Problem mit Gewicht und Frauen, eins verursacht das andere?

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
10-15 Kilo abnehmen ist nicht so das Problem, das schafft man relativ leicht (hatte ich letztzes Jahr in ca. 6 Monaten).
Das aber zu halten (tjaja, der Jojo-Effekt, mittlerweile habe ich das alles+X wieder drauf) - das ist schwer!
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Ich will nur mal sagen, es gibt sehr attraktive Männer, die dick sind (soweit ich als hetero das beurteilen kann). Diese Männer sind zwar dick, aber gepflegt, selbstbewusst und souverän.
Und ich glaube da liegt das Problem. Es ist nicht das dick sein, das dir Probs macht, sondern die Tatsache, dass du DENKST Frauen würde das abstossen!
Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass Frauen wohl einen 6ten Sinn für Selbstbewusstsein haben. Die merken das sofort, wenn man(n) sich in seiner Haut nicht wohl fühlt. Und wenn du dich selbst so akzeptieren würdest, wie du bist, dann hättest du IMHO kein Problem mit Frauen.
Aber wenn das einfach nicht klappt, dann, naja, wirst du wohl abnehmen müssen.
Aber wie gesagt, die Typen, den ich kannte, waren FETT, aber sehr ordentlich und geplegt und hielten was auf sich. Und dann kamen die Frauen auch so...
 

Benutzer23810  (38)

Verbringt hier viel Zeit
also ich bin damals von 115 auf ca 85 kg runter, und das ganze in ca 5-6 monaten. Also Probleme mit "hängender" haut hatte ich nicht. Ich glaub den meisten fehlt einfach der wille dazu, ich weiss noch genau wies bei mir angefangen hat. eines abends hats "klick" gemacht, ohne jemals großartig darüber nachzudenken, und von da an gings dann schlag auf schlag. Hab nur sehr wenig gegessen, und bin auch öfter mal fahrrad gefahren. Klar, wegen jojo-effekt musst aufpassen, aber ich hatte damals zum glück keine probleme damit. Auch nach dem gezielten abnehmen hab ich einfach weniger/gesünder gegessen, denk mal das sich der körper in gewisser weise auch auf weniger nahrung umgestellt hat, und ich dann auch durch weniger schon satt war :smile:
was die mädels betrifft, es kann hilfreich sein wennde abnimmst (auch fürs selbstbewusstsein). Aber in erster linie solltest du mal mit dir selbst zufrieden sein, wie weiter oben schon jemand sagte, die haben echt sowas wien 6. sinn dafür ^^
gruß VooDoo
 

Benutzer56781 

Verbringt hier viel Zeit
hi

ich studiere gerade sport, und kann dir empfelen in ein fitnessstudio zu gehen denn wenn man mit 135kg anfangen würde zu joggen würdest du deinen gelenken keinen gefallen tun, wichtig ist das es in dem studio ausgebildete trainer gibt, die dir die übungen richtig zeigen deshalb würde ich dir erst zu einem probetraining rate. der vorteil an einem fitnessstudio ist das du auch andere leute (mädels) kennen lernen kannst

also wünsch dir viel glück und bleib am ball dann klappts auch:zwinker:
 

Benutzer53036  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die tollen Tipps :smile: Naja ich versuchs derzeit mit einfacher Essensumstellung...also zwischendurch mehr Obst und die Hauptmahlzeiten geringer halten oder am Abend auch gleich ausfallen lassen wenn der Hunger nicht allzu groß ist und dann früher schlafen gehen :smile:

Naja mach ich jetzt schon so knapp 2 Wochen und das einzige was ich verloren habe sind 14 Tage :grin: mal schaun...ich werd auch noch versuchen mich am Morgen früher aus dem Bett zu quälen und eine Stunde radeln reinzuquetschen bevor ich zur Arbeit muss :smile:
 

Benutzer56813 

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß sehr genau , wie du dich fühlst.
Ich bin leider auch nicht schlank und hab genau das gleiche problem wie du , nur als frau , wird man meist als sexobjekt gesehen und irgentjemand würde schon mit einen dicken mädchen schlafen ..
ich hatte auch sex und meist nur , weil ich irgentein sexobjekt für die war. ich hab eine ziemlich große oberweite und viele männer finden das schön und dazu hab ich noch ein knuff-gesicht , das heisst , schmollmund ( blase-lippen) , hamsterwangen und große augen und viele männer finden sowas schön , aber ich hab schon oft gehört , das ich zu dick sei , mein ex freund machte mal deswegen schluss .. ich habe ganze 30 kilo zugenommen gehabt , wegen der drei monat spritze und das war echt nicht toll :kopfschue bekam übels minderwertigkeitskomplexe .. jetzt nehm ich wieder ab und das freut mich , aber ich hab immer angst , wenn ich mich mit wem treffe , das er mich auch vielleicht zu dick findet , das er auch unzufrieden ist , irgentwie waren immer alle unzufrieden mit mir und nicht nur mein aussehen wollten sie verändern , sondern meine ganzen "ich" .. also mach dich nicht runter .. lebe dein leben und wenn du dich nicht dick findest , dann änder dich für keinen , die richtige wird schon kommen , das versprech ich dir.
 

Benutzer27227  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab zwar keine großen Probleme mit meiner Figur, aber möchte auch einen hilfreichen Tipp beisteuern. :smile:

Find es wichtig regelmäßig und normale Portionen zu essen. Klar kommt man sich unglaublich gut vor, wenn man mal eine Mahlzeit auslässt oder nur Obst ist. Da spart man eine Menge Kalorien. Aber es ist wichtiger, dass der Körper regelmäßig mit Energie versorgt wird. Dann hast bekommst du weniger Heißhungerattacken und es ist leichter die Ernährungsumstellung auch durchzuhalten. Das ist viel wichtiger als schnell viel abzunehmen.

Und wieviel Mahlzeiten am Tag günstig sind hängt vom Typ ab. Also ich komme mit drei großen viel besser zurecht als fünf kleineren. Hängt aber irgendwie mit dem Stoffwechseltyp zusammen. Vielleicht kennt sich da jemand besser aus?
 
1 Monat(e) später

Benutzer58716 

Verbringt hier viel Zeit
man sollte nur dann essen, wenn man hunger hat, egal, ob das dann 5 kleine oder 3 mahlzeiten sind. der körper sagt einem schon bescheid, wenn er was braucht - man muß ihm nur die zeit geben, das hungergefühl tatsächlich zu äußern.
alles andere ist oft nur ein verlangen, das wir uns durch jahrelanges training zur gewohnheit gemacht haben, im sinne von: immer dann, wenn es mir schlecht geht, tröste ich mich mit etwas eßbarem...
diese gewohnheiten müssen geknackt werden, sonst hilft die beste diät nichts.
 

Benutzer37413  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Mal meinen Senf dazu:

Auch ich habe / hatte Probleme mit dem Gewicht, aber eher andersrum: ich war viel zu dürr, und dachte lange, da kann man nix tun. Grosser Fehler! Nun ja, das Ergebnis war das Gleiche, mit Frauen war da nix am Hut, es ist wirklich egal, ob du als Dickmops oder als Biafra-Kind genannt wirst, das Ergebnis ist das gleiche: du fühlst dich mies!

Aber dann hab ich mit Sport angefangen (du schreibst ja selbst, dass es an der mangelnden Bewegung liegt!), Kraftsport und Karate, und damit ging die Verbesserungen los. Heute wiege ich 65 kg auf 171 (früher waren es 55 !!!) und strebe die 70 an.

Was will ich damit sagen? Es gibt nichts gutes, ausser man tut es. Der Weg den du vor dir hast, wird steinig, anstrengend und verdammt schweißtreibend werden. Das Gefühl, mit dem du dich anzufreunden hast, ist gar nicht so sehr dir Angst, nix mehr essen zu dürfen, sondern den Muskelkater auszuhalten und trotz Muskelkater weiter zu machen.

Und jetzt ganz hart, und das ist mein voller Ernst: Du kannst das machen, aber der Wille muss von dir kommen. WEnn du eine tolle figur haben willst, hast du es übrigens sogar leichter als ich es je haben werde: ich muss mir Masse anfressen und die dann in Muskulatur umwandeln. Du HAST die Masser schon, beim umwandeln wirst du nur mehr schwitzen als ich, am Ende aber auch mehr rausbekommen.

Also: Möglich ist alles! Aber wehe du fängst jetzt an: O Gott, so viel muss ich tun? Nein Danke, da jammer ich lieber noch ein bisserl, lass mich von ein Paar Luschen trösten und bin glücklich mit meinem Unglück! Ich kenne GENUG Typen, die das genau so angehen, und ich hab damit den Hals so voll!!! :angryfire :angryfire :angryfire

Fang an und tu was! Ansonsten hast du eine Veränderung auch gar nicht verdient!
 

Benutzer58032 

Verbringt hier viel Zeit
misch mich auch mal ein:

also ich war letztens beim Doc und der hat eine leicht vergrößerte Schilddrüse bei mir festgestellt. Ich habe dann Tabletten bekommen und in etwa 3 Wochen meine 5 kg die mich störten abgenommen....dann war mein Doc im Urlaub und meine Tabletten waren leer :geknickt: hab in den 2 Wochen wieder 5 kg zugenommen und war dann gestern beim Arzt, weil ich ja wieder ein Rezept braucht, und habe ihn gefragt ob das sein kann. Und er meinte das es sehr gut sein kann, weil der Stoffwechsel durch das Schilddrüsenhormon so richtig auf Touren kommt.
Und nun hoffe ich das die Kilos wieder ganz schnell verschwinden.

Wäre mal ein Vorschlag wenn jemand gar nicht abnehmen kann, dann man die Schilddrüse untersuchen zu lassen.

Ansonsten kann ich auch nur sagen gesünder essen, und Bewegung.
Habe vor zwei Jahren 15 kg abgenommen und das ging ratz fatz...habe von heut auf morgen das ganze Süßzeug mal weg gelassen, trinke eigentlich seit Jahren nur Wasser, ansonsten mal bissel Cola Light...
habe dann etwas gesünder gekocht und mich anfangs auch gar nich sonderlich viel bewegt, das kam erst am Ende als die letzten 5 kg nich mehr runter wollten, da hab ich mich dann aufs Rad geschwungen und bin durch die Gegend gefahren...

Und in der Zeit wo ich gut abgenommen habe, habe ich mir auch mal was Süßes gegönnt oder bin auch mal zu dem Schnellresaurant mit dem großen M gefahren....

und wenn man erstmal was abgenommen hat, dann steigt das Selbstvertrauen auch wieder.

Und ich kann auch sagen das Frauen nicht immer ganz schlanke Männer wollen :zwinker:
 

Benutzer53036  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo und danke für die Antworten :smile:

@bolero
Naja aufgeben gibts ja eigentlich nicht...naja ich hab jetzt mal angefangen in der Früh eine Stunde radeln zu gehen bevor ich in die Arbeit muss. Mal schaun ob es etwas bringt. Süssigkeiten hab ich auch schon gestrichen. Trinken gibts auch nur mehr kalorienarmes.
Unsportlich bin ich eigentlich garnicht, ich hab bevor ich zum Heer musste auch 2 Jahre Tae Kwon-Do gemacht...gebracht hat es eigentlich nichts, im Sinne von abnehmen. Beim Heer hatte ich eh Bewegung genug :tongue: Also ich bleibe sicher dran.

@fee1981:
Naja ich hatte so eine Untersuchung schon einmal, da war ich aber noch jünger. Es hat bei mir ja schon zeitiger angefangen mit dem Übergewicht. Weiß aber nicht mehr genau welche Untersuchung es war, hatte zumindest was mit Blutzucker usw. zu tun :smile: ist schon lange her.
Und es ist mir schon klar, nicht alle Frauen wollen das Gleiche, und manche wollen eben auch etwas fülligere Typen. Aber ich würde trotzdem sagen, der erste Eindruck zählt. Und der ist halt besser wenn man "dünner" ist. Mir kommts dann meist so vor, die etwas festeren punkten dann eher vielleicht durch ihre inneren Werte, wenns denn soweit überhaupt kommt. Aber Verallgemeinern kann man das ja auch nicht.
 
4 Woche(n) später

Benutzer53036  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ein Monat ist vergangen und ich dachte es ist Zeit für ein kleines Update :smile: (*g* für die die es interessiert :zwinker:)

Naja was soll ich sagen...ein Monat ist vergangen und das einzige was ich verloren habe sind 4 Wochen :ratlos: Naja zugegeben es klappt nicht wirklich so mit Diät und Sport usw.. Und selbst in dem Moment wo ich das hier schreibe komme ich mir selbst blöd vor...eigentlich nur weil ich das Gefühl habe mich selbst zu belügen. Ja die Zeit ist knapp wegen Arbeit, die mir in letzter Zeit über den Kopf wächst oder ich in letzter Zeit schon wieder an Schlaflosigkeit leide. Ich bin einfach den ganzen Tag irgendwie KO, was irgendwie auch kein Wunder ist wenn ich pro Nacht nur so 4-5 Stunden schlafe. Brauchen würde ich wahrscheinlich so 7-8 Stunden zumindest solange bis ich mein Defizit wieder ausgeglichen habe. Aber ich komme einfach nicht ins Bett...wenn man Single und alleine ist hängt man (zumindest ich) vorm PC oder TV. Und ehe man sich versieht zeigt die Uhr 3 und dann merkt man erst das man schon leicht schwammig unterwegs ist. Ist auch irgendwie nicht schlecht wenn ich mich um 2 ins bett lege und sofort weg bin und nicht um 22 Uhr noch ne Stunde wach im Bett liege.

Naja um nicht vom Thema abzuweichen...wie gesagt dadurch das ich halt den ganzen Tag so schlaff unterwegs bin...bin ich meist froh wenn ich heim komme. Da ist dann Sport meist undenkbar. Auch futter ich dann irgendwelche Süssigkeiten weil einen der Zucker doch ein wenig pusht. Aber wie ichs schon oben angesprochen habe, sind doch alles irgendwie Ausreden :kopfschue wenn ich wirklich abnehmen oder etwas an meinem Leben ändern will...warum tue ich es dann nicht einfach.

Zum Thema Frauen naja, hab hier (https://www.planet-liebe.com/threads/126532/) schon einen eigenen Thread erstellt. Da gibts auch nix neues...mit Mädchen in das ich mich da verknallt habe...das verläuft auch im Sand. Seit etwa 3-4 Wochen nichts mehr von ihr gehört oder gesehen. Ich weiß ich sollte sie anrufen...aber ich will ihr auch nicht nachlaufen. Das letzte mal hab ich sie bevor besagter Zeit gesehen da hat sie sogar mich angerufen und sind dann gemeinsam radfahren gewesen. Wahrscheinlich eine verpasste Chance aber ihr meine Gefühle angesicht zu angesicht zu offenbaren, dazu bin ich ja doch zu feig :geknickt: naja näheres steht da im anderen Thread. Aber könnt mir hier auch eure Meinung sagen.

Mir kommts vor als würde ich nur durch Mädels gepusht...erst da merk ich dann doch nicht gänzlich vom weibl. Geschlecht übersehen zu werden. Und da seh ich dann auch meinen Ansporn etwas in Sachen Gewicht usw. zu tun. Aber diesen gibt es halt so gut wie garnicht.

Naja vielleicht hat ja noch jemand eine Meinung dazu :confused:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren