plötzliche trennung.. warum?

Gibt es noch Hoffnung, dass zwischen uns alles wieder gut werden kann?

  • Auf jeden Fall!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Eventuell schon ..

    Stimmen: 0 0,0%
  • Mach dir lieber keine Hoffnung mehr

    Stimmen: 3 100,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    3

Benutzer153618 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:

Ich bin 18 Jahre alt und war fast 8 Monate mit meiner Freundin zusammen. Am Samstag war ich noch bei ihr und der Tag war einfach perfekt, darüber waren wir uns einig. Am Sonntag haben wir uns etwas gestritten, wir streiten uns öfters, aber es ist dann immer umso schöner wenn wir uns vertragen. Da war es jedoch anders. Sie rief mich mitten im Streit an und meinte, dass wir es besser lassen sollten. Sie meinte, dass sie mich liebt und ich ein toller Mensch bin, aber sie keine Beziehung mehr mit mir möchte. Sie sagte, dass sie schon seit längerer Zeit nicht mehr glücklich ist, aber es dann immer Momente gab, an denen sie es wieder war. Sie weinte sehr am Telefon. Sie bot mir an, dass wir vielleicht irgendwann mal Freunde sein könnten, aber es nicht mehr wird, als das. Ich akzeptierte es erst einmal und erzählte meiner besten Freundin davon. Diese nahm dann Kontakt zu ihr auf (wir sind ein Freundeskreis) und zu ihr schrieb sie, dass ich das Beste bin, was ihr je passiert ist und sie an allem Schuld wäre. Sie meinte sie wäre oft zickig und ich wäre nicht glücklich mit ihr und hätte eine Bessere verdient.
Gestern schrieb ich dann ihrer Mutter, weil ich mich für alles bedanken wollte. Diese meinte, dass meine Ex sehr viel geweint hatte und sie zu ihr gesagt hätte, das Gefühl zu haben, nicht mehr sie selbst zu sein. und ihre Mutter meinte ebenfalls, dass es wahrscheinlich eher um Vertrauen und Freiheit ginge, als um einen bestimmten Punkt und ich erstmal Abstand gewinnen sollte.
Das wollte ich dann auch tun, aber zuerst wollte ich es noch einmal bei ihr versuchen. Ich schrieb ihr also, dass ich nicht aufhören kann, an sie zu denken und sie erwiderte es. ich schrieb ihr daraufhin wie schlecht es mir ohne sie ginge und schrieb ihr einen riiiesig langen text, wie leid mir alles tut und wie sehr ich sie liebe. Daraufhin antwortete sie, dass sie das vom Tag zuvor bereue und sie Zeit braucht um nachzudenken und mch nicht verlieren will. Dann schrieb sie mir, dass sie sich aber nicht sicher ist, ob sie sich so schlecht fühlt, weil sie mich so sehr verletzt hatte oder weil sie wieder mit mir zusammen sein will und sie bitte ein paar Tage hätte um über alles nachzudenken. Seitdem ist Funkstille.. sie war auch seit 26 stunden nicht mehr bei whatsapp on und hat als status diesen pistolen emoji. ich weiss, dass sie sehr leidet, aber ich frage mich, wieso sie dann schluss macht? dass ein anderer dahinter steckt, schließen meine beste Freundin und ich aus. sie liebt mich wirklich, aber ich verstehe ihr verhalten und die ganze Trennung überhaupt nicht.
Ich sollte euch noch sagen, dass wir 100km voneinander entfernt wohnen und ich ein sehr eifersüchtiger Mensch bin, was daran liegt, dass ich durch meine Transsexualität wenig Selbstvertrauen hab, was sie allerdings sehr unterstützte.
Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen und mir sagen, was ich jetzt tun soll und vielleicht könnt ihr mir ja auch sagen, woran ihr Handeln (das Schlussmachen und das Leiden danach) liegen könnte...
tut mir Leid, dass der Text so lang ist! Ich bin nur wirklich sehr sehr traurig und verzweifelt. ich freue mich über jede Antwort!
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Ihr Schlußmachen würd ich als Übersprungshandlung sehen die darin begründet lag das ihr euch wohl via text gestitten habt und eben nicht mal eben bei dem anderen auf der Matte stehen könnt um so etwas selber zu klären vieleicht spielt auch deine Eifersucht mit rien keine Ahnung aber ich vermute das ihr die Gesamtsituation in dem Mom einfach absolut nicht gepasst hat.

Also wenn ihr ein Gespräch hinkriegt regeln festlegen von wegen wie der Kontakt abläuft wan
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
naja wenn sie nicht mehr glücklich mit dir war nach nur 8 monaten (!) und ihr euch in dieser anfangszeit schon ständig gestritten habt,in der doch eigentlich alles super sein sollte,so frisch verliebt,dann ist die trennung doch das einzig richtige.warum sollte sie sich den streit weiter antun?!sowas ist sehr belastend.und man führt keine beziehung,um unglücklich zu sein,sondern um ein eh schon glückliches leben noch schöner sein zu lassen.

außerdem:deine transsexualität mag eine erklärung für dein fehlendes selbstbewusstsein bzw -vertrauen sein und das widerum für deine eifersucht.aber das ist keine entschuldigung dafür.und auch nicht dafür,dass du das problem nicht ernsthaft angehst,zb indem du eine therapie machst.

mMn solltest du die trennung akzeptieren,verarbeiten und dir einen therapeuten suchen und an dir arbeiten.
 

Benutzer153618 

Sorgt für Gesprächsstoff
danke für eure schnellen antworten

felicia80.. das mit der therapie ist nicht so einfach, weil es 1. schwer ist allgemein einen psychotherapeuten zu finden und 2. ist es noch schwieriger einen therapeuten zu finden, der transidentität behandelt.
ich habe einen therapeuten, mein termin ist allerdings erst im juli. und sie wusste davon, ich hab ihr erzählt, dass ich dann auch hilfe bekomme, wegen der eifersucht. für diese eifersucht ist zum einen die transidentität und das fehlende selbstbewusstsein verantwortlich, aber auch dass ich in einer früheren beziehung schon stark verletzt wurde und auch in dieser jetzigen beziehung gab es am anfang einen vorfall, dass ein typ aus ihrer klasse sie anmachte. vorher war ich ihr gegenüber so gut wie gar nicht misstrauisch.
und es gab überwiegend gute zeiten. manchmal kam es nun mal zum streit, meist wegen kleinigkeiten, was dann auch schnell vergessen war.

was ich nur nicht verstehe.. warum weint sie dann die ganze zeit und sagt, dass es sich anfühlt wie messerstiche, dass schluss ist, obwohl SIE schluss gemacht hat?
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
aber das ist doch toll,dass du im juli schon den termin hast!du gehst die probleme an,darauf kommt es an.dafür wünsch ich dir ganz viel erfolg!

warum sie weint und das sagt?naja ganz einfach-weils auch weh tut,wenn man selbst derjenige ist,der sich trennt.es tut nun mal auch weh,sich einzugestehen,dass diese beziehung eben nun mal keinen sinn mehr hat und man das beenden muss.
ich find das selbsterklärend.man verliert eben einen geliebten menschen-auch wenn man selbst eingesehen hat,dass man demjenigen lebewohl sagen muss.
 

Benutzer153618 

Sorgt für Gesprächsstoff
naja wir haben gestern nochmal lange über alles geschrieben und es kam tatsächlich heraus, dass sie mich liebt und gern mit mir zusammen sein würde, aber sie große selbstzweifel hat, die sie erst mit einer therapeutin besprechen will. sie meint, sie müsse erst sich selbst wieder finden bevor sie wieder mit mir zusammen sein kann. es tut ihr weh zu wissen, dass sie nicht gut für mich ist und ich was besseres verdient hab. ich habe es ihr die ganze zeit ausgeredet, aber sie lässt einfach nicht damit locker, dass sie mich nur verletzen würde und ich eine bessere haben kann..
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
naja wenn auch sie wohl behandlungsbedürftige probleme hat,ist es doch sowieso besser für euch,wenn ihr beide erstmal eure probleme mittels therapie behandelt-und erst danach schaut,ob es vllt doch noch eine chance für euch gibt.
mEn können zwei psychisch kranke,die nicht in behandlung sind,keine gesunde beziehung führen.
 

Benutzer153618 

Sorgt für Gesprächsstoff
denkst du denn, es ist gut, wenn ich nochmal das persönliche gespräch suche? ich hab nämlich das gefühl, dass sie das abblockt. aber mich stört es, dass das alles über Handy läuft
sie sagte jetzt, dass sie sich selbst ihr herz rausgerissen hätte, als sie schluss gemacht hat, aber keine beziehung mehr will. weil wir uns gegenseitig zu oft verletzen, sie sich manchmal eingeengt fühlt, sie sich selbst verloren hat, es sie verletzt, dass sie mich nicht glücklich machen kann und die entfernung ihr den rest gibt.. und sie den kopf frei haben will für schule usw.
ich kann trotz allem nicht damit abschließen, weil ich denke, dass das alles dinge sind, an denen man arbeiten kann. und ich hab irgendwie die hoffnung dass ein persönliches gespräch alles besser machen könnte..
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich sehe da keinen anlass mehr für ein gespräch.du kennst ihre trennungsgründe und du weißt,dass es derzeit mit euch eben keinen sinn hat.
an euren problemen arbeiten sollte jeder von euch für sich-hab dazu ja in meinem letzten kommentar schon was geschrieben.was ich meine ist:an euren psychischen problemen arbeiten müsst ihr eh beide getrennt voneinander.
ich verstehe sehr gut,dass sie sich zurückzieht und an die schule denkt.und ebenso solltest du jetzt nur an dich und deine probleme denken bzw diese angehen,ganz für dich allein,damit du (unabhängig von ihr) ein gutes leben führen kannst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren