Schreibe mit dem Freund meiner Freundin

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer181791  (39)

Ist noch neu hier
Es fing alles an dass wir belanglos schrieben, dann über unsere Beziehung ( er ist mit meiner guten Freundin zusammen seit ca 1 Jahr, gerade ein Baby bekommen mit ihr und zusammen gezogen, Ich seit 13 Jahren verheiratet, 2 Kinder, mein Mann ist sehr schwierig). Nach dem wir beide in unseren Beziehungen hoch und Tiefs regelmässig haben haben wir gemerkt uns beide fehlt genau das gleiche. Aufmerksamkeit, Zuwendung, sich zuhören... dann ging es ruckzuck in sexy Nachrichten wo ich mich aber sehr zusammen ries aus Angst meine Freundin liest es. Er hat mir wunderschöne Dinge gesagt welche uch seit Jahren nicht mehr gehört habe. Er sagte das gleiche. Ich bin so verwirrt. Ich möchte niemanden verletzen aber es tat sooo gut. Nur weiss ich nicht wo alles hinauslaufen soll... Ich Träume von sex mit ihn und Zuwendung... fühle mich gut und schlecht gleichzeitig dabei ...
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich möchte niemanden verletzen
Dann beende es. Du bist Herr deiner Sinne und du kannst rational handeln, wenn du willst. Grundsätzlich ist ja jeder selbst für sich verantwortlich, aber du bist hier nicht nur auf dem Weg, deinen Mann zu betrügen, sondern auch deine Freundin.

Kläre mit deinem Partner, was du willst und was dir fehlt und schau, ob du noch an der Beziehung arbeiten willst. Wenn nicht, steht es dir offen, dich zu trennen.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie wäre es, wenn du stattdessen mit deinem Mann über das sprichst, was dir fehlt, und ihr an eurer Beziehung arbeitet?

Findest du es nicht selbst widerlich, mit dem Kerl deiner Freundin (!) anzubandeln, die zudem gerade ein Baby bekommen hat? :sick:

Naja, wenn man solche Freunde hat, braucht man jedenfalls keine Feinde mehr. :ratlos:
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Du verhältst dich absolut schweinisch. Stell das sofort ein.

Und dann überlege mal was für dich Freundschaft ist.
 

Benutzer181791  (39)

Ist noch neu hier
Wie wäre es, wenn du stattdessen mit deinem Mann über das sprichst, was dir fehlt, und ihr an eurer Beziehung arbeitet?

Findest du es nicht selbst widerlich, mit dem Kerl deiner Freundin (!) anzubandeln, die zudem gerade ein Baby bekommen hat? :sick:

Naja, wenn man solche Freunde hat, braucht man jedenfalls keine Feinde mehr. :ratlos:
[doublepost=1608193595,1608193558][/doublepost]ehrlich gesagt arbeite ich daran seit 10 Jahren. Warum immer entweder oder?! Es kommt aber von ihm nichts
[doublepost=1608193627][/doublepost]
Du verhältst dich absolut schweinisch. Stell das sofort ein.

Und dann überlege mal was für dich Freundschaft ist.
Gegen Gefühle kann man nichts machen manchmal
 

Benutzer181361 

Ist noch neu hier
Doch, gegen Gefühle kann man dann was machen,wenn man sie rechtzeitig unterbindet. Wenn ich mit jemandem schreibe und nach kurzer Zeit merke,dass ich ein Gefühl entwickel was ich nicht haben möchte,dann muss ich den Kontakt sofort runterfahren. Dann flacht es auch wieder ab. Aber man kann natürlich auch weitermachen bis sich ein Gefühl eingestellt hat und dann so tun als könne man nichts dafür. Deine Freundin tut mir leid.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
[doublepost=1608193595,1608193558][/doublepost]ehrlich gesagt arbeite ich daran seit 10 Jahren. Warum immer entweder oder?! Es kommt aber von ihm nichts
[doublepost=1608193627][/doublepost]
Gegen Gefühle kann man nichts machen manchmal
Was meinst du mit entweder oder? ENTWEDER mit deinem Mann sprechen ODER mit dem Partner deiner Freundin anfangen? Das Zweite ist nie eine Option.
Wenn du 10 Jahren an der Beziehung arbeitest und es hat sich immer noch nichts verbessert, wann willst du dann gehen? Du bist nicht gefangen.

Eventuell kann man nichts dafür, wenn man bemerkt, dass der Partner der guten Freundin (!) attraktiv und nett ist, aber du kannst etwas dafür, dass du weiterhin mit ihm schreibst und ihm diesen Raum in deinen Gedanken und deinem Herzen gibst.

Was genau macht Freundschaft für dich eigentlich aus? Vertrauen, Zuneigung, sich das Beste wünschen, füreinander da sein... das ist es scheinbar alles nicht.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Gegen Gefühle kann man nichts machen manchmal

1. aber gegen sein eigenes Verhalten kann man was machen
2. doch man kann

Dass du dich hier als das große Opfer siehst das keine Verantwortung übernimmt ist mir schon aus deinem Eingangspost klar. Wahrlich aber ich sage euch: du bist kein Opfer sondern du führst dich auf wie eine Egomanin.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Du hast einen Kopf. Gehirn. Verstand. Zeit, das alles zu aktivieren und mit dem Opfergehabe aufzuhören. Wenn deine Ehe schlecht ist, beende sie. Wenn du deine Freundin nicht total hintergehen willst, brich den Kontakt zu ihrem Partner ab.

Als Freundin bist du jedenfalls echt das Allerletzte.

Frauen wie du widern mich an, und Männer wie der Partner deiner sogenannten Freundin auch.
 

Benutzer181791  (39)

Ist noch neu hier
Doch, gegen Gefühle kann man dann was machen,wenn man sie rechtzeitig unterbindet. Wenn ich mit jemandem schreibe und nach kurzer Zeit merke,dass ich ein Gefühl entwickel was ich nicht haben möchte,dann muss ich den Kontakt sofort runterfahren. Dann flacht es auch wieder ab. Aber man kann natürlich auch weitermachen bis sich ein Gefühl eingestellt hat und dann so tun als könne man nichts dafür. Deine Freundin tut mir leid.
Mir tut sie auch leid es gibt nicht immer nur ein entweder oder. Ich kann nichts dagegen machen. Wenn du es kannst muss es nicht automatisch jeder andere Mensch auch können:smile:
[doublepost=1608195528,1608195460][/doublepost]
Du hast einen Kopf. Gehirn. Verstand. Zeit, das alles zu aktivieren und mit dem Opfergehabe aufzuhören. Wenn deine Ehe schlecht ist, beende sie. Wenn du deine Freundin nicht total hintergehen willst, brich den Kontakt zu ihrem Partner ab.

Als Freundin bist du jedenfalls echt das Allerletzte.

Frauen wie du widern mich an, und Männer wie der Partner deiner sogenannten Freundin auch.
Hmm welche Opferrolle? Sehe mich nicht darin ;-)
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
ehrlich gesagt arbeite ich daran seit 10 Jahren. Warum immer entweder oder?! Es kommt aber von ihm nichts
Wenn du seit 10 Jahren unglücklich bist in deiner Beziehung und du mit deinem Partner gesprochen hast und sich nichts veränderte, warum trennst du dich dann nicht? So hättet ihr beide die Chance, glücklich zu werden - im Moment scheint das eher weniger der Fall zu sein.

Zu deinem konkreten Fall: Ja, Aufmerksamkeit ist schön und wirkt vor allem besonder stark, wenn man sich lange Zeit danach gesehen hat. Trotzdem würde ich keiner Freundin, deren Beziehung womöglich wegen Schwangerschaft/Geburt strapaziert ist, den Partner ausspannen. An deiner Stelle würde ich es als Signal nehmen, dass in deiner Partnerschaft so massiv etwas nicht mehr läuft, dass du hier Konsequenzen ziehen (dich endgültig trennen) solltest und dich dann neu umschaust - dann wirst du womöglich auch merken, dass es die Aufmerksamkeit an und für sich und nicht dieser Mann als Person war. Weil mal ganz ehrlich: Wie attraktiv ist ein Typ, der a. nicht mit seiner Partnerin spricht und versucht, die Beziehung zu verbessern, b. gerade Vater geworden ist und bereit ist, seine Partnerin in dieser verletzlichen Zeit zu hintergehen und c. der das dann auch noch mit der besten Freundin seiner Partnerin tun würde, die im Fall, dass es rauskommen würde, mit Baby komplett allein dastehen würde?
 

Benutzer181791  (39)

Ist noch neu hier
1. aber gegen sein eigenes Verhalten kann man was machen
2. doch man kann

Dass du dich hier als das große Opfer siehst das keine Verantwortung übernimmt ist mir schon aus deinem Eingangspost klar. Wahrlich aber ich sage euch: du bist kein Opfer sondern du führst dich auf wie eine Egomanin.
Nein muss dich enttäuschen ich sehe mich kein bisschen in der Opfer rolle :smile:
[doublepost=1608195653,1608195572][/doublepost]
Wenn du seit 10 Jahren unglücklich bist in deiner Beziehung und du mit deinem Partner gesprochen hast und sich nichts veränderte, warum trennst du dich dann nicht? So hättet ihr beide die Chance, glücklich zu werden - im Moment scheint das eher weniger der Fall zu sein.

Zu deinem konkreten Fall: Ja, Aufmerksamkeit ist schön und wirkt vor allem besonder stark, wenn man sich lange Zeit danach gesehen hat. Trotzdem würde ich keiner Freundin, deren Beziehung womöglich wegen Schwangerschaft/Geburt strapaziert ist, den Partner ausspannen. An deiner Stelle würde ich es als Signal nehmen, dass in deiner Partnerschaft so massiv etwas nicht mehr läuft, dass du hier Konsequenzen ziehen (dich endgültig trennen) solltest und dich dann neu umschaust - dann wirst du womöglich auch merken, dass es die Aufmerksamkeit an und für sich und nicht dieser Mann als Person war. Weil mal ganz ehrlich: Wie attraktiv ist ein Typ, der a. nicht mit seiner Partnerin spricht und versucht, die Beziehung zu verbessern, b. gerade Vater geworden ist und bereit ist, seine Partnerin in dieser verletzlichen Zeit zu hintergehen und c. der das dann auch noch mit der besten Freundin seiner Partnerin tun würde, die im Fall, dass es rauskommen würde, mit Baby komplett allein dastehen würde?

Ich danke Dir für deine höflichekonstruktive Meinung. Die einzig wirklich hilfreiche hier ❤
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mir tut sie auch leid es gibt nicht immer nur ein entweder oder. Ich kann nichts dagegen machen. Wenn du es kannst muss es nicht automatisch jeder andere Mensch auch können:smile:
Das ist doch Quatsch.
Eine Anleitung:
- Du öffnest den Chatverlauf mit dem Partner deiner Freundin.
- Du schreibst ihm: "So kann das hier nicht weitergehen, das ist Unrecht gegenüber deiner Freundin und meinem Mann. Wir sollten an unseren Beziehungen arbeiten und nicht hier den Betrug planen. Darum hat das hier jetzt ein Ende, bitte kontaktiere mich nicht mehr und kümmere dich um deine Freundin und das Baby, die beiden brauchen deine Aufmerksamkeit, nicht ich."
- Danach blockierst du ihn.
- Du suchst ein offenes Gespräch mit deinem Mann und ihr schaut, ob ihr es weiterhin miteinander versuchen wollt oder ob du einen Neuanfang ohne ihn machst.
 

Benutzer145518  (24)

Verbringt hier viel Zeit
Was genau erhoffst du dir jetzt hier? Dass es absolut scheiße ist, weißt du ja anscheinend.
 

Benutzer181791  (39)

Ist noch neu hier
Das ist doch Quatsch.
Eine Anleitung:
- Du öffnest den Chatverlauf mit dem Partner deiner Freundin.
- Du schreibst ihm: "So kann das hier nicht weitergehen, das ist Unrecht gegenüber deiner Freundin und meinem Mann. Wir sollten an unseren Beziehungen arbeiten und nicht hier den Betrug planen. Darum hat das hier jetzt ein Ende, bitte kontaktiere mich nicht mehr und kümmere dich um deine Freundin und das Baby, die beiden brauchen deine Aufmerksamkeit, nicht ich."
- Danach blockierst du ihn.
- Du suchst ein offenes Gespräch mit deinem Mann und ihr schaut, ob ihr es weiterhin miteinander versuchen wollt oder ob du einen Neuanfang ohne ihn machst.
was erhoffst du dir denn von einem Forum welches sich Planet liebe nennt Frage ich mich gerade eher. Ist doch logisch dass andere Menschen hier auch über solche Dinge reden
[doublepost=1608196080,1608196044][/doublepost]
Was genau erhoffst du dir jetzt hier? Dass es absolut scheiße ist, weißt du ja anscheinend.
Warum sagst du es dann? Hilft mir doch gerade dann 0 weiter
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
was erhoffst du dir denn von einem Forum welches sich Planet liebe nennt Frage ich mich gerade eher. Ist doch logisch dass andere Menschen hier auch über solche Dinge reden
Die Frage ist eher, was du dir hier erhoffst. Die Absolution? Die wird dir hier (vermutlich) niemand erteilen. Ja, hier sind User, die in unglücklichen Beziehungen sind oder waren und auch welche, die ihren Partner/innen fremdgegangen sind oder aktuell fremdgehen. Hier sind auch User, die erst eine Affäre hatten, aus der sich dann eine tolle und glückliche Partnerschaft entwickelt hat. ABER: Hier wird keiner sagen, dass es in Ordnung ist, was du deiner guten (!) Freundin antust. Wir wissen nicht, was zwischen deinem Mann und dir gelaufen ist, welches Arrangement ihr habt und warum du trotz unglücklicher Beziehung weiter an der Ehe festhältst, aber was hat dir deine Freundin getan?
 

Benutzer181791  (39)

Ist noch neu hier
Die Frage ist eher, was du dir hier erhoffst. Die Absolution? Die wird dir hier (vermutlich) niemand erteilen. Ja, hier sind User, die in unglücklichen Beziehungen sind oder waren und auch welche, die ihren Partner/innen fremdgegangen sind oder aktuell fremdgehen. Hier sind auch User, die erst eine Affäre hatten, aus der sich dann eine tolle und glückliche Partnerschaft entwickelt hat. ABER: Hier wird keiner sagen, dass es in Ordnung ist, was du deiner guten (!) Freundin antust. Wir wissen nicht, was zwischen deinem Mann und dir gelaufen ist, welches Arrangement ihr habt und warum du trotz unglücklicher Beziehung weiter an der Ehe festhältst, aber was hat dir deine Freundin getan?
Erfahrungen welche andere in dem Bereich gemacht haben und sich in meine Lage hineinversetzen können
 

Benutzer181791  (39)

Ist noch neu hier
Hab ich. Ich liebe meinen Partner allerdings sehr. Und da hab ich den Kontakt,der eher erst durch Zufall entstanden ist ganz schnell abgebrochen und mit meinem Freund geredet. Hat geholfen.
Ich habe mit meinem Mann geredet und warte seit 10 Jahren immer in der Hoffnung es wird. Ok schön dass es bei dir aber geklappt hat :smile:
 

Benutzer181095  (30)

Ist noch neu hier
Es ist schon heftig, wie sehr hier mit dem moralischen Imperativ gearbeitet wird. Ich finde die Aktion von TS auch nicht sonderlich toll, weil es hinter den Rücken der jeweiligen Partner_innen läuft, aber TS wird hier ja fast schon gebrandmarkt. Sie hat sich in den Freund verliebt/verknallt. Das ist blöd, aber nicht jeder kann seine Gefühle einfach abschalten.
Dass es so nicht weitergehen kann, ist auch klar. Ich glaube auch, dass TS ihre eigene Ehe reparieren oder beenden sollte.

Aber eine lange Ehe zu beenden, auch wenn man unglücklich ist, ist nicht für jeden ein einfacher Schritt. Besonders wissen wir nicht, welche Abhängigkeitsverhältnisse finanzieller Natur existieren, die hier auch sehr hinderlich sein können. Sollte TS finanziell unabhängig sein, stimme ich aber zu, dass sie sich aus der unglücklichen Ehe befreien sollte, wenn Gespräche nicht helfen. Und ich würde meinem Mann ggü. auch ganz offen kommunizieren, dass ich ein intimes Interesse an dem Mann einer anderen hätte. Das könnte weh tun, aber Ehrlichkeit sollte auch konsequent durchgezogen werden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren