sabotieren meine Augen mein Herz?

L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • #1
Hallo Guys

Ich bin neu hier und habe jetzt einiges durchgelesen und gesehend, dass hier durchaus hilfteiche Kommentare erfasst werden. Daher - Ich freue mich sehr auf eure Meinung dazu :smile:
Die Story versuche ich kurz zu halten, beantworte aber gene Fragen wenn die Beantwortung hilfreich für euch ist.

Well,
Ich komme gerade aus eine sehr langen Beziehung. Die Beziehung habe ich beendet und es geht mir ehrlich gesagt nicht „wirklich gut“ damit obwohl ich weiss, es ist schon richtig so.
Meine Ex ist sozusagen meine Traumfrau. Sie gefällt mir optisch unglaublich gut (dabei spreche ich jetzt vor allem über ihren Körper und Ihre Ausstrahlung) und auch das Leben das sie fürt tut mir gut. Sie ist unglaublich offen, was ich nicht bin, und sie hat dadurch so die eine oder andere gesellschaftlich Hürde für mich genommen da ich nicht gerne im Mittelpunkt stehe.
Ich musste mich von Ihr trennen weil ich nach all den Jahren einsehen musste das sie mich einfach nicht so Liebt (auch wenn ich weiss das sie mich genau so sehr liebt wie ich sie) wie ich geliebt werden will. Sie ist unaufmerksam, hört mir nicht zu. wir haben auch nicht viel gemeinsam (Hobbies, z.b) Dazz, nach all den Jahren kennt sie noch immer meine Wünsche nicht und/oder kommt diesen nicht nach. Ich fühlte mich immer so als würde sie einfach nur genau das absolute Minimum an Aufwand betreiben um mich einfach nur nicht zu verlieren. Warum ich mir zu nehmen nicht wertgeschätzt fühlte.
Nach der Trennung fühlte ich mich natürlich sehr alleine und dachte einfach nach so langer Zeit in Beziehung könnte ich jetzt ruhig mein Singelleben etwas ausleben und habe mich direkt auf einer Dating App angemeldet.
Ich habe sehr viele Matches und durfte auch direkt einige Dates geniessen. Habr versucht dabei offen zu sein. Alte, Herkunft, Typ…. habe versucht abgesehen von den Bildern die man natürlich prüft bevor man matcht… mich vor allem darauf zu konzentrieben „wie jemand ist“ und nicht was ich sehe. Weil ja genau das sich in meiner Beziehung als der „Stolperstein“ erwiesen hatte.
Im Strudel des Datingmarktes stolperte ich so über eine deutlich jüngere, optisch eher „unnauffällige“ Frau.
Sie ist für mich nicht gänzlich unattraktiv - sonst wäre denke ich kein Match zu stande gekommen. Sie ist in Real aber schon würde ich sagen etwas unattraktiver als auf den Bildern. Trotzdem hat sie es aber hinbekommen, dass ich sehr zu ihr hingezogen fühlte. Ich habe wort-wörtlich die Augen geschlossen, gefühlt, gehört, gespührt, gerochen und alles hat mich irgendwie umgehauen. Sie ist so en toller Gesprächspartner (und das trotz des Altersunterschiedes). Sie hat so eine schöne sicht auf das Leben und die Liebe und ihr Charakter ist einzigartig. Wir sind schnell im Bett gelandet. Ich habe es einfach laufen lassen weil die Art wie sie mit mir umgeht und wie sie mich behandelt einfach gepackt hat. Sie hat gefühlt, mehr verstanden wie ich behandelt werden muss innert weniger Wochen als meine Ex-Freundin nach so vielen Jahren.

Und jetzt …….ist ein Jahr vergangen.
Mitlerwile hat sie mich gestanden das sie mich Liebt. Ich hatte das auch erwiedert und dann versucht klar zu stellen, dass ich nach der langen Beziehung nicht direkt eine neue starten kann und will. Wir treffen keine anderen mehr. Wir telefonieren stunden. Wir verbringen ganze Wochenenden mitteinander. Wir haben so viel gemeinsam. Ich habe ihre Eltern kennen gelernt.
Und… auf einmal stecke ich fest.

Trotz all dem sind meine Gedanken so häufig bei meiner Ex Freundin. Ich sehe sie oft weil wir nah beieinander Wohnen. Und jedesmal fliegenich fast rückwärts von den Füssen wenn ich sie sehr weil si mir einfach auch nach all der Zeit noch so gut gefällt das sie mich umhaut. Ihr Geruch ist nach wir vor wir rine Droge füt mich.
Und ich kann es einfach nicht lassen das ich das irgendwie „will“.
Ich spüre das mir mein Kopf beginnt meine Gefühle zu der jungen tollen Frau von der Dating-App „nieder zu denken“
Eigentlich gefällt sie dir doch gar nicht?
Sie ist so Jung, was willst du mit der?
Was hat dich da geritten….. Wenn dich deine Freunde mit Ihr siehen Fragen sich die doch wie du das gegen deine EX eintauchen konnest?
…Und ich hasse es was meine Gedanken da mit mir machen.

Wie schätzt ihr das ein?
Ich die alte Liebe noch immer zu präsent und ich sollte dem mehr Aufmerksamkeit schenken und sehen was da noch ist?
Oder könnte man eher sagen „heder steht wohl ein bisschen auf seine Ex?“ let it go?

Bin sehr gespannt was ihr denkt und bin jetzt schon in freudiger Erwartung auf euer Feedback :smile:
 
Mrs. Brightside
Benutzer140332  (36) Planet-Liebe ist Startseite
  • #2
Ich hab das Gefühl du bist jetzt von dem einem Extrem ins Nächste gewechselt. Davor war es mehr das Aussehen, jetzt ist es mehr der Charakter- aber es wirkt auch nicht stimmig.

Suboptimal ist, dass du die Ex einfach so oft siehst. Also selbst wenn du beschließt, dich jetzt vollkommen der jüngeren Dame zu widmen, wirst du mit der Ex immer wieder konfrontiert.

Besteht denn die Möglichkeit wegzuziehen? Das würde ja schon mal helfen.

Und findest du deine jetzige Freundin attraktiv? Oder wird sie attraktiv durch ihren Charakter?
 
H
Benutzer197829  (40) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #3
Zum Verständnis: Du triffst dich seit einem Jahr mit der jungen Frau? Ihr habt euch Gefühle gestanden? Ihr trefft euch oft? Macht ihr sonst noch Dinge, die man so im Beziehungsleben macht? Gemeinsame Urlaube, Wochenenden, Freunde kennengelernt, Eltern auch.

Für mich klingt es ganz danach, als wärt ihr in einer Beziehung.

Und nach einem Jahr sagst du, du bist nicht bereit für eine Beziehung?

Weil du immer noch deiner Ex hinterher hängst?
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #4
nd jetzt …….ist ein Jahr vergangen.
Mitlerwile hat sie mich gestanden das sie mich Liebt. Ich hatte das auch erwiedert und dann versucht klar zu stellen, dass ich nach der langen Beziehung nicht direkt eine neue starten kann und will. Wir treffen keine anderen mehr. Wir telefonieren stunden. Wir verbringen ganze Wochenenden mitteinander. Wir haben so viel gemeinsam. Ich habe ihre Eltern kennen gelernt.
Wollte auch schon sagen: du sagst ihr dass du keine Beziehung willst, aber eigentlich macht ihr alles wie in einer Beziehung. :grin:

Ich finde es jetzt erstmal nicht per se besorgniserregend dass du immer noch Gefühle für deine Ex hast. Aber wenn dein Kopf den Vergleich anfängt und unzufrieden ist, das ist nicht so gut.

Was genau ist es was dir jetzt fehlt? Fehlt dir überhaupt was? Oder ist es einfach deine Sorge dass deine Freunde denken "was will die jetzt mit DER?"?
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #5
Ich hab das Gefühl du bist jetzt von dem einem Extrem ins Nächste gewechselt. Davor war es mehr das Aussehen, jetzt ist es mehr der Charakter- aber es wirkt auch nicht stimmig.

Suboptimal ist, dass du die Ex einfach so oft siehst. Also selbst wenn du beschließt, dich jetzt vollkommen der jüngeren Dame zu widmen, wirst du mit der Ex immer wieder konfrontiert.

Besteht denn die Möglichkeit wegzuziehen? Das würde ja schon mal helfen.

Und findest du deine jetzige Freundin attraktiv? Oder wird sie attraktiv durch ihren Charakter?
Danke Mrs. Brightside für deine Rückmeldung.

Ein Umzug ist nicht unmöglich aber wäre eher umetändlich für mich und ich hätte zeitliche wie auch wirtschaftliche Nachteile.

Die „junge Dame“ ist (noch) nicht meine Freundin. Ich gebe dir aber techt aufgrund der Erzählung würde man dies vermuten. Ich stecke aber wie gesagt fest.
Ich sehe mich ausser Stande ihr „fest zuzusagen“ und die Statusänderung und somit ihr den Titel „meine Feundin“ zu zusprechen.
Fühlt sich einfach nicht so an als wüsste ich wirklich was ich will und ich möchte sie nicht in die Lage bringen, dass ich ihr eine Beziehung anbiete von der ich (noch) nid 100% überzogen bin.
Für mich ist eine Beziehung nämlich etwas sehr wichtiges.
Ganz oder gar nicht.
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #6
Wollte auch schon sagen: du sagst ihr dass du keine Beziehung willst, aber eigentlich macht ihr alles wie in einer Beziehung. :grin:

Ich finde es jetzt erstmal nicht per se besorgniserregend dass du immer noch Gefühle für deine Ex hast. Aber wenn dein Kopf den Vergleich anfängt und unzufrieden ist, das ist nicht so gut.

Was genau ist es was dir jetzt fehlt? Fehlt dir überhaupt was? Oder ist es einfach deine Sorge dass deine Freunde denken "was will die jetzt mit DER?"?
hmm..
das ist eine sehr gute Frage!

Ich denke mir fehlt dieser „WOW“ moment wenn ich sie (die „neue“) sehe. Bei meiner EX hatte ich das halt bis zum letzten Tag und wie erklärt auch jetzt noch. Ich sehe sie an selbst wenn sie im Hoddie und Trainer auf der Couch sass und ich empfinde dieses „kribbeln“. Bei der neuen habe ich das kribeln zwar auch aber ich glaube das ist diese „neu moderne“ genannte „Slow Love“. Sie muss einfach immer etwas mache damit ich dieses flashende Gefühlt verspüre das ich meine. Z.B hat sie mit letztens ein Gericht gekocht vondem
ich Ihr erzählt habe das es meine Grossmutter offt als Kind für mich gekocht hat…
Und das hat sie sich gemerkt und es extra für mich zu bereiteitet und nebst dem das es sehr aufwändig ist hat es einfach au super geschmeckt. Ich weiss solche gestens so sehr zu schätzen und genau das ist dann eben auch ein sehr erfüllendes gefühl.
Ich denke es ist irgendwo hier verborgen.
Diese „Wow“ mit einfach nur da sitzen und nichts tun…
Und ja ich denke das mit meinen Freunden ist schon auch irgendwo „Thema“. Meine Ex kennen und „lieben“ alle meine Freunde sehr. Es halten auch trotz der trennung beinahe alle mit ihr noch kontakt. Was für mich OK ist.
Mir aber natürlich eben gerade nid einfacher macht jetzt….
Das würde auch bei ihnen dirse „vergleichen“ erzeugen denke ich. Und es kennt die „Neue“ auch nur eine Kollegin von mir. So st niemand.
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #7
Naja, weder die eine noch die andere ist die richtige....

Zudem hast du die ex Geschichte nicht "verdaut"

Leider finde ich es auch unfair der jungen Frau Gegenüber. Offenbar hältst du sie hin.
 
H
Benutzer197829  (40) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #8
Was genau empfindest du für die neue Frau? Außer dass sie dich gut fühlen lässt, weil sie zeigt, dass du ihr wichtig bist?
 
R
Benutzer192305  Öfter im Forum
  • #9
Auf mich macht es den Eindruck, als hätte "die Neue" schon deutlich mehr Gefühle für dich als umgekehrt. Ihr hattet auch Sex, wenn ich das richtig verstanden habe.
Es wäre in meinen Augen nicht fair ihr was vor- oder Hoffnung zu machen.
An deiner Stelle würde ich offen mit ihr darüber sprechen, was du empfindest - und was nicht.
Es bringt doch auch nichts, die Augen zu verschließen, sie sollte dir schon optisch auch einigermaßen gefallen.
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #10
Auf mich macht es den Eindruck, als hätte "die Neue" schon deutlich mehr Gefühle für dich als umgekehrt. Ihr hattet auch Sex, wenn ich das richtig verstanden habe.
Es wäre in meinen Augen nicht fair ihr was vor- oder Hoffnung zu machen.
An deiner Stelle würde ich offen mit ihr darüber sprechen, was du empfindest - und was nicht.
Es bringt doch auch nichts, die Augen zu verschließen, sie sollte dir schon optisch auch einigermaßen gefallen.
Ja hatten wir.

Ich bin sehr offen mir ihr.
Sie kennd meine Gefühle und weiss auch das ich gerade „fest stecke“.
Sie weiss auch das mich meine Trennung resp. meine EX noch immer beschäftigt. Und wir hatten mehrere Gespräche darüber ob es klüger wäre und eventuell wieder etwas von einander zu lösen. Ein Versuch dazu liegt auch schon hinteruns. Wir haben das aber schnell wieder aufgelöst weil es und beiden damit nicht gut ging.
Sie ist sehr geduldig und wenn ich ihr sage, dass ich gerade nicht mehr „geben“ kann dann antwortet sie meistens mit einer form von „das sie es auch so sehr schön findet“.
Dennoch… möchte natürlich auch ich nicht ewig so weiter machen
 
Mrs. Brightside
Benutzer140332  (36) Planet-Liebe ist Startseite
  • #11
Ja aber was muss denn passieren, dass du so nicht weiter machst? Ich meine im Grunde genommen führt ihr eine Beziehung ohne es einen Namen zu geben. Sie kennt ja so gar die Eltern.

Ich versuche das jetzt so nett wie möglich zu schreiben, aber du versuchst dir eine Tür offen zu halten und weist gar nicht warum. Du hast eine tolle Frau an deiner Seite (von der ich immer noch nicht weiß ob du sie körperlich anziehend findest) und die Ex haut dich noch um, weil sie besser aussieht und deine Freunde mag?

Wie du selber spürst ist die sexuelle Anziehung zu deiner Ex stärker, aber für Liebe reicht es nicht. Und das willst du doch? Oder weißt du nicht, was du willst?

Ich an deiner Stelle würde die Ex meiden, so gut es geht, wenn du schon nicht wegziehen kannst/willst.

Salopp gesagt ist das eine Herz oder Schwanz-Entscheidung.
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #12
Ja aber was muss denn passieren, dass du so nicht weiter machst? Ich meine im Grunde genommen führt ihr eine Beziehung ohne es einen Namen zu geben. Sie kennt ja so gar die Eltern.

Ich versuche das jetzt so nett wie möglich zu schreiben, aber du versuchst dir eine Tür offen zu halten und weist gar nicht warum. Du hast eine tolle Frau an deiner Seite (von der ich immer noch nicht weiß ob du sie körperlich anziehend findest) und die Ex haut dich noch um, weil sie besser aussieht und deine Freunde mag?

Wie du selber spürst ist die sexuelle Anziehung zu deiner Ex stärker, aber für Liebe reicht es nicht. Und das willst du doch? Oder weißt du nicht, was du willst?

Ich an deiner Stelle würde die Ex meiden, so gut es geht, wenn du schon nicht wegziehen kannst/willst.

Salopp gesagt ist das eine Herz oder Schwanz-Entscheidung.
Danke für deine klaren offenen Worte.
Das schätze ich sehr.

Ich weiss selber nicht was passieren muss. Mir ist bewusst das sie wenn auch unscheinbar ein echter Hauptgewinn ist. Mir sollte mit diesem Bewustsein alle klar sein.

Und zu Anziehung körperlich.
Ich mag einzelne Körperstellen wirklich sehr an ihr. :smile:
Und das meine ich jetzt nicht als „Schwanz-Aussag“ (da du das Wort benutzt hast nehme ich mit die Freiheit das zu zitiere) denn damit meine ich zum Beispiel auch ire Ausstrahlung und ihre Augen.
Einzelnes gefällt mir aber auch weniger… das wären dann die „aber“. Jedoch ist es absolut nicht das es mich stört. Ich finde sie attracktiv.

Zum EX meiden … ist warscheinlich nötig
 
S
Benutzer152906  (46) Beiträge füllen Bücher
  • #13
Man wird auf der Welt vermutlich immer irgendeine Frau finden, die optisch noch toller ist, als die eigene Freundin.

Ich vermute, das Dir die Bestätigung von außen hier einen Strich durch die Rechnung macht. Sofern Du aber “vernünftige” Freunde hast, werden die nicht darüber ablästern “was willst Du denn mit der grauen Maus?” sondern sich mit Dir und vor allem FÜR Dich freuen.
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #14
Man wird auf der Welt vermutlich immer irgendeine Frau finden, die optisch noch toller ist, als die eigene Freundin.

Ich vermute, das Dir die Bestätigung von außen hier einen Strich durch die Rechnung macht. Sofern Du aber “vernünftige” Freunde hast, werden die nicht darüber ablästern “was willst Du denn mit der grauen Maus?” sondern sich mit Dir und vor allem FÜR Dich freuen.

Hallo Souvereign.
Danke auch dir für dein Feedback.
Ja das ist das was ich halt bei der EX hatte. Nur was bringt das am Ende des Tages.
Von dieser „Bestätigung“ führe ich weder eine glücklichere Beziehung noch bringt es mir persönlich wirklich etwas. Aber ich scheine doch (in der Vergangenheit) viel davon gezehrt haben. Mag ich eigentlich nicht…
 
S
Benutzer152906  (46) Beiträge füllen Bücher
  • #15
Bin froh das Du das so siehst. Jetzt fehlt halt nur noch, über diesen (vermutlich großen) Schatten zu springen. Natürlich ist meine Ansicht wie schon erwähnt auch nur eine Vermutung.

Das Deine Bekanntschaft jetzt nicht drängt, ist einerseits natürlich total toll und richtig. Aber andererseits wirst Du damit eben auch nicht aus Deiner Komfortzone (bzw. zu einer Entscheidung) gezwungen.

Hoffentlich bleibt sie so verständnisvoll bis Du es geschafft hast, den nächsten großen Schritt (mit ihr) zu gehen.
 
Art_emis
Benutzer174233  (35) Meistens hier zu finden
  • #16
Ich denke, dass das Problem im Grunde bei dir selbst liegt und nicht daran was andere denken könnten, denn du befindest dich ja scheinbar selbst im ständigen Vergleichsmodus zwischen Ex und neuer Frau.
Das wäre sicher ein Punkt an dem du ansetzen könntest.
Auch wenn dir deine Ex optisch noch immer so wahnsinnig gut gefällt, solltest du versuchen sie von diesem Podest runter zu holen, denn solange du sie selbst dort oben hälst würde es für jede andere Frau schwer werden.
Und mMn solltest du das schnellst möglich in Angriff nehmen, denn irgendwann wird es der neuen vielleicht doch mal zu dumm und dann ist sie weg. Schließlich eierst du mit ihr schon seit über einem Jahr auf diesem halbgaren Status herum. Respekt, dass sie das überhaupt so lange mitmacht.

Ganz allgemein gesagt, würde ich Charakter immer mehr Bedeutung beimessen als den Äußerlichkeiten, insbesondere wenn es um eine ernste und dauerhafte Beziehung geht.

Ich befürchte aber, dass bei dir auch die nötigen Gefühle für die neue fehlen, sonst wäre es sicherlich viel einfacher die kleinen optischen "Ungereimtheiten" auszublenden.
Überlege dir mal, ob es nicht sein kann, dass du einfach nur gerade die Aufmerksamkeit von ihr genießt, die dir in der letzten Beziehung so gefehlt hat und du das eventuell mit Gefühlen verwechselst.
 
G
Benutzer Gast
  • #17
Sie ist sehr geduldig und wenn ich ihr sage, dass ich gerade nicht mehr „geben“ kann dann antwortet sie meistens mit einer form von „das sie es auch so sehr schön findet“.

und sie weiß das, daß sie dir in wahrheit einfach nicht schön genug ist, dir nur "körperstellen" an ihr gefallen - dich aber deine ex nach wie vor optisch umhaut?

(und dich auch beschäftigt, ob sie deinen freunden schön genug ist, wenn du eure "wir-tun-so-als-wärs-gar-keine-beziehung öffentlich machst?)

wär interessant, was sie dazu (abschließend) zu sagen hätte!
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #18
Du findest deine Freundin-nicht Freundin-aber eigentlich quasi doch-Freundin. Attraktiv. Charakterlich total, du bist von ihr begeistert, aber auch körperlich. Das ist doch schon mal super. Ich kann natürlich jetzt nicht in deinen Kopf gucken, ob du dich damit selbst überzeugen willst oder es so meinst. Aber wenn du das so sagst, dann glaube ich es dir mal.

Das sind doch ziemlich gute Voraussetzungen.

Zugleich kommst du aus einer sehr langen Beziehung, und siehst die Ex immer noch regelmäßig. Ja - ich glaube es ist ganz normal, dass du da durcheinander kommst. Ich finde es nicht verwunderlich, dass du auch noch für diese Gefühle hast.

Ich würde auch erstmal versuchen Abstand zur Ex zu gewinnen. Das wird dir in jedem Fall gut tun! Und vor deinen Freunden zu deiner neuen Nicht-Partnerin zu stehen (musst sie ja nicht als deine Freundin vorstellen, aber sie ist ja schon eine sehr wichtige Person für dich). Und dann euch zweien die Chance geben euch zu entwickeln, ohne dass es immer im Schatten der Ex steht.

Ihr redet offen, das ist super. Sie gibt dir offenbar auch die Zeit, auch super.

Off-Topic:
Btw. Bist du männlich oder weiblich? Dein Profil sagt zweiteres, zugleich schreibst du von "Schwanz-Entscheidung". Nicht dass eine Frau nicht auch einen Schwanz haben könnte... :zwinker:, aber dein Name enthält ein "Harry"? Vielleicht guckst du noch mal nach und meldest dich ggf. bei den Mods?
 
P
Benutzer181427  (34) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #19
Warum machst du dir überhaupt so viele Gedanken darüber, was deine Freunde über deine Freundin denken?
Du musst/darfst dein Leben mit ihr verbringen nicht sie. Und wenn sie gute, enge Freunde sind, werden sie merken, dass sie dir gut tut, dir den Rücken stärkt und anscheinend auch in emotional schweren Situationen zu dir hält. Wenn sie das merken, sollten sie deine Partnerin als jene akzeptieren können. Und ganz ehrlich... Brauchst du wirklich noch die Bestätigung deiner Freunde dadurch, dass sie deine (!) Freundin attraktiv finden? Das klingt für mich ein bisschen danach, als bräuchtest du was zum Vorzeigen - entschuldige, das klingt bisschen hart.

Wenn ich mal zusammenfassen darf:
- du findest sie auf ihre Art attraktiv
- sie unterstützt dich, gibt dir die Aufmerksamkeit, die du zu brauchen scheinst
- sie hält zu dir, obwohl du noch offensichtlich mit deiner Ex haderst - ein Punkt den nicht viele Frauen so mitmachen
- ihr scheint offen über vieles kommunizieren können und habt ähnliche Wertevorstellungen
- der Sex scheint gut zu sein, sonst hättest du das glaub ich erwähnt...

Wenn dir jemand diese Punkte von seiner "Freundin" aufzählt, was würdest du ihm raten?
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #20
Ich denke, dass das Problem im Grunde bei dir selbst liegt und nicht daran was andere denken könnten, denn du befindest dich ja scheinbar selbst im ständigen Vergleichsmodus zwischen Ex und neuer Frau.
Das wäre sicher ein Punkt an dem du ansetzen könntest.
Auch wenn dir deine Ex optisch noch immer so wahnsinnig gut gefällt, solltest du versuchen sie von diesem Podest runter zu holen, denn solange du sie selbst dort oben hälst würde es für jede andere Frau schwer werden.
Und mMn solltest du das schnellst möglich in Angriff nehmen, denn irgendwann wird es der neuen vielleicht doch mal zu dumm und dann ist sie weg. Schließlich eierst du mit ihr schon seit über einem Jahr auf diesem halbgaren Status herum. Respekt, dass sie das überhaupt so lange mitmacht.

Ganz allgemein gesagt, würde ich Charakter immer mehr Bedeutung beimessen als den Äußerlichkeiten, insbesondere wenn es um eine ernste und dauerhafte Beziehung geht.

Ich befürchte aber, dass bei dir auch die nötigen Gefühle für die neue fehlen, sonst wäre es sicherlich viel einfacher die kleinen optischen "Ungereimtheiten" auszublenden.
Überlege dir mal, ob es nicht sein kann, dass du einfach nur gerade die Aufmerksamkeit von ihr genießt, die dir in der letzten Beziehung so gefehlt hat und du das eventuell mit Gefühlen verwechselst.
Danke Art_emis Art_emis Das erscheint mi sehr nachvollziehbar sich da wohl mal zu versuchen weniger nach Aussen zu Orientieren (egal jetzt ob Ex oder Neu) sondern nach Innen.
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #21
und sie weiß das, daß sie dir in wahrheit einfach nicht schön genug ist, dir nur "körperstellen" an ihr gefallen - dich aber deine ex nach wie vor optisch umhaut?

(und dich auch beschäftigt, ob sie deinen freunden schön genug ist, wenn du eure "wir-tun-so-als-wärs-gar-keine-beziehung öffentlich machst?)

wär interessant, was sie dazu (abschließend) zu sagen hätte!
SAMSARA es mag dich jetzt vielleicht erstaunen. Aber eine der Punkte die icb bei Ihr wirklich aus ausserordentlich erwähnenswert Positiv zu erwähnen habe ist die Kommunikation.
Sie will verstehen was ich will und denke. Sie fragt danach und ist irgendwie in der Lage jede Aussage die ich treffe irgendwie nicht negativ auf sich selber zu projezieren.
Tatsächlich haben wir wirklich darüber gesprochen. Sie weiss das sie optisch und auch vom Alter nicht nur bei de letzten sondern eigentlich bei allen „Ex-Partnerinnen“ aus dem „Raster“ fällt. Sie ist sich dessen bewusst bezieht dazu einfach die Stellung, dass sie sich für mich weder die Haarenfärben nocb Nägelmachen noch sonst irgendetwas an sich anpassen würde. Was ich im übrigen auch nicht wollen würde wenn sie es nur wegen mit macht. Ihr (abschliessendes) Fazit dazu is mehr oder weniger „Danke für deine Ehrlichkeit, für mich ist das kein Thema das in einer Beziehung viel Stellenwert hat. Entweder ich Liebe oder ich tue es nicht. Ich ändere an mir nichts und ich akzeptiere was dein (also mein) Fazit dazu seib wird“.
Im übrigen auch den Altersunterschied haben wir öfter Thematisiert und ich muss dazu sagen, auch hier habe ich weniger ein Problem damit das *sie so jung ist* sondern mehr das ich so viel älter bin (Alterskriese / das „Klische“ ältererMann - junge Frau, stört vor allem einfach wieder nur mich“
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #22
Du findest deine Freundin-nicht Freundin-aber eigentlich quasi doch-Freundin. Attraktiv. Charakterlich total, du bist von ihr begeistert, aber auch körperlich. Das ist doch schon mal super. Ich kann natürlich jetzt nicht in deinen Kopf gucken, ob du dich damit selbst überzeugen willst oder es so meinst. Aber wenn du das so sagst, dann glaube ich es dir mal.

Das sind doch ziemlich gute Voraussetzungen.

Zugleich kommst du aus einer sehr langen Beziehung, und siehst die Ex immer noch regelmäßig. Ja - ich glaube es ist ganz normal, dass du da durcheinander kommst. Ich finde es nicht verwunderlich, dass du auch noch für diese Gefühle hast.

Ich würde auch erstmal versuchen Abstand zur Ex zu gewinnen. Das wird dir in jedem Fall gut tun! Und vor deinen Freunden zu deiner neuen Nicht-Partnerin zu stehen (musst sie ja nicht als deine Freundin vorstellen, aber sie ist ja schon eine sehr wichtige Person für dich). Und dann euch zweien die Chance geben euch zu entwickeln, ohne dass es immer im Schatten der Ex steht.

Ihr redet offen, das ist super. Sie gibt dir offenbar auch die Zeit, auch super.

Off-Topic:
Btw. Bist du männlich oder weiblich? Dein Profil sagt zweiteres, zugleich schreibst du von "Schwanz-Entscheidung". Nicht dass eine Frau nicht auch einen Schwanz haben könnte... :zwinker:, aber dein Name enthält ein "Harry"? Vielleicht guckst du noch mal nach und meldest dich ggf. bei den Mods?
Sorceress Apprentice Sorceress Apprentice Auch dir danke für deine Rückmeldung.
Was meinst du mit „ob ich mich damit selber überzeugen möchte“?

Das mit dem Abstand zur Ex kam jetzt schon einige Male. Ich denke erst recht daher ist es sicher Wert über einen Unzug nachzudenken und vor und Nachteile nochmals genau abzuwägen.
Ich denke ich hadere vor allem damit die sprichwörtliche „Tür“ damit vollends zu schliessen. Es ist eben nicht leicht tolle Frauen gehen zu lassen. Denn das ist sie…. nur eben nicht nemen mir.
Die Akzeptanz dieser Tatsache wird früher oder später hoffentlich noch kommen und die Situation weiter in eine Richtung schieben.

Ich bin eine Frau.
….hätte eine „Rainbow Flag“ in mein Profil hängen sollen 😜
Der „Schwanz“ Vergleich habe ich aufgenommen nur weil es mir passend erschien. Es ging ja um die „sexzelle Anziehung“ und ja ich kann nachvollziehen …. wenn ich meine EX anschaue denke ich wohl auf jeden Fall sicher nicht nur mit dem Herzen (sofern das Herz noch mit wirkt da).
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #23
Warum machst du dir überhaupt so viele Gedanken darüber, was deine Freunde über deine Freundin denken?
Du musst/darfst dein Leben mit ihr verbringen nicht sie. Und wenn sie gute, enge Freunde sind, werden sie merken, dass sie dir gut tut, dir den Rücken stärkt und anscheinend auch in emotional schweren Situationen zu dir hält. Wenn sie das merken, sollten sie deine Partnerin als jene akzeptieren können. Und ganz ehrlich... Brauchst du wirklich noch die Bestätigung deiner Freunde dadurch, dass sie deine (!) Freundin attraktiv finden? Das klingt für mich ein bisschen danach, als bräuchtest du was zum Vorzeigen - entschuldige, das klingt bisschen hart.

Wenn ich mal zusammenfassen darf:
- du findest sie auf ihre Art attraktiv
- sie unterstützt dich, gibt dir die Aufmerksamkeit, die du zu brauchen scheinst
- sie hält zu dir, obwohl du noch offensichtlich mit deiner Ex haderst - ein Punkt den nicht viele Frauen so mitmachen
- ihr scheint offen über vieles kommunizieren können und habt ähnliche Wertevorstellungen
- der Sex scheint gut zu sein, sonst hättest du das glaub ich erwähnt...

Wenn dir jemand diese Punkte von seiner "Freundin" aufzählt, was würdest du ihm raten?

Ich weiss nicht ob die Meinung meiner Freunde „wichtig“ ist ehrlich gesagt P Philus . Danke auch dir für dein Feedback, Ich fand es jedoch wichtig zu erwähnen, dass ich vorher komplimente für meibe EX bekam wenn wir irgendwo waren. Im übrigen auch vor allem von Männern und Frauen (Da das Thema W oder M hier auch schon zur Sprachr kam 😅)
Ich denke es ist lediglich füt mich das was ich vorher hatte und jetzt nicht. Wie wichtig ich das finde kann ich gar nicht sagen, ehrlichgesagt.

Alles richtig zusammengefasst!
Und was ich einem Freund sagen würde wäre wohl sowas wie „verschwende nicht deine Zeit dir über all das Gedanken zu machen. Du weisst es erst wenn du den Weg gest“

Nur - Wie viele machen das in Real - ohne sich Gedanken gemacht zu haben? 😅
 
J
Benutzer186595  Öfter im Forum
  • #24
Ich glaube, Liebe ist auch immer eine Entscheidungssache. Mrs. Brightside Mrs. Brightside hat es auf den Punkt gebracht.

Meine Meinung: Steh zu deiner Freundin (nach deiner Beschreibung ist sie das), und Gib ihr was sie verdient. Das wird euch beiden gut tun. Die Gefühle für deine Ex musst du dir m.E. nicht verbieten, ich würde ihnen einen Platz in deiner Erinnerung geben, aber den Kontakt meiden.
 
Mrs. Brightside
Benutzer140332  (36) Planet-Liebe ist Startseite
  • #25
Ich bin eine Frau.
….hätte eine „Rainbow Flag“ in mein Profil hängen sollen 😜
Der „Schwanz“ Vergleich habe ich aufgenommen nur weil es mir passend erschien.
Off-Topic:

My bad. Wirklich. Hab wohl an harry potter gedacht. 🙈
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #26
Tatsächlich haben wir wirklich darüber gesprochen. Sie weiss das sie optisch und auch vom Alter nicht nur bei de letzten sondern eigentlich bei allen „Ex-Partnerinnen“ aus dem „Raster“ fällt. Sie ist sich dessen bewusst bezieht dazu einfach die Stellung, dass sie sich für mich weder die Haarenfärben nocb Nägelmachen noch sonst irgendetwas an sich anpassen würde. Was ich im übrigen auch nicht wollen würde wenn sie es nur wegen mit macht. Ihr (abschliessendes) Fazit dazu is mehr oder weniger „Danke für deine Ehrlichkeit, für mich ist das kein Thema das in einer Beziehung viel Stellenwert hat. Entweder ich Liebe oder ich tue es nicht. Ich ändere an mir nichts und ich akzeptiere was dein (also mein) Fazit dazu seib wird“.
Die Einstellung finde ich sau cool!

Was meinst du mit „ob ich mich damit selber überzeugen möchte“?
Es gibt ja auch Situationen, wo man sich vom Kopf her etwas zurecht legt, weil man eine andere Erklärung nicht will. Aber ich kann ja nicht in deinen Kopf gucken, das kannst nur du. Es ist eine Möglichkeit, ich will damit nicht sagen dass es so ist.

Ich denke ich hadere vor allem damit die sprichwörtliche „Tür“ damit vollends zu schliessen. Es ist eben nicht leicht tolle Frauen gehen zu lassen. Denn das ist sie…. nur eben nicht nemen mir.
Die Akzeptanz dieser Tatsache wird früher oder später hoffentlich noch kommen und die Situation weiter in eine Richtung schieben.
Okay... Dir noch die Tür offenzuhalten ist natürlich definitiv etwas, was der Entwicklung deiner jetzigen Beziehung entgegen steht!

Aber manches ist auch erstmal ein Prozess.
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #27
Die Einstellung finde ich sau cool!


Es gibt ja auch Situationen, wo man sich vom Kopf her etwas zurecht legt, weil man eine andere Erklärung nicht will. Aber ich kann ja nicht in deinen Kopf gucken, das kannst nur du. Es ist eine Möglichkeit, ich will damit nicht sagen dass es so ist.


Okay... Dir noch die Tür offenzuhalten ist natürlich definitiv etwas, was der Entwicklung deiner jetzigen Beziehung entgegen steht!

Aber manches ist auch erstmal ein Prozess.
Sorceress Apprentice Sorceress Apprentice tipps wir sich die türe schliessen lässt? 🙈
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #29
Da hilft wohl nur Konsequent sein :unsure:
Sky-Michl Sky-Michl ja wenn das so einfach wäre würde wohl niemand Rauchen und gäbe es den begriff „Jojo-Effekt“ nicht 😅😅 mag deine Antwort.
Manchmal liegt dir komplexität in der Einfachheit
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #30
Sorceress Apprentice Sorceress Apprentice tipps wir sich die türe schliessen lässt? 🙈
Für mich fängt das im Kopf an. Schwärmereien keinen Raum geben (also, sich selbst Stopp zu sagen sobald man es merkt), sich ganz klar machen dass es vorbei ist, und keine Chance, keine Hoffnung, keine Zukunft besteht. Und warum das so ist, zum Beispiel "ich will eine Frau, die mich auch als Partnerin, als Mensch wahrnimmt, die auf meine Bedürfnisse achtet, mit X war ich unglücklich und würde wieder unglücklich sein".

Wenn das nicht hilft, alle Kontakte meiden. Nicht mit ihr reden über ein Hallo hinaus, nicht schreiben, ihr vielleicht auch direkt mitteilen dass du um Abstand bittest. Oder beschränkt ihr euch ohnehin schon auf Sichtkontakte und knappes Grüßen in der Nachbarschaft?

Vielleicht ließen sich auch ein paar Routinen ändern? Etwas anderer Arbeitsweg, oder sowas, um die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren ihr über den Weg zu laufen?

Wenn alle Möglichkeiten in der Hinsicht ausgeschöpft sind, bleibt halt am Ende noch der Umzug, wobei ich verstehen kann dass du das sehr ungern machst. Umziehen ist immer blöd.

Was vielleicht noch einen Versuch wert wäre wenn nix hilft: "Paar"therapie. Also, Paar seid ihr ja nicht mehr (und ich meine auch nicht mit deiner neuen +1). Ich würde mal vermuten, dass viele Paartheras auch für Trennungsberatung und -begleitung zur Verfügung stehen.
 
L
Benutzer199151  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #31
Für mich fängt das im Kopf an. Schwärmereien keinen Raum geben (also, sich selbst Stopp zu sagen sobald man es merkt), sich ganz klar machen dass es vorbei ist, und keine Chance, keine Hoffnung, keine Zukunft besteht. Und warum das so ist, zum Beispiel "ich will eine Frau, die mich auch als Partnerin, als Mensch wahrnimmt, die auf meine Bedürfnisse achtet, mit X war ich unglücklich und würde wieder unglücklich sein".

Wenn das nicht hilft, alle Kontakte meiden. Nicht mit ihr reden über ein Hallo hinaus, nicht schreiben, ihr vielleicht auch direkt mitteilen dass du um Abstand bittest. Oder beschränkt ihr euch ohnehin schon auf Sichtkontakte und knappes Grüßen in der Nachbarschaft?

Vielleicht ließen sich auch ein paar Routinen ändern? Etwas anderer Arbeitsweg, oder sowas, um die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren ihr über den Weg zu laufen?

Wenn alle Möglichkeiten in der Hinsicht ausgeschöpft sind, bleibt halt am Ende noch der Umzug, wobei ich verstehen kann dass du das sehr ungern machst. Umziehen ist immer blöd.

Was vielleicht noch einen Versuch wert wäre wenn nix hilft: "Paar"therapie. Also, Paar seid ihr ja nicht mehr (und ich meine auch nicht mit deiner neuen +1). Ich würde mal vermuten, dass viele Paartheras auch für Trennungsberatung und -begleitung zur Verfügung stehen.
Sorceress Apprentice Sorceress Apprentice also aktuell ist die wahrscheinlichkeit vor allem sehr hoch das wir uns sehen weil:
1. ich sozusagen das Haus neben Ihr arbeite. also auch wenn ich weg ziehe (das das z.b. beim Einkaufen sehrn verunmöglichen würde) würde ich immernoch praktisch bei ihr landen wenn ich zur Arbeit gehe.
2. wir halt wirklich durch die Zeit viele gemeinsame Freunde haben mittlerwile

der Rest lässt sich denke ich vermeiden mit entsprechender „Vermeidungs-Planung“.
 
S
Benutzer190912  (48) Öfter im Forum
  • #32
Was tust Du eigentlich für die neue Frau, es war nur die Rede davon was sie für Dich tut? Ich habe den Eindruck der vertauschten Rollen, Du anstelle Deiner Ex und die "himmelt" Doch an? Sie stellt jedenfalls ihre Bedürfnisse deutlich zurück . Warum rufst Du Dir nicht immer wieder vor Augen wenn Du mit der Ex zu tun hast die Gründe für die Trennung und ihre schlechten Angewohnheiten vor Augen. Dann sollten doch Äusserlichkeiten in den Hintergrund treten, gerade wenn Du ja über eine gewisse Lebenserfahrung verfügst
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren