Reiterstellung - nicht möglich?

Benutzer107646  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute,
ich habe ein Problem.
Es geht um mich und meinen Freund.
Wir sind jetzt seit zirka einem Monat zusammen.
Wir hatten auch schon Sex. Und bisher lief es auch ganz gut und schön.
Er hat auch mehrfach gesagt, dass ihm der Sex mit mir gefällt...
Es war einfach schon immer eine hohe körperliche Anziehung vorhanden und wir wollten einfach bzw konnten einfach nicht widerstehen :zwinker:
Ich war auch keine Jungfrau zu dem Zeitpunkt, er schon. Ich habe auch ihn entscheiden lassen wann wir unser erstes Mal haben und wir waren auch mmer sehr vertraut und hatten keine Hemmungen oder Ähnliches.
Wir kennen uns auch schon länger, sind aber eben erst seit nem Monat zusammen.
Wir haben aber eben beide nicht unbedingt Erfahrung.
Und jetzt hatten wir Freitagnachmittag mal wieder Sex
Es war auch alles sehr schön und er nimmt sich auch immer Zeit mich ausreichend zu stimulieren.
Und ich finde dafür, dass ich seine erste Frau bin hält er ziemlich gut durch :zwinker:
Jetzt war es so, dass er zu mir sagte "ich würde gerne mal wissen wie reiten ist..."
denn bisher hatten wir ehr immer Stellungen in denen er führt...
Jetzt ist es aber so, dass ich nicht so recht weiß wie man sich dabei bewegen muss.
Die Vorteile sind natürlich reizvoll. Zum einen Kontrolle haben und gute Orgasmusfähigkeit.
Ich will es ja auch mal probieren. Ich bin an sich schon eine Person die gerne führt.
Jedoch habe ich bedenken körperlich nicht in der Lage zu sein diese Stellung auszuführen.
Ich habe eine Körperbehinderung an den Beinen (spastik)
und viele (nicht behinderte) Frauen berichten, dass diese Stellung anstrengend ist und ich habe nicht unbedingt die beste Ausdauer.
Zusätzlich frage ich mich ob ich durch meine Beine die entsprechenden Bewegungen überhaupt ausführen kann...
Versuchen will ich es auf jeden Fall.. deshalb hätte ich gerne Tipps wie ihr euch so bewegt.
mehr rauf und runter oder ehr vor und zurück...
ich weiß, dass es gut wäre mit ihm darüber zu reden aber ich weiß nicht wie..
ich hab halt wirklich angst dass ich es wegen meiner behinderung nicht schaffen könnte und das verunsichert mich....
wir haben es schon mal probiert dass ich oben bin aber trotzdem hat er geführt ... weil ich irgendwie nicht wusste wie ich mich bewegen sollte... :/
Ich will ihm die Freude machen und mich überwinden aber ich weiß nicht wie...
bei dem rauf und runter muss man da so bisschen "hüpfen" oder wie? :/

Ich hoffe auf ehrliche und seriöse Antworten..
Es ist mir nämlich nicht leicht gefallen das zu schreiben
weil sex mit behinderten ja für viele ein Tabuthema ist
ich hoffe hier zeigt man Toleranz für sowas.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Also wie DU Dich bewegen "musst" kann ich Dir auch nicht sagen, denn da ist wieder jeder Kerl anders - aber ich kann Dir sagen das Du nicht auf ihm rumhüpfen musst wie im Porno :zwinker:
Bei mir zum Beispiel kann Frau mit sanftem Beckenkreisen oder sogar nur einem vor und zurückwippen (vorzugsweise in Kombination mit Stimulation durch die Beckenbodenmuskulatur) ein echt gutes Gefühl auslösen.
Außerdem kannst Du Dich recht weit zu ihn runterbeugen und ihn küssen und dann mit dem Becken "arbeiten" - dann liegt die Hauptlast nicht auf deinen Beinen. Klar kann auch das anstrengend sein (frag mal uns Männer *g*), aber man wundert sich doch wie der Körper beim Sex mit der Belastung klar kommt :zwinker:.
Im Endeffekt musst Du schauen was bei Dir aufgrund deiner Behinderung geht und wie weit das dann die Ausdauer mitmacht - verkehrt machen kannst Du sowieso nichts.
 

Benutzer115483 

Öfters im Forum
Freut mich für dich, dass es mit deinem Freund so gut läuft. Ihr seid grade in einer schönen Phase, wo man Sex, den Körper des Partners und den eigenen Körper kennenlernt und so wie es sich anhört, hast du dafür den Richtigen gefunden.

Grundsätzlich sollte es dir nicht peinlich sein, da mit deinem Freund drüber zu sprechen - schließlich ist er ja auch an eurem Sexleben beteiligt :zwinker:
Ich kann aber verstehen, dass du ein bißchen schüchtern bist, weil das alles neu ist für dich.

Bei der Reiterstellung gibts verschiedene Möglichkeiten. Du kannst dein Becken vor und zurückbewegen (damit strengst du die Beine nicht viel an) oder eine Auf- und Abbewegung machen (hierfür drückst du dich schon mit den Beinen/Knien nach oben. Je nach Tempo ist es wohl das, was du als "hüpfen" bezeichnest). Gleichzeitig kannst du dabei entweder aufrecht sitzen oder den Oberkörper nach vorne beugen und dich mit den Händen neben seinem Kopf abstützen (so kommt die Bewegung ebenfalls eher aus der Hüfte und nicht aus den Beinen). Es gibt da so viele Varianten. Probiert einfach aus, was euch beiden gefällt. Und sicherlich wirst du dann noch mehrere Varianten entdecken, die euch beiden Spaß machen. Ich finde hier gilt der Spruch "Probieren geht über Studieren".
 

Benutzer107646  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die tollen Antworten.
@bla: Ja so sieht es aus. Ich habe "den Richtigen" gefunden. Für ihn war meine behinderung nie ein so großes Thema. Sie gehört einfach zu mir und er steht hinter mir.
Ich habe nie zu denen gehört die sich versteckt haben, weil sie behindert sind.
Ich habe immer versucht selbstbewusst aufzutreten und mich selbst anzunehmen - mit Erfolg.
Ich schäme mich nicht (mehr) für meinen Körper und habe immer gewusst, dass auch für mich den Richtigen gibt. :zwinker:

Jetzt finde ich es aber sehr schade dass man im Wweb nur Beiträge findet wo behinderte heulen, dass sie nie sex haben oder wo Nicht behidnerte fragen wie Sex mit Behinderten geht...
Man findet sehr wenige Erfahrungsberichte...
Ich finde davon sollte es mehr geben...
Denn ich persönlich habe nicht das Gefühl, dass die Männer unzufriedener mit mir waren als mit anderen Frauen...
Weil eben doch mehr geht als man denkt..
Trotzdem gilt aber immer was zu überwinden eben weil es doch neu ist...

@TheWise: Die Pornoindustrie und auch Filme bringen schnell falsche Bilder da hast dur echt :grin:
an sowas hab ich am anfang ehrlich gesagt wirklich gedacht..
aber es freut mich zu hören, dass in der Realität gar nicht so viel nötig ist um euch Männer zufriedenzustellen oder eben besser gesagt den Mann UND die Frau :zwinker:

Trotzdem wäre es natürlich toll, wenn noch weitere Antworten kommen würden.
 

Benutzer121141 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es echt toll wie entspannt du mit deiner Situation umgehst, da könnten sich so manche ohne Behinderung eine Scheibe abschneiden, die sich durch ihre Verklemmtheit oder Komplexe die Lust und den Spaß an der Sexualität nehmen lassen!

So nun zu deiner eigentlichen Frage, wie du dich am besten bewegst um dir und deinen Partner am besten Lust zu verschaffen, kannst oder musst du sowieso selber ausprobieren, da wir alle anders empfinden, aber was du machen kannst, wenn ihr es auf dem Bett macht, was ich einmal annehme, du kannst die Federung von dem Bett bzw. der Matratze nutzen, also mit der Schwingung mitbewegen, damit du dich selber nicht so anstrengen musst.

Was ihr auch machen könnt, du setzt dich zwar wie gehabt auf ihn, aber du lässt die Bewegung trotzdem von ihm machen, er kann sein Becken auf und abwärts bewegen und du konzertierst dich darauf die beste Position zu finden…

Wenn ihr über dem Bett etwas hättet wo du dich anhalten könntest und somit auch mit den Händen mithelfen könntest, dass wäre natürlich auch toll, aber wer hat schon so etwas?!?!?

Nun gut, so auf die Schnelle fällt mir jetzt nichts mehr ein…

Ich wünsche euch noch alles Gute und viel Spaß beim probieren!
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Jedoch habe ich bedenken körperlich nicht in der Lage zu sein diese Stellung auszuführen ...und viele (nicht behinderte) Frauen berichten, dass diese Stellung anstrengend ist und ich habe nicht unbedingt die beste Ausdauer.

Ob Du mit Deinen Beinen beim Reiten klar kommst, ist natürlich schwierig zu beurteilen. Falls es klappt, kommt die Ausdauer auf jeden Fall, wenn Du es öfter machst.

Am einfachsten finde ich es, wenn mein Mann auf einem Stuhl sitzt und ich mich über ihn stelle und über seinem Schwanz in die Hocke gehe - dann habe ich meine Bewegungen gut im Griff - kann ihn ein bisschen quälen, indem ich nur seine Penisspitze "aufnehme" ... und kann mich dabei noch an der Stuhllehne abstützen. Mein Mann mag es auch, wenn ich mich umdrehe - also mit dem Rücken zu ihm bin und ihn so reite. Das funktioniert auch gut auf der Bettkante.

Reite ihn so, wie es Dir gut tut ... dann spürt er auch am meisten. Also nicht nur hin und her rutschen, das bringt nicht viel.

Hier findest Du auch noch ein paar Tipps:
https://www.planet-liebe.com/threads/probleme-bei-der-reiterstellung.494026/
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren