Reisen/Urlaub Reisen/Urlaub-Plauderthread

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mich nervt es total, dass in New York so viel Geld alleine fürs Hotel drauf gehen :mad: Der Flug kostet einen Bruchteil davon :ashamed: Aber ich will auch nicht aus Manhattan weg und trau mich auch nicht, ein anderes Hotel auszuprobieren, das 200 Dollar weniger kostet. In meinem kenn ich eben alles schon, ich weiß wie ich hin komme, ich weiß dass ich nur 2 Minuten bis zur U-Bahn hab, dass die Gegend sicher ist, die Leute nett, die Zimmer sauber usw.
Aber immer wenn ich den Preis für 7 Nächte sehe, denk ich mir "nee" :grin: :grin:

Aber wenn ich dann da bin und in 5 Minuten auf der Brooklyn Bridge, dann denk ich mir "jaaaaaa es ist so schön hier zu sein" :love: :grin:
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit
trau mich auch nicht, ein anderes Hotel auszuprobieren, das 200 Dollar weniger kostet
200 € weniger pro Nacht?!?! :zwinker:
Aber ich kann deine Bedenken nachvollziehen. In den USA ist eine unbekanntes Hotel immer eine Schachtel Pralinen. So wirklich kann man auf die Bewertungen auch nicht vertrauen.

Was auch geht (aber gerade in NY je nach Saison riskant): Nur die erste Nacht fix im bekannten Hotel buchen. Dann für den weiteren Aufenthalt ein paar in Frage kommende Hotels raussuchen, hinfahren und sich erstmal ein Zimmr zeigen lassen. Ist alles ok, dann einchecken! Wenn nicht, dann zum nächsten. Habe ich in SF mal gemacht und funktionierte gut. In der Nebensaison ist das machbar.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
200 € weniger pro Nacht?!?! :zwinker:
Nein insgesamt. Also für 7 Nächte.

Was auch geht (aber gerade in NY je nach Saison riskant): Nur die erste Nacht fix im bekannten Hotel buchen. Dann für den weiteren Aufenthalt ein paar in Frage kommende Hotels raussuchen, hinfahren und sich erstmal ein Zimmr zeigen lassen. Ist alles ok, dann einchecken! Wenn nicht, dann zum nächsten. Habe ich in SF mal gemacht und funktionierte gut. In der Nebensaison ist das machbar.
Also das wäre mir viel zu viel Aufwand. Ich will ja meinen Urlaub nicht damit verbringen, von Hotel zu Hotel zu tingeln.
Klingt zwar von der Taktik her gut, aber kostet eben Zeit. Grade wenn nicht gleich ein akzeptables Zimmer dabei ist.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Wenn du wirklich öfter dort bist, kannst du ja mal ein oder zwei günstigere vor Ort besichtigen, nur fürs nächste Mal.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
:hmpf::hmpf:
noch nicht losgeflogen und schon Verspätung.
Mein Rückflug von Paris nach Nürnberg wurde gestrichen und ich wurde entsprechend umgebucht, 3 Stunden später :annoyed::annoyed:
Also 6 Stunden Aufenthalt in Paris :ups::rolleyes::rolleyes:

Hab schon die Zugverbindungen gecheckt, aber vom Flughafen zum Ostbahnhof muss ich auch erst mal kommen und es würde sich nur lohnen, wenn ich eine Stunde nach der Landung schon den Zug nehmen könnte. Alles was später ist, lohnt nicht. Da sitz ich 7,5 Stunden im Zug und komm trotzdem nicht früher zuhause an.
Also ich denke, ich behalte den Flug und lass die Verantwortung mich "nach Hause" zu bringen bei Air France und übernehm sie nicht selber :grin:
Und wer weiß, vielleicht starte ich aus New York ja auch aus irgendwelchen Gründen später.
 
1 Woche(n) später

Benutzer136609 

Beiträge füllen Bücher
Huhu, vielleicht hat ja jemand Tipps für mich :grin:
Ich möchte mit einer Freundin nächstes Jahr nach Südafrika fliegen. Anfangs dachten wir wir buchen alles einzeln und fahren mit Auto umher, aber da sie keinen Führerschein hat haben wir das schnell verworfen, denn die Wege sind mir allein einfach zu weit/anstrengend.
Hat jemand Erfahrung mit einer guten Pauschalreise? Am liebsten mit Kapstadt+Viktoriafälle, aber da das schwer zu sein scheint geht es auch nur mit Kapstadt. Auch mit anderen Ländern sind wir offen, Namibia, Botsuana.. ist an sich egal. Wir wollen gerne ein paar Tage Safari dabei haben und allgemein viel von der Natur sehen. 14-21 Tage wäre perfekt, und 3000 Euro sollte es nicht übersteigen :confused:
Hat vielleicht jemand Erfahrung oder eine Idee wo man gute Reisen buchen könnte?
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Hat jemand Erfahrung mit einer guten Pauschalreise?
Ich war mit Nomad Tours unterwegs. Meine Tour dauerte 12 Tage von Kapstadt nach Windhoek und mit dem Bus dann zurück nach Kapstadt. Flüge habe ich nicht benötigt, ich war vor Ort. :zwinker: Die Tour ging dann von Windhoek noch weiter bis zu den Vic Falls. Ich habe gerade mal auf der Nomad Homepage geschaut. Preis für eine Camping-Reise liegt bei 3000€ für die Tour bis zu den Vic Falls, keine Flüge dabei. Was du auf jeden Fall wissen musst, dass man da dann immer noch ein Activity Programm dazu buchen kann. Wenn man es nicht macht, dann sitzt man im Truck oder im Zelt, so lange die anderen coole Sachen machen. Also das nicht dazu zu buchen, macht keinen Sinn, aber macht preislich auch nicht mehr den Unterschied. Waren glaub knapp 2000 Rand. Bei der Camping Tour muss man mMn gute Ausrüstung dabei haben. Die Nächte in den Zederbergen waren SEHR schattig. Insgesamt war es ne schöne Reise. Der Preis ist natürlich happig und man muss sich bewusst sein, dass man immer mit einem wenig luxoriösen Truck unterwegs ist und dann noch zeltet, aber das alles selbst zu organisieren ist viel zu viel. Meine Gruppe war damals der Hammer. Von Studenten, über 80 Jährige australische Omas bis hin zu Südkoreanern, die gerade ihre Weltreise begannen.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Spricht denn sonst was gegen Kapstadt und Kruger Nationalpark in Kombination? Das hatten wir Anfang des Jahres gemacht.

Wir sind von Deutschland bis Johannesburg geflogen, mit dem Auto bis zum Kruger wieder zurück nach Johannesburg und dann nach Kapstadt geflogen. Die Strecke ist auch als einziger Fahrer machbar. Preislich ging das in Ordnung.

Sieben Tage Kruger waren uns im Nachhinein übrigens zu viel. So vier, fünf Tage wären ausreichend gewesen. Dadurch, dass man wirklich nur im Camp oder Auto sitzt und bis auf gebuchte Walks so gar nicht zu Fuß unterwegs sein darf, wird man schnell irre. Uns hat es da absolut an Bewegung gemangelt.
 

Benutzer162386 

Verbringt hier viel Zeit
Wir sind von Deutschland bis Johannesburg geflogen, mit dem Auto bis zum Kruger wieder zurück nach Johannesburg

Gebt Euch diesen 400km-Wahnsinn nicht, bei dem Ihr auf der N4 mit Minibusfahren konkurriert, die den Anspruch haben, die 1.800km von Maputo nach Kapstadt mit nur zwei Pinkelpausen abzureißen und entsprechend eckig unterwegs sind. Es gibt für kleines Geld Flüge von JNB nach MXP (Nelspruit), von da sind es 30min bis zum Numbi-Gate. Wenn Ihr mit South African Airways fliegt, ist der Preis von Deutschland nach Jo'burg bzw. Nelspruit quasi identisch.

Und von Skukuza gibt es mittlerweile sogar einen Nonstop-Flug nach Kapstadt.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Gebt Euch diesen 400km-Wahnsinn nicht, bei dem ihr auf der N4 mit Minibusfahren konkurriert, die den Anspruch haben, die 1.800km von Maputo nach Kapstadt mit nur zwei Pinkelpausen abzureißen und entsprechend eckig unterwegs sind. Es gibt für kleines Geld Flüge von JNB nach MXP (Nelspruit), von da sind es 30min bis zum Numbi-Gate. Wenn Ihr mit South African Airways fliegt, ist der Preis von Deutschland nach Jo'burg bzw. Nelspruit quasi identisch.

War es nicht weiter? Ich dachte jetzt, es wären 650 km oder so gewesen, aber ich weiß es nicht mehr sicher. Auf jeden Fall waren wir vom Flughafen bis zum Camp ca. acht Stunden unterwegs, war viel Verkehr.

Für mich war ein weiterer Flug keine Option, weil ich Fliegen sowieso schon nicht mag und je kleiner das Flugzeug, desto schlimmer. :whistle: So haben wir immerhin noch ein bisschen was vom Land gesehen. Zwar nicht viel, aber wenigstens ein bisschen eben. Allein die Hippo-Schilder an den Straßen waren es für mich schon wert. :grin: Und als ich das erste freilaufende Zebra und Affen an der Autobahn gesehen habe, war ich sowieso glücklich.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
McCeline McCeline : vielleicht wäre auch Mosambik was für dich. Dort gibt es wunderbare Strände und lässt sich gut mit einer Tour, z.B. in den Krüger Park verbinden.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Es sind tatsächlich nur 395km bis Malelane, 435km bis Crocodile Bridge.

Ja gut und dann fuhren wir z.B. noch zwei Stunden durch den Park bis zu unserem Camp, sodass sich die Fahrt viel weiter anfühlte. Durch das geringe Tempo im Park braucht man ja echt lange. Erstens bestaunten wir ständig Tiere und zweitens fuhr es sich auch so schlecht, wenn eine Gruppe Affen oder Familie Elefant die Straße blockierten. :grin:
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Die Strecke von Johannesburg zum Krüger ist nicht sooo attraktiv, außer mit vielen Schlaglöchern verbunden. :grin:

McCeline McCeline noch als Ergänzung : die Tour, die ich gemacht habe, ging dann noch ein, zwei Nächte durch den Ethosa Nationalpark und vor den Vic Falls geht's noch durch den Chobe. Ich finde die Tour echt nahezu perfekt. Ein bisschen Kapstadt, viel schöne Natur in Namibia, dann noch zwei Nationalparks und am Ende die Vic Falls. Selbst wenn man nicht mit dem Anbieter eine fixe Tour machen will, ist die vorgegebene Tour dann doch gut für eine individuelle Tourplanung.

Bzgl. Safari fand ich den Krüger Park wirklich gut, aber die Gegend um Johannesburg nicht so attraktiv, als dass ich dafür auf Kapstadt verzichten würde. :tongue:
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
mal eine grundsätzliche Frage zum Thema Flüge bzw. Flugpreise:

Erhöhen sich die Preise immer, je näher die Termine kommen?
Oder gibt es evtl. auch günstigere Last Minute Optionen?
Ich kann das grade nicht einschätzen. :hmm:
Oder hängt das von den Flügen ab?
Last Minute Angebote gibts ja zu Hauf. Oder gilt das eher für Pauschalreisen bzw. Flug+Hotel Kombis?

Ich will ja nächste Woche wahrscheinlich (!) von New York aus einen Tag zu den Nigara-Fällen und die letzten 8-10 Tage hab ich die FLugpreise fast jeden Tag verfolgt und sie sind deutlich nach oben gegangen!
Ich kann mich aber noch nicht 100%ig festlegen, wollte das erst fest machen, wenn ich in New York bin. Also so ungefähr 5 Tage vorher. Will auch das Wetter erst ungefähr abschätzen können.
Ich will für den popeligen 90 Minuten Flug aber nicht so viel zahlen wie für meinen Transatlantikflug :geknickt:

Besteht die Option, dass die Preise noch mal sinken? Oder eher im Gegenteil?
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich will ja sogar frühe und späte Flugzeiten :grin: Also früh hin, spät zurück.

Na ja ich muss da wohl auf ein bisschen Glück hoffen. Sonst muss ichs aufs nächste Mal verschieben und dann früher buchen :hmm:
Aber schon krass: Ein und der selbe Flug innerhalb von nicht mal 14 Tagen fast doppelt so teuer.
Über 400 Euro und wenn ich heute erst meinen bereits gebuchten Flug nach NEw York nächste Woche buchen würde, wäre der Preis nicht höher als der, den ich vor knapp 2 Monaten gezahlt hab :annoyed::annoyed:
 

Benutzer150315  (27)

Verbringt hier viel Zeit
krava krava was mir extremst aufgefallen ist (war nur Stuttgart-pula) dass die Preise seeehr Tageszeit abhängig sind. Morgens hätten wir einen Flug um 27€ buchen können und abends hat das Ding plötzlich 90€ gekostet. Evtl. Mal verschiedene Tageszeiten versuchen, falls du’s noch nicht gemacht hast. Und ich habe mir sagen lassen, vom Handy und IPad sind Flüge und auch Mietautos teurer als von einem Laptop oder PC. Die gehen scheinbar davon aus, dass man vom Handy und IPad entscheidungsfreudiger sei. Ich suche daher aus Bequemlichkeit am IPad und Buche dann am PC, machte an unserem mobilheim dann auch tatsächlich 100€ aus (was bis dahin aber theoretisch auch wieder an dem tagszeit Ding gelegen haben könnte..)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren