Räumliche Trennung?

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
@munich: hehe ;-) Kehrseite der Medaille: mein Ex-Exfreund hasst mich jetzt und rückt meine Nähmaschne nicht heraus *ggggrrrrrrr*
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
@munich: hehe ;-) Kehrseite der Medaille: mein Ex-Exfreund hasst mich jetzt und rückt meine Nähmaschne nicht heraus *ggggrrrrrrr*


Off-Topic:
:grin: Das hast du nun davon, du böse Frau...soll er doch mit ihr glücklich werden oder das Teil als Küchenmaschine umfunktionieren.
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Danke, munich, für die tolle und sehr ausführliche Antwort. :smile: Du hast mit den meisten dingen den Nagel auf den Kopf getroffen.

Wenn etwas in einer Beziehung nicht stimmt, dann müssen beide versuchen, etwas ändern zu wollen - bei dir kann ich nämlich auch nicht erkennen, dass du Impulse setzt, mit Überraschungen aufwartest, Komplimente und kleine Geschenke machst, sein Lieblingsgericht kochst, aktiv wirst, ihm zeigst, dass er doch ein begehrenswerter Mann ist...(weil du eben denkst, es "lohne" sich nicht mehr/wäre zwecklos, noch irgendetwas zu investieren)
Meinst du, er spürt das nicht und zieht sich deshalb dadurch automatisch weiter zurück?
Es ist ein Teufelskreislauf, in dem ihr euch befindet, denn jeder erwartet wohl etwas vom anderen, aber es findet sich einfach nicht ein.

Ja, da hast du wohl Recht...ich habe irgendwie keine Lust, etwas derartiges zu tun, da mir die Beziehung nicht mehr genug bedeutet. Normalerweise mache ich gern solche Nettigkeiten und liebe es, andere zu überraschen und ihnen eine Freude zu machen, aber bei meinem Freund habe ich mir das irgendwie abgewöhnt. Zum Einen, weil er es selber NIE macht (ich bekomme ausschließlich materielle Geschenke, zwar alles was ich möchte, aber manchmal wär mir ein Smartieskuchen echt lieber gewesen...) und weil ich auch den eindruck habe, dass er sich nie über etwas freut. Ich habe ihm mal ein tolles Buch gemacht, mit 101 Seiten, auf jede Seite einen Grund gemalt, warum ich ihn liebe, echt toll, das hat drei Monate gedauert, jeden Tag dran gebastelt und er hat es sich kurz angesehen und dann nie wieder. Es ist dann nach dem Umzug im Keller gelandet und hätte ich nichts gesagt, läge es da immer noch.




Wie sieht es mit körperlicher Nähe und dem Sex aus, der scheinbar noch stattfindet, oder? (laut deiner Aussage ist er ja objektiv betrachter durchaus attraktiv, aber komischerweise irgendwie für dich nicht mehr)
Magst du seinen Geruch noch oder stört dich dieser womöglich schon?
Genießt du zwar, wenn er den Arm um dich legt, verspürst aber leichtes Unbehagen/Unwohlsein bis Widerwillen, wenn du ihn küsst oder ihr miteinander poppt?
Du hast ja bereits geschrieben, das dein Partner in sexueller Hinsicht auch eher zurückhaltend und wenig "hormongesteuert" ist...halt da vielleicht ebenfalls einfach zu lieb und brav, was dazu betragen könnte, dass du ihn (auch) auf diesen Gebiet als nicht mehr "echten" Mann einstufst, wie du ihn eigentlich gerne hättest.


Nerven dich plötzlich auch noch andere Dinge an ihn? Vielleicht die Art, wie er in sein Brötchen beißt...die Lautstärke beim Zeitungsumblättern u.s.w.

Ja, Sex findet noch statt, wenn auch seltenst. Wenn er mich umarmt geht's und ich schlaf auch noch gern in seinem Arm ein, aber Sex...muss nicht sein. Die Lust ist einfach weg und wie gesagt, technisch einwandfrei, aber Leidenschaft? Hab ihm das auch letztens mal so in etwa gesagt, aber bewirkt hat es nix. Er gefällt mir optisch und objektiv gesehen wirklich gut, aber irgendwie kommt da nix mehr rüber...

O mich andere Dinge nerven? Ja, aber daurch dass wir uns so selten sehen, tritt das nicht so stark in Erscheinung. Aber am allermeisten nervt mich seine Schlönzigkeit, diese Unordnung, die er überall hinterlässt, wo er gesessen oder gestanden hat. Und sicher auch noch andere Dinge...



Zum Stand der Dinge:

Gestern war der erste Tag seit dem 29.06.2005, also seit mehr als drei Jahren und dem Tag an dem wir uns kennenggelernt haben), an dem wir nichts voneinander gehört haben. Er ist wieder dienstlich unterwegs gewesen und dann, anstatt gestern nach Hause zu kommen, da er ja Montag schon wieder weg muss, zu seiner Schwester nach Köln gefahren um auch dort zu übernachten. Er hat abends nicht angerufen, wie er es sonst immer tut, das gab es noch nie.

Und das Erstaunliche: es hat mich überhaupt nicht gestört, im Gegenteil, ich war eher erleichtert. Vor ein paar Wochen, als er nach dem ersten Gespräch in Rcihtung Trennung unterwegs war, habe ich es nicht ausgehalten, dass wir einen Tag nichts voneinander gehört haben und hab ihm wenigstens ne SMS geschickt, aber mittlerweile berührt mich das nicht mehr. Habe mir auch orgestellt, dass er vielleicht jemanden kennenlernt o. ä. und auch das hat mich nicht sonderlich geschockt.

Heute Mittag rief er dann an um mir mitzuteilen, dass er morgen dann kurz nach Hause kommt und meinte so mehr oder weniger im Nebensatz, dass er wahrscheinlich dann jetzt nach Köln zieht, das wäre ja auch nicht so weit weg. Auch das hat mich nicht negativ getroffen.

Ich glaube, jetzt ist es endgültig vorbei...
 

Benutzer84611 

Benutzer gesperrt
Zum Stand der Dinge:

Gestern war der erste Tag seit dem 29.06.2005, also seit mehr als drei Jahren und dem Tag an dem wir uns kennenggelernt haben), an dem wir nichts voneinander gehört haben. Er ist wieder dienstlich unterwegs gewesen und dann, anstatt gestern nach Hause zu kommen, da er ja Montag schon wieder weg muss, zu seiner Schwester nach Köln gefahren um auch dort zu übernachten. Er hat abends nicht angerufen, wie er es sonst immer tut, das gab es noch nie.

Heute Mittag rief er dann an um mir mitzuteilen, dass er morgen dann kurz nach Hause kommt und meinte so mehr oder weniger im Nebensatz, dass er wahrscheinlich dann jetzt nach Köln zieht, das wäre ja auch nicht so weit weg. Auch das hat mich nicht negativ getroffen.

Ich glaube, jetzt ist es endgültig vorbei...

Das klingt für mich so, als ob er mit Dir schon abgeschlossen hätte und nur noch darauf wartet, daß Du endlich ausziehst.

Ich schätze mal, das wird nichts mehr mit Euch zwei in drei bis fünf Jahren...
 
4 Woche(n) später

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Huhu... :smile:

Wollte euch noch über das Endergebnis informieren:

Bin am Sonntag ausgezogen, mittlerweile ist alles fertig und richtig toll geworden. :herz:


Und seit einer Stunde bin ich wieder Single, hab mich nun von ihm getrennt. Und mir geht's gut. :smile:

Danke nochmal für eure Ratschläge... :knuddel:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Hey, Glückwunsch zu Deiner Entscheidung, die Du durchgezogen hast.:smile:
Und wenn's Dir gut geht, ist doch ein Zeichen dafür, dass Deine Entscheidung richtig war.
Aber ich vermut mal, dass es alles andere als leicht für Dich war, Dich dazu durchzuringen.

Ich wünsch Dir viel Glück - und dass Du einen neuen Partner findest, mit dem Du auf einer Wellenlänge bist und mit ihm Dein Leben teilen kannst:smile:

Wie hatte er eigentlich auf Deine Entscheidung reagiert?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren