Schwieriger Anfang einer Beziehung

U
Benutzer206568  (49) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo zusammen,
über eine bekannte Platform habe ich eine Frau kennengelernt.
Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Sind dann auf Whatsapp umgestiegen, telefoniert und nach einer Woche
kam sie spontan nach der Arbeit zu mir.
Wir verbrachten 2 schöne Stunden - dann musste sie wieder weg.
Dann haben wir uns für einen Tag wieder verabredet - aber vor lauter Stress konnte sie nicht und bot den Freitag an.
Ich war dann Freitag bei ihr. Es wurde auch eine Übernachtung.
Aus dieser wurden ...3 - Bin also erst am Montag zurückgefahren.

Was ist schwierig. Sie kommt aus einer Beziehung ( Anfang des Jahres beendet ), die man Hölle nennen kann.
Von Beleidigungen über Unterdrückung bis hin zu Gewalt.

Wir sind beide in den 40 er

Sie erzählte auch, wie schwer es ihr fällt ihre Mauern etwas einzureißen, zu verschieben.
Sie kann auch mit einem Mann nur sexuell aktiv werden, wenn ein völliges Vertrauen da ist und emotional die Gefühle sehr stark sind
( was auch völlig ok ist und ich finde es auch irgendwie gut)

Wir hatten ein sehr schönes Wochenende. Wir haben viel unternommen. Viel geredet. Gekuschelt. Ab und zu geküsst.

Es war sehr intensiv. Sehr auf einer Wellenlänge. Irgendwie so, als kennen wir uns länger. Der Umgang locker.
Wir haben die Nähe des anderen immer wieder gesucht.

Worüber ich mir Gedanken mache, wie geht es weiter ?
Ich möchte sie natülich sehen und ich denke mal sie auch, da sie ja ansonsten nicht das Date von 1 auf 3 Tage ausgeweitet hätte.
Ich habe Angst, dass es ihr vielleicht zuviel wird..
Ich habe Angst, dass sie irgendwann sagt, sie ist nicht soweit.
Ich möchte ihr zeigen, dass es auch einen Mann geben kann, der nett ist, der für sie da ist, der sie nicht für dumm hält.
Sie hat auch viel Stress auf der Arbeit und ist auch froh abends auf der Couch ihre Ruhe zu haben.
Was im Widerspruch zu Treffen steht.

Wie gehe ich mit ihr um ?
Ich habe ihr gesagt, aufgrund meiner Unsicherheit, gebe ich ihr das Ruder in die Hand für weitere Treffen ( Termine ), dass ich sie sehr gerne sehen möchte und auch bereit bin - aufgrund Stress und Arbeit - zu ihr zu fahren. Dann muss sie nicht auch noch zu mir.
Ihr auch an einem stressigen Tag ein schönes Abendessen zuzubereiten.
 
froschteich
Benutzer164451  (36) Beiträge füllen Bücher
  • #2
Arbeitet sie denn diese letzte Beziehung therapeutisch auf?
 
U
Benutzer206568  (49) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #3
froschteich
Benutzer164451  (36) Beiträge füllen Bücher
  • #4
Ist sie denn sonst sehr reflektiert und ihr könnt gut über die Situation reden und über ihre Gefühle dabei oder macht sie da eher dicht?
 
Modsun
Benutzer198571  Öfter im Forum
  • #5
Ich find's etwas erschreckend, wenn man Dates am Abend auf mehrere Tage ausdehnt. Irgendwie ist mir das ein wenig zu sehr „ich will das unbedingt“ und zu wenig „ich schaue mir die Situation in Ruhe an und überlege wie ich mich damit fühle“.
Von 0 auf 100 wie man so schön sagt.

War das am letzten Wochenende? Das heißt ihr kennt euch eine Woche?

schön und gut, dass du ihr zeigen willst, wie anders Männer auch sein können. Aber das ist nicht deine Aufgabe.
Ich möchte gar nicht ratschlagen, dass du mit Absicht auf Abstand gehen sollst. Ich rate dir, auf dich zu schauen.
mein Eindruck: So wie du es beschreibst ist diese Frau noch mitten in der Aufarbeitung ihrer letzten Beziehung. Lernt euch entspannt weiter kennen, aber lebe auch dein eigenes Leben.
 
U
Benutzer206568  (49) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #6
Ist sie denn sonst sehr reflektiert und ihr könnt gut über die Situation reden und über ihre Gefühle dabei oder macht sie da eher dicht?
Sehr reflektiert. Wir können gut darüber reden. Auch sie über ihre Gefühle.
Es ist eben nicht leicht, wieder Nähe zuzulassen. Es ist nicht leicht zu vertrauen.
S.x ist da in gaaaanz weiter Ferne - was für mich aber ok ist, da es für mich keine Beziehnung ausmacht.
Wir werden sehen, wie es sich entwickelt.
Es ist sehr zerbrechlich. Sehr in einer Schwebe mit Ungewissem Ausgang.
Aber sie ist mir schon wichtig. Ich will das probieren.
Allein aus dem Grund, dass wir so auf einer Wellenlänge sind, was alles andere angeht (was nicht Intimität ist)
 
U
Benutzer206568  (49) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #7
Ich find's etwas erschreckend, wenn man Dates am Abend auf mehrere Tage ausdehnt. Irgendwie ist mir das ein wenig zu sehr „ich will das unbedingt“ und zu wenig „ich schaue mir die Situation in Ruhe an und überlege wie ich mich damit fühle“.
Von 0 auf 100 wie man so schön sagt.

War das am letzten Wochenende? Das heißt ihr kennt euch eine Woche?

schön und gut, dass du ihr zeigen willst, wie anders Männer auch sein können. Aber das ist nicht deine Aufgabe.
Ich möchte gar nicht ratschlagen, dass du mit Absicht auf Abstand gehen sollst. Ich rate dir, auf dich zu schauen.
mein Eindruck: So wie du es beschreibst ist diese Frau noch mitten in der Aufarbeitung ihrer letzten Beziehung. Lernt euch entspannt weiter kennen, aber lebe auch dein eigenes Leben.
Es war ein 0 auf 100 und ja das war vielleicht zuviel.
Zum Einen weiß ich, was zuviel war - zum anderen wurde geklärt, dass, was nicht gefällt bitte sofort zu klären ist.
Offen und ehrlich. Und ja, es war zuviel Nähe etc.

Und genau das wird der Weg sein - ein entspanntes weiteres Kennenlernen.
S.x ist mal gaaanz weit weg. Passt für mich
 
fox79
Benutzer204515  (45) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #8
Hallo U Unsicher49 ,

ich lese da heraus, dass du bereit bist, dieser Frau durch die schwere Zeit zu helfen und nach einem Weg suchst, der euch beiden hilft als glückliches Paar zusammen zu finden.

Wie dir sicher klar ist, ist Kommunikation der Schlüssel!
Bei der geschilderten Konstellation bist hier erstmal in besonderem Maße du gefragt.

Sag ihr und gib ihr das Gefühl, dass sie mit dir über alles reden kann, wenn sie das will aber nichts sagen muss, wenn sie sich gerade nicht danach fühlt.

Lange Spaziergänge sind wunderbar geeignet, wenn man es begünstigen möchte, dass jemand etwas erzählt.
Es ist viel leichter etwas von sich zu erzählen, wenn man zusammen in die gleiche Richtung geht, als jemandem etwas direkt ins Gesicht zu sagen.

Erzähl auch gerne immer etwas von dir, zeig ihr, dass du auch menschlich bist und Emotionen hast, das wird es ihr erleichtern sich dir zu öffnen.

Ich drücke dir die Daumen.

LG
Fox
 
U
Benutzer206568  (49) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #9
Hallo U Unsicher49 ,

ich lese da heraus, dass du bereit bist, dieser Frau durch die schwere Zeit zu helfen und nach einem Weg suchst, der euch beiden hilft als glückliches Paar zusammen zu finden.

Wie dir sicher klar ist, ist Kommunikation der Schlüssel!
Bei der geschilderten Konstellation bist hier erstmal in besonderem Maße du gefragt.

Sag ihr und gib ihr das Gefühl, dass sie mit dir über alles reden kann, wenn sie das will aber nichts sagen muss, wenn sie sich gerade nicht danach fühlt.

Lange Spaziergänge sind wunderbar geeignet, wenn man es begünstigen möchte, dass jemand etwas erzählt.
Es ist viel leichter etwas von sich zu erzählen, wenn man zusammen in die gleiche Richtung geht, als jemandem etwas direkt ins Gesicht zu sagen.

Erzähl auch gerne immer etwas von dir, zeig ihr, dass du auch menschlich bist und Emotionen hast, das wird es ihr erleichtern sich dir zu öffnen.

Ich drücke dir die Daumen.

LG
Fox
Hallo Fox,

ja - dazu bin ich bereit.
das Gefühl versuche ich ihr zu vermitteln, dass sie völig offen mit mir über alles reden kann.
Bzw das habe ich ihr auch gesagt. Nur wenn wir offen darüber reden, was ggf. auch sie gerade stört, oder wobei ihr alte Gefühle hochkommen, funktioniert es.
Und ich frage nicht nach, was wo wie. Damit kommt sie immer wieder Stück für Stück raus.
Schockiert mich immer wieder.

Ich versuche ihr das Gefühl zu geben, dass ich für sie da bin. Das sie mir wichtig ist.
Das ich nicht der Mann bin, der nur das eine will.
Es ist schwer.
Ich merke das
Gestern Abend noch telefoniert, weil sie Probleme hatte mit der Nähe am Wochenende, dieses aber nicht direkt angesprochen hat.
Ich bat sie darum in Zukunft das sofort anzusprechen, nur so kann ich es ändern, anpassen oder lassen.

Es ist schon komisch, wie wichtig sie mir geworden ist in den paar Tagen.
Ich bin natürlich verunsichert aufgrund der Vergangenheit von ihr.
Aber ich möchte den Weg so gerne mit ihr gehen und zeigen, dass nicht alle so sind.
 
fox79
Benutzer204515  (45) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #10
Lass es nicht zu nah an dich ran. Ist leichter gesagt als getan, ich weiß.

Rede du am besten auch mit jemandem und/oder schreib es dir von der Seele.

Wenn du wegen ihrer Vergangenheit verunsichert bist, dann mach dir klar, dass sie der Mensch ist, den du heute willst, weil ihre Vergangenheit sie zu diesem Menschen gemacht hat.
 
froschteich
Benutzer164451  (36) Beiträge füllen Bücher
  • #11
Wenn du wegen ihrer Vergangenheit verunsichert bist, dann mach dir klar, dass sie der Mensch ist, den du heute willst, weil ihre Vergangenheit sie zu diesem Menschen gemacht hat.
Puuuh ich wär sehr vorsichtig mit solchen Aussagen. Sie ist misshandelt worden und daran wächst man nicht sondern versucht trotz dem zu wachsen.
 
U
Benutzer206568  (49) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #12
Lass es nicht zu nah an dich ran. Ist leichter gesagt als getan, ich weiß.

Rede du am besten auch mit jemandem und/oder schreib es dir von der Seele.

Wenn du wegen ihrer Vergangenheit verunsichert bist, dann mach dir klar, dass sie der Mensch ist, den du heute willst, weil ihre Vergangenheit sie zu diesem Menschen gemacht hat.
Geht mir sehr nahe.
Wenn wir schreiben fühle ich mich manchmal wie auf Glasscherben laufen.
 
U
Benutzer206568  (49) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #13
Puuuh ich wär sehr vorsichtig mit solchen Aussagen. Sie ist misshandelt worden und daran wächst man nicht sondern versucht trotz dem zu wachsen.
Dem stimme ich zu. Verunsicherung - Rückzug Angst. Vieles vorhanden
 
fox79
Benutzer204515  (45) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #14
Das wird ein langer Prozess da rauszukommen und noch weiß keiner wohin das führen wird.

Aber du magst den Menschen, der sie ist...
 
U
Benutzer206568  (49) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #15
Das wird ein langer Prozess da rauszukommen und noch weiß keiner wohin das führen wird.

Aber du magst den Menschen, der sie ist...
Ja das tue ich. Ich mag sie sehr. Ein wundervoller, liebevoller Mensch.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
U
Benutzer206568  (49) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #16
So als Update - aufgrund ihrer Vergangenheit kann sie es nicht.
Sie will nun eine Therapie machen.
Wir bleiben dann erst mal "Freunde"
Das ist ok
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren