Reisen/Urlaub: Welche US-Stadt?

Benutzer144674  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo allerseits,
ich bin bereits über ein neues Reiseziel für nächstes Jahr am nachdenken. Ich würde gerne wieder mal eine Städtreise in einer Stadt in den USA machen :smile:
Auf meiner Wunschliste stehen:

1. New York
2. Las Vegas
3. Los Angeles
4. Miami

Habt ihr ein paar Tipps für mich, in welcher Stadt man innerhalb einer Woche am meisten gesehen hat und welche günstiger und schöner ist? :cool:
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
am schönsten ist miami, aber das ist mehr zum am strand liegen.. wenn du was sehen willst, dann LA oder NY
 

Benutzer162572 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war bis jetzt zwar nur in San Francisco und einen Monat in Oregon, aber Las Vegas würde ich persönlich von der Liste streichen. Da wird man noch ärmer als in Kalifornien, und dort ist Grocery shopping je nach Lebensstil doppelt so teuer wie hier. Äpfel kosten dort teilweise 2$ pro Stück im Supermarkt!

Bei LA / Miami vs NY stellt sich auch die Frage, was dich mehr reizt. Meer und Sonne wird man in Miami wohl am meisten haben. Meine Freundin war vor kurzem im NY, und meinte, dass man dort selbst bei schlechtem Wetter noch ganz gut was unternehmen kann, da man viele Museen etc. hat. Los Angeles wird was das Wetter und Meer angeht SF sehr ähnlich sein, und dort war im Meer baden garnicht erst ein Thema, da es wirklich eiskalt war, und der Seegang auch nicht gerade dazu einläd.
 

Benutzer162386 

Verbringt hier viel Zeit
New York: WAHNSINN! Architektur, Kultur, Natur (Staten Island, Bronx Zoo, Fort Tyron Park, Central Park, etc.), irre Vielfalt, irres Chaos.

Las Vegas: Fantasialand in ganz groß. Es ist einen Besuch (3 Nächte), aber keine eigene Reise wert. Die Shows sind irre (ich war 2003 mal bei Siegfried & Roy), wenn man Achterbahnen mag, ist es auch toll. Und die Casinos machen einfach Spaß. Das klassische LV ist nicht der Strip, sondern Downtown mit den Hotelklassikern aus "007 Diamantenfieber": Golden Nugget, Four Queens und Lady Luck. Dazu der Heart Attack Grill. Ein MUST.

LV ist eine gute Basis für den Death Valley NP (eine unglaubliche Landschaft) und den Grand Canyon NP.

In LA und Miami war ich noch nicht.
 

Benutzer162226 

Verbringt hier viel Zeit
, in welcher Stadt man innerhalb einer Woche am meisten gesehen hat
Was möchtest du denn sehen?

Ich mag New York sehr gerne. Klar, günstig ist anders, aber wie schon erwähnt gibt es da z.B. viele tolle Museen. Auch die anderen Ostküsten-Städte sind nicht allzu weit weg, sodass sich auch mal ein Tagestrip anbietet.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Die haben ja alle ganz Unterschiedliches zu bieten.
Ich wuerde es ungefaehr so beschreiben (und liste hiermit auch gleich mal meine eigenen Favoriten):
  • menschlich angenehmes Umfeld, schoene Architektur, mildes Klima zu jeder Jahreszeit, interessante kulturelle Aspekte, tolle Gastronomie: San Francisco. Homophobiewarnung: Man wird als Mann stets komplimentiert.
  • immense Dichte an absolut allem obigem, aber vergleichsweise aggressive Mentalitaet und klimatisch eigentlich durchgehend eher unangenehm (trotzdem, wuerde es in betracht ziehen - alleine schon fuer bagels with cream cheese and lox): New York City. Gefaehrlich: Man will nicht mehr weg.
  • herrliches Umland, angenehmes Tempo, und klimatisch recht ueberschaubar (tendiert eher zu kuehl und wolkig, ganzjaehrig): Seattle. Regenjacke empfehlenswert, aber man geniesst's; Abstecher nach Vancouver zu empfehlen.
  • gepflegtes Stadtleben und tolles Umland mit Auto, aber im Sommer womoeglich zu heiss und stickig: Boston. Hat eigentlich alles, was an New York gefaellt, ohne die Ruepelnote, und man ist schneller im Gruenen.
  • absolute Entspannungszentrale fuer Golfer und Poolkreaturen, die gerne guenstige Buffets geniessen und es heiss und trocken bevorzugen (auch im Winter bis 25 Grad): Scottsdale. In Reichweite auch Saguaro National Park, Tucson, und Mexiko. Habe dort gelebt, und kann nur sagen, es ist wie ein warmes Bad: Nach einer Weile will man nicht mehr raus, und ist tiefenentspannt.
  • Vorstufe zu Mexiko: San Diego. Muss ehrlich sagen, mich zog's von dort aus deswegen immer recht stark suedwaerts, aber es ist toll, und hat herrliche Straende und trockenes Klima.
Nicht so ganz ueberwaeltigt bin ich von Los Angeles, Las Vegas, und New Orleans. Klar ist dort alles, was angesagt wird, aber es fuehlt sich selbst fuer amerikanische Verhaeltnisse recht ausverkauft an. Man schliesst sich als Besucher einfach der muhenden Herde der Klischeesucher an. Ebenso empfinde ich uebrigens ueber die vielbeworbene Route 66 - voellig witzlos, vergleichsweise.

Interessant finde ich ueberdies:
  • Savannah
  • Charleston
  • Long Island
  • Santa Fe
  • Salt Lake City und den Rest von Utah
  • Maine
  • Boulder, Colorado
  • Chicago
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer144674  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was möchtest du denn sehen?

Ich mag New York sehr gerne. Klar, günstig ist anders, aber wie schon erwähnt gibt es da z.B. viele tolle Museen. Auch die anderen Ostküsten-Städte sind nicht allzu weit weg, sodass sich auch mal ein Tagestrip anbietet.
Ich mache sehr gerne Städtereisen und habe im Europa schon viel gesehen. Bisher war ich in den USA nur in Washington D. C., was auch eher reiner Zufall war
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Miami fand ich gar nicht toll. NY hingegen kann man, finde ich, immer wieder bereisen, weil es dort so viel zu entdecken gibt und die Stadt einfach cool ist.
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
War jetzt im Mai nach einer Ost Kanada Rundreise in NY.

Also mich hat es nicht begeistert. War so gar nicht meins.
Aber ist sicher auch Geschmackssache.
 

Benutzer136609 

Beiträge füllen Bücher
Damit dir die Wahl nicht zu leicht fällt, ich fand New York nicht sonderlich schön. Klar..es ist spannend und was neues..aber nochmal mag ich da nicht hin. Aber das ist wohl Typsache^^
War bisher allerdings die einzige Stadt in der USA und kann daher keine weiteren Tipps geben =D
 

Benutzer24152 

Verbringt hier viel Zeit
Las Vegas is ne Zeitverschwendung. Warum nicht San Francisco und dann mit der Amtrek nach San Diego (oder wenns sein muss Los Angeles) fahren?
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Ist New York überhaupt in den USA?

Ich möchte vor allem mit der Eisenbahn fahren. Aber dafür bin ich viel zu spät dran. San Francisco hätte ich um 1850 erleben wollen, New Orleans um 1900, und Chicago um 1920...... :cry:

Fahr ich halt mit Johnny Cash und "City Of New Orleans" in die USA.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also wenn es schon eine Stadt in den States sein soll, dann wäre San Francisco mein Favorit, ehrlich gesagt. Fehlt meiner Liste noch. Natürlich kann man in NYC auch immer eine Woche gut verbringen, ich bevorzuge es allerdings inzwischen eher als Stopover für so zwei Nächte, ich war aber auch schon des Öfteren dort :zwinker:
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Generell mit Staedtereisen finde ich, gut gemachte Hausaufgaben bestimmen ueber Erfolg und Misserfolg. Man kann noch dem letzten Kuhkaff was abgewinnen, wenn man sich vorher ordentlich eingelesen hat, und realistische Planung durchgezogen hat.

Wenn Madame und ich irgendwohinreisen, machen wir vorher Planungswoche, in der wir festlegen:
  • in welchem Hotel wir wohnen werden, und mit welcher Fruehstuecksvariante (wir suchen aus nach Sterne-Rating auf Expedia, und Anbindung an Transportsysteme gemaess unserer Praeferenzen), was auch das Stadtgebiet festlegt;
  • in welchen Restaurants wir jeden Tag zu mittag und zu abend essen werden (Tripadvisor.com ist Gold wert!)
  • welche Attraktionen wir besuchen werden
  • welches Budget wir haben
Das mag uncool wirken, aber ich kann nur sagen, seit wir das so machen, wird jede Staedtereise ein voller Erfolg, ohne Stress, ohne Enttaeuschungen, und ohne finanziellen Katzenjammer.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das mag uncool wirken, aber ich kann nur sagen, seit wir das so machen, wird jede Staedtereise ein voller Erfolg, ohne Stress, ohne Enttaeuschungen, und ohne finanziellen Katzenjammer.

Also bis auf das einlesen zu "groben Dingen die ich gerne will" mach ich das nicht bei Stadt-Kurztrips und finde auch grade das Treiben lassen total toll - meine Kurztrips sind dann ein Erfolg, wenn ich grade nicht plane :zwinker: Ist aber vermutlich auch einfach eine Typsache, und eine Frage der Erwartungen. Außerdem bin ich zumeist allein unterwegs und muss niemanden außer mir selbst glücklich machen :grin:
Mit Gesellschaft würde ich wohl auch mehr planen, um Diskussionen und Enttäuschungen zu vermeiden.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Also bis auf das einlesen zu "groben Dingen die ich gerne will" mach ich das nicht bei Stadt-Kurztrips und finde auch grade das Treiben lassen total toll - meine Kurztrips sind dann ein Erfolg, wenn ich grade nicht plane :zwinker: Ist aber vermutlich auch einfach eine Typsache, und eine Frage der Erwartungen. Außerdem bin ich zumeist allein unterwegs und muss niemanden außer mir selbst glücklich machen :grin:
Mit Gesellschaft würde ich wohl auch mehr planen, um Diskussionen und Enttäuschungen zu vermeiden.
Ich reiste frueher auch stets nur so, und mochte das auch so; nur fiel mir Jahre spaeter auf, dass irgendwie alle anderen, die an diesen Orten waren, Dinge gesehen und gemacht hatten, von denen ich keinen Dunst hatte, die aber toll waren. Und so fing ich an, mich schon vorher ein bisschen einzulesen...
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich reiste frueher auch stets nur so, und mochte das auch so; nur fiel mir Jahre spaeter auf, dass irgendwie alle anderen, die an diesen Orten waren, Dinge gesehen und gemacht hatten, von denen ich keinen Dunst hatte, die aber toll waren. Und so fing ich an, mich schon vorher ein bisschen einzulesen...
Off-Topic:
Ging mir bisher noch nicht so :zwinker: Sag ja, Typfrage, vermutlich. Schon allein ein Restaurant im Vornherein auswählen zu müssen würde mich immens stressen, so dass ich schon gar keine Lust mehr auf Essen hätte :zwinker:
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
San Francisco ist ganz nett, Los Angeles hingegen fand ich nicht so spannend.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Hier wurde Boston noch garnicht genannt für mich mit die interessanteste Stadt in den USA
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren