Reisen/Urlaub Reisen/Urlaub-Plauderthread

Benutzer165909 

Sorgt für Gesprächsstoff
Diese Frage wiederhole ich für ein anderes Ziel:
Kann jemand Übernachtungsmöglichkeiten in oder um Seattle herum empfehlen?
Wir waren im Ace Hotel, gute Lage und war damals vergleichsweise günstig :smile:

krava krava mit BA und Qantas über London und Bangkok, zurück über Singapur und London. Aufenthalt zwischen den Langstrecken war jeweils so um die 6 Stunden, wenn ich mich recht erinnere. Ist schon wieder ein Weilchen her...
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit
Aber 12 Stunden am Flughafen sind auch nicht so prickelnd.
Es soll sich lohnen, wenn man Loungezugang hat. Selber nie genutzt, aber von Kollegen auf Dienstreisen sehr empfohlen. Also evtl. (je nach Budget) mit Premium-Economy fliegen. Damit hast du dann die Möglichkeit, für ca 25 € ein Ticket in die einfache Buisness-Lounge kaufen. Füße hoch und chillen. :smile:
Sonst Augen zu und durch mit Economy und 3 Stunden Aufenthalt...
Die Variante mit einem Multi-Stop-Flug gibt es natürlich auch noch. Dann kann du einfach eine Nacht mit Aufenthalt einplanen. Ist natürlich teurer. A

Und wie verwirrend ist die Zeitumstellung?
Ich kenne nur maximal 9 h Zeitverschiebung. Aber Richtung Osten ist das ja immer unangenehmer vom Jetlag her. Du hast höchstens den Bonus, dass du ja im Urlaubsland ankommst. Und durch die neuen Eindrücke der Jetlag etwas im Hintergrund verschwindet.

ich war im Motif und war 100% zufrieden.
Halte ich mir offen. Danke! Die wollen nur leider fürs Parken 45 $/Nacht. Hab leider einen Mietwagen. :zwinker:
 

Benutzer162386 

Verbringt hier viel Zeit
Nur mal interessehalber und rein theoretisch:

wie fliegt man nach Australien? :grin:

Ich habe gestern mal auf die Schnelle bei skyscanner geschaut. Überwiegend Angebote mit asiatischen Fluggesellschaften und Stop in Shanghai oder Ethiad airways mit Stop in Abu Dhabi.

Und entweder ein Stop von nur knapp drei Stunden oder von 12 Stunden. Also es gibt mit Sicherheit noch viele andere Angebote, aber das waren so die ersten die ich gefunden habe. Und von so einem Langstreckenflug habe ich persönlich keine Vorstellung. Deswegen die blöde Frage :ashamed:
Also wie managed man praktisch zwei 2 so lange Flüge unmittelbar hintereinander am besten? Ein stop von 12 Stunden ist ja auch zu kurz für eine Übernachtung. :hmm:
Aber 12 Stunden am Flughafen sind auch nicht so prickelnd. Oder sollte man diese Variante einfach vermeiden?
Und wie verwirrend ist die Zeitumstellung? Bzw durch wie viele Zeitzonen reist man da alles in allem?

irgendwie interessiert mich das :grin::zwinker:

Ich war noch nie in Australien, aber es gibt folgende Möglichkeiten:
- Westroute (über z.B. Vancouver, San Francisco oder Los Angeles) mit Air Canada, Delta oder Quantas
- Ostroute (über z.B. die Golfstaaten, Tokyo, Seoul, Singapur oder Bangkok) mit den entsprechenden Carriern.

Aus eigener Erfahrung (Hawaii-San Francisco-Frankfurt) rate ich aufgrund des erheblichen Verlustes an Lebensqualität dringend davon ab, so eine Ochsentour in einem Stück zu machen - zumindest in der Economy. Die weiteren Male haben wir immer in San Francisco am Flughafen einen Stopover gemacht.

Da die meisten Menschen den Jetlag in westlicher Richtung weniger belastend empfinden, würde ich mich bei Star Alliance nach einem Round the World-Ticket erkundigen und dann stringent westwärts fliegen, also z.B. Frankfurt - Vancouver - Sydney und zurück über Singapur oder Bangkok.

Round The World
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja also die Entfernung nach Australien beeindruckt mich schon gewaltig :hmm:
In nächster Zukunft steht kein Trip bei mir an, aber es hat mich einfach mal interessiert. Also wie viel Zeit man da alles in allem im Flieger verbringt und wie lange man insgesamt unterwegs ist und so.
Und eben die möglichen Flugrouten.

Ich finde ja New York oder eben die Westküste schon weit. So ab 6 Stunden Sitzzeit tut mir normalerweise der Hintern weh und ich schau dauernd auf die Restflugzeit :grin:

Halte ich mir offen. Danke! Die wollen nur leider fürs Parken 45 $/Nacht. Hab leider einen Mietwagen. :zwinker:

Also ich war ohne Auto da, aber ich bin am Abreisetag abgeholt worden, da stand das Auto von meinem Bekannten gut 2-3 Stunden in der Tiefgarage und wir haben dann freie Ausfahrt bekommen.

Ich kann mich erinnern bei der Hotelsuche hab ich die Parkkosten ganz oft in den Rezensionen als Negativpunkt gelesen. Also bei fast jedem Hotel. 45 Dollar sind für eine amerikanische Großstadt aber noch die Untergrenze. Ich kann mich erinnern, ich hab in Prag auch schon mal 80 Euro für 2 Tage Tiefgarage bezahlt!
Ich denke mal, günstiger wirst du kaum finden. zumindest nicht wesentlich.
Und je nachdem wie lang du bleibst, kriegst du ja vielleicht auch den Abreisetag dann umsonst :zwinker: Bei uns war das kein Problem und wie gesagt, ich fand das Hotelpersonal und den Service insgesamt supernett!
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ich habe gestern mal auf die Schnelle bei skyscanner geschaut. Überwiegend Angebote mit asiatischen Fluggesellschaften und Stop in Shanghai oder Ethiad airways mit Stop in Abu Dhabi.
Ich bin immer nur über Qatar/Abu Dhabi/Dubai geflogen mit jeweils max. 3 h Aufenthalt. War perfekt so für mich. Oh und einmal über Peking mit 12 h Aufenthalt, ging nicht anders, das war suboptimal.

Und entweder ein Stop von nur knapp drei Stunden oder von 12 Stunden. Also es gibt mit Sicherheit noch viele andere Angebote, aber das waren so die ersten die ich gefunden habe. Und von so einem Langstreckenflug habe ich persönlich keine Vorstellung. Deswegen die blöde Frage
Sooo viele andere Möglichkeiten gibt es eben gar nicht, zumindest müsste man sich halt dann über die Westroute die Preise etc. ansehen.
Also wie managed man praktisch zwei 2 so lange Flüge unmittelbar hintereinander am besten? Ein stop von 12 Stunden ist ja auch zu kurz für eine Übernachtung. :hmm:
Aber 12 Stunden am Flughafen sind auch nicht so prickelnd. Oder sollte man diese Variante einfach vermeiden?
Gar nicht, man muss einfach durch :grin: oder man plant gleich 1-2 Tage in Singapur/Bangkok etc. ein, das habe ich mir auch schon öfter überlegt, aber aus Zeitgründen dann wieder gelassen.
Und wie verwirrend ist die Zeitumstellung? Bzw durch wie viele Zeitzonen reist man da alles in allem?
Ich fand es jetzt nicht immens schlimm, hatte die selben "Probleme" wie bei Reisen in die USA, nach 1-2 Tagen hatte sich alles normalisiert. Zeitzonen kommt halt drauf ob du an die Westküste oder Ostküste fliegst oder dazwischen oder ob gerade Winter/Sommer ist, usw.

Ich hatte übrigens auch mega Bedenken wegen der Strecke und bin diese teilweise auch schon mit 3 Stops und mehrstündigen (meist 5-6) Aufenthalten dazwischen geflogen (war günstiger :grin:) aber die Variante mit einmal Umsteigen in Abu Dhabi etc. (mit 3 h Aufenthalt) und dann eben 14 h weiter ist wirklich machbar. Ja, es ist ein verdammt langer Flug aber es geht irgendwie. Leichte Schlaftabletten können auch helfen wenn man damit Probleme hat.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Hat jemand schon mal einen längeren Motorroller-Trip im Ausland gemacht? Vl. ne blöde Frage, aber welche Rucksäcke habt ihr als Backpacker genutzt? Haben für längere Backpacker-Reisen normalerweise entweder 2 größere Backpacker dabei oder einen großen+eine Reisetasche mitgenommen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es mit größeren Backpacker Spaß macht...
:winkwink::zwinker:
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann mich erinnern bei der Hotelsuche hab ich die Parkkosten ganz oft in den Rezensionen als Negativpunkt gelesen. Also bei fast jedem Hotel. 45 Dollar sind für eine amerikanische Großstadt aber noch die Untergrenze. Ich kann mich erinnern, ich hab in Prag auch schon mal 80 Euro für 2 Tage Tiefgarage bezahlt!
Ich denke mal, günstiger wirst du kaum finden. zumindest nicht wesentlich.
Ja, willkommen in US-Großstädten. :zwinker:
Wird wohl auf eine der umgebenden Städte hinauslaufen. Wäre ja auch nur für zwei Nächte.
 

Benutzer149155 

Sehr bekannt hier
Wir fliegen zu Weihnachten zu Männes Eltern. :whoot: Ich bin gespannt, bisher kenne ich ja nur seine Mama. Sein Papa wird auch fix da sein. Ob sein Bruder kommt, ist immer so eine ungewisse Sache, auf den wäre ich auch neugierig. Ansonsten hat er ja kaum mehr Verwandte. Nur mehr eine demente Oma im Altersheim. :frown:

Und eine Tante mit Onkel, mit denen nicht mehr gesprochen wird. Hach ja. :ichsagnichts:

Wir klären jedenfalls am Montag beide in der Arbeit den Urlaub (bei mir nur Formsache, bei ihm wahrscheinlich auch) und dann wird gebucht. Hin und zurück pro Person 80 €, das ist in Ordnung. Und es ist auch gut, dass man keine zwei Stunden fliegt. So können wir 23.-25. morgens bei seinen Eltern sein und am 25. nachmittags sitzen wir schon mit meiner Familie am Tisch. Schön. :love: So habe ich mir das immer gewünscht, dass man alles irgendwie unter einen Hut bekommt. :jaa:
 
1 Woche(n) später

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
War jemand von euch schon mal auf dem Burj Khalifa? :ashamed: :grin:
Ich hab das gestern in einer Doku gesehen und hat mich sehr fasziniert. Der 86. Stock im Empire State Building flasht mich schon, zumal der Aufzug hier bei mir im Haus in die zweite Etage ungefähr genauso lang braucht :grin: :grin:

Wie ist Dubai denn so im allgemeinen? Also wie westlich? :ashamed: Ich war noch nie in Asien bzw. in irgendeinem "nichtchristlichem" Raum :ashamed:
Schlechte Idee als alleinreisende Frau? Wobei ich gerne meine beste Freundin mitnehmen und ihren Geburtstag noch nachfeiern würde. Aber wir wären trotzdem ohne Mann :grin: Und irgendwie hab ich da Bedenken. Aber vielleicht ja unbegründet :zwinker:

Preislich scheint es sogar unter NYC zu liegen, also was ich hotelmäßig so auf die schnelle gefunden habe... 4 Sterne für eine Woche fängt da schon bei 600 Euro an. Und der Eintritt im Burj Khalifa kostet 40 Euro. Hätte ich mit deutliche mehr gerechnet.

Also berichtet mal, ob das empfehlenswert ist :grin:
Und wenn ja zu welcher Jahreszeit am besten.
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit
Den Burj Khalifa auf jeden Fall im Vorfeld buchen, vor allem, wenn man den Sonnenuntergang von dort oben sehen möchte.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Sagt mal, wie geizig seid ihr so im Urlaub bei den Unterkünften? Vor allem bei Rundreisen, nicht das AI Verwöhnhotel am Strand?
Ich hatte in letzter Zeit schon den Eindruck, im Vergleich zur Reise nach dem Studium ganz schön verwöhnt zu hausen.
Wenn ich mir jetzt aber Reisetipps von Freunden und Kollegen (mit weniger bis vergleichbarem Gehalt) geben lasse, liegen die Preise immer 50-100% über dem, was wir ausgeben wollen und wo wir auch auf Airbnb usw. was gefunden haben. Außerdem fliegen wir eher in der Nebensaison.
Für mich muss es sehr sauber sein, eher etwas moderner, der Mann braucht eine Klimaanlage und die Lage soll ok sein. Sterne hat sowas selten.
Bin ich geizig oder hauen alle anderen nur so richtig auf den Putz (im Vergleich)?
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit
Bei Rundreisen, gerade wenn man teilweise nur eine Nacht in einer Unterkunft ist, muss der Komfort nicht so hoch sein.
Ausnahme: Sauberkeit, Helligkeit, Lautstärke.
Dann hängt es ja auch noch vom Land ab. In den USA wird man mit 80 €/Nacht nicht so leicht glücklich werden, in Krakau schon sehr viel eher. Von daher bedeutet "auf den Putz hauen" nicht zwangsläufig, dass man auch luxoriös wohnt.
Die Frage ist auch, ob man sich ein Zimmer teilen kann oder nicht....
Und grundsätzlich: Klar, ich kann jetzt mehr Geld, als noch im Studium ausgeben. Da bin ich halt gar nicht weggefahren. :zwinker: Bzw. habe Tagungsreisen genutzt, um noch etwas Urlaub hinten dran zu hängen.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also mir ist ein gewisser Komfort schon auch wichtig. Dafür zahle ich dann gerne auch ein bisschen mehr. Auch wenn ich mich im Hotelzimmer natürlich nicht wahnsinnig viel aufhalte, aber ein bisschen wohlfühlen will ich mich im Urlaub schon auch. Aber das macht jeder individuell verschieden. Für mich käme z.b. auch ein Hostel nie in Frage, aber in meinem Bekanntenkreis buchen des viele. Naja jeder wie er möchte :smile:

Nebensaison fliege ich aber auch immer.
 

Benutzer151786 

Sehr bekannt hier
Den Burj Khalifa auf jeden Fall im Vorfeld buchen, vor allem, wenn man den Sonnenuntergang von dort oben sehen möchte.
Ja, und dann am besten zwei Stunden vor Sonnenuntergang schon einen Platz direkt am Fenster einnehmen und diesen nicht mehr verlassen oder eben mit Taschen blockieren, damit man bloß die beste Sicht von allen hat. :teufel: Mich hat der Sonnenuntergang allerdings nicht sonderlich beeindruckt, war aber auch relativ diesig an dem Abend.

krava krava Wir waren im März für ein paar Tage dort und es war sehr angenehm, 20-30°. Im Sommer ist es da aber echt nicht auszuhalten, das sollte man bedenken (aktuell zum Beispiel 42°).

Ich war zwar mit meinem Mann dort, aber auch als allein reisende Frau bzw. mit einer Freundin hätte ich keinerlei Bedenken gehabt und ich bin in solchen Dingen schon sehr vorsichtig.

Es gibt zwar etwas "traditionellere" Ecken, aber im Großen und Ganzen ist Dubai schon sehr, sehr westlich und einfach eine total merkwürdige, künstliche Stadt mit im Wesentlichen vielen Hochhäusern, ebenso vielen Baustellen, erstaunlich wenigen Menschen (für die vielen Häuser), alles sehr sauber, nette Malls. :zwinker:

Für einen Mädelstrip auf jeden Fall super geeignet, man kann auch mal einen Ausflug in die Wüste buchen oder sich ein paar Souks anschauen (wobei wir dort alle zwei Meter von Verkäufern angehalten und bequatscht wurden). Länger als vier oder fünf Tage hätte ich es dort aber nicht ausgehalten. :grin:
 

Benutzer162386 

Verbringt hier viel Zeit
Wie ist Dubai denn so im allgemeinen?
Ich fand es schrecklich. Eine riesige, stinkende, laute und im Verkehrschaos versinkende Stadt, die lediglich noch am Dubai Creek einen winzigen Rest orientalischen Charme versprüht. Ansonsten völlig gesichtslos. Man kann es sich noch nicht einmal schönsaufen, weil es nämlich nichts gibt.

Wir sind nach 2 Nächten geflüchtet, haben die restlichen drei Nächte in Dubai verfallen lassen und uns stattdessen in einer kleinen Oasenstadt in der Wüste von Abu Dhabi eingemietet. Dubai haben wir nur noch einmal gesehen, als wir den Mietwagen abgegeben haben.
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit

Benutzer151786 

Sehr bekannt hier
... stinkende, laute und im Verkehrschaos versinkende Stadt...
Den Rest kann ich bestätigen, aber diese Punkte überhaupt nicht. :zwinker:

Wir haben uns sogar mehrfach gewundert, wo die ganzen Menschen und Autos sind, teilweise waren wir die einzigen Menschen weit und breit, achtspurige Straßen waren nahezu leer... Verkehrschaos habe ich jedenfalls nicht ansatzweise gesehen. Aber gut, vielleicht sind wir hier in Stuttgart einfach Schlimmeres gewohnt. :grin:
 

Benutzer162226 

Verbringt hier viel Zeit
Sagt mal, wie geizig seid ihr so im Urlaub bei den Unterkünften?
Wir buchen idR mindestens 4 Sterne, manchmal auch mal 3 Sterne, wenn das Hotel einen guten Eindruck macht. ZB ein 3 Sterne Boutique Hotel in der Stadt.

AI buchen wir nicht. Meistens nur Übernachtung und Frühstück, manchmal auch Halbpension - je nachdem, wo wir sind. Wir ziehen es aber vor, außerhalb Essen zu gehen.

Wichtig sind uns Sauberkeit, Design/Austattung und natürlich vor allem die Lage. Je nach Jahreszeit und Reiseziel sollte das Zimmer auch eine Klimaanlage haben. Balkon ist gerne gesehen.
Ebenfalls abhängig von unserer Urlaubsplanung lege ich noch Wert auf ein schönes Spa im Hotel.

Im Schnitt zahlen wir für das Doppelzimmer zwischen 120€ und 200€ Pro Nacht für zwei Personen. Preislich finde ich das absolut in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Bei Rundreisen nehme ich kein Hotel über 100€. Gerade wenn ich nur ein, zwei Nächte dort bin, habe ich kaum etwas von dem Preis.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Wir buchen idR mindestens 4 Sterne, in manchmal auch mal 3 Sterne, wenn das Hotel einen guten Eindruck macht. ZB ein e Sterne Boutique Hotel in der Stadt.
(...)
Im Schnitt zahlen wir für das Doppelzimmer zwischen 120€ und 200€ Pro Nacht für zwei Personen. Preislich finde ich das absolut in Ordnung.
Hui, sowas suche ich.
In Paris haben wir uns das gegönnt (aber auch nur knapp 120€/Nacht/2P.), weil alles darunter unterirdisch bewertet war. War für uns aber purer Luxus und hätten wir bei mehr als einer Hand voll Nächten wahrscheinlich nicht gemacht.
In Deutschland sind wir zwischen 40 und 55€ pro Nacht unterwegs.
Jetzt die indiskreten Fragen: Habt ihr so ein riesiges Reisebudget?
Wenn ich jetzt 3 Wochen lang 150€ pro Nacht ausgebe, sind schon 1500€ pro Nase weg - ohne Flug, ohne Essen (zumindest nicht alles), ohne Aktivitäten. :eek:
Ich frage so doof, weil ich wirklich gerne verstehen will, wie man das macht. (Ok, das klingt noch blöder! :ninja:) Klar, so richtige schöne Hotels würden mir auch gefallen. Aber ich kann mich einfach nicht im Ansatz dazu überwinden, so viel dafür auszugeben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren