiss was jetzt jeder beim Lesen denkt. Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie so was wie Erregung beim Arzt gespürt, noch nicht mal im Ansatz! Und jedes mal wenn ich so was gelesen hab war mir klar, dass das nur eine Männerphantasie sein kann. Ich hab am Ende keine Ahnung warum es passiert ist, und das auch noch in so einer peinlichen Situation, aber es ist passiert.

Es hat sich jetzt auch nicht so angefühlt wie vor dem Sex oder vor der Selbstbefriedigung. Es war so ein Durcheinander in meinem Kopf, da war alles dabei, ich hätt fast heulen können vor Scham, aber eben auch ziemlich viel Erregung. Das hab ich dann auch körperlich gespürt, was es dann alles noch schlimmer gemacht hat. Irgendwann fiel mir dann auch nichts mehr ein was ich sagen konnte, was noch halbwegs Sinn gemacht hätte. Also blieb mir nichts mehr übrig…

Das klingt jetzt heftig, aber es beschreibt vielleicht ganz gut wie schlimm es war: Als ich die Beine in die Schalen gelegt hab, konnt ich hören wie meine Beine auseinander gingen. Also wenn ihr wisst was ich meine.

Die Ärztin hat sich bei der Untersuchung nichts anmerken lassen und war ziemlich professionell. Aber sie KANN das nicht übersehen haben. Bei mir war das schlimme, dass sich das alles ständig noch verstärkt hat. Mit jeder Sekunde die sie beschäftigt war und mit jeder Berührung wurde mir alles noch peinlicher, was aus irgendeinem Grund dieses Gefühl der Erregung noch mehr gesteigert hat, was es noch peinlicher werden hat lassen. Dazu kam dieser furchtbare Druck auf meiner Blase. Wahrscheinlich waren das nur 5 Minuten, aber sie waren grauenvoll.

Gut irgendwann wars vorbei, ich bin da raus so schnell wie möglich, und ich denk ich werd wohl nie wieder hingehn. Schade eigentlich, die Ärztin war glaub ich echt nett und recht angenehm.

Wie ich am Anfang schon gesagt hab, ich hab keine eigentliche Frage an euch. Ich hab das irgendwie mal erzählen müssen, weil mich das immer noch ziemlich beschäftigt. Ich hätt das nie für möglich gehalten, dass mir so was passiert.

Natürlich freu ich mich trotzdem über jeden, der was dazu zu sagen hat, über jede Meinung oder Gedanken. Wenn ihr mir aber nur sagen wollt, dass ich ein Mann sei der sich hier an irgendwas aufgeilen will, dann lasst das doch bitte. Ich kann’s ja zum Teil verstehen, aber es bringt nicht viel und für mich fühlt sichs nicht grade toll an.

Danke ihr Lieben.

Mareike
 
zuletzt vergeben von

Benutzer122038 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm denke das es nicht ihre erste nicht ganz frische Patientin war in ihrer Karriere. Weiss ja nicht wie feucht/nass du warst aber meinst du das sie das wirklich explizit wahrgenommen hat?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
mit der erregung...kann das nicht evtl auch mit der vollen blase im zusammenhang gestanden haben?

und zum rest: ich hätte sie eben darauf hingewiesen dass ich leider vorher nicht mehr die möglichkeit hatte mich frisch zu machen (kann ja nun mal passieren). ich denke damit hättest du der peinlichkeit vielleicht ein wenig wind aus den segeln genommen. aber gut, das ist ja jetzt schnee von gestern.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Ich vermute auch, dass die Erregung von der vollen Blase kam. Bei einer Umfrage hier, gab es mal das Ergebnis, dass ein paar Frauen durch eine volle Blase leichter erregbar sind (ich gehöre zum Beispiel auch dazu). Wenn ich keine Möglichkeit hatte, mal schnell auf die Toilette zu verschwinden, stellt sich relativ schnell eine leichte Erregung ein.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer114808  (35)

Beiträge füllen Bücher
Das war ein FA Besuch, richtig? Wie sie dich mit voller Blase hat untersuchen können ist mir gerade ein Rätsel, auf dem US sehen die dann idR nicht genug und schicken einen zur Toilette. Daher kam bestimmt auch die Erregung - eine volle Blase verstärkt sowas.
Ich habe grds. sehr viel Ausfluss und habe mir nie darüber Gedanken gemacht, ob meine Ärztin denkt das käme von sexueller Erregung.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer95863  (35)

Meistens hier zu finden
kann auch kopfkino sein, soll ja auch menschen geben, die durch solche situationen erregung verspüren.

zu dem thema "frische", da musst du dann einfach dich durchsetzen. der arzt hätte die 2 minuten auch noch warten können. leider sind die empfangsdamen nicht immer freundlich, aber der ärztin hätte ich das einfach gesagt.
was soll schon passieren?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
hey, mach ma locker... kann ja verstehen dass dir persönlich das peinlich war, aber du wirst ihr doch nicht gesagt haben dass es dich körperlich(!) erregt hat, oder? und dass frauen in dem bereich mal mehr und mal weniger feucht sind ist halt normal, das ist auch von frau zu frau so unterschiedlich, dass sie sicher bei einer erstuntersuchung - sie kennt dich ja nicht - nicht sagen kann "das ist nicht ihr normalzustand".
auch dass du nicht blütenfrisch und wie aus der reinigung da angetanzt bist ist für sie sicher nichts neues, menschen müssen arbeiten, und dank der öffnungszeiten beim doc muss man da eben auch mal direkt nach der arbeit hin.

ernsthaft, sieh halt das nächste mal zu dass du mehr zeit hast - und wenn du auf toilette musst: geh, egal was jemand sagt - und alles ist schnieke. hör auf dir nen kopf um dinge zu machen, die nur du als so schrecklich - nein: überhaupt! - wahrgenommen hast :zwinker: wenn du sagst, die ärztin ist nett, dann bleib bei ihr.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer134235  (48)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mir da nicht weiter zu viele Gedanken machen. Und dass Du die FA wegen diesem "Vorfall" bereits wieder wechseln musst, finde ich auch nicht notwendig.

So wie ich Deinen Text interpretiere, scheinst Du doch sehr auf Deine Hygiene bedacht. Klar scheint es für DICH sehr unangenehm, wenn Du Dich unmittelbar vor dem Arzt-Besuch nicht mehr frisch machen konntest. Aber denk mal drüber nach, was solche FA alles zu Gesicht bekommen? Ich kann mir gut vorstellen, dass nicht alle Patientinnen täglich duschen bzw. Intim-Hygiene betreiben.

Zudem denke ich, sollte sie tatsächlich etwas bewusst wahrgenommen haben, Sie das nächste mal den "Vorfall" bereits wieder vergessen hat. Sie wird ja wohl kaum diesbezüglich irgendwelche Notizen in die Patienten-Geschichte geschrieben haben.

Also, Du bist zufrieden mit ihr, dann bleib auch. Lege den nächsten Termin bei der FA so, dass Du bestimmt genügend Zeit zuvor hast und danach wirst Du vermutlich über diesen "peinlichen" Vorfall nur noch schmunzeln...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer128654 

Verbringt hier viel Zeit
Ich halte den Vorfall nicht für schlimm, sowas kann halt mal passieren. Und wenn man sich mal genauer umschaut, fallen einem sicher viele leute auf, die nicht so frisch sind. Wegen so etwas den FA zu wechseln, wenn er einem doch gefällt halte ich für übertrieben.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer70365 

Meistens hier zu finden
Ich kenne viele Leute aus der SM Szene, die durch dieses Ausgeliefertsein Erregung empfinden. Vielleicht hast du was neues an dir entdeckt?
Allerdings traue ich mich wetten, dass du der Frauenärztin nicht besonders aufgefallen bist. Die macht das den ganzen Tag und es kommen die verschiedensten Patienten, pro tag sicher auch ein paar schlimmer als du, die sich darüber gar keine Gedanken machen.
Ich konnte mir mal vor einem Zahnarztbesuch nicht mehr die Zähne putzen, habe mich entschuldigt und angeboten es nachzuholen, wenn er eine Zahnbürste für mich hat. Ist nur der Zahnarzt? für eine Frauenärztin ist deine Vagina absolut nichts anderes als meine Zähne für den Zahnarzt. Du würdest dich wahrscheinlich nur für deinen Intimbereich mehr schämen...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer86552 

Benutzer gesperrt
Hi Mareike,

Also ich denke das ich dir nicht wirklich groß was sagen kann, denn egal was ich schreibe, unangenehm bleibt es für dich. Ich denke aber, dass du zum einen froh sein kannst, dass es kein Arzt war, weil denke der hätte eventuell wenn du Pech gehabt hättest weniger professionell reagiert. Wähle eventuell für deinen nächsten FA Termin halt einfach nen Tag an dem du eh frei hast, dann kannst du dich vorher in Ruhe frisch machen und bis dahin hat die Frauenärztin den ersten Besuch, wenn sie den auch unangenehm gefunden hätte, bestimmt vergessen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber was meinst du denn dauernd mit den Feuchttüchern? Hast du nur etwas stenger gerochen, oder was meinst du?
Um wirklich zu "stinken" muss man sich ja echt lange nicht mehr waschen.

Und ob sie die Erregung gespürt hat... Ich denke, so ein Arzt erlebt in seiner Laufbahn so einiges. Auch mal so etwas. :smile: Mach dir keinen Kopf.
Und zur Not gehst du halt einfach absofort zu einem anderen Arzt, wenn es dir zu peinlich ist.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Haupttip generell fürs Leben: Lass Dich nicht von Leuten so gängeln.
Wenn absehbar ist, dass ich mich irgendwo verspäte und es sich um mehr als fünf Minuten handeln wird, rufe ich an und kündige das an - für diesen Zweck sind mobile Telefone ein Segen.

Und wenn ich vor einer körperlichen Untersuchung (oder sonst einer Situation "im Rampenlicht", aus der ich nicht unauffällig sofort verschwinden kann) noch pinkeln muss, dann geh ich eben auf Toilette. Das dauert ja nun nicht lange. "Entschuldigen Sie die Verspätung, ich geh grad noch auf die Toilette." Da sollte eigentlich jeder Verständnis für haben - und wenn nicht, auch egal. Nicht einschüchtern lassen. Ggf. vorschlagen, dass eine andere Patientin vor Dir drankommt.

In der Praxistoilette besteht dann auch die Möglichkeit, am Waschbecken kurz den Genitalbereich zu erfrischen, wenn man sich eben "schmutzig" fühlen sollte. Wobei ich zu bedenken gebe: Wenn Du am selben Tag morgens unter der Dusche warst, dann kann Dein Hygienezustand im Genitalbereich nicht so furchtbar gewesen sein. Das meiste spielte sich in Deinen Kopf ab.

Du als anscheinend sehr auf Hygiene bedachte Frau warst also vielleicht etwas verschwitzt und eben nicht so "sauber", wie Du Dich einem Arzt gern präsentiert hättest. Vermutlich hat das "Verbotene" der Situation einen Reiz ausgeübt. Wir Frauen haben (in manchen Situationen...) Glück, dass man uns sexuelle Erregung nicht so deutlich ansieht wie Männern. :zwinker: Lubrikation muss nicht zwangsläufig Zeichen von Erregung sein, und solange Du bei der Untersuchung nicht lüstern und wohlig herumstöhntest ("ja, ja, tiefer...") oder Dich unter den Fingern der Ärztin lustvoll aufbäumtest, sehe ich wenig Anlass für viel Schamhaftigkeit. Ich schreib das nicht, um mich über Dich lustig zu machen, sondern um Dir mal vor Augen zu führen, was ich als wirklich unangemessen sexuelles Verhalen einer Patientin ansähe.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer134495  (29)

Benutzer gesperrt
Weiss ja nicht wie feucht/nass du warst aber meinst du das sie das wirklich explizit wahrgenommen hat?

Was für eine Frage. Wenn das schon ein durchschnittlicher Mann sehen und riechen kann, wenn eine Frau erregt ist - dann kann das eine Ärztin wohl erst recht. :rolleyes:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer122038 

Verbringt hier viel Zeit
@ P Peter Fox 1.1
nicht jede frau wird ja nicht gleich nass wenn sie erregt ist, aber jede frau ist nie ganz trocken :zwinker:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer122038 

Verbringt hier viel Zeit
ja. durchaus
 
zuletzt vergeben von
2 Woche(n) später

Benutzer135859  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Also erst mal danke für eure Antworten.
Ihr habt ja alle recht, ich hätt mich nicht drängeln lassen sollen und das durchziehen, was ich vorhatte, etc.
Ich bin sonst auch nicht so, ich setz mich da schon durch. Es war nur an dem Tag alles so hecktisch, dass ich gar nicht nachgedacht hab und einfach nur weiter gerannt bin. Bis es dann eben "zu spät" war.

Und ihr habt auch sicher recht, dass das jetzt kein Weltuntergang war - allerdings weiss ich trotzdem nicht, ob ich jemals wieder zu dieser Ärztin geh ;-)

Aber was mich viel mehr beschäftigt an der Sache ist, dass mir das passiert ist. Ich hab das ganz ehrlich niemals für möglich gehalten. Diesen naja man kann das vielleicht schon in gewisser Weise Kontrollverlust nennen, das ist das was mich immer noch beschäftigt. Über den Arztbesuch an sich kann ich heute lachen. Aber das Gefühl dieses Karusells das sich da in meinem Kopf gedreht hat und das ich nicht anhalten konnte. Je mehr ichs versucht hab, umso stärker wurde die Erregung. Und je mehr ich mir gesagt hab wie erniedrigend und peinlich die Situation gerade ist, je schlimmer wurde es. Also dafür hab ich immer noch keine Erklärung gefunden und um ehrlich zu sein, das macht mich schon ein wenig fertig.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer122528 

Sehr bekannt hier
Versuch es als Chance zu sehen. Du hast eine neue Seite an Dir entdeckt, die es nun gilt anzunehmen.
Wenn Du versuchst sie abzulehnen, dann wird es nur "schlimmer".
 
zuletzt vergeben von

Benutzer104021  (31)

Sehr bekannt hier
Ehrlich gesagt finde ich an der von dir beschriebenen Situation nichts wirklich Schlimmes. ich war auch schon "ungewaschen" beim FA, weil sichs halt nicht anders ausgegangen ist - beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass das ein Problem ist. Die Gynefix setzt man zum Beispiel mit Ende der Periode ein, da ist dann auch noch Blut und das ist den Ärzten wohl auch egal - gehört halt zum Beruf dazu.

Was die Erregung betrifft: Wahrscheinlich war es wirklich eine Kombination aus allem: volle Blase, grundsätzliche Aufregung (Aufregung - Erregung -> siehst du die Ähnlichkeit?) usw. Selbst wenn es der Ärztin aufgefallen ist, war es ihr wahrscheinlich komplett egal. Man sollte sich nicht immer so viele Gedanken darüber machen, was sich jemand von einem denkt; für die bist du nur eine von vielen, vielen Patientinnen pro Tag und wenn du nicht wirklich ein außergewöhnliches Problem hast, hat sie dich 10 Minuten nach deinem Besuch wieder vergessen. Ganz sicher.

Übrigens: Als ich das letzte Mal bei meinem FA war, musste er mich wegen etwas innen abtasten - und verdammt ja, das hat sich gut angefühlt. Hat mich zwar auch irritiert, aber was solls. Körper funktionieren wie sie funktionieren. Ich habs ignoriert und er war nach wenigen Sekunden mit dem Tasten fertig und hat davon wohl auch nix mitgekriegt.
Mach dir keinen Stress, wirklich.
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren