Schwanger mit 15?

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Hallo,
Vorab möchte ich euch bitten, keine Vorurteile gegen mich zu haben. Ich bin nervlich komplett am Ende und benötige dringend Hilfe. Und tut mir leid, wenn es so viel wird!
Ich bin 15 Jahre, nehme seit einem Jahr die Pille Femigyne ratiopharm n. Meines Wissens habe ich keine Pille außerhalb der 12 Stundenspanne vergessen, in den 3-4 stunden Erbochen oder Durchfall gehabt und auch keine anderen Medikamente genommen.
In der Woche zwischen dem 13.08 und dem 17.08 hatte ich einmal GV mit meinem Freund, ohne Kondom. Sonst benutzen wir immer noch zusätzlich eins, weil mir das einfach sicherer ist. am 20.08 bekam ich meine Abbruchblutung. Machte allerdings, aus Angst, am 29.08 einen Test, negativ (ich weiß, er war etwas früh :/). Am 04.09 hatte ich frisches Blut am Toilettenpapier..
Am 17.09 bekam ich jedoch wieder meine Abbruchblutung, allerdings einen Tag zu spät.
Ab dem 24.09 hatte ich arge Probleme mit dem Magen, sprich ich hatte oft Bauchschmerzen im Oberbauch speziell nach dem Essen. Daraufhin ging ich zum arzt, der ein Ultraschall des ganzen Bauchraumes machte, Blutabnahm und mir Pantropazol gab.
In den Herbstferien wurde dies schlimmer, gerade in der Woche ab dem 08.10, mir wurde sofort schlecht, wenn ich essen nur sah und aß nahezu kaum etwas. Ich nahm also in einer Woche 5 Kilo ab, bin jetzt 1.68cm groß und wiege 46, 5 kilo.
Am 09.10 bekam ich einen richtigen Panikanfall, schwanger sein zu können, dass ich wieder einen Test machte, wieder negativ.
Ich bekam dann zum drittenmal meine Abbruchblutung und zwar am 12.10 und wurde dann wegen des Gewichtsabfalls ins Krankenhaus eingeliefert.
Dort wurden mir unmengen an Blut abgenommen, sowie zwei weitere Ultraschalls als auch eine Röntgenaufnahme und Urinprobe. Alles Ergebnisslos.
Ich esse immer noch nicht viel, Appetit fehlt einfach. Diese Übelkeit dauerte also nur eine, maximal ein einhalb Wochen an.
Den ganzen Monat über hatte ich meiner Meinung nach, vermehrten Ausfluss, sowie Rückenschmerzen und oft spüre ich, dass sich meine Brustwarzen sich aufstellen.
Überall sehe ich Symtome an mir und dann verwandelt sich es in Panik um und ich stehe hier und schlage mir gewaltsam in den Unterbauch. Das ist krank und das bin eigentlich nicht ich.
Jetzt habe ich seit Donnerstag wieder meine Abbruchblutung, meiner Meinung nach etwas schwächer, jedoch keine Schmierblutung, da trotzdem frisches Blut dabei ist.
Ich sehe in den Spiegel und schau meinen gewölbten Unterbauch an, morgens ist er total traff und schlank, aber sobald ich etwas esse, ist er aufgebläht.
Bitte, ihr müsst mir helfen... Wie realistisch ist eine Schwangerschaft? Sonst ist in diesem Zeitraum nie ein Kondom geplatzt, also könnte es rein theoretisch nur an dieser Woche im August passiert sein. Hätten sie im Krankenhaus, bei dem Ultraschall bei der Blase sehen müssen, ob ich schwanger wäre? Und ist es realistisch dennoch 4 mal seine Abbruchblutung zu bekommen, ich weiß eine Abbruchblutung sagt nichts aus..
Ich bin so absolut verzweifelt!
 

Benutzer122658  (27)

Öfter im Forum
hmm vllt redest du dir das nur ein mit der schwangerschaft..natürlich klingt das alles danach aber durch deine panik kann es auch sein, dass du es dir nur einbildest. Wenn die tests negativ waren und die Ärzte nichts gesehen haben, dann geh ich von aus , dass du nicht schwanger bist. Und auch wenns schwer fällt-ess bitte was. Das ist echt langsam krank mit deinem gewicht. Und wieso sollte man dir vorwürfe machen? ich glaube alle hier verstehn wie mies es dir geht.
 

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Nun ja, 15 und eventuell schwanger. Das ist ziemlich verwärflich und unakzeptabel.
Ich habe am 22.11 einen FA Termin, zur Vorsorge, könnte sie bei einer Routineuntersuchung von alleine- also ohne das ich sie darauf anspreche- etwas sehen?
 

Benutzer122658  (27)

Öfter im Forum
ja okay..aber trd die werden dich hier nicht anmotzen deswegen..war auch mal in so einer situation ind da wurde mir hier geholfen :smile: hmm ja sie müsste eig schon dann was sehen..aber sprech sie am besten drauf an.
 

Benutzer123800 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

ich kann deine Panik sehr sehr gut nachvollziehen.
Aufgrund der Tatsache, das ich ein Mann bin kann ich dir nur von den Erlebnissen erzählen die ich während der Schwangerschaft meiner Frau sammeln konnte.

1. Bei meiner Frau war es so, das sehr sehr schnell anhand des Urines festgestellt werden konnte, das sie schwanger war.
bei einer Schwangerschaft können gewisse Stoffe im Urin gemessen werden die dies dann belegen.

2. Gewichtsverlust war bei meiner Frau nicht zu verzeichnen

3. Wenn die Untersuchungen der Ärzte ergebnislos waren, würde ich darauf auch vertrauen. Es waren ja mehrere Untersuchungen. Daher gehe ich davon aus, das es auch gründlich überprüft wurde.

4. Bei meiner Frau hat es mehrere Wochen gedauert bis eine Wölbung der Bauchdecke aufgrund der Schwangerschaft zu sehen war. das geht nicht innerhalb der ersten Tage. Und wenn du so weit sein solltest, hätten die Ärzte das alles gesehen.

5. Es gab eine Zeit in der meine Frau auch sehr sehr komische Blutungszyklen hatte. Mal war es frisches und mal älteres Blut. Aber dazu kann ich dir keine genaueren infos geben, da ich sie immer in das Krankenhaus oder zum FA gefahren habe und sie immer alleine drin war.

6. Selbstverletzung tut niemandem gut. Lass das bitte. ;-)

7. wenn meine Frau wieder eine schlechte Phase hatte bin ich mit ihr immer zum FA gegangen oder in das Krankenhaus gefahren um abchecken zu lassen ob alles ok ist. Das hat sie ungeheuer beruhigt.

8. Das du beschreibst, das dien Bauch aufgebläht ist, lässt mich als Leihe vermuten, das es vielleicht etwas mit dem Darm sein könnte. aber auch das ist eine Schwammige Vermutung. Das kann dir wohl nur ein Mediziner richtig sagen.

9. Und sollte es doch eine Schwangerschaft sein ( wovon ich nicht ausgehe ) dann kann ich verstehen, das es ein riesieger Schock für dich ist. aber für alles gibt es Lösungen.

10. Hast du schon mit deinen Eltern darüber gesprochen??

ich hoffe ich konnte dich ein wenig beruhigen.....

LG

MeisterJogi
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Hast du einem Arzt schon gesagt, dass du panische Angst vor einer SS hast?

Spinnen wir mal durch es wäre es passiert DAMALS im August:
Ich wurde ungefähr (2 Wochen später) schwanger. Ich bin jetzt in der 17. Woche, also im 5. Monat. Du wärst sogar 2 Wochen weiter. Bei einer 45kg Frau hättest du a) mittlerweile nen ordentlichen Babybauch, b) du würdest dein Kind spüren c) bei einem Ultraschall könnte man dein Kind gar nicht übersehen. Meins ist (Daten vom Freitag) über 11 cm groß, in 2 Wochen wird es um die 15 cm groß sein. So etwas kann man nicht übersehen, erst recht nicht wenn man gyn. untersucht wurde, Blut abgenommen wurde, und Ultraschalls gemacht wurden. Bei mir wurde vor kurzem wegen Verdacht auf Nierensteine die Nieren und die Blase geschallt. Man hat SOFORT das Baby auf dem Bild gesehen (wollte sich sofort ins Rampenlicht stellen *g*).

Deine "Symptome" werden alle eingebildet sein, oder du hast eine Magenschleimhautentzündung.
 

Benutzer123800 

Verbringt hier viel Zeit
Und Verwärflich oder Unakzeptabel ist das garnicht.....Mach dich nicht selbst down...

Solltest du wirklich Schwanger sein, dann hast du mit Sicherheit eine Familie im Rücken die dich unterstützt.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
P.S.: Ein Babybauch sieht ganz anders aus und fühlt sich ganz anders an, als ein Blähbauch. Es ist schwer zu beschreiben, aber es ist anders :zwinker:
 

Benutzer123792  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nun ja, 15 und eventuell schwanger. Das ist ziemlich verwärflich und unakzeptabel.
Ich habe am 22.11 einen FA Termin, zur Vorsorge, könnte sie bei einer Routineuntersuchung von alleine- also ohne das ich sie darauf anspreche- etwas sehen?

nun ja, wenn sie einen Ultraschall macht, ja!
wenn nicht, dann kann sie es auch nicht sehen.
außer noch abhand einer Urinprobe, sonst nicht.
mach dich mal nicht so verrückt.
wenn die Ärzte sagen, dass du nicht schwanger bist, dann bist du es nicht.
Du solltest deine Vermutung deiner Frauenärztin schildern!
Keine Angst, sie wird niemanden etwas sagen, denn sie hat ärtzliche Schweigepflicht und das ganze kannst du ihr anvertrauen!
Wenn du es ihr erzählt hast, wird sie dich nochmal auf eine Schwangerschaft testen.
Und dann hast du erstmal Klarheit, bevor du dich hier sinnlos fertig machst, nimm meinen Rat an.
Ich weiss wovon ich rede.
Viel Glück und Kopf nicht hängen lassen!
 

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Die Untersuchungen liefen ja darauf hinaus, dass es etwas mit dem Magen zutun hat, ich hatte also auch im Krankenhaus eine Magenspieglung, die auch ergebnisslos war.
Ich habe weder es bei den Ärzten noch bei meinen Eltern angesprochen, weil es mir unheimlich peinlich ist. Ich habe da so zwei kleine Stimmen im Kopf, die eine sagt mir bei jedem bisschen 'Siehste, dass sind Symtome, also doch schwanger' und die andere sagt immer 'Es ist eigentlich echt unahrscheinlich, trotz allem schwanger zu sein'.
Nach meiner Rechnung müsste ich fast in der 13 Woche sein. Wäre also in der 8 Woche gewesen bei den Ultraschalls, diese waren zwar über die Bauchdenke, aber dennoch hätte man etwas sehen müsse, oder nicht?
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
So wie ich deine Beschreibung verstanden habe, halte ich es auch für sehr unwahrscheinlich, dass du schwanger bist. Das hätten sie auch sicher im Krankenhaus jetzt schon festgestellt. Dein Gewichtsverlust bzw. dein viel zu geringes Gewicht wird deinen Körper so belasten, dass dieser an allen möglichen Stellen und in allen möglichen Arten Alarm schlägt, dass da etwas nicht in Ordnung ist und dein Körper alleine nicht mehr damit fertig wird. Denn auch dein Gewicht vor der Gewichtsabnahme von 5 kg war ja nicht gerade viel, so dass dein Körper da keine große Chance hatte, dem jetzt aktuellen Gewicht entgegenzusteuern.
Auch deine, für mich zumindest herausklingende, Panik vor einer Schwangerschaft, wird bei dir psychisch einiges auslösen. Versuche dich bitte von dem Gedanken mal ein bisschen frei zu machen, dass du schwanger sein könntest, du machst dich ja selbst ganz verrückt damit und redest dir alle möglichen Sachen ein, die "nur" so bei einer Schwangerschaft vorkommen können, was aber nicht stimmt.
Die Ärzte werden sich weiter bemühen und dich untersuchen, damit sie heraus finden, was dir fehlt und du wieder auf die Beine kommst.
Alles Gute und gute Besserung wünsche ich dir.
 

Benutzer123792  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
p.s. es könnte auch der Blinddarm sein. Medizinisch korrekt ausgedrückt, eine Wormfortsatzentzündung. Wie gesagt zum FA gehen und alles schildern! Wir können nicht mehr machen, als dir das zusagen. Du musst was tun und dir Klarheit verschaffen. Ansonstengeht das ganze nur sinnlis auf deine Psyche.
lg
 

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Ich glaube, ihr missversteht mich etwas, tut mir leid, wenn ich es nicht richtig schilderte...
Nichts, würde aufgrund des Verdachtes einer Schwangerschaft gemacht..
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe weder es bei den Ärzten noch bei meinen Eltern angesprochen, weil es mir unheimlich peinlich ist. Ich habe da so zwei kleine Stimmen im Kopf, die eine sagt mir bei jedem bisschen 'Siehste, dass sind Symtome, also doch schwanger' und die andere sagt immer 'Es ist eigentlich echt unahrscheinlich, trotz allem schwanger zu sein'.
Nach meiner Rechnung müsste ich fast in der 13 Woche sein. Wäre also in der 8 Woche gewesen bei den Ultraschalls, diese waren zwar über die Bauchdenke, aber dennoch hätte man etwas sehen müsse, oder nicht?
Ich vermute mal, wenn die Ärzte dein Blut und deinen Urin untersucht haben, haben die das in der Regel auch auf eine mögliche Schwangerschaft getan, ohne dass du das extra gesagt hast.
 

Benutzer123800 

Verbringt hier viel Zeit
dennoch hätte man es auf den Bildern gesehen.Wenn die ein Ultraschall von deinem Bauch gemacht haben, hätten die es gesehen...
Geh zum Arzt und lass dich untersuchen. das war auch das einzige was meiner Frau geholfen hat. Sie hat auch viel im Internet gegoogelt und sich durch die schwammigen infos aus Foren total kirre gemacht....Ich musste ich eine Zeit lang sogar den Laptop wegnehmen damit das aufhört. Dir wird es besser gehen wenn du die FACH-Meinung eines Arztes gehört hast.
 

Benutzer123842  (24)

Ist noch neu hier
Ich weiß, ich bin im starken Untergewicht, was aber wirklich nicht gewollt ist.
Mein arzt sagte auch, dass mein Körper jetzt auf Hochtouren läuft, damit er Sachen zu verbrennen bekommt, oder so etwas.[DOUBLEPOST=1352654814,1352654707][/DOUBLEPOST]
Ich vermute mal, wenn die Ärzte dein Blut und deinen Urin untersucht haben, haben die das in der Regel auch auf eine mögliche Schwangerschaft getan, ohne dass du das extra gesagt hast.
Sicher? Denn sie fragten mich ungefähr 3 mal wann meine letzte Periode war, diese hatte ich da noch zu dem Zeitpunkt.
 

Benutzer88035 

Sehr bekannt hier
So wie ich das kenne, reine Routinefragen. Nichts, weswegen man sich Gedanken machen muss.
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß, ich lehne mich jetzt arg weit aus dem Fenster (bin ja kein Arzt und war nicht dabei), aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wurden die entsprechenden Tests im Krankenhaus gemacht, wenn du mit Symptomen ins Krankenhaus kommst, die medizinisch noch nicht zu erklären sind bzw. die bisherigen Untersuchungsergebnisse etwas aussagen.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Fragen zur Periode werden immer gestellt.
Junge Mädchen, die die Pille nehmen und defuse Bauchschmerzen haben, bekommen immer einen SS-Test.
Bei einem Ultraschall des Magen-Darm-Trackts hätte man das Baby gesehen, man kann es selbst als Leihe nicht mehr übersehen.
Mit einem Gewicht von unter 50kg, erstrecht bei unter 45kg fängt die Unterversorgung des Fötus an, eine SS kommt gar nicht zustande oder wird in den meisten Fällen vom Körper selbst abgebrochen.
Ich wiederhole, du wärst jetzt ca in der 20. Woche. Dein Kind wäre um die 15 cm groß, 250g schwer und du würdest es spüren! Es tritt und trampelt und hüpft. Deine Gebärmutter wäre so groß, dass sie bis zum Bauchnabel gehen würde. Kein Arzt kann das übersehen, wenn er dich abtastet. Du wärst bei deinem geringen Gewicht total rund! http://www.netmoms.de/magazin/schwa...chen/20-ssw-die-20-woche-der-schwangerschaft/
Hole dir noch mal einen Test, mache ihnen und glaube ihm.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren