Schmerzen am Anfang und nicht am Muttermund

Benutzer100044 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben,

es war einfach wieder ein richtig schönes Wochenende, aber wobei ich mir langsam wirklich Sorgen mache. Immer dann, wenn wir uns wieder sehen und Sex haben tut gar nichts weh, auch beim Eindringen nicht. Erst beim 2. oder 3. Mal Sex (am nächsten Tag z.B.) da tut es nicht direkt am Eingang weh, aber auch nicht am Muttermund, aber so ab 1/3 nach drinnen tut es mir weh, es sticht dann so. Das habe ich vor 3 Monaten das erste Mal bemerkt, mal ist es weniger, mal stärker ausgeprägt. Ich weiß einfach nicht, ob es davon kommt, dass er gerne auch am "Eingangsbereich" hin und her geht und nicht immer tief rein, so dass die Stelle einfach mehr gereizt ist?
Das Kuriose ist, er weiß es, wir machen aber trotzdem weiter und er dringt auch tiefer ein und dann irgendwann tut es nicht mehr weh und ich komme sogar zum Orgasmus. Aber es ist trotzdem einfach nervig...

Kennt ihr das Problem, habt ihr da irgendwelche Tipps?

Danke euch schon mal!
LG Mouze
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm, mag sein, dass die "Rotation" (nennen wir es mal so) im vorderen Drittel vor dem tieferen Eindringen einen Bereich deiner Vagina überreizt. Wenn der Schmerz später weg ist, klingt das durchaus logisch.

Ich würde aber an deiner Stelle im Zweifelsfall mal einen Gyn zu Rate ziehen.
 

Benutzer100044 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde aber an deiner Stelle im Zweifelsfall mal einen Gyn zu Rate ziehen.

Merci! Stimmt schon, rät man ja immer, aber was soll er schon groß sagen/machen? Ist ja eine Sache, die durch zu heftigen Sex an der "Stelle" kommt, frage mich nur obs normal ist, oder ob man das eigentlich aushalten müsste?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Nun, der Gyn kann zunächst einmal abklären, ob anatomisch/organisch etwas auffällig ist oder nicht.

"Schlimm" ist dein Problem vermutlich eher nicht, da die Schmerzen ja nicht über diesen Punkt bzw. Bereich hinweg anhalten. Ob das nun normal ist, kann ich dir nicht beantworten. Es ist ja auch nicht etwa so, dass die Vagina irgendwie (DIN-)genormt wäre. :zwinker: Mag sein, dass du dort ein bisschen "verwinkelt(er)" bist und es dadurch zu einer unverhältnismäßig stärkeren Reibung an der Stelle kommt.

Vielleicht kannst du ja mal mit einem Finger abtasten, ob du da etwas fühlst, das die Schmerzen erklären könnte?

Wobei mir gerade einfällt, dass zumindest meine Vagina auch nach etwa einem Drittel eine leichte Biegung in Richtung Bauchdecke macht - das scheint, wenn ich mir Abbildungen ansehe, auch ziemlich üblich zu sein. :hmm: Jedenfalls merke ich diese kleine Biegung öfters, wenn ich einen Tampon einführe. Außerdem empfand ich seit jeher Sex mit einem Penis, der leicht nach oben gekrümmt ist, in allen frontalen Stellungen (Missionar, Reiter etc.) angenehmer.

Ich weiß auch nicht, was ich dir raten soll. :smile: An deiner Stelle würde ich vermutlich erst einmal tasten und überlegen, ob es einen Zusammenhang zwischen Penis- und Scheidenkrümmung geben könnte und wie man - falls es einen gibt - den GV entsprechend anpassen könnte, um das Problem zu lösen oder zumindest zu umgehen. Und wenn mir dann immer noch nichts einfiele, würde ich vermutlich einfach mal aufs Geratewohl meinen Gyn fragen. :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer100044 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wobei mir gerade einfällt, dass zumindest meine Vagina auch nach etwa einem Drittel eine leichte Biegung in Richtung Bauchdecke macht - das scheint, wenn ich mir Abbildungen ansehe, auch ziemlich üblich zu sein. :hmm: Jedenfalls merke ich diese kleine Biegung öfters, wenn ich einen Tampon einführe.

Ist bei mir auch so, glaube das ist recht normal und vielleicht bin ich da einfach enger und das mag er dann besonders und hält sich eben mehr an der Stelle auf, aber da muss ich eben sagen, dass er mehr abwechseln soll und nicht zu lange an der Stelle bleibt. Mal sehen ob es dann besser wird, denn vermutlich kann man das gar nicht anders umgehen.

Oder gewöhnt sich die Vagina IRGENDWANN daran, so wie man an den Füßen Hornhaut bekommt? :-P
 

Benutzer22358  (33)

Meistens hier zu finden
kann es sein, dass du einfach wund bist? Scheinbar tritt das problem ja immer erst auf, wenn ihr 2-3 mal sex hattet, und ansonsten nicht. helfen tut da eine pause oder evtl. beim sex mal gleitgel probieren, damit es besser flutscht. das hilft mir eigentlich immer ganz gut. wenn du wirklich wund bist, können auch zum beispiel kamillen-sitzbäder helfen, damit die beschwerden schneller abklingen.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich schätze schon, dass die Vagina sich daran gewöhnen kann, denn letztlich ist es ja ein Muskelschlauch.
Und ja, Variation sowie ein eventuelles "Übergehen" der Stelle wäre vielleicht auch mal einen Versuch wert. :grin:

Kleiner Nachtrag: noch einmal Abbildungen gegooglet, also manche zeigen eine Biegung in Richtung Bauchdecke, manche in Richtung Steiß, manche keine. :grin: Da scheint es also alles zu geben.

Mein Freund sagte nun gerade, ich würde erst eine leichte Biegung zur Bauchdecke machen (weiß ich, weil oft genug den Muttermund abgetastet im Normalzustand) und dann aber wieder "gerade" weiter gehen. :grin: Also als ob ich eine kleine Senke im Tal hätte. :what: Aber nun gut, Schmerzen haben wir beide nicht.
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Idee wäre auch (so wie Oesis), dass du vom ersten Sex Wund bist, dann beim nächsten Sex noch nicht ganz so feucht bist am Anfang und die wunde Stelle dann schmerzt. Nach kurzer Zeit steigt aber die Erregung, du wirst feuchter und dann geht der Schmerz weg. Ich würde es auch mal mit Gleitgel versuchen - allerdings würde ich kein auf Wasserbasis nutzen, das kann mit der Zeit auch austrocknen und scheuern.
 

Benutzer100044 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde es auch mal mit Gleitgel versuchen - allerdings würde ich kein auf Wasserbasis nutzen, das kann mit der Zeit auch austrocknen und scheuern.

Mein Freund sagte mir immer, dass ich ziemlich feucht bin, aber manchmal haben wir trotzdem Gleitgel verwendet, aber es wurde dadurch nicht besser.
Es kann schon sein, dass ich an der Stellle wund bin, obwohl ich Spaß am Sex habe und mir auch nichts weh tut. Nur beim 2. Mal gehts dann los, da sticht es regelrecht. Bin bisschen ratlos, aber wahrscheinlich kommt man da um eine Sexpause von ca. 2 Wochen nicht drum herum? Damit es eben vollkommen "abheilen" kann?
 
N

Benutzer

Gast
Ich hatte das auch mal bei einer Fernbeziehung, da hatten wir 5 Tage keinen Sex und die restlichen Tage dafür öfter. Da hatte ich auch öfter ein brennen am Anfang... Was nach ca. 5 Minuten wieder weg war.
Ist wohl wirklich so, dass sich die Vagina da erst wieder dran "gewöhnen" muss und man etwas wund ist.
 

Benutzer100044 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte das auch mal bei einer Fernbeziehung, da hatten wir 5 Tage keinen Sex und die restlichen Tage dafür öfter.

Tatsache?! Ist ja interessant, ja bei mir ist es ja auch so. Wir sehen uns so 5-10 Tage nicht und dann manchmal 4-5 Tage am Stück und haben da 1-2 Mal pro Tag Sex und das macht sich dann irgendwie bemerkbar. Seltsam! Früher hatte ich das nicht so, vielleicht ist es dann auch einfach zu heftig, sodass sich die Vagina nicht wirklich erholen kann? :rolleyes:
 
N

Benutzer

Gast
Bei mir wars hauptsächlich so, dass wir am Abend 1,2 mal Sex hatten und ich es dann in der Früh (als wir wieder wollten) extrem gemerkt habe, dann haben wir es gelassen und einige Stunden später war das dann kein Problem mehr.

Gutenmorgensex hat es halt keinen gegeben :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren