Schwanger mit 15?

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Das kann gut möglich sein, ich hatte auch schon gedacht, da ich halt stark Untergewichtig bin, also auch dünn bin, sieht man das extrema als vielleicht sonst, denn irgendwo muss das essen und Trinken ja auch hin :smile:
 

Benutzer121749  (31)

Benutzer gesperrt
hab jetzt nicht alle beitrage hierzu durchgelesen, dennoch: Eine schwangerschaft halt ich für sehr unwahrscheinlich. du hast deine pille regelmäßig genehmen, hast auch weiterhin deine periode, bei der untersuchung deines blutes, hätten die ärzte vermutlich eine schwanger erkannt, die tests waren eben so negative !!! ich kann verstehen, dass dich diese angst jetzt verrückt macht, aber das bringt es nicht! wieso gehst du nich zum frauenarzt und lässt es dort abklären!?

deine magenprobleme kommen vllt durch den streß, den du dir gerade bezüglich einer möglichen schwangerschaft machst!? oder etwas anderes ist gerade im busch, allergien etc. vieles ist möglich, aber da bist du ja eh schon in behandelung.
 

Benutzer123922  (32)

Ist noch neu hier
Hallo, also eine Schwangerschaft hätten die Ärzte 100%tig gesehen. Spätestens beim Ultraschall... Mach dir keine Sorgen um eine Schwangerschaft. Dein Körper hat offentlichtlich eine Störung (wegen des Untergewichts) da kann alles durcheinander kommen. Und bei starkem Untergewicht bleibt oft auch die Periode aus (Hab jetz ehrlich gesagt nicht ganz verstanden ob das bei dir so war)
Naja auf jeden fall solltest du dir eher Gedanken darüber machen wa smit dir los ist, dass du so viel abnimmst und nicht mehr essen magst! Und das liegt sehr sehr wahrscheinlich nicht an einer Schwangerschaft! Du solltest dich mit aller Kraft eher darauf konzentrieren und nicht noch mit anderen Sachen verrückt machen!
 

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Nein, meine Periode bzw Abbruchblutung haatte ich weiterhin, um genau zu sein 4 x, wobei die letzte eher etwas schwächer und ein, zwei tage kürzer war. Ich hoffe das macht nichts.
Meine Bauchbeschwerden liegen auch nicht an einer Lactoseintolleranz, dass wurde nun getestet.
Allerdings habe ich mal eine andere Frage, ich wollte nicht gleich ein Neues thema auf machen, allerdings hab ich total viel ausfluss, total wässrig und ich spüre so richtig, wie es aus mir raus läuft und das auch 2-3 x am Tag. Tut mir leid fuer zuviel Details!
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Das kann viele Gründe haben: Erregung zB oder eine Pilzinfektion. Unter der Pille hatte ich auch deutlich mehr Ausfluß als ohne.
 

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Bei mir wurde tatsächlich eine Fructoseunverträglichkeit festgestellt, in gewisser Weise erfreut mich die diagnoze ja. Heute ist mein fA Termin, ich hoffe, dass alles in ordnung ist und ich dann endlich etwas mehr zur Ruhe komme! :smile:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Oh Fructoseunverträglichkeit ist natürlich nicht so schön, aber dann weißt du jetzt wo der dicke Bauch herkommt. Ich habe gehört Schokoküsse dürfe man dann trotzdem noch essen, stimmt das?
 

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Ich weiß es nicht, um ehrlich zu sein, dass doofe ist ja, Fructose in so gut wie in allen Lebensmitteln vertreten, was die sache um einiges erschwert :frown:
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Das ist fies. Aber immerhin hast du Gewissheit und ich denke, du wirst lernen mit der FI umzugehen. Es dauert eine Weile, sich dran zu gewöhnen und rauszufinden, was man nun essen kann oder nicht. Aber es geht. Es gibt ja ganze Foren Betroffener, die sich da gegenseitig Tips geben können. Mir fällt auswendig ein, dass es auf libase.de nicht nur um Laktoseintoleranz sondern auch um Fructoseintoleranz geht. Diese Seite finde ich ziemlich hilfreich
 
M

Benutzer

Gast
wenn dich das tröstet. ich habe aus fructoseintoleranz :grin: Ernähre dich bewusst und teste stück für stück alles was du isst.
Obst, Gemüse, Joghurt, Pudding, Fertigprodukte, bestimme Zuckert art..das alles enthält fructose. Ich schei** auf das ganze aufpassen und will einfach alles essen xD Na klar merke ich das täglich auf der Toilette, aber niemand verweigert mir meine geliebten Fruchtsäfte..auch nicht der liebe Gott ò_ó xD
 
2 Woche(n) später

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Es tut mir so leid, aorry, sorry, sorry, dass ich mich schon wieder melde!
Aber ich bin total erschrocken, normalerweise sollte ich heute meine Tage bekommen, die merke ich schon durch heftige unterleibsschmerzen, aber ich spüre nichts!
Da sind keine Schmerzen, rein gar nichts.
Warum bekomm ich sie nicht?
Beim Ultraschall war doch alles in Ordnung? ://
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Weil dein Körper keine Maschine ist und du zusätzlich die Pille nimmst. Da kann so etwas vorkommen. Sollte auch in der Packungsbeilage stehen.
 

Benutzer118947 

Öfters im Forum
Wenn man so wenig wiegt, dann kann die Periode auch mal ausbleiben. Als ich ca. so viel gewogen habe wie du, ist sie oft 2 Monate ausgeblieben.
Außerdem kann der ganze Stress, den du dir selber machst, auch für ein Ausbleiben sorgen.
 

Benutzer124947 

Ist noch neu hier
Wenn die Ärzte dich schon im Krankenhaus untersucht haben und mehrere Tests negativ waren ist eine Schwangerschaft glaube ich eher nicht möglich, außerdem hast du ja mit der Pille verhütet.

Aber ich hatte das vor ein paar Wochen auch, das ich voll Panik hatte Schwanger zu sein, trotz Pille und Kondom weil ich meine Tage nicht bekam. Mir wurde sogar immer schlecht. War aber alles nur Einbildung
 

Benutzer125175  (33)

Ist noch neu hier
Bitte versteh das nicht falsch, aber ich rate dir dringend, einen Psychotherapeuten aufzusuchen.

Du hast
- gefährliches Untergewicht
- panische Angst vor einer Schwangerschaft, bzw. vor einer sonstigen Krankheit
- kein Vertrauen in medizinische Tests
- dir daher selbst in den Bauch geschlagen
- Zyklus- und Magenprobleme

Das sind alles Dinge, die mit psychischen Erkrankungen erklärbar sind. Wie willst du je wieder unbeschwert Sex haben, wenn diese panische Angst vor einer Schwangerschaft immer über allem steht?

Du bist auf dem allerbesten Weg in einer Angstörung (auch wenn deine aktuellen Beschwerden einen körperlichen Grund haben), Panikattacken hast du offenbar ja schon erlebt. Du solltest dringend etwas dagegen tun, bevor das irgendwann dein komplettes Leben bestimmt.
 

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Ich weiß.
Ich hatte ja schon einmal ein Gespräch bei einer Jugenpsychologin, jedoch war ich halt nicht ganz ehrlich, weil ich ungerne in eine Therapie gehen würde.
Da ich aber nicht in der Lage bin, zuzunehmen, werde ich Anfang des neuen Jahres nochmal hingehen und wirklich ehrlich sein, damit mir geholfen werden kann.
Ich will ja mal studieren und alles, und möchte nicht irgendworein rutschen, wo ich nur schwer wieder herraus komme. Auch wenn ich mich irgendwie schäme.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren