Seid ihr devot? Wie weit geht ihr?

Bist du devot veranlagt?

  • Nein, ich mag es doch eher lieb, ruhig und zärtlich

    Stimmen: 14 19,2%
  • Ich mach gerne mal etwas "härtere" Sachen, mag es auch, in einer gewissen Weise erniedrigt zu werden

    Stimmen: 44 60,3%
  • Bei mir ist dieses Verlangen ganz stark ausgeprägt, geht bis zu Rollenspiel "Vergewaltigung"

    Stimmen: 15 20,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    73

Benutzer68881 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Frage richtet sich vorallem an die Frauen, aber gerne dürfen auch Männer posten, wie sie es mit ihren Freundinnen erleben.

Ich denke, dass fast jeder Mann eine gewisse Ader in sich hat, die ihn antreibt, eine Frau auch mal etwas "härter" anzupacken, etwas "erbieterisch" aufzutreten, auch etwas "grob" zu werden.

Mit meiner Freundin geniesse ich das zur Zeit in vollen Zügen, etwas, was ich vorher nicht kannte. Mich interessiert, wem das ähnlich geht, wie weit ihr gehen würded, wie weit euch das anmacht und wo stopp ist....

Folgende Fragen interssieren mich:

1) Bist du (ist deine Freundin) devot veranlagt, ganz allgemein, steht sie darauf, auch mal etwas härter genommen zu werden, oder ist sie eher der Typ, der nur auf Kuschel-Sex stehst. Falls du ein Mann bist und sie eher die "Ruhige" ist, fehlt dir da etwas in der Beziehung? Wieviel Prozent der Frauen mögen es auch mal devot?

2) Wie weit gehst du mit deinem Freund, was machst du mit, was geniesst du auch, was hast du alles schon gemacht?

a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über dem Kopf fest drücken
c) am Hals etwas "würgen" lassen
d) Ohrfeigen (sanft oder auch mal ganz grob?)
e) ins Gesicht/Mund spucken lassen
f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?)
g) Sperma ins Gesicht spritzen lassen
h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen
i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen...
j) Devote Rollenspiele? (Beispiele?)
k) Vergewaltigungsspiele (Wichtig: Spiele!)
l) Weiteres?

Bin gespannt auf eure Beiträge/Diskussionen...

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:55 -----------

Ich mach dann gleich mal den Anfang, spreche an dieser Stelle für meine Freundin:

1) meine Freundin mag das sehr gerne, wenn wir härteren/devoten/erniedrigerenden Sex haben. Das hat sich bei uns so langsam entwickelt, angefangen mit dem Wunsch, ihr mal ins Gesicht spritzen zu dürfen, anschliessend Diskussionen, später mal einen Klatsch auf die Wangen, dann etwas am Hals drücken, nun spucke ich ihr auch mal ins Gesicht, fessle sie, etc. Auch Dirty Talk kommt langsam etwas ins Spiel.....

a) macht sie gerne und oft. Ich liebe es, sie nach unten zu drücken, oder ihr zu sagen "auf die Knie"....

b) wenn ich sie an eine Wand drücke, wird sie richtig wild, dabei die Hände über dem Kopf halten, sie dabei an der Wand knieend, mir einen blasend....

c) sie ist am Hals sehr empfindlich, probiere es immer mal wieder, aber geht leider nicht so gut

d) anfänglich nur leichte Ohrfeigen, jetzt aber schon auch etwas fester...

e) habe ihr nun auch schon ins Gesicht oder in den Mund gespuckt, sie macht das total an

f) bis jetzt eher etwas zaghaft, im Sinne von, so du kleine, du brauchst es mal wieder, würde da gerne aber noch etwas mehr machen :smile:

g) durfte ich schon 2-3x mal machen....

h) machen momentan öfters mal Fesselspiele, Beine und Arme gespreizt und an die Bettpfosten gebunden, sie geht dabei voll ab...

i) macht sie gerne, hab allerdings mit 15cm auch nicht den längsten Penis :smile:

j) solche Rollenspiele sind erst in Planung...Arzt der Patientin verführt, Sekretärin die unbedingt Job will, etc.

k) sehr heikler Punkt. Ich denke sowieso, dass jedermann eine gewisse "erniedrigende Ader" in sich hat, die einen mehr, die andern weniger, der Grat ist sehr schmal, zwischen Spielerei und Ausarten.... Kann das noch normal sein, wenn man das als "Spiel" praktiziert...im Sinne von vorallem verbal, in dem sie sagt, sie wolle nicht, man es aber doch macht? Gibt es Frauen, die das geniessen würden? Weil es dann halt eben eine sehr extreme Art von Devot-Sein ist? Erfahrungsberichte?

l) Ich merke, wie das alles ganz langsam angefangen hat und es nun immer mehr und mehr wird. Einerseits geniesse ich das total, vorallem weil sie das auch so mag, andererseits mache ich mir etwas sorgen, ob das nicht plötzlich ausartet, zuviel wird.....

Ich habe meiner Freundin immer wieder gesagt, dass es mir sehr wichtig ist, dass sie mir sagt, wenn etwas zu weit gegangen ist, wenn ihr etwas weh tut oder sie es abstossend findet. Ich denke das ist schon wichtig.....wer devote Spiele machen will, der muss gut kommunizieren können, da muss sehr viel Vertrauen in der Beziehung sein, sonst kann das schnell ausarten...negativ...
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Also, zunächst mal, sowie mein Freund wie auch ich haben beide Seiten, ich glaube auch nicht, dass das etwas geschlechtsspezifisches ist, ich kenne sowohl bei Männern wie auch bei Frauen beide Veranlagungen und oft auch beide gemischt. Ich habe meinen Schatz auch schon mehr als einmal mit einem Rape überrascht (Rape im deutschen Sprachraum ist die richtige Terminologie für Vergewaltigungsspielchen, soweit ich weiß), das geht also durchaus auch so herum :zwinker:. Wir switchen also beide und auch in recht harte Bereiche und haben auch das Vertrauen in den anderen dafür.

Dabei haben wir unterschiedliche Schwerpunkte. Angepisst oder angespuckt werden geht für mich überhaupt nicht, dann stürze ich sofort ab, während ich in untrainiertem Zustand deutlich mehr Schmerzen abkann als mein Schatz in untrainiertem Zustand. Verbale Demütigungen treffen mich auch viel tiefer als ihn umgekehrt, das heißt, ich beschimpfe und demütige ihn in entsprechenden Spielen deutlich härter als er mich, weil man natürlich immer nur so weit geht, wie es für den anderen okay ist.

Devote Rollenspiele... Nun, das ist immer so ein bisschen intim, und Bettgeflüster, Details und Dinge, die wir uns dabei sagen, möchte ich hier an dieser Stelle im Sinne unserer Privatsphäre auch nicht öffentlich machen.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Nur weil man nicht devot ist, mag man noch lange nicht (nur) Kuschelsex. :ratlos: Und nur weil man devot ist, heißt das nicht, dass man immer heftigen Sex hat. Es gibt auch dominate Frauen. Und die sind dann sicher nicht (immer) "lieb, ruhig und zärtlich".

1) Bist du (ist deine Freundin) devot veranlagt, ganz allgemein, steht sie darauf, auch mal etwas härter genommen zu werden, oder ist sie eher der Typ, der nur auf Kuschel-Sex stehst.
- Weder noch. Ich bin Switch.

2) Wie weit gehst du mit deinem Freund, was machst du mit, was geniesst du auch, was hast du alles schon gemacht?
- Ich war mal mit einem Switch zusammen, der kannte sich mit Rollenspielen, Atemkontrolle, Fesselungen, Vorführungen, Erniedirgen, Beleidigen, Schlägen usw. aus und wir haben viel experimentiert.

a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über dem Kopf fest drücken
c) am Hals etwas "würgen" lassen
f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?)
g) Sperma ins Gesicht spritzen lassen
h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen
i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen...
j) Devote Rollenspiele? (Beispiele?)
l) Weiteres?
 

Benutzer76373 

Meistens hier zu finden
1) Bist du (ist deine Freundin) devot veranlagt, ganz allgemein, steht sie darauf, auch mal etwas härter genommen zu werden? Auf die Dosis kommt es an, wie eigentlich bei allem. Mal so , mal so

2) Wie weit gehst du mit deinem Freund, was machst du mit, was geniesst du auch, was hast du alles schon gemacht?

a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
Ist eine abwechslung brauche weder ich noch sie jedes mal
b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über dem Kopf fest drücken
Ist eine abwechslung brauche weder ich noch sie jedes mal

c) am Hals etwas "würgen" lassen :schuettel::wuerg:

d) Ohrfeigen (sanft oder auch mal ganz grob?):schuettel:

e) ins Gesicht/Mund spucken lassen :schuettel::wuerg:
f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?) Bisher noch nicht fehlt uns beiden aber auch nicht

g) Sperma ins Gesicht spritzen lassenGibt mir persönlich nichts

h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen. Gerne doch

i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen... brauch ich nicht, wenn sie wollte, dann würde ichs machen
j) Devote Rollenspiele? Gerne :drool:
k) Vergewaltigungsspiele (Wichtig: Spiele!) Nein, danke
 
M

Benutzer

Gast
1) Bist du (ist deine Freundin) devot veranlagt, ganz allgemein, steht sie darauf, auch mal etwas härter genommen zu werden, oder ist sie eher der Typ, der nur auf Kuschel-Sex stehst. Falls du ein Mann bist und sie eher die "Ruhige" ist, fehlt dir da etwas in der Beziehung? Wieviel Prozent der Frauen mögen es auch mal devot?

Ja, ich bin devot veranlagt, zumindest beim Sex mit einem Mann. Wenn ich mit einer Frau schlafe, sieht das nochmal anders aus.
Davon ab glaube ich nicht, dass Devotion und Dominanz geschlechterspezifische Eigenschaften sind, deshalb kann und will ich keine Prozentangaben schätzen.


2) Wie weit gehst du mit deinem Freund, was machst du mit, was geniesst du auch, was hast du alles schon gemacht?

a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
Ja, wobei ich das nicht unbedingt als devote Handlung bezeichnen würde. Dazu müssen dabei noch andere Dinge passieren.
b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über dem Kopf fest drücken
Empfinde ich ebenfalls noch als normales Spiel beim Sex und nichts, was ich als besonders hart einstufen würde. Gefällt mir trotzdem.
c) am Hals etwas "würgen" lassen
Findet regelmäßig Einzug in unser Sexleben und gefällt sehr.
d) Ohrfeigen (sanft oder auch mal ganz grob?)
Nein, Schläge ins Gesicht überschreiten meine persönliche Grenze.
e) ins Gesicht/Mund spucken lassen
Ich lasse mich generell nicht anspucken. Das finde ich vor allem nicht (nur) erniedrigend, sondern auch widerlich.
f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?)
Gehört bei uns zum Sex dazu. Wobei es da vor allem in Richtung sexueller "Besitzansprüche" geht, also dass er mich als sein kleines Fickstück bezeichnet oder ähnliches.
g) Sperma ins Gesicht spritzen lassen
Ist eine Art Belohnung für mich, die ich ab und an bekomme.
h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen
Standard-Programm.
i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen...
Deepthroat ja, aber nicht erzwungen und nicht mit dem Risiko zu erbrechen.
j) Devote Rollenspiele? (Beispiele?)
So gesehen ist das komplette Sexleben mit meinem einen Herren ein "Spiel", wobei ich mich in der Rolle als extrem devote Bettgefährtin sehr wohlfühle. Dazu muss ich aber nicht in eine fremde Haut schlüpfen und er auch nicht. Ist auch nichts, was mich sonderlich reizen würde.
k) Vergewaltigungsspiele (Wichtig: Spiele!)
Nein.
l) Weiteres?
Die ganzen Spielarten unserer von diesem Dominanzgefäle geprägten Sexleben auszubreiten, würde ein wenig den Rahmen sprengen.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
1) Bist du (ist deine Freundin) devot veranlagt, ganz allgemein, steht sie darauf, auch mal etwas härter genommen zu werden, oder ist sie eher der Typ, der nur auf Kuschel-Sex stehst. Falls du ein Mann bist und sie eher die "Ruhige" ist, fehlt dir da etwas in der Beziehung? Wieviel Prozent der Frauen mögen es auch mal devot?
Zwischen Kuschelsex und devot veranlagt können Welten liegen und das eine schließt das andere nicht zwangsläufig aus. Ich persönlich kann aber nicht viel mit Kuschelsex anfangen (außer ich bin krank und mir ist alles andere zu anstrengend) und ich lasse mich immer und sehr gerne hart anfassen.

2) Wie weit gehst du mit deinem Freund, was machst du mit, was geniesst du auch, was hast du alles schon gemacht?
Vieles. Ganz unterschiedliche Richtungen.

a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
hat für mich nichts mit Devotion zu tun, praktizieren es aber
b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über dem Kopf fest drücken
Ist toll
c) am Hals etwas "würgen" lassen
Auch gerne etwas mehr. Kickt ihn nicht, nur mich. Sonst wäre es auch ein no-go. Einer muss sich dabei voll unter Kontrolle haben
d) Ohrfeigen (sanft oder auch mal ganz grob?)
Sehr stimmungsabhängig, aber kann toll sein
e) ins Gesicht/Mund spucken lassen
Nein. Nichts für uns.
f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?)
Sowohl als auch.
g) Sperma ins Gesicht spritzen lassen
Ja, aber das hat für mich auch nichts mit Devotion zu tun
h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen
Klar. Bett, Balken, Stuhl, Tisch,...
i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen...
Auf letzteres steht keiner von uns.
j) Devote Rollenspiele? (Beispiele?)
Nein. Ich würde wohl einen Lachkrampf bekommen.
k) Vergewaltigungsspiele (Wichtig: Spiele!)
Auf Grund realer Erlebnisse zu heikel, da kann ich meine Reaktion nicht einschätzen.
l) Weiteres?
Ja, aber das geht dann definitiv in eine masochistische Richtung
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Off-Topic:
Interessant! Ich glaube, ich bin tatsächlich kein bisschen devot veranlagt, wenn ich es mir recht überlege. Dachte früher immer, ich würde beides mögen, aber wenn ich mir das so durchdenke, dann bin ich doch eher dominant. Zum Glück hab ich nen passenden Counterpart.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke, dass fast jeder Mann eine gewisse Ader in sich hat, die ihn antreibt, eine Frau auch mal etwas "härter" anzupacken, etwas "erbieterisch" aufzutreten, auch etwas "grob" zu werden.

Ich glaube übrigens nicht, dass "fast jeder" Mann so veranlagt ist :zwinker:. Wir, die wir so ticken, sind schon eine sexuelle Minderheit. Deine Reaktion ist einfach völlig normal: Wenn man selbst entdeckt, dass man so ist, möchte man erst mal gerne glauben, dass alle anderen auch so sind. Hier im Forum gibt es ein paar Leute mit entsprechender Verantwortung, die hier vermutlich vor allem antworten werden - aber das bedeutet nicht, das das ERgebnis, das hier rauskommt, statistisch relevant ist.

Es gibt einfach Menschen, die so sind, du bist auch so, und du hast eine Freundin, die das passende Gegenstück dafür ist. Das ist doch supi!

Andere leben es anders aus, das ist auch supi. Liebe hat viele Gesichter.
 

Benutzer88624 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Frage richtet sich vorallem an die Frauen, aber gerne dürfen auch Männer posten, wie sie es mit ihren Freundinnen erleben.
Warum geht es bei dir nur um devote Frauen und dominante Männer - das gibt es genauso häufig andersherum...

Ich denke, dass fast jeder Mann eine gewisse Ader in sich hat, die ihn antreibt, eine Frau auch mal etwas "härter" anzupacken, etwas "erbieterisch" aufzutreten, auch etwas "grob" zu werden.
Nein eben nicht jeder Mann... genausoviele Männer sind das genaue Gegenteil und hätten das gerne von Ihren Frauen

Mit meiner Freundin geniesse ich das zur Zeit in vollen Zügen, etwas, was ich vorher nicht kannte. Mich interessiert, wem das ähnlich geht, wie weit ihr gehen würded, wie weit euch das anmacht und wo stopp ist....
Freut mich für euch :smile: Ich genieße auch, aber jeder genießt halt anders :grin:

Folgende Fragen interssieren mich:

1) Bist du (ist deine Freundin) devot veranlagt, ganz allgemein, steht sie darauf, auch mal etwas härter genommen zu werden, oder ist sie eher der Typ, der nur auf Kuschel-Sex stehst. Falls du ein Mann bist und sie eher die "Ruhige" ist, fehlt dir da etwas in der Beziehung? Wieviel Prozent der Frauen mögen es auch mal devot?
Ich bin nicht nur devot, ich bin eine Switcherin, mag es gerne hart, ob ich nun den dominanten oder den devoten Part übernehme - ich mag beides gerne. Und ich mag außerdem auch Kuschelsex und Romantik :grin: Hab halt von allem was ;-)

2) Wie weit gehst du mit deinem Freund, was machst du mit, was geniesst du auch, was hast du alles schon gemacht?
Ich bin sehr experimentierfreudig und mache - wenn es nicht eins meiner Tabus ist und wenn es nicht den ssc Bereich verlässt erstmal alles mit. Wenn es mir dann gefällt und Ihm auch kann es wiederholt werden.

a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
das mach ich auch so - ist für mich standard
b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über dem Kopf fest drücken
hm, siehe oben
c) am Hals etwas "würgen" lassen
hab ich schon gemacht, muss jetzt aber nicht sein, weil mir das danach noch tagelang weh tut - dann zur atemkontrolle lieber mund und nase zuhalten, oder noch ganz andere sachen....
d) Ohrfeigen (sanft oder auch mal ganz grob?)
gerne beides
e) ins Gesicht/Mund spucken lassen
tja, das kommt tatsächlich drauf an, wie es mir zu der Zeit geht....
f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?)
dirty talk ja, immer - erniedrigen dabei ungern... aber ich mach das gerne mit anderen, wenn die das mögen...
g) Sperma ins Gesicht spritzen lassen
normal?!?
h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen
auch für mich normal
i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen...
deepthroat mach ich ab und zu, aber nicht so, dass ich davon kotzen müsste...
j) Devote Rollenspiele? (Beispiele?)
da gibts viele... manche sind auch ganz schön, einige weniger...
k) Vergewaltigungsspiele (Wichtig: Spiele!)
solange das nicht ausartet, bin ich für rapeplay zu haben
l) Weiteres?
jetzt könnte ich hier noch ne seite weierschreiben... aber erstens ich das zum teil privat und zweitens würde das den rahmen sprengen...
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
c) am Hals etwas "würgen" lassen
hab ich schon gemacht, muss jetzt aber nicht sein, weil mir das danach noch tagelang weh tut - dann zur atemkontrolle lieber mund und nase zuhalten, oder noch ganz andere sachen....[/COLOR]

Hier würde ich mal mit Techniken experimentieren, ganz vorsichtig, bei denen man nur seitlich am Hals drückt. Dabei wird auf die Halsschlagader gedrückt, nicht auf den Kehlkopf. Ich meine, man muss immer noch vorsichtig sein und kann eine Menge falsch machen, aber wenn man es richtig macht, ist es auch sehr schön. Denn würgen tut, wenn man es richtig macht, überhaupt nicht weh. Da hat dein Partner dann wohl einfach an die falschen Stellen gedrückt.
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
1) Bist du (ist deine Freundin) devot veranlagt, ganz allgemein, steht sie darauf, auch mal etwas härter genommen zu werden, oder ist sie eher der Typ, der nur auf Kuschel-Sex stehst. Falls du ein Mann bist und sie eher die "Ruhige" ist, fehlt dir da etwas in der Beziehung? Wieviel Prozent der Frauen mögen es auch mal devot?
ich bin ein mädel und ca 35% der zeit mag ich's hart (mal als sub und mal als domme) und 65% der zeit eher kuschelig.
2) Wie weit gehst du mit deinem Freund, was machst du mit, was geniesst du auch, was hast du alles schon gemacht?
uhh.. ich geh dabei recht weit, aber es soll schon alles im rahmen beilben, dass ich ncihts WIRKLICH bleibendes davontrage (narben, knochenbrüche etc xD) ich genieße grundsätzlich alles, was wir machen weil ich im endeffakt "abstecke" wie weit wir gehen und was ich mitmache und was nicht. ausprobiert wird alles, was machbar ist und worauf wir lust haben...
a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
ja, aber im stehen is das doof
b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über dem Kopf fest drücken
is auch ganz nett
c) am Hals etwas "würgen" lassen
nicht nur etwas...
d) Ohrfeigen (sanft oder auch mal ganz grob?)
so lange meine lippe nich aufplatzt...
e) ins Gesicht/Mund spucken lassen
gerne
f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?)
alles, was ihm da so einfällt... nur albern darf es nicht werden
g) Sperma ins Gesicht spritzen lassen
mag ich zwar nich so gern (wegen den haaren und so) aber is schon okay
h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen
wenn er das nur könnte xD die knoten gehen immer zu leicht auf
i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen...
ja, is schon okay- aber muss nicht so oft sein
j) Devote Rollenspiele? (Beispiele?)
ja, machen wir.
k) Vergewaltigungsspiele (Wichtig: Spiele!)
gerne, gerne, gerne :smile2:
l) Weiteres?
öh... NS, vor dem bett schkafen müssen, viele kleinigkeiten, die sonst keinem auffallen würden...

und ich würde gerne flame zustimmen: nicht jeder mann ist "gern mal der harte"... so wie es frauen gibt, die viel lieber austeilen als einstecken gibt es auch männer die genau andersrum sind. wär' ja auch schlade, wenn nicht xD


edit: manchmal kann ich eben nich rechnen xD
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke, dass fast jeder Mann eine gewisse Ader in sich hat, die ihn antreibt, eine Frau auch mal etwas "härter" anzupacken, etwas "erbieterisch" aufzutreten, auch etwas "grob" zu werden.
Würd ich nicht pauschalisieren :zwinker:.


Folgende Fragen interssieren mich:

1) Bist du (ist deine Freundin) devot veranlagt, ganz allgemein, steht sie darauf, auch mal etwas härter genommen zu werden, oder ist sie eher der Typ, der nur auf Kuschel-Sex stehst.
Ich versteh die Frage irgendwie nicht so ganz: Nur weil man nicht devot ist, steht man automatisch auf Kuschelsex :ratlos:? Die Frau ist folglich nicht in der Lage, das Ruder in die Hand zu nehmen oder wie :hmm:?

Wieviel Prozent der Frauen mögen es auch mal devot?
Keine Ahnung?! 66,3%? *insBlauerat*


2) Wie weit gehst du mit deinem Freund, was machst du mit, was geniesst du auch, was hast du alles schon gemacht?

a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
Find ich geil - muss aber nicht automatisch devot sein. Klar kann man das als demütige Pose ansehen, wenn man's aber anders anstellt, kann es auch durchaus dominant wirken - zumal man beim OV ja auch eine gewisse Machtposition innehat :link:...

b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über dem Kopf fest drücken
Hab ich auch schon öfters gemacht - das muss doch nicht immer vom Mann ausgehen?

c) am Hals etwas "würgen" lassen
Steh ich nicht drauf.

d) Ohrfeigen (sanft oder auch mal ganz grob?)
No way!

e) ins Gesicht/Mund spucken lassen
Nein :ratlos:!

f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?)
Dirty Talk: Ja.
Erniedrigung: Eher weniger.


g) Sperma ins Gesicht spritzen lassen
Joa.

h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen
Ist auch gut, kann aber umgekehrt durchaus ebenso reizvoll sein :link:...

i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen...
Mein Würgereflex ist zum Glück sehr schwach ausgeprägt :tongue:...

j) Devote Rollenspiele? (Beispiele?)
Nö.

k) Vergewaltigungsspiele (Wichtig: Spiele!)
Nope.

l) Weiteres?
Ich glaub, ich bin nicht sonderlich devot veranlagt :grin:...
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Beitrag anzeigen Zitat von myrjanna
ich bin ein mädel und ca 45% der zeit mag ich's hart (mal als sub und mal als domme) und 65% der zeit eher kuschelig.

Oh...:grin:

manche menschen geben einfach 110% ! :totlach:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Für mich schließt sich der Begriff Vergewaltigungsspiel begrifflich aus. Entweder, es ist eine Vergewaltigung, dann ist es GEGEN den Willen der Person, oder es ist eben einvernehmlicher Sex, das hat dann aber nichts mit einer Vergewaltigung zu tun. Möchte kein Spielverderber sein, aber ich finde solche Begriffe unangebracht und gerade im Bezug auf echte Straftaten finde ich es bedenklich, diese Bezeichnung zu benutzen.

Vor allen Dingen finde ich Aussagen wie
Vergewaltigungsspiele (Wichtig: Spiele!)
gerne, gerne, gerne :smile2:
gruselig, erst Recht, wenn sie von einer 18-Jährigen stammen. :ratlos:

Dominanten Sex kann ja jeder ausleben, wie er möchte, aber an dem Begriff störe ich mich. :wuerg: Ich finde es unpassend, im Vergleich zu echten Taten, die für die Betroffenen sehr schlimm sind, sowas im eigenen Sexleben als "Spiel" auszugestalten und unter diesem Begriff laufen zu lassen.

Zum Thema:
a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
Ja.
b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über dem Kopf fest drücken
Bis dato noch nicht.

c) am Hals etwas "würgen" lassen
Ja.

d) Ohrfeigen (sanft oder auch mal ganz grob?)
Nein. Ich glaube auch nicht, dass mir das was bringen würde.

e) ins Gesicht/Mund spucken lassen
Mit Sicherheit nicht.

f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?)
In Grenzen ja. Wird nur schnell albern, und wenn ich dann anfange zu lachen, bringts auch keinem was :zwinker:

g) Sperma ins Gesicht spritzen lassen
Ab und zu sehr gerne.

h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen
Ja.

i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen...
Ohne Risiko, beinahe zu erbrechen :zwinker: Dann aber sehr gerne. Tempo steuere erstmal ich, bis ich weiß, was geht- dann kann er sich bewegen. Sind da gut eingespielt, Würgereize oder sowas kommen da nicht vor - und wären auch nicht so angenehm für uns beide. :confused:

j) Devote Rollenspiele? (Beispiele?)
Nö.

l) Weiteres?
Hartes Anfassen, Rumschleudern etc. Beine auseinanderschieben und sowas ist alles gerne gesehen :cool: Manchmal nehmen wir uns Kuschelsex vor, klappt aber meistens nicht :zwinker:

Ansonsten passen die Antwortmöglichkeiten nicht. Ich würde eigentlich die Nr.2 nehmen, finde aber nicht, dass das, was ich mache, was mit Erniedrigung zu tun hat.
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Naja was ist der Unterschied zwischen Vergewaltigungsspiel und Meister und Sklave sein?
In Wirklichkeit ist der andere ja auch kein Sklave, sondern macht es freiwillig. Und es ist ebenso auch eine Straftat und eine furchtbare Unmenschlichkeit im RL.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Naja was ist der Unterschied zwischen Vergewaltigungsspiel und Meister und Sklave sein?
Mir geht es nicht darum, was die Leute tun - das ist mir herzlich egal - sondern darum, wie man es nennt. Und begrifflich schließt eine Vergewaltigung das Einvernehmen eben aus. Deshalb finde ich es unpassend, devote Rollenspiele, bei denen ein Teil z.B. vorgibt, sich zu wehren, so zu bezeichnen - eben weil zumindest für mich der Begriff ans Strafrecht gekoppelt ist und da eine abscheuliche Tat bezeichnet. Eine solche Assoziation würde ich in meinem Schlafzimmer nicht haben wollen.
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Aber genau das gleiche ist es ja auch mit dem Begriff Sklave? Das schließt ja auch Einvernehmlichkeit aus?
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Seit wann sind denn nur noch Frauen devot und die Männer immer dominant? Da hab ich also definitiv was verpasst. Mein Mann ist nämlich absolut keine Frau und sogar sehr devot
 

Benutzer13 

Verbringt hier viel Zeit
1) Bist du (ist deine Freundin) devot veranlagt, ganz allgemein, steht sie darauf, auch mal etwas härter genommen zu werden, oder ist sie eher der Typ, der nur auf Kuschel-Sex stehst. Falls du ein Mann bist und sie eher die "Ruhige" ist, fehlt dir da etwas in der Beziehung? Wieviel Prozent der Frauen mögen es auch mal devot?

Ab und zu brauch ichs auch mal "härter" :grin:

2) Wie weit gehst du mit deinem Freund, was machst du mit, was geniesst du auch, was hast du alles schon gemacht?

a) vor ihm knien und ihm einen blasen (er schaut auf mich herunter)
ja. ich mags ja auch wenn er vor mir kniet und leckt :tongue:

b) richtig fest an eine Wand drücken lassen, dabei die Hände über
dem Kopf fest drücken
Ist auch im liegen schön festgehalten zu werden

c) am Hals etwas "würgen" lassen
Nicht direkt würgen, aber wenn er mich am Hals anfasst wenn wir gerad von hinten machen ist das schon geil

d) Ohrfeigen (sanft oder auch mal ganz grob?)
Nee.

e) ins Gesicht/Mund spucken lassen
Nee

f) Dirty Talk, dich verbal erniedrigen lassen (Wie weit dabei, welche Worte?)
Dirty Talk ja, aber keine Erniedrigungen.

g) Sperma ins Gesicht spritzen lassen
Ja,damals mehr-heute nicht mehr so unbedingt mein Fall

h) ans Bett oder andersweitig fesseln lassen
Ja, aber auf Dauer nicht so reizvoll

i) Deepthroating/Gagging, Penis ganz in den Mund nehmen, auch mit dem Risiko, beinahe zu erbrechen...
Nee, will ja Spass haben und nicht mich übergeben :wuerg:

j) Devote Rollenspiele? (Beispiele?)
Fällt mir jetzt nicht ein. Glaub habe ich noch nicht und reizt mich auch nicht so

k) Vergewaltigungsspiele (Wichtig: Spiele!)
Ach nee. Schlimm genug das es sowas in der Realität gibt
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren