Software Programm zum Bearbeiten von csv-Dateien?

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Hallo,

kennt jemand ein Programm, mit dem sich halbwegs komfortabel .csv-Dateien bearbeiten lassen?
Konkret geht es darum, dass ich Zeitstempel (z.B. 201501011513) zerschieße, wenn ich sie in Excel bearbeite und dann als csv speichere. Es gibt zwar einen Weg, das zu umgehen, aber wenn man das regelmäßig machen muss, ist es zeitraubend und nervig.

Etwas mehr als ein Editor sollte es schon können (am liebsten wären mir eigentlich Excel-Funktionalitäten, aber das ist wohl etwas viel verlangt).

Es sollte ein frei verfügbares Programm sein.

Jemand eine Idee?
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Was willst du denn konkret mit den Dateien anstellen? Csv an sich ist ja erstmal ein reines Textformat.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Datensätze editieren/hinzufügen, teils Spalten löschen. Eine Filterfunkton wäre auch nett.

Und vergessen zu sagen: es muss ein frei verfügbares Programm sein.
 

Benutzer87146 

Meistens hier zu finden
Ich finde Excel oder Open Office zum Bearbeiten von csv gar nicht schlecht. Warum ist denn der Zeitstempel zerschossen? Kann es sein, dass du die entsprechende Spalte nicht mit "Text" formatiert hast?

edit: Ach ja, deutlich simpler ist Notepad++ gestrickt. Auch gut, aber o.g. Tools bieten deutlich mehr Komfort.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde Excel oder Open Office zum bearbeiten von csv gar nicht schlecht. Warum ist denn der Zeitstempel zerschossen? Kann es sein, dass du die entsprechende Spalte nicht mit "Text" formatiert hast?
Ich weiß nicht, was Open Office damit machen würde, aber Excel macht sowas in der Art draus: 2,015E+11
Mathematische Schreibweise halt. Und auch wenn du die Spalte als Text formatierst, ändert sich nichts dran. Sondern noch schlimmer: der Zeitstempel ist weg und wird als 2,015E+11 abgespeichert.
Die einzige (mir bekannte) Lösung ist, die Datei nach Excel zu importieren und die Spalten als Text reinzuholen. Aber mach das mal bei x Dateien mit noch mehr Spalten...
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Normalerweise sollten Excel und OO doch auch direkt Timestamps lesen können.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Also bei meiner Testdatei, die ich eben mit Open Office geöffnet habe sieht das so aus:
Anhang anzeigen 21785

In meiner Testdatei a.csv habe ich folgendes eingetragen:
text; 201501011513

Was machst du anders?
Hab keine Ahnung, evtl. macht es Open Office ja anders. Muss ich mal testen.

Edit: Wahrscheinlich versucht Excel mal wieder ganz schlau zu sein. Schau doch mal da: http://stackoverflow.com/questions/...cally-converting-certain-text-values-to-dates
Hm...die manipulieren glaube ich die Angaben, was ich aber nicht tun kann/darf.
[DOUBLEPOST=1427309291,1427309189][/DOUBLEPOST]
Normalerweise sollten Excel und OO doch auch direkt Timestamps lesen können.
Tun sie aber nicht.
Auch längere alphanumerische Zeichenketten werden so ferfälscht.

Unbenannt.JPG
 

Benutzer87146 

Meistens hier zu finden
Hm...die manipulieren glaube ich die Angaben, was ich aber nicht tun kann/darf.
Ja. Fazit aus dem Thread ist, dass Excel versucht den Typ des Feldes beim Öffnen der CSV-Datei zu raten. Und das geht bei dir eben schief, da du einen Zeitstempel und keine gigantische Zahl meinst. Also kannst du entweder die Datei (wie in dem Thread beschrieben) modifizieren, so dass Excel rafft, dass es Text ist oder du nimmst ein anderes Tool, wie Open Office oder Notepad ++.

Übrigens meine a.csv müsste dann für Excel:
text; "=""201501011513"""
lauten
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ja. Fazit aus dem Thread ist, dass Excel versucht den Typ des Feldes beim Öffnen der CSV-Datei zu raten. Und das geht bei dir eben schief, da du einen Zeitstempel und keine gigantische Zahl meinst. Also kannst du entweder die Datei (wie in dem Thread beschrieben) modifizieren, so dass Excel rafft, dass es Text ist oder du nimmst ein anderes Tool, wie Open Office oder Notepad ++.

Übrigens meine a.csv müsste dann für Excel:
text; "=""201501011513"""
lauten
Wie gesagt, das darf ich nicht. (und wie sollte ich auch, bei tausenden von Datensätzen?) Die Daten laufen hinterher durch eine Formatprüfung und Sachen wie ""201501011513"" würden die nicht bestehen.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ja, da werde ich wohl mal wieder schauen müssen.
Open Office wäre mir ja am liebsten, evtl. klappt es ja damit schon.
 

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
Hahaaaaa, hätte nicht gedacht, dass mir (oder in dem Fall dir) gerade das aus meiner Ausbildung helfen würde. Ich hatte damit tagtäglich zu tun. Ich gehe jetzt von Excel aus:

1. Spalte markieren und als Format so oft die 0 eintragen wie du Stellen hast (bei 201501011513 also 000000000000)

2. Die Funktion "Texte in Spalten" unter "Daten" ausführen (einfach drauf und dann OK). Damit aktualisierst du quasi alle Zellen in der Spalte.

3. Eine neue Spalte hinzufügen und als "Text" formatieren

4. Die Spalte mit deinen Daten komplett kopieren und in den Windows Editor einfügen

5. Die Daten im Windows Editor erneut kopieren und in die neu erstellte, als Text formatierte Spalte einfügen.

6. ???

7. Profit!
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kurze Frage: Wie öffnest Du denn die Datei? Doppelklick, "Öffnen mit", oder importierst Du sie im geöffneten Excel? In letzterem Fall solltest Du eigentlich das enthaltene Format bestimmen können, und sei es "Text"...
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Hahaaaaa, hätte nicht gedacht, dass mir (oder in dem Fall dir) gerade das aus meiner Ausbildung helfen würde. Ich hatte damit tagtäglich zu tun. Ich gehe jetzt von Excel aus:

1. Spalte markieren und als Format so oft die 0 eintragen wie du Stellen hast (bei 201501011513 also 000000000000)
Danke. Bei mir hat das grade schon nach dem 1. Schritt geklappt. Muss das mal bei den echten Dateien versuchen.
[DOUBLEPOST=1427389278,1427389189][/DOUBLEPOST]
Kurze Frage: Wie öffnest Du denn die Datei? Doppelklick, "Öffnen mit", oder importierst Du sie im geöffneten Excel? In letzterem Fall solltest Du eigentlich das enthaltene Format bestimmen können, und sei es "Text"...
Schon klar, dass ich das Format bestimmen kann, wenn ich die Datei importiere. Aber bei vielen Daten mit x Spalten ist das recht langwierig, deswegen ja die Frage.
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Wenn man csv in openoffice öffnet, bekommt man einen Dialog, der einem eine Vorschau zeigt. Man markiert alle Spalten, indem man z.B. links oben in das kleine Feld, wo sich Zeilen- und Spaltenbeschriftung treffen, klickt, und wählt dann "Text" als Format. Das muß man bei jeder geöffneten Datei machen, aber es geht recht einfach...
 

Benutzer152140  (32)

Klickt sich gerne rein
Hängt euch da mal nicht zu sehr rein bzgl. Excel. Das Problem hatten schon viele, es gibt so einige Diskussionen in Internetforen zu dieser Thematik und keine hat die gewünschte Lösung gebracht.

OpenOffice wurde aber öfters als Alternative vorgeschlagen und scheint zu funktionieren (hab ich selber aber noch nie ausprobiert).


Um die TE in ihrer Aussage kurz zu unterstützen kann ich übrigens auch bestätigen, dass Excel Zeitstempel in .csv-Dateien zerschießt. Nach dem Speichern werden die Werte innerhalb der Datei zerstört (bzw. ungewünscht abgeändert).
 
2 Woche(n) später

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Hahaaaaa, hätte nicht gedacht, dass mir (oder in dem Fall dir) gerade das aus meiner Ausbildung helfen würde. Ich hatte damit tagtäglich zu tun. Ich gehe jetzt von Excel aus:

1. Spalte markieren und als Format so oft die 0 eintragen wie du Stellen hast (bei 201501011513 also 000000000000)
Der Tipp ist echt Gold wert und funktioniert wie gesagt schon nach dem ersten Schritt. Nur ist mir aufgefallen, dass das bei alphanumerischen Inhalten (also Zahlen und Buchstaben hintereinander) nicht geht.

Eine Ahnung, wie das zu lösen ist? ###### statt 000000... eingeben klappt leider nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren