Schulfach fürs Flirten und anderen Beziehungskram?

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Im Forum liest man sehr viele Geschichten über unglückliche junge Leute, die mit ihrem Leben unzufrieden sind. Verzweifelte Jungs und Mädchen, die sich bei der Beziehungsanbandlung an sich, beim Flirten und beim ersten Kennenlernen gestresst und überfordert fühlen.
Die ja gerne wollten, aber einfach nicht können oder einfach nicht wissen wie man einen guten Anfang findet.

Ich habe den Eindruck, dass die heutigen technischen und sozialen Möglichkeiten die Beziehungsanbandlung nicht einfacher machen.
Wäre es da nicht sinnvoll, hier unterstützend zur Seite zu stehen?
Warum gibt es eigentlich bei so einer wichtigen Lebensfrage kein Coaching, kein Briefing?

Meine Frage: Wäre es nicht sinnvoll, so etwas wie ein Schulfach oder eine andere Hilfestellung einzuführen, um jungen Leuten zu einem positiveren Start ins Liebes- bzw. Beziehungsleben zu verhelfen, oder einfach um das eigene Selbstbewusstsein zu stärken?

Was meint ihr? Eine gute Idee oder eher Unsinn?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Also, da gibt's meiner Meinung nach wesentlich wichtigere Dinge, die man Kindern in der Schule beibringen sollte und die es noch nicht an die Schulen geschafft haben. :grin:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Weil die Schule ein Ort der Bildung ist und nicht ein Ort der Flirttipps.
Wenn dann noch mehr Zeit von wichtigen Themen abgeht um zu lernen wie man jemanden rumkriegt - na gute Nacht.

Dazu gibt es sowas wie ein soziales Umfeld, Eltern, Geschwister, Freunde.
Jegliche Themen zur Lebensgestaltung zur Schule zu schieben halte ich da für völlig den falschen Ansatz.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Für mich hat das auch was von staatlich verordnetem Reproduktionsprogramm.:tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Also, da gibt's meiner Meinung nach wesentlich wichtigere Dinge, die man Kindern in der Schule beibringen sollte und die es noch nicht an die Schulen geschafft haben. :grin:

Warum?
Die Schule soll doch auf das Leben vorbereiten...
Und Sozialverhalten ist in einer so komplett durchorganisierten Zivilisation schon sehr wichtig...

Da halte ich Mathe als das wichtigste Hauptfach für viel unsinniger, oder Latein...
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Mal davon abgesehen, dass ich Flirten nicht im Bereich von "Bildung" sehe, frage ich mich auch, welcher Schüler etwas auf die Liebesratschläge seines Lehrers geben würde.

Da halte ich Mathe als das wichtigste Hauptfach für viel unsinniger,
Flirten wichtiger als Mathe? Bitte?! :confused:
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Weil die Schule ein Ort der Bildung ist und nicht ein Ort der Flirttipps.
Wenn dann noch mehr Zeit von wichtigen Themen abgeht um zu lernen wie man jemanden rumkriegt - na gute Nacht.

Dazu gibt es sowas wie ein soziales Umfeld, Eltern, Geschwister, Freunde.
Jegliche Themen zur Lebensgestaltung zur Schule zu schieben halte ich da für völlig den falschen Ansatz.

Ja, aber das scheint ja nicht zu reichen, anscheinend gibt es da ja Defizite bzw. Bedarf.
Und es ginge ja über das Vermitteln von Flirttipps hinaus, quasi die Vermittlung von Softskills, Selbstfindung, Persönlichkeitsentwicklung.
Flirten wäre am Ende die Kür,quasi
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Warum?
Die Schule soll doch auf das Leben vorbereiten...
Und Sozialverhalten ist in einer so komplett durchorganisierten Zivilisation schon sehr wichtig...

Da halte ich Mathe als das wichtigste Hauptfach für viel unsinniger, oder Latein...
Mathe schult logisches Denkvermögen. Logisches Denkvermögen wiederum hilft dabei, selbst herauszufinden, wie man am besten einen Partner findet. Latein finde ich auch völlig bescheuert, aber das ist hier ja nicht das Thema. :grin:

Die Schule bietet doch genug Raum soziale Fähigkeiten zu erlernen, ein extra Schulfach halte ich für aufgeblasen und unangebracht. Fächerübergreifend bietet sich da doch genug Raum, insbesondere da der Frontalunterricht heute nicht mehr so häufig ist wie früher.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Mathe schult logisches Denkvermögen. Logisches Denkvermögen wiederum hilft dabei, selbst herauszufinden, wie man am besten einen Partner findet. Latein finde ich auch völlig bescheuert, aber das ist hier ja nicht das Thema. :grin:

eben,
Überspitzt gesagt:
logischen Denkvermögen wird geschärft, Soziales eher nicht..:tentakel:
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Selbstfindung, Persönlichkeitsentwicklung.
Das haben wir in Ethik und auch in Deutsch thematisiert. Außerdem sind Teenager doch praktisch von ganz allein mit dem Thema Selbstfindung beschäftigt. :grin:
Flirten wäre am Ende die Kür,quasi
Ich hätte es völlig unangebracht gefunden, wenn mir ein Lehrer Flirttipps gegeben hätte.
Logischen Denkvermögen wird geschärft, Soziales eher nicht..:tentakel:
Was auch bitter nötig ist. Logisches Denkvermögen lässt bei vielen Menschen offensichtlich sehr zu wünschen übrig. Siehe AFD. Ich finde aber nicht, dass Soziales in unserem Unterricht sehr vernachlässigt wurde und ich war auf keiner Walldorfschule.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Also, da gibt's meiner Meinung nach wesentlich wichtigere Dinge, die man Kindern in der Schule beibringen sollte und die es noch nicht an die Schulen geschafft haben.
absolut!!
ich finds furchtbar, dass heutzutage so wenig vermittelt wird, was man im LEBEN braucht..
zu meiner schulzeit gabs noch sowas wie werken (mal einen nagel in die wand schlagen), handarbeit (mal nen knopf annähnen!) schulgarten (wie heißt das gemüse oder ist das unkraut??) und auch solche dinge wie akt. politik, und finanzielle dinge wie konto, mietvertrag usw....
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Woher nimmst du eigentlich die Annahme, es sei "heutzutage" für Jugendliche schwieriger, eine Beziehung einzugehen und schiebst das auf die sozialen Medien? Ich sehe die sozialen Medien als einen nützlichen Kanal an, um Kontakt aufzunehmen. Das ist doch eine Erweiterung zur herkömmlichen Kontaktaufnahme auf dem Schulhof, an der Bushaltestelle o.ä. Warum empfindest du das als so negativ und schreibst die technikaffine/Facebook/whatever Generation daher im Bereich des Sozialen und insbesondere im Flirten so völlig ab? Versteh ich nicht.
[doublepost=1493039995,1493039956][/doublepost]
zu meiner schulzeit gabs noch sowas wie werken (mal einen nagel in die wand schlagen), handarbeit (mal nen knopf annähnen!) schulgarten (wie heißt das gemüse oder ist das unkraut??)
Gibt's doch in der Grundschule?
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Persönlichkeitsentwicklung als eine Art praktisches Seminar zu theoretischen Modellen, die man in Philosophie, Psychologie, Religion usw. lernt, das kann ich mir ganz cool vorstellen.

Wir hatten sowas z. B. immer im Rahmen von Ausflügen: Gruppenspiele, Diskussionsrunden usw. Fand ich immer ziemlich geil, hätte ich gerne mehr in der Schule gehabt. Könnte ja auch eine Art AG sein. Da wurde unter anderem natürlich auch Liebe & Sexualität thematisiert.

Aber als richtiges Schulfach – um Gottes Willen. Ich stelle mir gerade vor, wie da jemand einen Lehrplan ausarbeitet. Das hat mir irgendwie zu viel von "so geht's richtig" von staatlicher Seite.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
[doublepost=1493039995,1493039956][/doublepost]
Gibt's doch in der Grundschule?
2 wochen mal bei meinen kids.. und wirklich was gelernt haben die nix. wie auch.. wer lässt 7 jährige mit der säge oder 8 jährige mit nadeln arbeiten.. da fallen die helikoptermütter in ohnmacht und der lehrer traut es sich nicht mehr. aber gut, dass ist ein anderes thema wieder :grin:
 

Benutzer68009  (32)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Ich stell mir grade vor wie das Ministerium für Bildung einen Flirt- Lehrplan erstellt.
Da kann ja quasi nix bei schieflaufen :upsidedown:
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Ganz einfach gesagt: Ich finde man lernt flirten oder Liebe in der Praxis am Besten. Da gibts keine Theorie die man anwenden kann, jeder ist unterschiedlich.

Und in der Liebe sollte jeder mal einen Korb kassieren, auf die Fresse fliegen und wissen wie es ist, aus Liebe zu heulen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren