Reisen/Urlaub Reisen/Urlaub-Plauderthread

Moewmoew
Benutzer95651  (38) Beiträge füllen Bücher
  • #1
Sonnige Grüße
nr173.gif


Wie es im Titel steht: Plaudert drauf los über eure früheren und geplante Reisen, sowie über Wunschziele, die ihr in eurem Leben noch besuchen wollt!
Tauscht euch aus, wenn jemand Tipps zu einem Urlaubsziel sucht oder ihr jemandem unbedingt sehenswerte Orte auf seiner geplanten Reise nennen wollt.

Sehr gerne gelesen sind natürlich auch einfach nur Schwärmereien über frühere Urlaube!
Aber natürlich auch nicht so schönes, um andere vorzuwarnen.
Also, legt los!
smilie_water_066.gif
 
*Kolibri*
Benutzer162226  Sehr bekannt hier
  • #2
Ich überlege auch gerade, was ich in den Sommerferien mache.

Mit meinem Freund ist höchstens ein verlängerter Wochenendtrip drin, da er in der Ferienzeit nicht mehr Urlaub bekommt. Wir wollen mal Blindbooking bei Germanwings ausprobieren - so sparen wir uns zumindest die Qual der Städtewahl.

Darüber hinaus würde ich aber gerne noch ein paar Tage mehr wegfahren. Geplante 10 Tage England bei einer Bekannten sind kurzfristig abgesagt. Und noch weiß ich nicht wirklich, was ich will und wo es hingehen soll. Hat jemand Tipps für schöne Urlaube alleine? Welche Gegend bietet sich an? Ich möchte da aber ehrlich gesagt auch kein Vermögen ausgeben.
 
Schadowsong
Benutzer147431  (25) Verbringt hier viel Zeit
  • #3
Also ich fliege ja ab Montag bis zu meinem Geburtstag (also danach den Montag) nach Kroatien um genau zu sein nach Kaštel Lušić das ist in der Nähe (naja 11km) von Split entfernt. Wird der erste Urlaub dahin sein allerdings meinten viele meiner bekannten dass es da richtig schön ist und relativ günstig (zahle flug+ Appartement 700€ umgerechnet gibt allerdings auch Hotels in der Ecke :smile:)
 
Moewmoew
Benutzer95651  (38) Beiträge füllen Bücher
  • Themenstarter
  • #4
Wir wollen mal Blindbooking bei Germanwings ausprobieren
Das habe ich mal mit Freundinnen gemacht, war super spannend, welche Stadt man bekommt. Bei uns wurde es London. Da war zwar jede von uns schon mal, aber für mich z.B. einfach meine Traumstadt. :herz:

Hat jemand Tipps für schöne Urlaube alleine?
Eine Freundin von mir hat vor kurzem eine Reise Deutschland-Wien-Budapest nur mit Bus und Bahn unternommen. Einfach drauf los und hoffen, dass Plätze in einem Hostel frei sind.

Bei uns steht jetzt ziemlich spontan Schottland im September an :whoot:
Grob geplant ist bis jetzt mit eigenem Auto per Fähre rüber für ca. 12 Tage. Mindestens 2 Tage Edinburgh, auf jeden Fall den Ben Nevis hoch und zur Isle of Skye. Übernachtet wird in Hostels und hoffentlich viel gewandert. Es muss nur das Wetter stimmen. Auf unserer England-Rundreise vor zwei Jahren hatten wir echt Pech mit dem Wetter, also nicht einfach nur Regen, sondern Starkregen mit Überschwemmungen :geknickt:
Jetzt müssen wir nur noch Catsitter finden :seenoevil:
 
Inspektor Notauge
Benutzer162386  Meistens hier zu finden
  • #5
Nach gut einer Million mit dem Flugzeug zurückgelegten Kilometern (es gibt das eine Datenbank namens www.flugstatistik.de, die rechnet einem das aus---ist ganz witzig) in den letzten 20 Jahren wird die zweite Jahreshälfte regional bleiben: im Herbst Ameland und Sylt, im Dezember Juist.
 
Blueberry
Benutzer109511  (30) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #6
Mein Freund und ich fliegen Anfang September für 2 Wochen nach Taiwan :smile: da waren wir beide noch nicht und sind schon ganz gespannt!
[doublepost=1500121943,1500121630][/doublepost]
Hat jemand Tipps für schöne Urlaube alleine? Welche Gegend bietet sich an?

Valencia finde ich super schön, so als Kurzurlaub für ein paar Tage. Kann ich sehr empfehlen, ebenso Alicante :smile:
 
*Kolibri*
Benutzer162226  Sehr bekannt hier
  • #7
Ich hätte Lust auf eine Sprachreise. Will schon seit langem Spanisch lernen. Aber das kostet meist ein kleines Vermögen. :grin:
 
N
Benutzer24152  (42) Verbringt hier viel Zeit
  • #8
Mein Freund und ich fliegen Anfang September für 2 Wochen nach Taiwan :smile: da waren wir beide noch nicht und sind schon ganz gespannt!
[doublepost=1500121943,1500121630][/doublepost]
Taiwan ist auf alle Faelle super. Da habe ich mich auch schon praechtig amuesiert.
 
N
Benutzer157222  Benutzer gesperrt
  • #9
Ich habe das Disneyland in Orlando als nächstes Ziel auserkoren.
Nach fünfundzwanzig Jahren erfülle ich mir damit einen Kindheitstraum.
 
Pantoffel1
Benutzer166117  (23) Öfter im Forum
  • #10
War vor ein paar Jahren mal für ein paar Tage in London. Must-Have-Stadt :herz: Mir ist nichts aufgefallen was ich nicht mag. An jeder Ecke eine Sehenswürdigkeit, und Parks. Würde ich sofort wieder hin. Würde extremst gerne mal nach Neuseeland :rolleyes:
War abgesehen von London nur an der Nordsee, und in den Niederlanden. Also war noch nie wirklich "weit" weg :hmm:
 
Zaniah
Benutzer96053  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #11
Ich hab meine allerletzte Prüfung in meinem Studium Ende September. Im Oktober arbeite ich schon nicht mehr, mein Mann hat den ganzen Monat über Urlaub bekommen. Ich muss hin und wieder zuhause sein, um die Post zu checken (zwecks Berufseinstieg), aber da werden wir sicher ganz viel wegfahren. :love: Ein letztes Mal noch die Zeit zwischen den Ferien nutzen.
 
McCeline
Benutzer136609  (26) Beiträge füllen Bücher
  • #12
Ich war grade in Norwegen, Traumhaft <3
Als nächstes steht für 3 Tage die Schweiz an, und im Dezember gehts ne Woche mit ner Freundin auf nen Schiff ins Mittelmeer (Genua, Siziellen, Valetta..Alles mal durch =D) und dann mit Familie nach Dubai. Da bin ich auch mal gespannt :smile2:
 
K
Benutzer Gast
  • #13
Habe im September Urlaub, nun überlegen wir wohin mit uns :whoot:
Ich hoffe ja noch auf ein gutes Last-Minute Angebot - ist mir auch fast egal wohin, hauptsache Strand :grin: Tendiere aktuell zu Griechenland, da es am ehesten ins Budget passt.
 
T
Benutzer54465  Meistens hier zu finden
  • #14
Ich fand ja Kiew ganz toll. Es gibt viel zu sehen, die Leute sind total nett und es ist alles mega günstig. Fassbier in der Bar teilweise unter einem Euro. Vielleicht ist es alleine bisschen langweilig.
Im November fliege ich gut 2 Wochen nach Sri Lanka (alleine). Bin mal gespannt was mich da so erwartet.
 
rowan
Benutzer39498  Planet-Liebe ist Startseite
  • #15
Ich hätte Lust auf eine Sprachreise. Will schon seit langem Spanisch lernen. Aber das kostet meist ein kleines Vermögen. :grin:
In Chile ist das gar nicht so teuer. Hatte mal recherchiert weil im Raum stand ob mein Kerl ein paar Monate in Santiago arbeitet. :smile: 2 Wochen mit 4 Stunden Unterricht am Tag kosten so ~350 Euro, das finde ich nicht sehr teuer.

Wir fahren dieses Jahr das erste Mal mit dem Wohnwagen in den Urlaub :ratlos: Ich bin sehr skeptisch, aber da wir irgendwie noch nix so richtig geplant haben und man mit einem kleinen Baby und zwei Hunden ja doch etwas weniger flexibel ist erschien es uns wie eine gute Lösung, zumal wir sehr günstig an den Wohnwagen kommen.
Es geht nach Großbritannien, der Fokus wird auf Wales und den nördlichen Teil Englands (Northumberland, Lake District) liegen. Hab' jetzt erst Mal eine Karte und den Lonely Planet besorgt (und zwei Bücher zum Thema hundefreundliche Pubs/Restaurants/B&Bs/Spaziergaenge in der Nähe der großen Straßen) und muss mal ein bisschen planen.

Im Oktober oder so fliegen wir wohl noch eine gute Woche weg. Irgendwohin wo's warm ist und man chillen kann, Seychellen, Mauritius oder so was. Dann ist die Kleine schon ein halbes Jahr alt und kann mit mir im Pool planschen und so.

Und im November wie immer zu unserem Hochzeitstag weg.. ich soll mir aussuchen wohin bzw. welches Restaurant... will mal versuchen ob wir in der Osteria Francescana in Modena einen Tisch bekommen. Und einen Babysitter. :ninja:
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
rowan
Benutzer39498  Planet-Liebe ist Startseite
  • #1.099
Las Vegas ist meiner Meinung Zeitverschwendung, aber das muss jeder selber wissen. Ich war ein paar Mal da, weil es ein praktischer Zwischenstopp ist, ich habe da sogar mal Silvester verbracht, das war ganz nett (damals war ich jung, durchtrainiert und habe keinen einzigen Drink bezahlt :zwinker: ). Wenn man viel Geld auszugeben hat, ist Vegas nett - es gibt hervorragende Restaurants und Clubs. Ansonsten latscht man halt den Strip hoch und runter (dazwischen ist eine 8-Spurige Straße), durch die Casinos (die recht touristisch sind) und hört überall das Klacken der Jungs, die Karten von Callgirls verteilen. Aber es gibt ja Leute, die das total toll dort finden.

Der Grand Canyon ist wahnsinnig schön. Beim ersten Besuch war ich nur am South Rim, auch im Winter damals. Im Winter ist dort nicht viel offen, dafür hat man auch keine Probleme einen Zeltplatz zu bekommen. Es kann sehr kalt werden und es fällt viel Schnee. Am North Rim, den man von Vegas aus recht leicht erreichen kann, kann man im Winter tolle Skitouren machen, sonst nix :zwinker:

Allerdings finde ich den Grand Canyon „von oben“ relativ langweilig. Geht aber nicht Jedem so. Wir sind ein Stück reingewandert beim zweiten Besuch (da war‘s auch wieder Winter...), der Vorteil ist das es wärmer und trockener wird je weiter runter man wandert. Der Bright Angel Trail ist in der Regel ganzjährig begehbar.
Es reichen schon die ersten 1,5 Meilen (zum ersten Resthouse) um einen komplett anderen Eindruck der Landschaft zu bekommen. Wenn man eine Weile dort verbringt, sieht man vielleicht einen Condor fliegen, Streifenhoernchen umher huschen.

Am Schönsten war eine fünftägige Wanderung durch den Grand Canyon auf dem Tonto Trail, da war Sommer und es wurde heiß, aber es war der Wahnsinn.

Weiß nicht, von New York aus gibt es doch nähere, schönere Ziele. Ich war im Winter auf einer durchs-ganze-Land-Tour mal in Charleston, South Carolina, das war sehr lohnenswert für ein paar entspannte Tage, und da war es auch ganz angenehm von der Temperatur her.
Oder nach Austin, Texas. Auch ein tolles Ziel im Winter.
[doublepost=1570445798,1570441041][/doublepost]Nachtrag, ein paar Bilder...

4243194633_4334a35c8f_z.jpg


6590543845_a013389a58_z.jpg


8428452285_de928bf2c6_z.jpg


Alle aus unterschiedlichen Jahren :smile:
 
rowan
Benutzer39498  Planet-Liebe ist Startseite
  • #1.261
Joshua Tree: Die Wanderungen „Keys View“ und „Lost Horse Mine“ fanden wir sehr lohnenswert. (Hiking - Joshua Tree National Park (U.S. National Park Service))
Cholla Cactus Garden ist schon cool, aber man sollte geschlossene Schuhe mit gescheiter Sohle und lange Hosen anziehen.
Im Ort selbst gibt‘s nicht viel zu sehen.

Death Valley fand ich nett, aber nicht sooo spektakulär, da sind wir zwei Mal mehr oder weniger nur durchgefahren. Ein Mal war‘s saukalt (Dezember halt), ein Mal war‘s sauheiss (Juli). Ausreichend tanken, bevor man in die Ecke kommt!
Zum Racetrack brauchst du doch keine Tour buchen... also, sofern du als Mietwagen einen Jeep hast.

In der Gegend um SF empfehle ich immer gerne Point Reyes National Seashore. Ist ein bisschen nördlich, lohnt sich aber.

Aber: warum fährst du von San Francisco aus so weit nach Süden? :grin: Ich meine, wenn man so über Bakersfield durch die endlosen Felder von Central California fährt wähnt man sich permanent in einem Quentin Tarantino-Film und das hat auch irgendwo Charme, aber nördlich von San Francisco ist es doch - finde ich - viel schöner und ergiebiger, vor Allem, wenn man nicht so viel Zeit hat.
 
rowan
Benutzer39498  Planet-Liebe ist Startseite
  • #1.266
Inspektor Notauge Inspektor Notauge , das, was du als „Ami-4x4“ gepostet hast, habe ich noch nie wirklich gesehen, wir haben als Mietwagen immer einen Jeep Grand Cherokee (davor, als es ihn noch gab, den alten, kleinen Cherokee Liberty). Ich hatte hier nachgeguckt: The Racetrack - Death Valley National Park (U.S. National Park Service) Ich würde da so oder so nicht hinfahren, weil ich finde, das sollte nicht betreten werden und da sollte es auch keine Touren hingeben. Zu viele Menschen trampeln im Death Valley sehr empfindliche Ökosysteme kaputt. Bodenerosion ist eine riesiges Problem.

Ich bin nicht so sehr fasziniert von den Landschaften dort muss ich gestehen, obschon die nächtliche Sternenpracht toll ist. Wir fühlen uns eher in den Bergen und am Meer heimisch und das gibt‘s ja in der Ecke auch zu Hauf :smile:

Mit dem Wetter ist das so eine Sache. Wir sind auch schon im Dezember über den Tioga Pass gefahren, weil kein bisschen Schnee lag. War echt praktisch, weil man sonst vom Death Valley nach San Francisco ja einen ganz ordentlichen Umweg hat. Im Moment hat California meines Wissens richtig gut Schnee, das spricht also nicht dafür das es im April schon frei ist, aber wer weiß. Was die Wasserknappheit angeht wäre es der Region ja zu wünschen, das es ein schneereichen Jahr bleibt.
 
rowan
Benutzer39498  Planet-Liebe ist Startseite
  • #1.527
In Hongkong gilt doch immer noch eine 7-Tägige Hotelquarantäne? Insgesamt sogar 14 Tage, in denen man jeden Tag zum Test muss. Das fällt also wohl aktuell eher raus, wenn man zwei Wochen Urlaub machen will.

Dann also ein paar Sätze zu Korea, wir waren ja nur drei Wochen oder so dort und haben entsprechend auch nur ein paar Ausschnitte des Landes gesehen. Gereist sind wir mit dem Fernbus - null Problem, alles sehr modern und gut organisiert - und wir hatten Falträder dabei. Das war auch wirklich toll, weil wir so Sachen unternehmen konnten die sonst nicht geklappt hätten oder nur mit großem Aufwand für privaten Transport und so weiter.
Es spricht einfach fast niemand Englisch und der gesamte Tourismus ist auf China ausgelegt. Selbst in Seoul ist es sehr schwierig jemanden zu finden der Englisch kann, und so scheiterten wir ab und zu an der Sprachbarrieren wenn es z.B. darum ging, ein gutes Restaurant zu reservieren oder den lokalen Bus zu benutzen (die nehmen in der Regel nur passendes Geld und es ist mega schwierig herauszufinden was es kostet). Aber mit etwas Mut geht das trotzdem gut. Speisekarten haben meistens ohnehin Bilder drauf.

Wir starteten in Seoul, dort kann man locker ein paar Tage verbringen, die großen Museen (National Museum of Korea und War Memorial of Korea) sind sehr sehenswert. In Hongdae sehen die Cafés nicht anders aus als in New York. Es gibt Stadtviertel die noch richtig traditionell ist (architektonisch vor Allem) wie das Bukchon Hanok Village, und man findet an jeder Straßenecke was zu essen. Im Seoul Museum of History waren wir auch.
Einen Palast sollte man sich auch reinziehen, wir waren im Deoksugung. In Korea leihen sich (koreanische) Touristen gerne traditionelle Klamotten (dafür gibt es in der Nähe von touristischen Attraktionen überall Läden) um dann eine Million Fotos damit zu machen.
Mit den Falträdern sind wir einfach am Han River entlang gefahren, die Fahrradinfrastruktur ist super und man trifft viele Radler. Abends sitzt man am Besten am Cheong-gye-cheon, hält die schmerzenden Füße ins Wasser und isst ein Eis.
Essenstechnisch gibt es ALLES vom Straßensandwich - frisch gemacht - bis zu Restaurants mit Michelin-Stern. Durch einen koreanischen Bekannten waren wir auch in Restaurants die wir alleine nicht gefunden hätten, z.B. eins wo es NUR Samgyeopsal gab (Schweinebauch frisch gegrillt und mit allerlei Sachen serviert, damit macht man sich dann kleine Wraps). Aber im Lonely Planet waren auch gute Tipps, z.B. ein Thai-Restaurant (Buddha‘s Belly) wo auch eine ordentliche Schlange war - hat sich aber gelohnt.
Genau für so was waren dann auch die Falträder toll! So wurde aus „oh, das sind aber 3km und wir wissen nicht wie wir da hinkommen“ ein “kein Problem“.

Dann sind wir mit dem Bus weiter nach Sokcho gefahren. Dort waren wir in einer Art Resort zu dem wir mit den Rädern gefahren sind. Das war super nah am Eingang zum Seoraksan National Park, wo wir eine super Wandertour gemacht haben. Man muss wissen: Wandern ist in Korea Nationalsport, nein, nationale Beschäftigung. Und wo ein Berg ist, werden Stufen sein. Also, Treppenstufen die in den Fels geschraubt wurden. Etwas exzentrisch, aber die Natur ist sehr schön und es gab dort eine reiche Vielfalt an Wanderwegen.

Weiter ging es nach Gyeongju, wo man den Sehenswürdigkeiten schon bewusst ausweichen müsste, es verstreut sich über den ganzen Ort. Ich habe vor Allem lange Spaziergänge und erstaunlich gute französische Patisserie in Erinnerung. Und ein echt nettes Hostel. Sehr beeindruckend ist auch Seokguram, eine Grotte mit Buddha.

Richtig gut gefallen hat es uns dann in Danyang, direkt an einem Fluss mit einer schönen Promenade, einer netten Innenstadt und vor Allem gutem Zugang zu Attraktionen der Region. So sind wir mit den Rädern zum Sobaeksan National Park gefahren und dort auf den Birobong hochgewandert, da war nix los und es war landschaftlich wunderschön. Es gibt dort auch eine ausgewiesene Tour mit 2 oder drei Zeltplätzen die jeweils richtige Holz-Plateaus haben.
Guin-Sa war dann auch spannend, ein Tempelkomplex am Berg, Busse fahren dort hin, man bekommt kostenloses vegetarisches Essen, und es ist in einer genialen Landschaft. Grade wenn es geregnet hat und Wolken tief hängen sieht es verzaubert aus.

In Busan waren wir nur noch um dann mit der Fähre nach Japan zu fahren.
In Japan wiederum kann man auch sehr einfach zwei Wochen verbringen. Wir haben es bisher von Fukuoka bis Tokyo mit diversen tollen Stationen geschafft.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Inspektor Notauge
Benutzer162386  Meistens hier zu finden
  • #2.017
Mailand
Mallorca
Paris
Neapel
Nizza

Was würdet ihr präferieren? Wir schauen uns im Urlaub gerne viel Kulturelles an und essen gerne gut, falls das noch relevant sein sollte. Danke euch :smile:.
Mailand: Haken dran. Der Dom ist nett, der Flughafen 50km außerhalb (außer man fliegt für viel Geld anstelle von Malpensa nach Linate)

Mallorca: das habe ich immer mit Jürgen Drews und der Schinkenstraße verknüpft, bis ich im September 2020 - mitten zu Corona - erstmals dort war. Traumhaft! Vor allem der Inselnorden (Tramantura)

Paris: ich war 2x jeweils für etwa 5 Tage dort und ein drittes Mal etwas außerhalb, direkt in Versailles. Jederzeit wieder. Eine unglaublich tolle und vielfältige Stadt! Guter ÖPNV, man kann alles zu Fuß machen. Und je nachdem, wo Ihr wohnt, auch entspannt mit dem ICE/TGV hinfahren.

Neapel: kenne ich nicht

Nizza: als Stadt per se an einem Tag abgehakt, aber eine gute Basis, um mit dem Mietwagen in die Seealpen oder zu den Cinque Terre zu fahren.

Anregen möchte ich noch Brüssel. Eine wundervolle Stadt mit toller Architektur, Kultur (z.B. die Jugendstilbauten von Victor Horta) und Kulinarik! Ebenfalls auch - je nach Wohnort - super per ICE zu erreichen.
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #2.039
Für mich wird es dieses Jahr wahrscheinlich nochmal nach Finnland und Estland gehen.
Hat jemand Erfahrungen mit den Zugverbindungen? Finnland-Estland würden wir die Fähre nehmen.
Tipps sind gerne gesehen, es wird wahrscheinlich Helsinki in Finnland 😁
 
rowan
Benutzer39498  Planet-Liebe ist Startseite
  • #2.089
Zeit: 2-3 Wochen
Klima: bitte warm
Aktivitäten: kein Strandurlaub, wir wollen Kultur, leckeres Essen und außergewöhnliche Städte
Georgien oder Kirgistan? In Kirgistan gibt es sowohl "außergewöhnliche" Städte (Bishkek, Osh) als auch fantastische Bergseen im Hochgebirge (Song Kul ist mein Favorit) und reichlich Abenteuer und Kultur. Oder eine Kombination aus den Stans, Taschkent, Dushanbe, Samarkand sollten ja auch sehr sehenswerte Städte sein.

Oder Südindien/Kerala? Meine Cousine war da mal 3 Wochen unterwegs - in tollen Guesthouses, ein paar Tage auf einem Hausboot (mit kompletter Crew und Versorgung usw.), im Dschungel - da muss man auch keinen Strandurlaub machen und an leckerem Essen sollte es nicht mangeln...

Den Oman haben Freunde von uns auch empfohlen.

Oder Jordanien und Israel? Außergewöhnliche Städte, leckeres Essen, warm, Kultur - check.
Ein Freund von uns ist grade als Diplomat nach Jordanien gezogen und seine Frau mit Kleinkind mit, die berichten das es recht entspannt sei und auch für sie kein Problem sich normal zu bewegen.

Marokko finde ich wahnsinnig anstrengend, in Marrakesh habe ich es genau zwei Tage ausgehalten und bin dann an die Küste geflüchtet :grin:
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #2.528
Danke nochmal an alle, die sich beteiligt haben ☺️
Wir hatten ein gutes Wochenende in Hamburg und ich wäre am liebsten noch länger dort geblieben.
Kommen wir zum Hotel: Wir haben uns im CAB 20 eingebucht gehabt, weil wir das Konzept ausprobieren wollten, sie wurden dafür wohl auch ausgezeichnet. Kurz zum Konzept: Das komplette Hotel ist bargeldlos, Bar und Rezeption 24/7 geöffnet, aber rein theoretisch ist es nicht notwendig, mit irgendwem an irgendeiner Stelle zu sprechen und man übernachtet in einer kleinen Kabine. Die Betten sind bequem, die Kabinen deutlich ruhiger als gedacht, lediglich Stauraum fehlt etwas, das möchten sie allerdings bei weiteren Hotels berücksichtigen (das in Hamburg ist bisher das erste). Das Frühstück haben wir nicht genutzt, für zwölf Euro bekommt man in Hamburg an vielen Orten aber deutlich mehr und besseres geboten. Wir würden das Hotel wieder nutzen.
Nun zu euren tollen Tipps: Danke! ☺️☺️ Sie waren sehr hilfreich und haben uns Hamburg auch nochmal anders entdecken lassen. Primär haben wir uns laufend fortbewegt, beim nächsten Mal kommen wohl unsere klappbaren Untersätze mit. Was wir realisieren konnten waren Altes Mädchen und Café Herr Max 😁
Wir wollten noch ins Le Lion - Bar de Paris, aber haben es nicht gefunden (anscheinend sind davor irgendwelche Bauarbeiten gewesen). Deswegen sind wir etwa fünfzig Meter weiter gegangen um dann über das Café und Bar de Paris zu stolpern. Als ich den Fehler bemerkt habe, fielen meinem Freund seit drei Stunden die Füße ab und demnach steht es auf der Liste fürs nächste Mal. Der Gin Basil Smash ist dort definitiv gesetzt. In Winterhude waren wir kurz, war nett, hat uns aber nicht gecatched in dem Moment, vielleicht auch, weil wir kurz vorher in der Bartelsstraße auch über ein Straßenfest gelaufen sind ☺️ Dort habe ich eine Jacke bei einem der Stände gekauft und sehr gut verhandelt 😁 (habe weniger als die Hälfte des ursächlich geforderten Preises gefordert, der Typ war aber eher „semi-gewerblich“)
Altes Mädchen war mein guter Tipp, das haben wir gestern noch gemacht und ich war sehr angetan von der Vielfalt der eigenen Biere. Hätten wir mehr Zeit gehabt, hätte ich noch mehr probiert. Das Café Herr Max haben wir am Sonntag besucht und nachdem ich mich nicht entscheiden konnte (mit einem Kaffee in der Hand habe ich festgestellt, dass das vegane Frühstück sehr gut klingt) und auf fantastische Angestellte gestoßen bin, die wirklich freundlich waren, habe ich einfach nur ein belegtes Brötchen „möglichst farbenfroh“ bestellt. War genau das richtige 😂😂😂 Der Koch hat mir ein Brötchen zusammengestellt, wie er es selbst mag und es war gut. Sie backen alles selbst, die Kuchen sind auch toll 🤩
Demnach: PL hat primär den Sonntag verbessert 😁
Auch das Menü steht für den nächsten Besuch an ☺️ für richtiges Essen war es eigentlich zu warm. Wir haben es zwar probiert, aber meistens die Hälfte eingepackt und für später mitgenommen, weil es doch recht warm war.
Und ich habe meinen ersten Nitro Coffee bekommen 🤩 fand ich auch super!
 
Inspektor Notauge
Benutzer162386  Meistens hier zu finden
  • #2.569
Und noch ein ganz anderes Thema direkt hinterher:

Mir wurde hier vor ein paar Wochen u.a. Südafrika als Reiseziel empfohlen. Ich muss da nochmal genauer nachhaken:

1. Wie sieht es mit Sicherheit aus? Ich bin kein sonderlich ängstlicher Mensch (manche würden sagen, dass ich bei manchen Dingen sogar zu locker bin), aber ich habe Horrorgeschichten gelesen inklusive einer gefühlt 100 Seiten lange Liste mit Warnungen und Hinweisen des Auswärtigen Amts. Auch nett war eine Bemerkung im Reiseführer, die etwa so ging: "Außerdem sollte man Maßnahmen wie überall in der Welt ergreifen wie nicht nach Einbruch der Dunkelheit unterwegs sein." Öhm joa, an all meinen bisherigen Resezielen war das nie ein Problem, aber ok.
Wir würden -außer auf den Safaris- nur zu zweit sein, mein Reisepartner ist männlich, wobei ich ja nicht glaube, dass das so eine große Rolle spielt.

2. Ich bin keine sonderlich geübte Autofahrerin und bin hier quasi nur mit ÖPNV und Fahrrad unterwegs. Meinem potentiellen Reisepartner geht es ähnlich. Ich weiß echt nicht ob ich mir den Linksverkehr zutraue. Wenn sehr viel los ist und ich die Strecke nicht kenne, bin ich teilweise hier schon mit dem Rechtsverkehr überfordert. Macht Reisen mit Bus und Zug dort Sinn (und wo wir grade schon bei Sicherheit waren: Ist es sicher?) oder sollten wir uns besser ein anderes Reiseziel suchen? Alternativen gäbe es schon einige, wobei wir auf Südafrika am meisten Lust hätten. Kurzes Googeln ergab, dass man, wenn überhaupt, nur 1. Klasse reisen sollte.
Ich habe Südafrika bislang 21x überlebt und fahre im Frühjahr zum 22. Mal hin.

Ein paar Grundregeln:
- den ÖPNV strikt (!) meiden (Ausnahme: der Gautrain in Johannesburg, aber da ist auch gefühlt jeder 5. Passagier ein Security-Mitarbeiter)
- bei Dunkelheit nur an sicheren Ecken unterwegs sein (das ist z.B. die Waterfront in Kapstadt), ansonsten Mietwagen oder Taxi nehmen
- möglichst nicht bei Dunkelheit fahren (unerkannte Schlaglöcher!), schon gar nicht freitags (Pay day —> viel Alkohol —> Schnapsleichen auf der Straße)
- stets Zentralverriegelung zu
- zumindest in „Problemvierteln“ möglichst eine Wagenlänge Abstand zum Vordermann an roten Ampeln, dass man ggf. ausscheren kann
- aufpassen beim sog. „Yellow lane driving“, also dem Befahren des Standstreifens. Dies ist zwar üblich, um schnelleren Fahrzeugen das Überholen zu erleichtern, aber Achtung: hinter eine Kuppe steht plötzlich gerne mal ein Obststand auf dem Seitenstreifen, wahlweise eine Gruppe Kinder, ein defekter LKW oder Kühe.

An den Linksverkehr hat man sich nach ein paar Kilometern gewöhnt.

Wo wollt Ihr denn hin?

Falls Du noch Fragen hast oder Tipps brauchst —> PN
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #2.664
:bier: Und du würdest wahrscheinlich sogar mit Frauen Ü30 reisen. Bin zwar noch knapp U30, aber auf solche Anzeigen würde ich aus Prinzip nicht antworten. Und der Herr verspricht sich wohl mehr als nur reisen.
Aber man kann so viel Geld sparen, wenn man sich das Zimmer teilt! 😇

Ich fahre regelmäßig mit einer immer recht ähnlichen Gruppe Segeln. Das funktioniert sehr gut, weil alle entspannt sind und die Ziele gut definiert sind. Andererseits sind wir auch mal zu einem doppelten Pärchenurlaub aufgebrochen und auch wenn ich mit ihr immernoch befreundet bin… das war nichts.
Wenn ich wirklich mit einer einzelnen Person fahren würde und es nicht Backpacking und super günstig sein soll, wären getrennte Hotelzimmer und „Aktivitätenblöcke“ optimal für mich. Sodass man sich zwei, drei Sachen überlegt, die man gerne machen möchte und drumherum „Freizeit“ hat. Eventuell könnte man sich auch abends zum Abendessen verabreden ☺️ Für mich ist 24/7 nichts und gerade beim Alleinreisen ist für mich der beste Aspekt eben, dass ich mich nach genau niemanden richten muss — allerdings suche ich mir gegebenenfalls auch einfach Menschen, falls ich Lust darauf habe.
 
M
Benutzer200985  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #2.842
Inspektor Notauge Inspektor Notauge Finde ich spannend, hatte vorher noch nie gehört, dass Jemand dort länger als 5 Nächte bleibt. Aber du hast ja gefühlt sonst auch alles in Südafrika gesehen (und mir schon gute Tipps gegeben).Bei mir werden es 2 Nächte im Kruger, denke, das reicht mir für den Anfang. Diese 2 kosten dann aber auch direkt mal 400€.
 
S
Benutzer62819  (33) Verbringt hier viel Zeit
  • #2.843
Ich zitier mal nicht, aber danke an euch alle! 🌻

Ich würde am liebsten Rumänen, Bulgarien und Bosnien machen. Aber das wird sich nicht ausgehen, besonders, weil ich wahrscheinlich allein fahren werde.
Also vielleicht trenn ich es einfach irgendwie - und ja, caotica caotica , der Transfagarasan steht auf der Liste - und der geht halt nur mit Auto.
Bosnien war ich letztes Jahr, aber nur in einem Dorf und auf einem Berg 😅 Aber Bosnien reizt mich so stark.

Ich muss mir mal meine Ziele auf eine Karte aufzeichnen (ja, ich hab mir eine Balkan-Karte gekauft :grin:) und eine Route planen. Vielleicht Rumänen -> Bosnien -> Kroatien oder so.
 
Inspektor Notauge
Benutzer162386  Meistens hier zu finden
  • #2.844
Inspektor Notauge Inspektor Notauge Finde ich spannend, hatte vorher noch nie gehört, dass Jemand dort länger als 5 Nächte bleibt. Aber du hast ja gefühlt sonst auch alles in Südafrika gesehen (und mir schon gute Tipps gegeben).Bei mir werden es 2 Nächte im Kruger, denke, das reicht mir für den Anfang. Diese 2 kosten dann aber auch direkt mal 400€.
In den staatlichen Camps liegt man pro Nacht für 2 Personen zwischen €60 und €100 (Camping ist nochmal deutlich günstiger). „No frills“ allerdings, also mit Selbstverpflegung und ohne organisierte Safarifahrten o.ä..
 
Inspektor Notauge
Benutzer162386  Meistens hier zu finden
  • #2.845
Inspektor Notauge
Benutzer162386  Meistens hier zu finden
  • #2.846
OK. Verdi ruft von Di. bis Mi. seine Jünger wieder mal dazu auf, nicht zur Arbeit zu kommen. Zunächst mal Glück gehabt…. Ich fliege erst am Donnerstag und hoffe, dass es klappt.

Es ist bitter, dass ich der Bahn oder bei Fluggesellschaften oftmals einen bis zu einjährigen zinslosen Kredit einräumen muss, ohne zu wissen, ob ich diese lange im Voraus bezahlte Leistung überhaupt bekommen werde. Jeder Handwerker erhält zunächst nur eine Anzahlung und erst dann seinen vollen Lohn, wenn er saubere Arbeit geliefert hat.

Eine Anzahlung ja - aber die komplette Zahlung sollte es auch im Bereich des Transportwesens erst dann geben, wenn die Leistung a.) überhaupt und b.) auch noch pünktlich erbracht wurde.

Ich zahle ja bei REWE auch nicht heute für eine Palette Milch und zwei Kilo Hackfleisch, die ich an Ostern 2025 abzuholen gedenke.
 
McCeline
Benutzer136609  (26) Beiträge füllen Bücher
  • #2.847
Ich war nun 3 Wochen in Island und habe es soo geliebt :love: :grin:
Also falls jemand darüber nachdenkt in den Wintermonaten mal nach Island zu reisen, ich kann es nur empfehlen. In 3 Wochen hatten wir so ziemlich alles an Wetter. Die erste Woche war stürmisch, viel Schnee, viel Wind, Schneestürme... zum Fotos machen eher wenig optimal, aber als Erlebnis war das ziemlich cool. Man muss die Kälte schon mögen :ninja:
Die Wettervorhersagen sind wirklich für die Tonne :upsidedown: Haben uns auch so ziemlich alle Einheimischen mit denen wir Kontakt hatten bestätigt.
Wir haben neben der wahnsinnig hübschen Pferden Rentiere, Robben und Wale gesehen (Buckelwale, und sogar Orcas). So cool :grin:
Wer gerne fotografiert wird in Island sehr glücklich sein. Der Süden war deutlich voller als ich es erwartet habe. Der Tourismus boomt ziemlich. Je weiter man von Reykjavik wegkommt, desto leerer wird es. Grade der Osten und Norden war quasi menschenleer.
Wasserfälle, heisse Quellen, Eishöhlen, Nordlichter, wilde Tiere.. pure Natur. Was will man mehr?
Es folgen ein paar kleine Foto Eindrücke. Jedoch nur Handyfotos, die von der Kamera müssen noch sortiert werden, sind ein paar mehr geworden :ninja:

ABLVV84q3iuAoeGgQ8R6ga7BFdNmRWGTcbUaeaRhAIu7Xp4yOnPAl2b6pEdz5IQv_Ba8mLmrR9WlK9VTxVGfqqLhmBybZ6bqI2Y52VjlUAUz3IQgr28_gSS8rlpsCo8rqdqrPeX4kfSWSGZM5qrYBT7vpT3cKEHJmfO35qKZd3Ff9_ybUnWjxkK5F3ZtmkqbnVV8xwtIFzWJzp-Qqo3QnbSNXDmxW7Vbj2i1ihCrt90t_Pgg1hsM36y-4b7espDLKCXoockdWYB3uQcnd2-gadqyDVN8pFrwuv3buxPVjc-Rx1GLP5diK0zg3GQzI6J7tGG2fnTJvTjTZlhnFE8fk4u_nY7BEO6oUzZkN9heA_r9hGL0p_8-uFHBOE2Sq38nBOCZmzaWT5f6DgZzIB3Zh3C4u4s845bDpErf3hwl5eizYD4ig-IrCVSszozke9nk0FUzXXygLyxWAMFBGjO_NwZZfkgioGJedyNr1jzVmA7fxJsYiTtqRlFMyID7gC5P07Cvkl3cGOX0w7-JJdgQTF9a0dSs7tL5m8IvMq8oacZRLSei7P7012o6UquK-Uxf5k0tCqE0QxhpVoGoMkMFhBOASo6RwRmy_GpS7vxWDXt-81ZF-f1El2g17x8s4SdNTMhkh3IjzkRA0J6VCfH_4oT6dJqSnu1ZJeczBJXdqFuFbbQtPjx1pKoz7cv-YKRCLz2Mqn3Koz9TedJfEP1_JzXFmgR6yLkk2g1IaG6ISuwI6ByMAyJlh8FHSBH7emcpt5nj039heZbQXAYWOv9ZrfCgCbOSUjs703dlmgx7A_ItNV8cxQFREgSudnDV-DBdL0fzsYbm53rJpFlqJ1-va-IujH5PrVOoyawlb6EG87GQZnL0Cy3WUuO4A4hZwSZldZKVZ-EOpKhcCHVNMqq5od3htnmfD3yY5E8-e8WWNcGDW2NB-GU11sVKFS951n_OTDI=w1103-h827-s-no-gm

ABLVV86gD9syK_gg83RR9dH-PzuyXld916lf-zrkODftJ8vBHbgTWvZ9AbfycC42VdS8aj-GBteDz6oMqghmTaQjXYAqEA2tCUcOhrhMZDFQQ2YjB9sr8cou-Eu1mzDLIfPsus5XcS7OmNqiF70PlVoQLF9MA-aim1Lp5EJelyQd9KW6DuQV4QOUB9CMR8IJa-0R01xjWk0_Q4Dc3HhtX0ykrcqC4svBaCcL-L2WcDWlRGH86oTLPP6FJVjv11GFgXO6qurM3Ai2R1oe-SKiciU4OL3x3kkkHm7u3mniIxE2dTPd2Krb4XJBaowCkwEuAIyq3w-wcfsA80OJNeNB5AqleGNILEjx2diGIzauA3AZCQflwxnsvQBUC6I5KJcuM33Kpx_9oUzgTd0tLd_JQrDXsuEDW_9H0H9JoaiegCcG4eUGF80WJXqLrz0Zcz3VyZRTOmEgmsn887ZVLXSw8JVkA0DRp-DTH-EpeieNR6MK6shlufB7_bVbw64jzs3vGYVJV7mnVMwJ-gVN9JXKOnlwFkfjVYjNMucU1UAUyN1KtAaYPC1Yh_rCn0CYt7wHYZhiuri-7EpyTus5rsH5s-YC9P4O7N9982966gkykOUYaZfVc63Bai6q_k5m9VjoAzSbSZ-2gpyAx3Is9vrbhHC-nlCi3PD8OXukg_2lmAtwfx9yTXsOAl5APkdF7epEn4qvb2T_q8ZZEfnemNLwuOUFND5hOonWZkiTJcoAaqBq5_YwxMmFoRjp2rTJBZaZu0ZToZ4QuABpTLikbI6_QxZBtY--kfIaEWiuXdMDfZMTdLjfdUJnNU1uWokM3bJdrrCHs0-xmz-ZVdlKo4oHH_xesytSONykZA6B5nZtnkNs-_4clkNNeSQ7XIDIAb6Tw5DZ3-c-cmPTZLFWs7kJUCw7_tWZ9LIk3LyJzq8XQeDH4IsqFzbRYDjOK826ySwjVPM=w1103-h827-s-no-gm

ABLVV86gWnmvVDDIGJtI0IhkfeeOM3AK5FLKt2GwvqcVoKe9T8NtDIyhwpYRL8gZdYqubkLzFQzUodjDTo6p6dluL1a7L1seBjqVQb98_aYe5gggI0lcRuiieBXHFenXkk155lC2-VidPu96eNOUryOm8jQO_626ncteW0IWxMq7Z9Kzbl0We7MG2XoDg6N4ZxLnlqlLTxnEWauXdj3R1xFg-YW_xtHKzGuirIPEZkENRL_wnjicb89lV4Pe8wmKZr61tjtWKArKhipMAIjWIbguUOJhMksPMPDnt6gR-pdjqq50W6l3l6P7jEp3b6VlqmU6gmQrxGOywIvGOzqdtZ0saiQr4x_uShy6_aSTZdvZO8Ny2Ica47ltKus6lxaUITXBp6zmwTz1MOtAlLRse-q4xJEYREBiMw4nqIbqBa_rv-Gw9EIOTXzbGCGIug4K1N2jqCPb3DQMrVzbPWBjR3xCG-MQnuagHn4Xbw5jKlKAxCs8KzE1mBtVG2lTRU_1D4JX7uJXtUFX701_p5_SSBaZ8xgDZ59w5ehRax_TCgW_la52BlFS0NoOfY-xak0qY4ly1VCajQn5ehcVQf3j8vwFrNop2AZOi2nT_PIQwB90uzwxjnF_Cwgwovg_esbr4ZjG49itQOqiYOuuizTxyItTu3Wj3mNgsfi4bJ7HKBobDxuGLiCvSyIkfYzQelBybe4k20tiDPVWQcZJDi461xxuS_OzoTad9XOvBvNibx2Hg95psg28xmXr0sfH7T1Rrbv2KTQS6XxW-dkrMEvx49CjyH7kTz-NyJtq27v4rW4fODLMP2QOL19dRcoeK_lQrOdzBNkaARGm-b0aiOyOJL8mILEPtXz4Fr7S7af7PdZJ17znJulwZRwlamW0l8xccPcvux-bz-nLkLlHuhEYlark29crB1eAql59PexEtoP9GnwF1ZA59MbE2oPMMFhvBAY=w1103-h827-s-no-gm

ABLVV86ww2OdZBoyWb9WAvKqRezEgOvabLy97dQS3ovTzOojKij_o75t1FfEQDr7TQXL_KTr7DNrXmvdq-4zzfLb_qdvgqnkEXynVXCjh_VITJcmyKE6idx0_ZA0Do77K1aYBsEaoXZ3WxYcSKeg2p18ymczM0gjPrUdKvf9tY8kFETB1dldVXW136BEbibaPZ0KZPbe3jXJOjnqI2ocdDffChjEf3eErRUic0WhWAVmse0GOvSgERv2diufAEC-kkLe8hZkmsOZA7ZGZKM17bE6cx4i8qwae21cXkSdX-hxTDWQfPgW80019EI0DI3JQAWqYLNjkfLNx9UrhXKxPmGdiipwgcXj3e2EloFcBZesf_eJj9p8rroK4M_IU_0T6W90aOyBJ0tWRSmK4740iUaEdachrthjhF8WIl_x46_mBq2q476mAowm1SJT8T7MEv8fNtcKV7M3lU9RIZ6Up5gc2RnaNfbiuYbG9uCe_g5BOFElhV_DDQSrTxEr9cG856wWcyDCNeZAYC27W9_mxkgg-h5Bo6u_5M8jlpA7ErrV_w0rmXHQXR0Cbga3qeLcnY4O2XsviPXjZLiG27P_rs5bbQIxUuNE_sG7z1B3sb-G8Cth1dy9me4RGgsmRaR0C5iPSvgtbed519QccLFNl4ZmrysUf6v68StWGwKcOwN68aoK5j9emULvyXD8vVkzkIYW2wfys5n1B47LGAkXIDYlj2AqmN0qrhUJFUc4vcJKZ0oLALAkklNlzuImcORx3-T40JwLQixsaaVS3643a4Tq9unNTHEhS_RLpfDr1OXriG3DdMB7zWdcE0RZDjD-F4X5EJdvMOehLBUlvb1rzCsi5BE2-w6MqKZxBoME-77TJAaReZX4xFLEI58HszAKaejDiJ43tgilejWTjxRQyJrzKl7_QrVvajrgeOILvZdAid2KNHrEPq9YQ6erZ5kxzjw=w1103-h827-s-no-gm

ABLVV86X4-uc_Hg0xWoKO2sm0m1GDKEHAv4R-YQTqcnPLrauELjoUQDEW-NrY5pCBVeBtfhMX4pZuAPbr-7V0I59BQhPdoC-1N9ah2YLlYSL-JtRZMmbtWgVhpotGNNO4TVl0-LJfglNz7FsP0DioIOTstQ3UuwPebk90Q_GKkJdhj-eWVS_NPSJG9RUXd3uZhpX0MDvOIUEPBgy_26VYrCe2sAVUQgYaqaiGmxQdimPvFbgqJBVNBx2ny8WKpnvLYS6GvSl4hwsKJesfyDQPoHNkJ_Crq-2NRxJZG-qECX5b2y2U1h1gPrr-G-4ouPTA17LWMIComdYNTyBYAtNJmAAriUAfJ3noGj1EeMkr-iK7JOITp00PPeKbdla3wT6Yvu5eXEJjBRy_fyrNRftZiQDjjJavHAI9MKJQLja8ii5cWXiX8ZNrXdR5cvLNa6aL96jGN6ARIVBDHKDBWG5UyjsPsFuy7TtCBWCD7obIhNE-EilacR0D0q_AjGaDTkAlVbFLHjeyjwgOsFMGDHjNfpDIJ6CvHta37W9Qw-ek-bAPlTtpkictHVvNHTfpuT_3mzprkl4TMnIbRzKI5903oPKzf-m_Pwcjt4M9zUdriWM01lyVyhev_li4m7LHxVU_IOZPeAKUeODLAbMTsuBFJ9tPucdf9rF2p0O5gE8cL4qjRzp8NpHOnnBTpp9tPfphvPHD4GoIXDuMqmDLdeRkBWtZa4oeh4b7_m5mr5Q4b09PjFgdhPbXOvywiyKJnCYVH9gM7v8iRWWM52drFkecHQhWKVxKeWXRuEimd0lc4sqKwU25e0_3ll4ysHX--yYOoHhtFgxwnkkW-JJID1G4mATsEX1kuOXrPszykOjXLrass4YKSi4e0b8oNIrLXM9t_tMWWZZ4kjJHo9KkM7r2558f5ca_xwAAqbG1FkGRmnCzkoPQFPJbieHmF9TrkXalJQ=w1103-h827-s-no-gm
 
Zwystel
Benutzer157728  (31) Verbringt hier viel Zeit
  • #2.848
Ich war nun 3 Wochen in Island und habe es soo geliebt
Hast du auch was von den Vulkanausbrüchen mitbekommen?
Ich bin ja jetzt keine Katastrophentouristin aber einen brodelnden Vulkan oder gar einen kleineren Ausbruch würde ich schon gerne mal sehen. Und du warst ja gerade dort, da könnte man sich das schon ansehen.
 
McCeline
Benutzer136609  (26) Beiträge füllen Bücher
  • #2.849
Hast du auch was von den Vulkanausbrüchen mitbekommen?
Ich bin ja jetzt keine Katastrophentouristin aber einen brodelnden Vulkan oder gar einen kleineren Ausbruch würde ich schon gerne mal sehen. Und du warst ja gerade dort, da könnte man sich das schon ansehen.
Leider nein. Hätten uns darüber aber doch ziemlich gefreut 😂
Wir waren grade im Nord-westen Islands als der Vulkan wieder ausgebrochen war. Wir sind nur am letzten Tag vor dem Flug noch hingefahren (soweit man eben ran kam) und nach ein wenig wandern konnte man zumindest die (schwarze) Lava sehen.
Man hätte für viel Geld mit einem Helikopter über den Vulkan fliegen können, dafür waren wir dann aber doch zu geizig 😅
 
Inspektor Notauge
Benutzer162386  Meistens hier zu finden
  • #2.850
Um 22:00 Uhr geht‘s endlich los :whoot::whoot::whoot:

IMG_1389.jpeg
 
C
Benutzer183558  Öfter im Forum
  • #2.851
Kennt sich zufällig jemand im Thüringer Wald aus? Wo ist es da besonders schön und sehenswürdig?

Wir (5 Freunde, alles Männer) wollen da mal im Frühsommer ein Wochenende verbringen. Also Ferienwohnung oder -haus, gern mehrere Schlafzimmer.
 
N
Benutzer113006  Team-Alumni
  • #2.852
Schmiedefeld am Rennsteig oder natürlich klassisch Oberhof. 😜
 
C
Benutzer183558  Öfter im Forum
  • #2.853
Danke, das könnte mir gefallen!
 
Nucifraga
Benutzer179251  (44) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #2.854
Ilmenau
 
K
Benutzer84387  (35) Verbringt hier viel Zeit
  • #2.855
So, ich dachte ich frage mal hier nach ein paar Tipps für unseren Urlaub in den Niederlanden :smile:
Wir werden mit der Familie meines Mannes eine Osterferienwoche in einem Landalpark mitten in Holland (Biddinghuizen) verbringen. Mit dabei sind vier Kinder (4, 7, 7, 11 Jahre alt), deren Eltern, Tanten, Onkel und Großeltern. Also eine bunt gemischte Truppe.
Fest geplant sind schon Ausflüge nach Rotterdam, Amsterdam und Den Haag. Vielleicht hat ja jemand Tipps was man dort (oder natürlich auch sonst in der Umgebung) so unternehmen kann :smile:? Wir sind grundsätzlich erst einmal für alles (ausgenommen Zoos) offen und es muss auch kein spezielles Kinderprogramm sein. Die Kids sind es gewohnt, auch mal das Erwachsenenprogramm mit durch zu ziehen :zwinker: Trotzdem wäre es natürlich schön, wenn es auch für sie das ein oder andere Highlight gäbe.
Wir sind gerne in der Natur unterwegs, so dass auch die ein oder andere Bootsfahrt / Wanderung / etc. schön wäre.

Wenn ich mich aus vergangenen Beiträgen richtig erinnere, war LULU1234 LULU1234 schon öfter in der Gegend? :smile:
 
Modsun
Benutzer198571  Öfter im Forum
  • #2.856
Ohne zu wissen wo das liegt wo ihr hinfahrt ist die Zeit auf jeden Fall ideal für die Tulpenblüte :smile:
Keine große Unternehmung, aber könnte man auf jeden Fall mitnehmen, wenn man das mag und man in der Nähe von Amsterdam unterwegs ist.
 
Es gibt 2.816 weitere Beiträge im Thema "Reisen/Urlaub-Plauderthread", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren