Schlechtes Gewissen berechtigt?

Benutzer114548 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi zusammen,

ich habe letzten Donnerstag jemanden kennnengelernt, hab aber seit Sonntag ein richtig schlechtes Gewissen.

Das Mädchen das ich kennen gelernt habe, habe ich 6 Monate nach unserer ersten "Begegnung" erst angesprochen. Wir haben uns immer wieder angesehen, sekundenlang, beide immer gelacht.

Letzten Donnerstag hab ich mich dann endlich getraut. Ich könnte behaupten, ein wenig verknallt bin ich schon. Zumindest hatte ich 6 Monate lang totale Panik sie anzusprechen.

Nunja, Donnerstag angesprochen, Samstag wieder gesehen. Jedoch kommt jetzt der Grund, warum ich ein schlechtes Gewissen habe.

Samstag Abend bin ich bei einer Bekannten gewesen, ziemlich spät und wir haben miteinander rumgemacht, kein Sex. Da lag schon ein wenig länger was in der Luft.

Jetzt plagt mich mein Gewissen, zu Recht?

Mit dem Mädchen, in das ich ziemlich verschossen bin, habe ich bisher zwei mal geredet.

Ich fühl mich trotzdem so, als hätte ich schon einen Fehler gemacht, bevor ich sie überhaupt kennen gelernt habe.

Sie ist denk ich mal auch in mich verschossen, zumindest deutet einiges daraufhin.

Habt ihr ein Rat für mich? Schlechtes Gewissen, ja - nein?

Liebe Grüße,
ambuitioN
 

Benutzer140686  (32)

Meistens hier zu finden
Kein Grund dir Gedanken zu machen.
Du bist doch niemandem Rechenschaft schuldig solange sich nicht ernsteres anbahnt.

Wenn du in die verliebt bist und du denkst, das sie auch interesse haben könnte, dann "ran an den Speck" :smile:
Warte bloß nicht zu lang.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Brauchst du nicht zu haben, in der Datingphase hast du keiner gegenüber Verpflichtungen.
Klar ist es jetzt nicht ganz toll, aber verwerflich finde ich es keinesfalls, sondern durchaus akzeptabel.
 

Benutzer114548 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für eure Antworten.

... und ich sitz seit zwei Tagen in meiner Wohnung und mach mir Gedanken: "Das war's jetzt, ich hab's versaut"

Sie ist wirklich so eine Art "Frau fürs Leben".

Gebildet, hübsch, sportlich, fürsorglich.

Morgen sehen wir uns wieder, zum Glück.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Ich für meinen Teil hätte da auch ein schlechtes Gewissen. :grin: Man ist zwar zu nichts verpflichtet, aber ich hab es gar nicht mit zweigleisig Daten, auch wenn theoretisch nichts dabei ist. Aber da würde ich mich mies fühlen.

Kann auch passieren, dass sie es dir später übel nimmt, falls sie es mitbekommt, weil du mit ner andren rumgemacht hast, obwohl du auf sie stehst. So einen Fall kenne ich jedenfalls, da war sie dann ziemlich verletzt, weil sie meinte, dass es ja dann nicht so ernst mit seinen Gefühlen sein kann, wenn er mit ner andren rummacht.

Also kann sein, dass das noch Folgen hat, ich wünsche es dir natürlich nicht. Eigentlich hast du ja nichts falsch gemacht und musst dich nicht dafür rechtfertigen, wenn ihr euch noch nichtmal wirklich kennt.
 

Benutzer114548 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke!

Also begegnen werden sich beide nie, das steht schon mal fest.

Zweigleisig daten ist es im Grunde nicht. Das bei der Bekannten war einmalig und wir nicht mehr vorkommen.

Mitbekommen wird "das Mädchen" es auch nicht, da es ganz andere Umfelder sind. Ich werde ihr es zudem auch nicht "beichten".

Mal ehrlich, man ist doch frei, solange man noch keine Beziehung eingeht, oder?
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Natürlich ist man das, das heißt aber nicht, dass andere das unbedingt toll finden. Auch wenn sie eigentlich kein "Recht" darauf haben, sich über etwas zu beschweren, das vor ihrer Zeit war und als sie noch keine Ansprüche stellen konnten. Aber es passiert halt trotzdem. Wobei man sich dann wenigstens gleich die komplizierten Leute vom Hals halten kann. :zwinker:

Aber du kannst natürlich tun und lassen mit wem und was du willst, ohne dich rechtfertigen zu müssen oder ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Du hast niemandem etwas versprochen.
 

Benutzer114548 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaub ich hab deswegen so'n schlechtes Gewissen, weil ich schon seit nem halben Jahr in sie verschossen bin.

Ich geh davon aus, es ist der zeitliche Faktor.

Irgendwas in mir fühlt sich schon mit ihr verbunden, obwohl wir tatsächlich erst 3-4 Stunden miteinander gesprochen/verbracht haben.

Nach den ersten zwei Gesprächen haben sich schon so vieleParallelen festgestellt.

Haben in vielerlei Hinsicht die gleichen Interessen.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Falsch gemacht hast du eigentlich nichts, aber wenn du ein schlechtes Gewissen verspürst, scheint da doch was im Argen zu sein. Normalerweise kriegt man das nur, wenn man sich (s)einer 'Schuld' bewusst wird.

Ich für meinen Teil fänd' es legitim mehrere Menschen zu daten (meinetwegen auch mit Sex), ich selber könnte es aber nicht.
Ich kenne mich, wenn ich mich ernsthaft für einen Menschen interessiere, gibt es kein Interesse an Anderen.
Deshalb kann ich trombone trombone 's Gedankengang verstehen. Es gibt Menschen, die einem das Übel nehmen würden, wenn man neben einem selbst noch andere Leute datet. Wie gesagt, ich bin da tolerant, aber ich bin auch nicht der Maßstab.:zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren