Selbstbefriedigung - Ich schaff´s einfach nicht.

Benutzer118049 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben,
Ich bin etwas verwirrt, was meine Selbstbefriedigung angeht.
Und zwar habe ich schon zum einen schon viele Orgasmen gehabt.
Ich klemme mir immer meine Bettdecke zwischen die Beine und reibe mich sehr kräftig dran. Da komme ich (ungelogen) in wenigen Sekunden. Von Null auf Hundert sozusagen.
Aber zum einen ist diese Methode verdammt unpraktisch, wenn ich Mal woanders bin und außerdem würde ich es so gerne einmal schaffen, mich mit der Hand befriedigen zu können.
Ich habe es schon versucht, während ich einen Porno gucke, mit Rubbeln, Reiben, Wasserstrahl, auch schon elektrische Zahnbürste (das fand ich allerdings dann nach ein paar Minuten doch wiederlich). Ich werde dann zwar wahnsinnig feucht und bin auch erregt, aber kurz vor dem Orgasmus fangen meine Beine dann plötzlich ganz heftig an zuzucken und ich muss aufhören, weil es richtig wehtut.

Ich bin wirklich ratlos.
Habt ihr vll. noch Tipps oder Kniffe, wie ich es mir ganz praktisch und einfach mit der Hand selbst besorgen könnte?

Danke im Vorraus!
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hast du die Bettdeckenbewegungen denn mal mit der Hand versucht? Oder die Hand zwischen dich und die Bettdecke "gesteckt"?
 

Benutzer118049 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:
Das geht leider nicht, weil ich mit meinen beiden Händen an der Bettdecke ziehe. Jaja, ich weiß, das klingt alles sehr seltsam, es sieht auch nicht gerade sexy aus.
Alleine durchs dranreiben bekomme ich leider nicht mal eine Stimulation...

Vielen Dank für die Antwort :smile:
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das klingt doch nicht seltsam. Sei doch froh, dass es so überhaupt klappt. :zwinker:

Hast du das mit den zuckenden Beinen mit deiner Bettdecke eigentlich nicht?
 

Benutzer113186  (29)

Meistens hier zu finden
Also du ziehst praktisch mit den Händen und den Füßen die Bettdecke hin und her? Habe ich das richtig verstanden?
Ich bin zwar keine Frau und kann den Praxiseinsatz nicht bewerten, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Stimulation mit dem Handballen der Stimulation mit einer Decke näher kommt als die Stimulation mit den Fingern...
 

Benutzer118049 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hast du das mit den zuckenden Beinen mit deiner Bettdecke eigentlich nicht?

Nein, da habe ich das komischerweise gar nicht. Aber ich habe auch sozusagen vollen Muskeleinsatz dabei. Obwohl ich bis heute nicht weiß, ob das Gefühl ein Orgasmus ist, da es ja eigentlich heißt, dass Frauen selten (oder eher langsam) kommen und nicht nach ein paar Sekunden so heftig. :smile:


MrS, Hmh, nein, es ist so schwer zu beschreiben. Ich liege auf dem Bauch, der obere Teil der Decke liegt unter meinem Oberkörper, den unteren Teil der Decke umfass ich mit meinen Händen und reibe durch die Kraft meiner Arme und dadurch, dass ich meinen Po und Beine feste zusammenkneife mich an ihr.
Ich finde es toll, dass auch Männer so gute Tipps für Frauen geben können, danke! :smile:
 
N

Benutzer

Gast
Ich habe meine Befriedigung Jahrelang nur bekommen, weil ich mich an allen möglichen Gegenständen "gerieben" habe...
Oft hatte ich das Gefühl, es muss doch auch mit der Hand gehen.....
NIX....

Irgendwann hab ich das "Problem" nicht mehr gesehen, hab mir einen Porno angesehen und... es hat anders geklappt...

Lass dir Zeit, versuch andere Sachen (wenn du das magst), mal einen Porno schauen, Vibrator, mit Gleitgel,... Was auch immer...

Selbstbefriedigung sollte NIE so sein, dass man es, auf welche Art auch immer, schaffen soll... Dein Körper, dein Erleben...

Herausfinden musst du es selber :smile:
 

Benutzer72455 

Verbringt hier viel Zeit
dass Frauen selten (oder eher langsam) kommen und nicht nach ein paar Sekunden so heftig. :smile:
Wenn ich mich richtig erinnere, haben schon einige Frauen berichtet, dass sie sich mit der geeigneten Technik in kurzer Zeit einen intensiven Höhepunkt verschaffen können. :zwinker:

Ich liege auf dem Bauch, der obere Teil der Decke liegt unter meinem Oberkörper, den unteren Teil der Decke umfass ich mit meinen Händen und reibe durch die Kraft meiner Arme und dadurch, dass ich meinen Po und Beine feste zusammenkneife mich an ihr.
Dann machst du es also mit ziemlich viel Druck, wobei dieser Druck durch die weiche Decke schön gleichmäßig verteilt ist - das ergibt dann eine optimale Stimulation. Vermutlich ist es nicht so gut, sich allzu sehr an diese Methode und an diese Stellung zu gewöhnen. Denn sonst ist das am Ende die einzige Methode, die funktioniert. Seit wann machst du es denn schon so und wie häufig etwa?
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Ja, es gibt Frauen, die innerhalb von Sekunden von Null auf Orgamsus kommen können. ***neidisch werd***

Und es gibt Frauen, die SB genau so machen wie Du. Eine Ex von mir z.B. Sie konnte jahrelang anders nicht zum Orgasmus kommen, durch meine Hand und/oder Zunge z.B. auch erst nicht (und wohl auch nicht die meiner Vorgänger). Grund war "schlicht", dass kurz vor'm Orgasmus ihr Kitzler viel zu reizbar war und es wehtat.
Hast Du es mal mit den Fingern durch die Unterhose probiert? Und dann kurz vor'm Orgasmus nur noch leicht reiben? Dann ist die Reizung nicht ganz so stark. So hat sie es damals "geschafft" und konnte anfangen, auszuprobieren, was ihr kurz vor'm Kommen gut tut und was zu viel ist. Irgendwann ging es dann auch ohne Slip. Ihre bevorzugte "Technik" ist jedoch, so lange ich sie kannte, das Betttuch geblieben, warum auch nicht. Wenn's schön ist...

Mark11
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Hey,

versuch mal möglichst genau das nachzumachen, was du mit der Bettdecke machst. Also leg dich auf den Bauch, versuch herauszufinden, wo genau du dich mit der Bettdecke stimulierst (ich vermute, nicht direkt die Klit, sondern mehr das drumherum). Spanne die gleichen Muskeln an, als würdest du es mit der Bettdecke machen, und dann taste dich halt langsam heran mit den Händen, bis du's hinkriegst. Lustig ist - was ich auch erst kürzlich gemerkt habe - dass es tatsächlich auch relevant ist, was dein Unterleib innen drinnen macht, also welche Muskeln du dort anspannst. Die helfen gewaltig bei der Orgasmusbeschaffung mit. Versuch mal, darauf zu achten.
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Hab dasselbe Problem wie du. :zwinker: Habe da auch schon vieles ausprobiert, aber anders komme ich bei der Selbstbefriedigung einfach nicht zum Orgasmus - warum ist es dir denn so wichtig das zu ändern? Ich habe mich irgendwie damit arrangiert.
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
@ Wortvedrehung & Bondage
Mal ne ganz andere Frage: Wird denn dann nicht die ganze Bettdecke eingesaut? Stell ich mir gerade so vor. :hmm:
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Also ich ziehe mich dafür nicht aus, sondern behalte den Slip an - allerdings benutze ich keine Bettdecke mehr, Handtuch funktioniert genau so gut und lässt sich schneller waschen.
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Danke, Bondage. Jetzt habe ich eine Einsicht.
(Einen Tag mal eine Frau sein wäre mal interessant... muss ich ja zugeben :zwinker:)
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Was macht Dir jetzt Sorgen?
SB hast Du mit Dir selber, und wenn Du herausgefunden hast, wie es gut für Dich ist, dann ist das doch schön.
Stell Dir vor, hier schreibt eine dass sie guten Sex mit ihren Freund in einer bestimmten Stellung hat, und will wissen wie sie das auch in der Missionarsstellung bekommt. Jede(r) würde sagen sei doch froh dass Du deinen Spass gefunden hast. Menschen sind halt verschieden, und finden auch auf völlig verschiedene Arten ihr Glück.
 

Benutzer118034 

Meistens hier zu finden
Hallo Wortverdrehung,

Ich bin etwas verwirrt, was meine Selbstbefriedigung angeht.

Ja, das kann ich sehr gut verstehen. Frauen wird häufig vorgegaukelt, dass die manuelle Stimulation der Klitoris das einzig Wahre sei, wenn es um die Selbstbefriedigung geht, Gründe dafür gibt es viele. Einerseits gibt es wohl wirklich viele Frauen, die so zum Höhepunkt kommen, andererseits könnte man jetzt hyperfeministisch argumentieren, dass so sichergestellt wird, dass auch Männer - weil beide Geschlechter bekanntlicherweise Hände haben - die Frau zum Orgasmus bringen können. Was in einer Gesellschaft als "normal" angesehen wird, hat immer sehr viel mit der Ideologie dieser zu tun. Gerade wenn es um Sexualität geht, ist "normal" sehr schwierig zu definieren, da es - wie beim Essen - um Vorlieben geht. Und genauso wenig wie es "normales" Essen gibt, gibt es "normalen" Sex.

Man stelle sich die Horrorvorstellung vor, dass eine Frau besser zum Orgasmus kommt wenn sie es sich selbst macht, ohne dass der Mann Hand anlegt und eine Art und Weise dafür gefunden hat, die ihr selbst zwar sehr zusagt, die ein Mann so aber nicht leisten könnte. In Deinem Falle ist die Decke eben nicht nur eine Hand ersetzbar und das könnte gewisse Menschen in ihrem Weltbild erschüttern, weil sie nach wie vor an eine "Normalität" in der Sexualität glauben wollen, die es so aber gar nicht gibt und nicht geben kann.

Wir sehen, wir hören, wir lesen überall, dass Frauen es sich mit der Hand machen oder machen lassen, wir erfahren aber nur selten, dass Frauen sich auch mit Bettdecken, Kleidungsstücken, Badetüchern Lust verschaffen oder ganz andere Formen der Selbstbefriedigung finden.
Ich klemme mir immer meine Bettdecke zwischen die Beine und reibe mich sehr kräftig dran. Da komme ich (ungelogen) in wenigen Sekunden. Von Null auf Hundert sozusagen.

Du hast Deine Variante gefunden, Dich selbst zu befriedigen. Aus Erfahrung wage ich zu behaupten, dass das Deine bevorzugte und effektivste Art bleiben wird, Dich zu befriedigen. Geniesse, dass Du Deinen Orgasmus so gut kontrollieren kannst und lebe das aus - Du hast ja schon einige Kommentar erhalten, wie toll manche Männer das finden.

Aber zum einen ist diese Methode verdammt unpraktisch, wenn ich Mal woanders bin und außerdem würde ich es so gerne einmal schaffen, mich mit der Hand befriedigen zu können.

Wieso unpraktisch? Könntest Du Dir, wenn Du unterwegs bist, nicht z.B. mit einem Taschentuch ö.Ä. Befriedigung verschaffen? Und weshalb muss es unbedingt mit der Hand sein? Weil alle anderen das scheinbar so tun? Weil das "normal" ist? Ich stelle Dir diese Fragen ganz bewusst sehr kritisch und Du musst sie mir nicht beantworten, ich möchte Dir nur versuchen zu zeigen, dass das, was Du magst, in Ordnung ist und Du das als einen Teil von Dir akzeptieren darfst.

Ich habe es schon versucht, während ich einen Porno gucke, mit Rubbeln, Reiben, Wasserstrahl, auch schon elektrische Zahnbürste (das fand ich allerdings dann nach ein paar Minuten doch wiederlich). Ich werde dann zwar wahnsinnig feucht und bin auch erregt, aber kurz vor dem Orgasmus fangen meine Beine dann plötzlich ganz heftig an zuzucken und ich muss aufhören, weil es richtig wehtut.

Das kann ich sehr gut nachfühlen, denn bei mir ist das ähnlich. Auch ich halte Rubbeln, Reiben, Wasserstrahl oder Ähnliches kaum aus und je erregter ich werde, desto schlimmer wird es, bis es schmerzt. Wenn ich es mir selber mache, mache ich das auch heute noch nicht mit der Hand und werde das wohl nie tun. Ich z.B. finde meinen goldenen Gral darin, dass ich meine Beine verschränke und mich so stimuliere. Männer müssen bei mir mit der Hand sehr vorsichtig sein, weil ich sehr schnell überreize, dafür - bei der richtigen Technik - auch sehr schnell und sehr oft kommen kann. Ich werde gerne mit der Hand gestreichelt, aber nur von jemandem, der mich kennt und weiss, wie vorsichtig er dabei sein muss. Ich kann, manchmal, sogar durch einen Handjob kommen, das ist aber eher die Ausnahme. Musikalisch ausgedrückt, ist die direkte Stimulation an der Klitoris für mich so etwas wie ein ganz hohes Klingeln eines kleinen Glöckleins - wenn es zu penetrant wird, muss man aufhören, sonst beginnen einem die Ohren zu sausen und aus dem einzelnen, hellen, spitzen Klang wird Schmerz. Indirekte Stimulation - eben auch durch Geschlechtsverkehr - lässt sich dagegen eher mit einem fertig komponierten, abgerundeten, körpervollen Stück vergleichen, das das Ohr als ganzes Organ anspricht, aber auch Auswirkungen auf den Rest des Körpers hat und eben nicht nur auf diese einzelne Stelle zielt, welche gerade diesen Ton wahrnimmt.

Es hat lange gedauert, bis ich meine ganz eigene Art der Befriedigung akzeptieren konnte, aber es hat mir in jedem Fall meinen Horizont geöffnet. Nicht alle Menschen sind eben gleich - gerade - und besonders - nicht in der Sexualität.

Ich bin wirklich ratlos.
Habt ihr vll. noch Tipps oder Kniffe, wie ich es mir ganz praktisch und einfach mit der Hand selbst besorgen könnte?

Nein und ich wage zu behaupten, dass Dir dabei niemand wirklich helfen kann, da nur Du Deinen eigenen Körper und seine Reaktionen spürst. Tipps oder Kniffe werden Dir wohl wenig bringen. Sei neugierig, probier aus, aber verzweifle nicht, wenn Dir Deine Hand als Hilfsmittel nicht die Befriedigung verschaffen kann, die Du Dir wünschen würdest, wenn Deine Decke das eben besser kann.

Viel Spass!
 

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
Ach ich kannte mal eine Frau, die konnte nur kommen, wenn sie sich Wäscheklammern an die Schamlippen geklemmt hat (3 links und 3 rechts) und dann mit der langen Seite eines gefalteten Taschentuch über ihre Klitoris gerieben hat. Sie konnte nicht anders kommen. Will sagen: ist doch nicht schlimm wenn es nur auf eine Art geht. Allerdings ist verständlich, dass du es auch auf andere Weise schaffen möchtest. Die meisten Frauen die ich kannte haben mit kreisenden oder "wedelnden" Bewegungen mit der Fingerspitze die Region um die Klitoris massiert. Alles Gewöhnungssache, denke ich....mach dir nicht so einen Stress.
 

Benutzer118049 

Sorgt für Gesprächsstoff
Oh wow, ich bin sprachlos.
Ich hätte nie gedacht, dass ich hier so offene, hilfreiche und wahnsinnig nette Antworten erhalten würde. Vielen, vielen Dank!

Wieso ich mich so unwohl dabei fühle ist, weil es so schwer ist, im "normalen" Leben Leute zu finden, mit denen man offen über SB reden kann. Jeder redet über Sex, ficken und Penisse, aber das Thema SB lassen meine Freunde und ich irgendwie immer aus.

Achja: Meine Bettdecke wird dabei nicht eingesaut, da ich immer einen Slip trage - Anders fände ich das auch sehr eklig :smile:


Und jetzt nocheinmal Danke, wirklich, ehrlichen, herzlichen Dank! Ich fühle mich gerade sehr gut, weil ich weiß, dass ich nicht die einzige bin und dass Leute, das nicht als "eklig" bezeichnen.

Ihr seid klasse :smile:
 

Benutzer118034 

Meistens hier zu finden
Hallo Wortverdrehung,

Wieso ich mich so unwohl dabei fühle ist, weil es so schwer ist, im "normalen" Leben Leute zu finden, mit denen man offen über SB reden kann. Jeder redet über Sex, ficken und Penisse, aber das Thema SB lassen meine Freunde und ich irgendwie immer aus.

Ja, da hast Du vollkommen Recht. Vielleicht liegt das daran, dass man dabei nur über sich selbst und seine ganz eigenen Vorlieben sprechen muss, die eben nicht dem "aktuellen Standard" entsprechen. Auch kann man sich nicht eben schnell damit entschuldigen, dass "der andere" das so wollte. Ausserdem, ist es, glaube ich, gerade für Frauen sehr schwierig zugeben zu können, dass sie ihren Körper noch nicht so gut kennen und nicht mal so schnell erklären können wie sie es haben wollen. Und wer will denn schon offen zugeben, dass er sich selber (noch) nicht gut genug kennt? Selbstbefriedigung ist ein tatsächlich häufig ein Tabu.

Achja: Meine Bettdecke wird dabei nicht eingesaut, da ich immer einen Slip trage - Anders fände ich das auch sehr eklig :smile:

Ob eklig oder nicht, das ist Deine Interpretation. Jedenfalls bestärkt sich bei mir der Verdacht, dass wir beide an der Klitoris einfach ganz besonders reizempfindlich sind und der direkte Kontakt schnell zu viel des Guten sein kann, während die Stimulation durch zwei Lagen Stoff hindurch eben perfekt für Dich ist.

Und jetzt nocheinmal Danke, wirklich, ehrlichen, herzlichen Dank! Ich fühle mich gerade sehr gut, weil ich weiß, dass ich nicht die einzige bin und dass Leute, das nicht als "eklig" bezeichnen.

Gern geschehen. :smile: Nein, die einzige bist Du ganz sicher nicht und gut darfst Du Dich gerade dabei in jedem Fall fühlen. Ich frage mich immer, wie die Frauen, die uns in den Pornos präsentiert werden, das ewige Geschrubbel aushalten, ich hätte den Männern schon lange die Augen ausgekratzt. :grin:

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:26 -----------

Hallo Wortverdrehung,

Da ich noch neu in diesem Forum bin, darf ich leider noch keine PNs verschicken und mache deshalb meine Antwort hier an Dich statt privat, dann halt öffentlich: :smile:

Herzlichen Dank für Deine liebe Nachricht, die mich ehrlich freut! Ich finde und fand Deinen Mut, diese Frage hier zu stellen, wirklich toll und halte es für ganz wichtig, dass wir nicht in diesen Schemen, die uns unweigerlich als "Standard" präsentiert werden, festklammern. Es gibt ganz bestimmt noch viele Mädchen und Frauen da draussen, die sich Sorgen machen weil sie sich anders Lust verschaffen und sich dafür vielleicht sogar schämen.

Beiträge wie Deiner sorgen hoffentlich dafür, dass auch diese Frauen sich trauen, bald ehrlich mit sich selbst zu sein und sich und ihre Vorlieben zu akzeptieren, weil sie verstehen, dass es bei der Selbstbefriedigung eben kein "so wird es gemacht" im Sinne von "so ist es richtig" gibt.

Auch Dir einen schönen Sonntag!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren