Gefühlschaos Seit Umzug hat sich die Beziehung verändert.

X
Benutzer193420  (22) Ist noch neu hier
  • #1
Guten Morgen liebe User,

Ich war sonst immer stiller Mitleser, aber diese mal bräuchte ich euren Rat zu meinem Problem. Ich lag diese Nacht mit offenen Augen wach, weil mich diese Sachen so beschäftigen.

Zuerst zu mir, ich bin Martin und 22 Jahre alt, ich habe den Hof von meinen verstorbenen Eltern geerbt.

Ja, ich bin seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Ungefähr vor 8 Monaten sind meine Eltern von uns gegangen bzw. Meine Mutter, mein Vater ist schon leider vorher von uns gegangen. Ja wir haben das Haus übernommen, wir mussten gewisse Tiere abgeben da wir nicht das nötige Fachwissen besitzen. Wir haben die Hühner und Pferde behalten da dies uns möglich ist diese zu versorgen.

Ja nun zum Problem, seit dem Umzug in das Häuschen veränderte sich meine Freundin Stück für Stück das ging nicht direkt los aber ich merkte "Hey, du wirst anders" sie sprach nur noch von den Tieren was mich sehr gefreut hat, habe gedacht sie geht in dieser Rolle komplett auf was ich mir auch anfangs dachte aber die Zeiten wurden immer extremer sie kam manchmal zuerst um 22 Uhr hoch und vorher habe ich sie nicht gesehen es wurde immer schlimmer. Sie war manchmal total durchnässt und selbst ihr Gesicht war voller Erde oder sonst was, wenn ich sie drauf anspreche, sei sie hingeflogen, mehr kommt nicht aus ihr raus... ich weiß nicht ob das stimmt, aber ich verstehe es nicht, aber anscheinend muss man nicht alles verstehen. Ja was mich einfach stört, es geht die Beziehung flöten und die Tiere nehmen den Platz von mir ein... wir haben weniger Sex und wir sehen uns weniger.. Sie ist nur noch unten und dann plötzlich verschwunden. Ich weiß nicht, was sie treibt, aber im Verstecken wäre sie sehr gut, wenn das wenigstens lustig wäre, nein aber ein Pferd ist meistens mit verschwunden. Warum gibt sie mir nicht Bescheid, ich muss doch wissen, wenn sie sich im Wald.. Verletzt, sonst weiß keiner Bescheid.. Ja ich weiß nicht was mit ihr los ist, aber ich finde sie seit dem her sehr komisch. Sie lässt mit sich nicht reden. Für sie ist es wie früher, nur dass eben die Tiere da sind. Wenn ich sie frage, was sie macht? Eben die Tiere pflegen und den Stall sauber, aber das braucht ja keine 6 Stunden... bzw. tagtäglich! Ich weiß nicht habe manchmal das Gefühl es ist mehr verkehrt als ich mir denke kenne sie nicht so, der Haushalt bleibt an mir liegen was auch absolut okay ist das, mache ich auch gerne, nur früher haben wir dies gemeinsam gemacht, seit neusten darf ich die Wäsche nicht mehr selber waschen das ist ja das nächste hab damit kein Problem aber sie wird total komisch... letzten wollte ich dies machen und alles war steinhart, wie Zement musste die ganze Wäsche zuerst mal einweichen, wollte ihr damit ein Gefallen tun aber das ging nach hinten los, ja warum ich nicht hören kann und das macht sie... sie wurde total sauer und ich verstehe deswegen mittlerweile die Welt nicht mehr. Ja unsere Beziehung ist momentan ein totales Chaos wie ihr lesen könnt nur wie ziehe ich das wieder gerade bin nur noch der Arsch vom Dienst und mache alles Falsch... bitte um Hilfe bekomme kein klärendes Gespräch zustande, weil sie direkt abblockt hätte ich das erbe lieber doch nicht angenommen habe an die Zukunft gedacht, falls wir mal Kinder haben sollten, dass die direkt mit Tieren und der Natur aufwachsen....
 
Zuletzt bearbeitet:
U
Benutzer177622  Meistens hier zu finden
  • #2
Warte kurz... Lebt ihr denn nur vom Hof? Trägt sich das finanziell?
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #3
Das wäre jetzt auch meine Frage gewesen. Ist sie auch so jung wie du?
Ich finde das in eurem zarten Alter auch einfach massiv viel Verantwortung, insbesondere für ein paar das noch nicht soooo lange zusammen ist.

Reden MÜSST ihr und das würde ich ihr klar sagen.
 
X
Benutzer193420  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #4
D
Benutzer188767  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #7
Was ist deine Befürchtung?
 
X
Benutzer193420  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #8
Was ist deine Befürchtung?
Das ich es psychisch nicht mehr lange machen werde. Versuche schon überall zu Helfen. Aber wir kommen nie auf einen grünen Zweig. Ich weiß nicht was sie den ganzen Tag draußen treibt weil ich natürlich unter Strom stehe... und Haushalt und Arbeit unter einen Hut bringen muss.
 
D
Benutzer188767  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #9
Das ich es psychisch nicht mehr lange machen werde. Versuche schon überall zu Helfen. Aber wir kommen nie auf einen grünen Zweig. Ich weiß nicht was sie den ganzen Tag draußen treibt weil ich natürlich unter Strom stehe... und Haushalt und Arbeit unter einen Hut bringen muss.
Hast du ihr das schon so gesagt? Wenn ja, was hat sie dazu gesagt?
 
X
Benutzer193420  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #10
Hast du ihr das schon so gesagt? Wenn ja, was hat sie dazu gesagt?
Ja sie nimmt mir die Tiere draußen ab und versorgt sie das ist ihre Antwort, ich weiß nicht wie viel Arbeit das wirklich ist und was sie dort genau macht aber sie ist Gefühlt min. 4 Stunden weg. Aber das zieht sich manchmal extrem in die Länge bis hin zum Abend. Und nein ich darf ihr nicht Helfen. Laut ihrer Aussage " Habe ich keine Ahnung von, und es braucht so lange wie es eben braucht"
 
Zuletzt bearbeitet:
Lena-Marie
Benutzer176954  (27) Verbringt hier viel Zeit
  • #11
Naja, so ein Hof ist schon ein Fulltime-Job und je nach Anzahl der Tiere kann da ein ganzer Tag für drauf gehen. Und das jeden Tag.
Dass sie also den ganzen Tag auf dem Hof beschäftigt ist, finde ich nicht ungewohnlich.
Sprecht miteinander, sprecht über deine Sorgen und Nöte und organisiert euch. So wie ich es lese seid ihr ohne Anlaufzeit, geschweige denn einer Übergabe zur Hofarbeit gekommen. Das kann man nicht mal eben mit links bewältigen, sondern es bedarf eines detaillierten Plans, um nicht unterzugehen. Nicht du mit Home Office und Haushalt, nicht deine Freundin mit dem Hof und nicht ihr als Paar.
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Verbringt hier viel Zeit
  • #12
Sorry aber 4-6 Stunden ist wirklich nichts bei einem Hof und Tiere versorgen.

Ställe müssen sauber gemacht werden, Tiere gefüttert.... Pferde gebürstet...Hufe....bei den Hühner muss man auch täglich wegen den Eiern schauen. Das Heu kommt auch nicht von allein. Gesundheit der Tiere muss überwacht werden....

Vielleicht solltest du einfach mal ne Woche mitmachen damit du eine Ahnung vom Aufwand bekommst.
 
X
Benutzer193420  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #13
Sorry aber 4-6 Stunden ist wirklich nichts bei einem Hof und Tiere versorgen.

Ställe müssen sauber gemacht werden, Tiere gefüttert.... Pferde gebürstet...Hufe....bei den Hühner muss man auch täglich wegen den Eiern schauen. Das Heu kommt auch nicht von allein. Gesundheit der Tiere muss überwacht werden....

Vielleicht solltest du einfach mal ne Woche mitmachen damit du eine Ahnung vom Aufwand bekommst.
Wir haben 2 Pferde und 8 Hühner in wie fern das jetzt 6 Stunden braucht kann ich nicht nachvollziehen. Reden mit ihr bringt mir nichts auf gut Deutsch gesagt " Kann ich das nicht" und habe dort nichts zu suchen sie möchte es ja auch nur alleine machen. Ich darf ihr ja nicht Helfen.
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #14
Sorry aber 4-6 Stunden ist wirklich nichts bei einem Hof und Tiere versorgen.

Ställe müssen sauber gemacht werden, Tiere gefüttert.... Pferde gebürstet...Hufe....bei den Hühner muss man auch täglich wegen den Eiern schauen. Das Heu kommt auch nicht von allein. Gesundheit der Tiere muss überwacht werden....

Vielleicht solltest du einfach mal ne Woche mitmachen damit du eine Ahnung vom Aufwand bekommst.
Stimmt schon aber vermutlich wüsste er das wenn die Kommunikation der beiden stimmen und sie sich absprechen würden was die Verteilung der Tagesaufgaben angeht, eben damit noch Paarzeit da ist.

Aber da das nicht klappt und sie auch nicht Bescheid sagt, kann ich deinen Frust verstehen.
 
Eireland
Benutzer63776  Beiträge füllen Bücher
  • #15
Ja sie nimmt mir die Tiere draußen ab und versorgt sie das ist ihre Antwort, ich weiß nicht wie viel Arbeit das wirklich ist und was sie dort genau macht aber sie ist Gefühlt min. 4 Stunden weg.
Von wie vielen Tieren ist überhaupt die Rede? Wie viele Pferde, wie viele Hühner? Was hängt außer den Tieren noch am Hof, bsp. wird noch Land bewirtschaftet?
Gefühlte Zeit, weicht oft von der tatsächlichen Zeit ab. Ich denke, da verschätzt man sich leicht.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
T
Benutzer177597  Verbringt hier viel Zeit
  • #17
Reden mit ihr bringt mir nichts auf gut Deutsch gesagt " Kann ich das nicht" und habe dort nichts zu suchen sie möchte es ja auch nur alleine machen

Manchmal fällt es mir schwer zu verstehen, wie Menschen zusammenleben und dann so etwas schreiben können. Du bist doch nicht entmündigt. Was sie gerne möchte, ist eine Sache, was sinnvoll für euch beide wäre, eine andere - wie man sieht.

Ihr seid in einer Partnerschaft. Was spricht dagegen, dass du sie heute, morgen, übermorgen zu einem Gespräch bittest und die Punkte, die du hier niedergeschrieben hast, gemeinsam mit ihr durchgehst? Du kannst dir ja eine Liste machen, mit Sachen, die du gerne ansprechen möchtest - manchmal hilft so etwas im Vorfeld.

"Hey, ich fühle mich in der aktuellen Situation nicht so wohl. Wir müssen quatschen und ein paar Dinge gemeinsam ändern, etc."
Wenn du eine Partnerschaft aktiv lebst, muss so etwas möglich sein. Und wenn sie meint "Aber ich will", dann kannst du auch ruhig sagen: "Es geht nicht nur darum, was du willst, oder was ich will, sondern darum, was wichtig für uns wäre. In Bezug auf den Hof zum Beispiel." usw.

Weißt du, worauf ich hinauswill?
 
Zuletzt bearbeitet:
E
Benutzer193430  (34) Ist noch neu hier
  • #34
Hallo Martin,

ich kann dir aus Erfahrung sagen: Pferde sind aufwendig und zeitintensiv! Für meine Pflegebeteiligung benötige ich zum Versorgen und Bewegen schon mindestens 2 Stunden. Rechne das mal zwei Pferde plus die Hühner und die Ställe sauber halten. Ich würde sagen: da ist man mit 6 Stunden am Tag schon realistisch unterwegs - wenn nicht irgendwas unvorhergesehenes geschieht.

Meine Vermutung ist, dass sie aufgrund der Arbeitslosigkeit und in Anbetracht ihrer Jugend nicht weiß wo sie mit sich hin soll. Und die Arbeit auf dem Hof lenkt sie davon ab und gibt ihr eine Beschäftigung.
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #68
Ihr seid beide sehr jung.

Dann einen Hof mit Tieren in Schuss zu halten..... Und ihr das auch noch anzugreiden....

Du sagst ja selbst das du keine Ahnung hast aber gleichzeitig (obwohl du keine Ahnung hast) beurteilst du das sie zuviel Zeit dazu braucht.

Deine Freundin wird von dir mindestens genauso enttäuscht sein wie du von ihr.

Sie hat auch Freunde/Familie verlassen.
Und ist auch noch von dir abhängig.
Er möchte die ganze Zeit helfen und sie lässt ihn nicht. Sie kann ihm keine Angaben machen wie lange sowas dauert und möchte ihm entgegen seinem Wunsch auch nicht zeigen wie es funktioniert.
Sie muss nichtmal abhängig sein da sie jederzeit einen Job suchen darf, dies aber laut eigener Aussage nicht WILL und sie auch keine Idee hat was sie sonst machen möchte.

Momentan ist er derjenige der den Haushalt schmeißt und beide versorgt, der mit ihr in Kommunikation treten und MIT ihr den Hof bewirtschaften möchte.
Sie jedoch trifft keine Absprachen, hält sich wohl auch nicht daran und ist auch nicht daran interessiert das Konzept der Hof Orga transparent zu halten.

Also wer hat hier tatsächlich Grund enttäuscht zu sein?
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #100
Du verbietest einer erwachsenen Frau etwas?
Off-Topic:
Es geht hier um Sicherheit. Die Pferde und Sie sind nicht angelernt und die Ausrüstung fehlt. Würde sich mein Freund ohne jegliche Ausrüstung und Helm aufs Motorrad setzen würde ich ihn da eigenhändig runterzerren. Es geht hier ganz klar um Absprachen an die sie sich nicht hält und das kann auch fürs Tier gefährlich sein. Es geht hier absolut nicht drum was zu verbieten, sondern um den sinnhaften und richtigen Umgang mit den Tieren. Wenn er nicht möchte das sie auf ungelernten Tieren ohne Sattel und Ausrüstung reitet, dann ist das ein Fakt den sie beherzigen muss.
 
SAMSARA
Benutzer174652  Meistens hier zu finden
  • #101
ja aber rede
in ruhe mit ihr.

alles andere
ist kontraprodukti!

darüber, dass ihr die tiere und das ruhige leben wohl gut tun.
dass sie und euer zusammensein dir aber sehr fehlt.
dass sie sich sehr abgeschottet hat, und du dir da sorgen gemacht hast - und deshalb heut mal rausgegangen bist um zu sehen, was sie da so treibt.

dann hast du sie reiten gesehen. (bist aber einfach wieder gegangen.) das macht dir in der art große sorgen.
aber wenn sie reiten will, dann findet ihr da eine möglichkeit.

erzähl mal, wie gehts denn dir so mit allem?

UND DANN
NURMEHR ZUHÖREN!!!

das ist genug für heute.
 
S
Benutzer188774  (47) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #121
Dein alter Thread ist 2 Monate her und es scheint sich immer noch nichts zum positiven getan zu haben. Ich sag mal so: wenn es Probleme gibt, aber die andere Seite partout nicht darüber reden möchte und stattdessen scheinbar alles abblockt, muss man sich vll dann doch mal genau mit Gedanken an eine Trennung befassen. Hinzukommt, dass es DEIN Hof ist und sie macht, was sie will und will Dich nicht mal wirklich dabei haben. Das passt für mich nicht.
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #148
Nimm’s mir nicht übel, Erbe hin oder her:

Wenn ich nicht in der Lage bin einen Hof zur Not alleine zu bewirtschaften bzw. mir Personal zu suchen, dann kann ich das nicht machen.

Was du jetzt hast ist eine unglückliche Zweckbeziehung.
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #151
Ja, anscheinend haben wir uns leider sehr auseinander gelebt. Es wird mir anscheinend nichts anderes übrig bleiben, ihr jetzt die Pistole auf die Brust zu setzen und ihr zu sagen, dass wenn es so weiter geht und sich hier nichts endet, dass wir enttäuschenderweise getrennte Wege gehen müssen.
Hast du mal darüber nachgedacht, ob eine Paartherapie für euch sinnvoll wäre?
Ich könnte mir vorstellend, dass sie - wie du auch - im Moment damit nicht glücklich ist wie es läuft.
Vielleicht könnte man noch etwas retten, ansonsten wisst ihr wenigstens, dass ihr alles getan habt.
 
Papalapap
Benutzer138994  (41) Meistens hier zu finden
  • #155
Für mich klinkt das auch so, als ob sie die aus dem Weg gehen will.
Es erinnert ich ein bisschen an meine WG Zeit mit einem Freund in seinem Haus. Irgendwann konnte ich ihn nicht mehr ertragen, weil er immer immer da war. Niemals mal weg oder arbeiten. Immer da... Zudem hat er sich wie der Chef benommen. Ich war nur geduldet. Jegliche Veränderung am Haus oder innen musste ich mit ihm absprechen und wenn er was verändert hat und meine Sachen von der einen in die andere Ecke geräumt hat, weil ER den Platz unbedingt gebraucht hat, musste ich das einfach schlucken. Zudem kam halt noch sein Verschwörungsschwurbelwahnsinn dazu.
So habe ich immer mehr Zeit nur für mich gesucht. Und da er ja immer da war, bin ich dann eben einfach Spazieren gewesen. Auch Mal nach dem Einkaufen oder nach der Arbeit zwei Stunden noch durch die Gegend gelaufen. Ein Bier getrunken. Die Sterne betrachtet und das allein sein genossen. Ich konnte seine Stimme, sein Schritte und alles was ihn ausmacht nicht mehr ertragen. Und ja... Wenn mein regelmäßiger Rückzugsort eine Scheune gewesen wäre, dann hätte ich mich sicher auch mal dort selbstbefriedigt. Warum auch nicht? Ist doch egal. Wer soll denn sonst fremdes überraschend rein kommen?

Vermutlich sitzt sie einfach noch lange draußen. Genießt die Zeit mit sich allein oder vielleicht auch mit dem Handy. Und je später sie nach Hause kommt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass du schon schläfst oder so müde bist, dass du gar kein Gespräch mehr führen möchtest.

So habe ich das bei meinem damaligen Mitbewohner auch gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #160
Kurze Anmerkung: Du könntest dich bezüglich der Zukunft des Hofes bei der bei dir zuständigen Landwirtschaftskammer erkundigen, welche Möglichkeiten es gäbe, den Hof entweder soweit finanziell voranzubringen, dass du dir Personal leisten kannst oder wie du ihn verkleinern kannst, sodass eine einzige Person(du) in der Lage ist, ihn zu bewirtschaften. Vielleicht würde deine Freundin in einem solchen Prozess auch eine für sie besser passende Nische finden, wo sie ihre Fähigkeiten besser und auch gewinnbringend und weniger fahrlässig einsetzen kann.
 
U
Benutzer177622  Meistens hier zu finden
  • #164
Schmälert das für dich gemeinsame Zeit?
Muss da etwas besonderes passieren?
Nein, gar nicht. Es ist nur für mich keine Paaraktivität und kein "etwas zusammen machen". Es ist halt zu erledigen, weil Essen auf den Tisch muss. Genauso gut hätte er darauf hinweisen können, dass sie zusammen die Wäsche auf die Leine bringen.
Um mich geht es hier aber auch nicht. Wenn ihm das reicht als Zweisamkeit, ist es ja fein genug.
 
R
Benutzer192305  (41) Klickt sich gerne rein
  • #165
Gemeinsam zu kochen, kann schön sein und als Paaraktivität zählen.

Heute nen Abend ohne Stressthemen mit dem Hintergedanken, morgen das Thema auf den Tisch zu packen? Könnte funktionieren, wäre für mich aber nichts. Etwas manipulativ und berechnend/strategisch. Wäre wenig Spaß für mich!
 
X
Benutzer193420  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #167
Das Kochen war seit langen wieder etwas was wir ohne streiten meistern konnten, hat mir echt gefallen und ihr anscheinend auch.

Werde mich jetzt mal aufs Sofa verziehen leider alleine sie will jetzt noch unbedingt eine Runde raus und gucken ob alles beim Rechten ist. Da heute Freitag ist und das bei uns so üblich ist wird es heute leider nix mit zusammen Film gucken.
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #168
Das Kochen war seit langen wieder etwas was wir ohne streiten meistern konnten, hat mir echt gefallen und ihr anscheinend auch.

Werde mich jetzt mal aufs Sofa verziehen leider alleine sie will jetzt noch unbedingt eine Runde raus und gucken ob alles beim Rechten ist. Da heute Freitag ist und das bei uns so üblich ist wird es heute leider nix mit zusammen Film gucken.
Ich wäre ja mitgegangen anstatt mich auf dem Sofa zu parken.

Du willst doch offenbar garnicht wissen was sie macht. Oder überhaupt irgendeine Art der Konfrontation die irgendwie negativ oder konfliktbeladen sein könnte.
Also worüber sprechen wir hier eigentlich?
 
X
Benutzer193420  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #169
Ich wäre ja mitgegangen anstatt mich auf dem Sofa zu packen

Das habe ich ihr auch angeboten das habe ich leider eben vergessen zu schreiben. Aber das möchte sie leider noch immer sehr ungern. Und ich möchte heute keine Diskussion mehr deswegen hab ich es dabei gelassen.
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #170
Das habe ich ihr auch angeboten das habe ich leider eben vergessen zu schreiben. Aber das möchte sie leider noch immer sehr ungern. Und ich möchte heute keine Diskussion mehr deswegen hab ich es dabei gelassen.
Ich wäre trotzdem mitgegangen. Ignorieren und auf stumm schalten bringt doch nix.

Jetzt hockst du doch auch alleine und unzufrieden auf der Couch und hast Pärchen technisch nichts gewonnen.
 
TheDiva
Benutzer190569  (44) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #171
Das habe ich ihr auch angeboten das habe ich leider eben vergessen zu schreiben. Aber das möchte sie leider noch immer sehr ungern. Und ich möchte heute keine Diskussion mehr deswegen hab ich es dabei gelassen.
Du willst überhaupt keine Diskussion, oder? Lieber nochmals 3 Monate in einem Forum jammern....
 
X
Benutzer193420  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #172
Ich wäre trotzdem mitgegangen. Ignorieren und auf stumm schalten bringt doch nix.

Jetzt hockst du doch auch alleine und unzufrieden auf der Couch und hast Pärchen technisch nichts gewonnen.

Gewonnen habe ich nichts, möchte heute einfach den Abend ausklingen lassen werde morgen die Probleme ansprechen. Bin da momentan auch nicht so geil drauf bei der Kälte noch 1-2 Stunden draußen zu verbringen wenn es nicht nötig ist.
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #173
Gewonnen habe ich nichts, möchte heute einfach den Abend ausklingen lassen werde morgen die Probleme ansprechen. Bin da momentan auch nicht so geil drauf bei der Kälte noch 1-2 Stunden draußen zu verbringen wenn es nicht nötig ist.
Du verbringst bereits 3 Monate genau damit.
Du weichst jeder unangenehmen Diskussion oder Streit mit ihr aus, vergräbst dich in absurden Tier-Sex Gedanken und willst am liebsten garkeine Lösung da dies womöglich bedeutet das du sie als Arbeitskraft verlierst denn so ne wirkliche Beziehung ist das doch von Sex abgesehen nicht mehr.

Nochmal: das ist doch nicht schön. Das ist doch nichts was man noch weiter ausdehnen will.
 
X
Benutzer193420  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #174
Nein möchte nicht mehr ewig warten da muss jetzt eine Lösung her und das werde ich morgen angreifen. Das mit den Gedanken über den Tier Sex wurde mir zuerst hier vermittelt. Und da bei mir das Tierwohl an erster Stelle steht möchte ich das natürlich ausschließen können, deswegen bin ich da auch so dahinter. Ja und momentan ist es keine richtige Beziehung mehr da gebe ich dir recht und entweder ändert sich da jetzt was und gesteht die Probleme ein zu Not Beziehungstherapeut oder wir müssen getrennte Wege gehen.
 
H
Benutzer185147 (36) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #175
Verdammt jetzt interessiert mich wie das alles aus- und weitergeht
 
TheDiva
Benutzer190569  (44) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #176
Ich glaube hier kommt keine Rückmeldung mehr... :confused:
 
Es gibt 138 weitere Beiträge im Thema "Seit Umzug hat sich die Beziehung verändert.", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren