Scheidenpilz, Problem: allergisch auf Inhaltsstoff von Vaginalsalbe

Benutzer108513  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo an alle,
meine Haut ist leider sehr empfindlich,
bei mir wurden 5 Allergien festgestellt:
- INCI: Lanolin Alcohol Wollwachsalkohole
- INCI: Formaldehye Formaldehyd
- INCI: Cetearyl Alcohol Cetyistearylalkohol
- Kaliumdichromat
- INCI: Colophonium Kolophonium

Ich bin seit einigen Monaten schon von Scheidenpilz befallen,
leider ist dieses Cetyistearylalkohol in fast allen Salben enthalten,
auch in diesen Salben für Pilzbehandlung,
es steht auch auf den kleinen Zetteln, wo dieser Stoff enthalten ist
"Vorkommen: Salben und Cremes zur Behandlung von Akne
Präparaten gegen Pilzerkrankungen, auch im Genitalbereich"

Natürlich war ich beim Frauenarzt, schon vielemale weil es eben nicht besser wird. Habe eine Vaginalcreme und so Kamilensitzbäder bekommen. Vorher wussten wir von der Allergie Cetyistearylalkohol nichts, aber dann war es logisch dass es nicht richtig heilen kann wenn ich dagegen allergisch bin.

Sie schickte mich zum Hautarzt, von ihm habe ich eine zusammengesetzte Creme und eine Waschlotion extra fürn Intimbereich bekommen, die auch nicht wirklich halfen.
Also wieder zur Frauenärztin und ihr gingen schön langsam auch die Ratschläge aus. Sie sah es sich nochmal an und meinte besser ist es schon geworden aber immer noch nicht verheilt.

Ganz am Anfang haben die Schammlippen richtig geeitert, brannte und juckte übelst, überall roter Ausschlag. Habe Antibiotika bekommen und so ne Vaginalcreme, dann hörte es zumindest das eitern und brennen auf.
Auch um den Brustwarzen bekam ich etwas.

Als ich das letzte mal bei der Frauenärztin war, ca. vor 1-2 Wochen, sah sie sich es nochmal an und meinte das sei jetzt nur noch trockene Haut und verschrieb mir dann reine weiße Vaseline.

Im Mom sieht es, trotz Vaseline, aus wie schuppige Haut und fängt mittlerweile auch wieder etwas zu jucken an, der Ausschlag ist immer noch da, auch um den Brustwarzen rum kann man die schuppige Haut wie Hornhaut abziehen.

Schön langsam weiß ich nicht mehr weiter und meine Frauenärztin gehen auch die Ratschläge aus.

Vielleicht gibt es jemanden mit dem selben Problem und hat eine Lösung? Oder vllt weiß jemand irgendein Produkt gegen Vaginalpilz ohne dieses Cetylstearylalkohol?
Ich wäre euch echt über jeden Tipp dankbar, bitte!
 

Benutzer86199 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Eiternder Pilz? Genitalherpes ist wohl ausgeschlossen, da würden die Ärzte wohl drauf kommen.


Wie wär's wenn du eine ärztliche Zweitmeinung einholst? Möglicherweise hat ein anderer Frauenarzt andere Ideen.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
kann man denn keine Creme extra anmischen lassen? Kann man als Träger vllt keine weiße Fettcreme sondern zum BSp ein Gel oder ein Zäpfchen nehmen? Vllt kann dir ein Apotheker besser helfen als ein FA und er schreibt dir auf, was dir der FA verschreiben soll? Sprays sind evt auch noch möglich...
 

Benutzer108513  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
''Diese Sitzbäder hatte ich ganz am Anfang bekommen, als es geeitert hat, huch das brannte vielleicht :x
nehm sie aber schon lange nicht mehr her, hab auch kein Mittel mehr davon.

wenn ich zu einer anderen Frauenärztin gehe, denk ich kommt die auch mit irgendwelchen Vaginalsalben daher. Und bei der ich bin, die ist Fachoberärztin im Krankenhaus auf dem Gebiet. Beim letzten Besuch musste sie schon in so einem Buch nachblättern was sie mir am besten gibt, aber ka ob das weiße Vaselin wirklich hilft..
Ich leg dann immer so Tücher drauf, damit das Höschen nicht voll damit wird.

Habe mich schon gefragt warum die mir keine solchen Tabletten gegen Pilz gibt, aber im Inneren der Scheide fehlt ja nichts, eben nur Außen.

Schon Schei*e dass es nichts gegen Allergiker gibt, besonders wenn man selbst davon betroffen ist..
hmm werde es dann wohl mit Ringelblumensalbe mal probieren..
trotzdem danke
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Keinen Zucker essen, ist Gift für Pilzinfektionen!
Ich würde dir auch Ringelblumensalbe empfehlen (Calendulasalbe, gibts in jeder Apotheke), die ist auf pflanzlicher Basis, Vaseline basiert auf Erdöl.

Hier mal etwas ganzheitliches:

 

Benutzer108513  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
dankeschön :smile:
ich werde mir eine Ringelblumensalbe in der Apotheke kaufen, natürlich zeig ich meinen Allergieausweiß vor,
will ja auf Nummer sicher gehen.

hmm dieses Kolloidales Silber,
was ich da gelesen hab, soll das auch gut gegen Pilze helfen,
ist das zum Trinken oder zum Hintupfen bzw sprühen?

Sollte ich das auch ausprobieren oder lieber nur auf eines tendieren, sprich Ringelblumensalbe?
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
also erstmal: eiter is ja ne bakterielle sache und da wurd mit den antibiotika schon richtig behandelt. wenn du jetz ne salbe brauchst gegen nen pilz und es soll kein bestimmter stoff drin sein, kannst du in der apotheke nach alternativen fragen, die können dir auch selbst was anrühren.
vaseline find ich nunmal ungeeignet. das is reines fett und bei trockener haut fehlt eher feuchtigkeit. ich zb hab das problem, ich hab ne art neurodermitis im intimbereich, also ein chronisches ekzem und ich hab sehr gute erfahrungen gemacht mit der sagella creme bzw dem sagella balsam. das hält die haut feucht und geschmeidig.
 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Also meine Fä hat gemeint, dass Kamillensitzbäder eher ungeeignet sind, weil sie die Haut zusätzlich austrocknen können und manche Frauen sogar mit Reizungen auf die Kamille reagieren.
Sie hat mir wärmstens Eichenrindentee empfohlen, und die helfen mir wirklich. Hatte anfangs mal ein selbstgekauftes Kamillensitzbad, das nichts bewirkt hat, der Eichenrindentee allerdings schon.
Einfach den Tee kaufen und Wasser kochen. Ich nehme 1-2 l Wasser pro Sitzbad.
Dann ein bis zwei Esslöffel Eichenrindentee mit dem Wasser übergießen und zehn bis 15 Minuten ziehen lassen. Abseihen.
Den Tee in eine kleine Plastikwanne schütten und mit Wasser aufgießen, damit dein Intimbereich, wenn du dich reinsetzt auch überall vom Tee bedeckt ist. Mindestens zehn Minuten drinnen sitzen bleiben, am besten 20-30 Minuten.
Ich würd natürlich, wenn du so empfindlich bist, nochmals nachfragen, ob du das auch verwenden darfst. Aber ansich ist der Tee sehr gut und lindert meine Beschwerden für ein paar Std.

Hast du so eine Antimykotische Behandlung bekommen?
Was bei einem Scheidenpilz auch zusätzlich oft verschrieben wird ist Tantum Rosa Vaginalspülung, die ist antiseptisch.
Soweit ich jetzt drüber geschaut habe, ist keiner, deiner allergieauslösenden Stoffe drinnen, aber das schaust du dir am besten noch selber an. Kannst die Spülung ja googlen.
Bzw die Wirkstoffe sind: Benzydaminhydrochlorid, Benzalkoniumchlorid, Natriumedetat, Rosenöl, Ethyalkohol, Polysorbat20, Natriumchlorid und gereinigtes Wasser.
Bei mir wirkt sie wirklich gut, und spült gleich auch Teile vom Pilz aus der Vagina. Hast du gar keine Spülung bekommen?
Wenn du immer nur cremst, und nichts innerlich anwendest, ist es ja irgendwie klar, dass der Pilz nicht an der richtigen Stelle behandelt wird, oder täusche ich mich da?
Zu den Antibiotika kann ich nichts sagen, aber anscheinend war das notwendig. Nur Antibiotika können ja in Folge oft auch wieder einen Pilz hervorrufen?!

Gute Besserung!!
 

Benutzer108513  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe eine Waschlotion, die sich Vagisan nennt, bekommen.
Nach meiner Frauenärztin habe ich einen äußeren Pilz, nicht innen,
als sie dass gesehen hat, hatte sie gleich einen Abstrich gemacht.
Mich juckt es auch nicht innen, eher nur außen.

Habe mir gerade dieses Sagella Balsam im Internet angeschaut und durchgelesen,
leider ist da der Inhaltsstoff Cetearyl Alcohol enthalten..
vllt sollte ich doch einfach mal in der Apotheke ihnen mein Problem erzählen, vllt können sie mir ja dann doch was zusammen setzen oder was geben.

Wie lindert dieser Eichenrindentee das? Wird die Rötung leichter, das Jucken und Brennen?

Was mich am meisten stört ist einfach dieser rote Ausschlag, der nicht weggehen will :frown:
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Sollte ich das auch ausprobieren oder lieber nur auf eines tendieren, sprich Ringelblumensalbe?

Ich würde es erstmal nur mit der Salbe und dem konsequenten verzicht auf jegliche Art von Zucker (Also auch Weißbrot und Milchzucker) versuchen.

Wenn du es gegebenenfalls doch versuchen möchtest würde ich mich mit den Betreibern der Seite in Verbindung setzen, dort wirst du meiner Meinung nach gut beraten.

Ach ja: VIEL trinken! 3 Liter am Tag sollten es sein.

Hab noch was vergessen, ebenfalls von belang:

 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Ich habe eine Waschlotion, die sich Vagisan nennt, bekommen.
Nach meiner Frauenärztin habe ich einen äußeren Pilz, nicht innen,
als sie dass gesehen hat, hatte sie gleich einen Abstrich gemacht.
Mich juckt es auch nicht innen, eher nur außen.

Habe mir gerade dieses Sagella Balsam im Internet angeschaut und durchgelesen,
leider ist da der Inhaltsstoff Cetearyl Alcohol enthalten..
vllt sollte ich doch einfach mal in der Apotheke ihnen mein Problem erzählen, vllt können sie mir ja dann doch was zusammen setzen oder was geben.

Wie lindert dieser Eichenrindentee das? Wird die Rötung leichter, das Jucken und Brennen?

Was mich am meisten stört ist einfach dieser rote Ausschlag, der nicht weggehen will :frown:
Ok, wenn er nur äußerlich ist, ist es etwas anderes. An das habe ich gar nicht gedacht, weil er bei mir, wenn ich einen Pilz habe, auch immer innerlich ist, und dazu juckt es mich auch nicht so wirklich tief innen, sondern halt am Scheideneingang. Aber gut, deine Fä wird das sicher besser wissen.

Der Tee lindert den Juckreiz und das Brennen. Da hält bei mir ein paar Stunden an. Am Besten wenn ich mind 20 Min darin gebadet habe. Achja, und danach natürlich nicht abwaschen, sondern einfach nur abtrocknen, sonst wäscht man es ja wieder weg.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde halt vermuten, dass die Haut jetzt von den Wirkstoffen kaputt und gereizt ist und würde daher nicht denken, dass es noch ein Pilz ist. Als ich das mal sehr hartnäckig hatte, da juckte es danach auch weiter, obwohl es schon ausgeheilt war.

Meine Ärztin hat mir damals eine östrogenhaltige Salbe verschrieben, die die Haut festigen und regenieren sollte. Bei mir hats gut geholfen.

Da es eventuell auch eine allergische Reaktion bzw. eine Überreaktion ist, könnte ich mir auch denken, dass ein leichtes Cortison oder ein Anthistaminikum helfen könnte. Da weiß ich aber nicht, was noch drin ist, wogegen du allergisch sein könntest.

Frage am Rande: Kann dir eine Apotheke nicht deine Cremes so anrühren, dass die allergenen Stoffe nicht drin sind?
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
lass dir in der apotheke den richtigen wirkstoff in eine salbe mischen, die du verträgst. verstehe garnicht wieso das noch nicht getan wurde, ist doch das offensichtlichste in meinen augen.

wenn garnichts hilft gibt es auch pilzmittel in tablettenform (zum schlucken), auch da muss ein arzt doch drauf kommen.
 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
lass dir in der apotheke den richtigen wirkstoff in eine salbe mischen, die du verträgst. verstehe garnicht wieso das noch nicht getan wurde, ist doch das offensichtlichste in meinen augen.

wenn garnichts hilft gibt es auch pilzmittel in tablettenform (zum schlucken), auch da muss ein arzt doch drauf kommen.

Stimmt, sowas hatte ich auch schon mal verschrieben bekommen.
Und, dass die Fä Medikamente zum Mischen in der Apotheke in Auftrag gibt, ist auch nicht ungewöhnlich, hatte sowas auch schon mal. Gerade in deinem speziellen Fall mit der Allergie sollte es doch möglich sein, das zu machen.
 

Benutzer108513  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist bei euch wenn ihr Pilz habt, das auch rot also habt ihr da auch n Ausschlag?

Ansonsten könnte es irgend ne allergische Reaktion sein, meiner Meinung..

Nochmal kurze Zusammenfassung:
Bei mir ist alles gerötet, juckt ab und zu.
Derzeit behandle ich es mit weißer Vaseline, was ich aber jetzt abbreche.
Allergie auf Celearyl Alcohol. Leider in Vaginalsalben enthalten, sowie in
Sagella Salbe.
Entweder ich frag in ner Apotheke nach einer selbst zusammengesetzten Creme
Oder ich probiers mit Ringelblumensalbe.

Es gibt doch auch diese Tabletten oder Zäpfchen zum Einführen, die sind aber nur für innerlichen Pilz oder?

Und diese Tabletten zum Schlucken, sind die rezeptpflichtig und welche gibt es da z. B.?
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
die sind rezeptpflichtig, musst du dir von deiner ärztin verschreiben lassen. und du kannst sie auch bitten mit einem apotheker zu telefonieren, um dein allergie problem bei salben zu klären. dafür sind sie da!
 

Benutzer108513  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
ok, muss dann wohl nochmal nen Termin bei der Frauenärztin machen,
die wird sich freuen mich wieder zu sehen haha^^
ja das werde ich ihr sagen.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Also ich finds komisch, dass die Frauenärztin nicht von selbst drauf kommt. Gerade die Tabletten habe ich auch schon häufiger bekommen, danach war in der Regel Ruhe. Vaseline draufschmieren, wenn es juckt und brennt ist in meinen Augen keine gute Behandlung, man fettet das damit doch nur ein, aber heilen kann es so - in meinen Augen - nicht wirklich.

Und zu sagen, "Oh Allergie, kann man nix machen" wo in Apotheken Salben angerührt werden können, verstehe ich auch nicht.

die wird sich freuen mich wieder zu sehen haha
Naja, du hast eben Beschwerden und sie kriegts nicht hin. Wäre doch eigentlich nicht deine Aufgabe, zu forschen, was da helfen könnte.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du hast jedes Recht, sofort morgen noch mal bei deiner Ärztin auf der Matte zu stehen!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren