Pornos Gucken in einer Beziehung?

Benutzer159294  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Frage steht oben.
Was haltet ihr davon?
Bin gerne für Meinungen offen.
 

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
Gemeinsam mit dem Partner bzw. der Partnerin oder allein?
 

Benutzer159294  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Weiß nicht , weil ich mich danach meistens schlecht fühle. Weil mein Freund es nicht mehr macht seitdem ich ihm gesagt habe, wenn er Pornos vorzieht anstatt Sex zu haben dann fühle ich mich unattraktiv oder so.
 

Benutzer163638 

Öfters im Forum
Weiß nicht , weil ich mich danach meistens schlecht fühle. Weil mein Freund es nicht mehr macht seitdem ich ihm gesagt habe, wenn er Pornos vorzieht anstatt Sex zu haben dann fühle ich mich unattraktiv oder so.
Naja gut, bei euch ist das ja eine ganz eigene Situation. Aber es muss schon unterschieden werden zwischen "Pornos statt Sex" und "Pornos für SB und Sex mit Partner". Willst du denn weniger Sex mit ihm, wenn du Pornos schaust? Schaut er gar keine Pornos mehr und hat er die wirklich dem Sex mit dir vorgezogen?
 

Benutzer159294  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich möchte nicht weniger Sex mit ihm wenn ich Pornos schaue. Ob er die Pornos vorgezogen anstatt Sex haben wollte weiß ich nicht, aber er hat es so ziemlich jeden Tag gemacht und wir haben im allgemeinen auch nicht so viel Sex was nicht schlimm ist. Es kam mir halt so vor da wir halt weniger Sex hatten und er fast jeden Tag SB betrieben hatte.
 

Benutzer164174  (43)

Öfters im Forum
Geht schon. Ab und an auch zusammen.
Am WE hab ich mit meiner Frau geguckt, ein MMF Filmchen nachdem wir schon gepoppt haben, hat uns beide nochmals angeheizt.
 

Benutzer138543  (26)

Meistens hier zu finden
Absolut kein Problem :smile:
Wenn man allerdings lieber Pornos schaut und SB macht, statt mit dem Partner Sex zu haben, wird es schwierig.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Gar kein Thema, allein wie zusammen.
Da ihr da aber ein generelles Problem habt, ist das nochmal ein anderes Thema.
 

Benutzer168494  (38)

Benutzer gesperrt
Kein Thema gerne, regt die Phantasie an vorallem im Bereich BDSM.
 

Benutzer169055  (36)

Ist noch neu hier
Hi, ich glaube, wenn der Partner lieber Pornos guckt und SB macht, anstatt real Sex zu haben, dann stimmt etwas ganz und gar nicht! Hört sich ja fast so an, als würde man der Realität entfliehen und in eine Fantasiewelt flüchten. Das sollte man höchstens machen, wenn man gerade keinen Partner hat, aber nicht andersherum.
 

Benutzer159294  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es hat ja mit der SB aufgehört wo ich ihn es halt erklärt hatte das es halt komisch rüber kommt wenn man es in einer Beziehung häufiger sich selbst macht. Seitdem hat er auch aufgehört.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich finde das überhaupt nicht komisch. Das Eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
SB ist wie Zähne putzen: muss sein.
Es darf nur kein partnerschaftliches Problem werden.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
ja, klar.. ich bin eine eigenständige person..
und ich schaue pornos, wenn ich es möchte. nicht wenn ich es "erlaubt" bekomme :rolleyes:

zusammen schauen ist manchmal schöner.. aber auch nicht immer :tongue:
 

Benutzer159294  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ändert sich die Meinung wenn der Partner mehr SB betrieben hat als Sex zu haben?
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
So lange das für mich am Ende passt, kann sich mein Partner zehn Mal am Tag einen von der Palme wedeln.
Da muss man halt einen gemeinsamen Weg finden.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ändert sich die Meinung wenn der Partner mehr SB betrieben hat als Sex zu haben?
ich mache meistens am Morgen unter der Dusche schnell mal SB.
Finger rein, Lust raus, Kopf klar für den Tag :grin:
Ich gehe aber nicht mit dem Laptop ins Badezimmer.

Ich schaue keine Pornos mehr, wenn schon würde ich sie vielleicht zusammen anschauen.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Du hast ein schlechtes Gewissen, weil der Freund für dich auf Selbstbefriedigung verzichtet, nachdem du ihn mal darauf angesprochen hast, dass der gemeinsame Sex zu kurz kommt und dass du dich unattraktiv findest.

Ich glaube, es ist an der Zeit, dass ihr euch nochmal zusammen setzt und darüber sprecht, was für euch in einer Beziehung in Ordnung ist und was nicht. Es scheint mir ja so, als hättest du nichts gegen Selbstbefriedigung, es soll nur nicht so viel sein, dass du das Gefühl hast, dass der gemeinsame Sex vernachlässigt wird.

Ich glaube, es ist normal, dass man in einer Beziehung ab und zu über solche Sachen sprechen und nachjustieren muss. :smile:

Grundsätzlich finde ich, dass niemand ein schlechtes Gewissen wegen Selbstbefriedigung haben muss - und dass Selbstbefriedigung auch nicht heißt, dass man Pornos dem Partner vorzieht.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Es hat ja mit der SB aufgehört wo ich ihn es halt erklärt hatte das es halt komisch rüber kommt wenn man es in einer Beziehung häufiger sich selbst macht. Seitdem hat er auch aufgehört.
Das ist ja ohnehin alles ein grosser Themenkomplex in eurer Beziehung. Vielleicht solltet ihr einmal versuchen ordentlich miteinander zu sprechen? Ueber euch, ueber eure Vorstellungen?

Pornos sind vollkommen okay. Ob man die nun zusammen oder allein schaut, spielt keine Rolle.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren