Pille in der ersten Einnahmewoche ausgelassen - Hilfe - reicht Pille danach?

Benutzer185840  (22)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen!
Am Freitag habe ich die Pille (4. Einnahmetag nach der Pillenpause) vergessen. Samstag auf Sonntag spät in der Nacht habe ich die Pille für Samstag wie gewohnt genommen und hatte anschließend (durch das Vergessen der Pille ungeschützten) Geschlechtsverkehr. Gestern Abend/Sonntagabend habe ich die Pille für Sonntag wie gewohnt genommen und erst dann bemerkt, dass ich diese am Freitag vergessen habe. Daraufhin habe ich diese vom Freitag schnell nachgenommen.
Heute morgen (Montag) bin ich zu meiner Frauenärztin, welche mir die Pille danach ellaOne verschrieben hat, diese habe ich daraufhin genommen. In etwa 29/30 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr. Allerdings weiß ich ja nicht, ob nun der Eisprung schon stattfinden konnte.
Da die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft durch Fehler der Pilleneinnahme in der ersten Einnahmewoche am höchsten ist, weiß ich nun nicht, ob ich mir zusätzlich die Spirale danach einlegen lassen soll.
Am Donnerstag hatte ich übrigens auch noch Sex, abends habe ich da meine Pille aber wie gewohnt genommen.
Ich möchte keinesfalls schwanger werden!
Über eine Hilfe würde ich mich riesig freuen! Danke!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hallo zusammen!
Am Freitag habe ich die Pille (4. Einnahmetag nach der Pillenpause) vergessen. Samstag auf Sonntag spät in der Nacht habe ich die Pille für Samstag wie gewohnt genommen und hatte anschließend (durch das Vergessen der Pille ungeschützten) Geschlechtsverkehr.

Gestern Abend/Sonntagabend habe ich die Pille für Sonntag wie gewohnt genommen und erst dann bemerkt, dass ich diese am Freitag vergessen habe. Daraufhin habe ich diese vom Freitag schnell nachgenommen.
Heute morgen (Montag) bin ich zu meiner Frauenärztin, welche mir die Pille danach ellaOne verschrieben hat, diese habe ich daraufhin genommen. In etwa 29/30 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr. Allerdings weiß ich ja nicht, ob nun der Eisprung schon stattfinden konnte.
Ja das kann man nicht wissen.

Da die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft durch Fehler der Pilleneinnahme in der ersten Einnahmewoche am höchsten ist, weiß ich nun nicht, ob ich mir zusätzlich die Spirale danach einlegen lassen soll.
Eine Notfallverhütung reicht.
Ich hab noch nie gehört, dass jemand Ella One und Spirale zusätzlich verwendet hat, zumal das ja auch eine Zeitfrage ist.
Und mal eben so eine Spirale einsetzen lassen, ist ja auch kein Kinderspiel.
Hat deine Frauenärztin dazu nichts gesagt? Oder hast du sie deswegen gar nicht gefragt?

Bist du denn in einer festen Beziehung?

Die Möglichkeit einer SS besteht durchaus ja.
Inwiefern da jetzt noch weitere Maßnahmen ergriffen werden können/sollen... ich bin da überfragt, tendiere aber zu nein.
Es steht dir aber natürlich frei, dich noch mal an deine Ärztin zu wenden.
Aber WENN du da konkrete Absichten hast, dann hast du schon relativ viel Zeit verstreichen lassen.
 

Benutzer185840  (22)

Ist noch neu hier
Ja das kann man nicht wissen.


Eine Notfallverhütung reicht.
Ich hab noch nie gehört, dass jemand Ella One und Spirale zusätzlich verwendet hat, zumal das ja auch eine Zeitfrage ist.
Und mal eben so eine Spirale einsetzen lassen, ist ja auch kein Kinderspiel.
Hat deine Frauenärztin dazu nichts gesagt? Oder hast du sie deswegen gar nicht gefragt?

Bist du denn in einer festen Beziehung?

Die Möglichkeit einer SS besteht durchaus ja.
Inwiefern da jetzt noch weitere Maßnahmen ergriffen werden können/sollen... ich bin da überfragt, tendiere aber zu nein.
Es steht dir aber natürlich frei, dich noch mal an deine Ärztin zu wenden.
Aber WENN du da konkrete Absichten hast, dann hast du schon relativ viel Zeit verstreichen lassen.
Danke für die Antwort!
Meine Frauenärztin meinte, eine Spirale danach sei nicht notwendig. Allerdings war sie allgemein sehr gelassen und ging auf die Spriale näher gar nicht ein.
Ja, ich bin in einer festen 2-jährigen Beziehung, Kinder möchte ich trotzdem noch keine :grin:
Wie meinst du das mit konkrete Absichten? Ja, mich stört es auch dass ich so viel Zeit verstreichen haben lasse aber ich habe die fehlende Pilleneinnahme eben erst gestern Abend bemerkt. Am Samstag habe ich bei meinerm Freund übernachtet, bei dem habe ich ein extra Blister. Deshalb ist es mir da noch nicht aufgefallen. Ohman...habe echt bange
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich versteh schon, dass du nicht schwanger werden willst, aber FALLS was passiert ist, ist es natürlich besser, in einer festen Beziehung zu sein als nur einen ONS gehabt zu haben oder eben irgendwas anderes. Das meinte ich :zwinker:
In einer festen Beziehung betrifft das Thema ja immer zwei und ich geh mal davon aus, dein Partner weiß auch über das Malheur Bescheid.

Ich halte die Spirale auch für nicht nötig. Pille danach hast du genommen, jetzt brauchst du dich nicht weiter verrückt zu machen. Besorg dir einen Test und mach ihn in 3 Wochen.

Und falls du dich künftig absichern willst, dann nehmt in Woche 1 einfach immer Kondome zusätzlich oder mach Langzyklus, dann kommt die kritische Woche 1 nur ganz selten vor.
 

Benutzer185840  (22)

Ist noch neu hier
Ich versteh schon, dass du nicht schwanger werden willst, aber FALLS was passiert ist, ist es natürlich besser, in einer festen Beziehung zu sein als nur einen ONS gehabt zu haben oder eben irgendwas anderes. Das meinte ich :zwinker:
In einer festen Beziehung betrifft das Thema ja immer zwei und ich geh mal davon aus, dein Partner weiß auch über das Malheur Bescheid.

Ich halte die Spirale auch für nicht nötig. Pille danach hast du genommen, jetzt brauchst du dich nicht weiter verrückt zu machen. Besorg dir einen Test und mach ihn in 3 Wochen.

Und falls du dich künftig absichern willst, dann nehmt in Woche 1 einfach immer Kondome zusätzlich oder mach Langzyklus, dann kommt die kritische Woche 1 nur ganz selten vor.
Oh, tausend Dank für deine Antworten!! Das hilft mir sehr!

Ja, das stimmt auf jedem Fall. Mein Freund sieht das ganze aber ziemlich entspannt, was mich fast schon nervt..er meint, es wird schon nichts sein.

Zählt man bei der Pille danach vom ungeschützten Geschlechtsverkehr (Samstag auf Sonntag spät in der Nacht) aus oder von der versäumten Pilleneinnahme (Freitagabend/-nacht)?

Und gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, ob ich meinen Eisprung hatte?
Dadurch wäre die Ella One ja nicht mehr wirksam. Kann dies seit Donnerstagabend (letzte Pilleneinahme) bis Samstag auf Sonntag spät in der Nacht (Einnahme der regulären Pille für Samstag) passiert sein?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Zählt man bei der Pille danach vom ungeschützten Geschlechtsverkehr (Samstag auf Sonntag spät in der Nacht) aus oder von der versäumten Pilleneinnahme (Freitagabend/-nacht)?
Ich würde sagen vom GV, weil erst da was passieren hätte können.
Oder hattest du auch vor dem Vergesser GV? In Woche 1 kann halt auch rückwirkend was passieren, das macht es doppelt kritisch.


Und gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, ob ich meinen Eisprung hatte?
nein.
 

Benutzer185840  (22)

Ist noch neu hier
Ich würde sagen vom GV, weil erst da was passieren hätte können.
Oder hattest du auch vor dem Vergesser GV? In Woche 1 kann halt auch rückwirkend was passieren, das macht es doppelt kritisch.



nein.
Ja, am Donnerstag hatte ich auch GV. Abends habe ich da aber wie gewohnt die Pille genommen (3. Einnahmetag). Ohwe..
 

Benutzer420 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde sagen vom GV, weil erst da was passieren hätte können.
Oder hattest du auch vor dem Vergesser GV? In Woche 1 kann halt auch rückwirkend was passieren, das macht es doppelt kritisch.
Genau. Die Wirksamkeit der "Pille danach" wird vom Zeitpunkt des letzten ungeschützten GV an gerechtet, nicht vom Zeitpunkt der vergessenen Pille. Sonst würde man sie wohl kaum "Pille danach", sondern "Pille stattdessen.." oder so ähnlich nennen. Die EllaOne wirkt aber relativ lange und bis kurz vor den Eisprung.

Das mal davor ist durchaus auch kritisch. Auf der anderen Seite hat sie den Fehler schon sehr früh gemacht, früh bemerkt und früh korrigiert. Die Wahrscheinlichkeit, zu diesem Zeitpunkt schon unmittelbar vor der Ovulation gestanden zu haben, ist m. E. sehr gering, wenn sie einen einigermaßen regelmäßigen und normal langen Zyklus hat.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
B blubb
Was meinst du mit regelmäßiger Zyklus?
Sie nimmt die Pille, da ist der Zyklus sehr regelmäßig. einfach durch das Einnahmeschema. Er ist dann einfach künstlich.
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Der Hormonspiegel fällt nicht rapide ab, wenn man eine Pille vergisst. Dass in der Zeit von Freitag Abend + 12 Stunden (= vergessene Pille, wird ja erst ab 12 Stunden gewertet) bis Montag morgen (Einnahme der PD) ein Ei springt wegen einer vergessenen Pille, ist nicht soooo wahrscheinlich. Natürlich im Bereich des Möglichen, aber ich würde mir nicht so viele Gedanken darum machen :smile:

Mach einfach 19 Tage nach dem Sex einen Test.
 

Benutzer420 

Verbringt hier viel Zeit
B blubb
Was meinst du mit regelmäßiger Zyklus?
Sie nimmt die Pille, da ist der Zyklus sehr regelmäßig. einfach durch das Einnahmeschema. Er ist dann einfach künstlich.
Na klar. Unter der Pille ist der "Zyklus" der kein richtiger ist, so lange wie von der Pille vorgegeben.

Ich meinte das generell: Kurz nach dem 4. Tag springt normalerweise kein Ei.
 

Benutzer420 

Verbringt hier viel Zeit
Gewagte These.
Würde ich so nicht unterschreiben.
Das kann passieren, obsolut korrekt. Deshalb ist ohne Verhütung nicht einmal Sex während der Periode absolut sicher, zumal die Spermien ja auch geduldig warten.

Es ist aber trotzdem sehr unwahrscheinlich. Die zweite Zyklusphase ist immer ziemlich genau gleich lang, wie du weißt. Im Gegensatz zur ersten. Am 4. Tag springt das Ei in den Zyklen, die letztlich ungefähr 18 Tage lang sind. Sag mal ehrlich: Hast du das in den letzten 25 Jahren auch nur einmal erlebt? Ich nicht. Und die meisten, die hier mitlesen auch nicht.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Na klar. Unter der Pille ist der "Zyklus" der kein richtiger ist, so lange wie von der Pille vorgegeben.

Ich meinte das generell: Kurz nach dem 4. Tag springt normalerweise kein Ei.
Da der Zyklus kein Zyklus ist, gibt es auch keinen 4. Tag.
Allerdings ist es recht unwahrscheinlich, dass es gereicht hat. Dadurch, dass es in Woche 1 war, ist es aber deutlich riskanter, da der Hormonspiegel während der Woche Pause abgesunken ist.

Es ist aber trotzdem sehr unwahrscheinlich. Die zweite Zyklusphase ist immer ziemlich genau gleich lang, wie du weißt. Im Gegensatz zur ersten. Am 4. Tag springt das Ei in den Zyklen, die letztlich ungefähr 18 Tage lang sind.
Sie hat auch keine erste und keine zweite Hälfte. Sie hat die Einnahmewochen 1, 2 und 3, sowie 3+ im Langzeitzyklus. Bei der Mikropille gibt es keinen Eisprung und demnach auch keine zweite Phase. Hormonell betrachtet ist sie während der Einnahme dauerhaft in dem Zustand der Zeit nach dem Eisprung.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde sagen vom GV, weil erst da was passieren hätte können.
nein. da die wirkweise ist, dass sie den eisprung verhindert bzw. verzögert zählt "ab vergessener pille" als kritisch. die zeitabstände orientieren sich daran, dass die spermien nur eine gewisse zeit überleben, die klassische pidana nur wirkt bevor der hormonspiegel anfängt anzusteigen, während die ellaone hilft bis der hormonspiegel den höhepunkt erreicht hat. da spermien nach 5 tagen hinüber sind macht dann eine pilleneinnahme einfach keinen sinn mehr, entweder ist der eisprung schon durch (bzw. setzt ein bei der pidana), oder die spermien sind eh hinüber.

dennoch, mit der wahl der ellaone sollte freitagabend bis montag früh save sein. die pille enthält eh einen gewissen sicherheitsabstand, und selbst wenn der körper nun extremst übereifrig losgelegt hätte sind es nur etwa zwei tage (letzte akzeptable einnahmezeit samstag früh bis montag früh halt). die pidana wäre nicht mehr sicher gewesen, die ellaone schon soweit.
 

Benutzer420 

Verbringt hier viel Zeit
Da der Zyklus kein Zyklus ist, gibt es auch keinen 4. Tag.
Allerdings ist es recht unwahrscheinlich, dass es gereicht hat. Dadurch, dass es in Woche 1 war, ist es aber deutlich riskanter, da der Hormonspiegel während der Woche Pause abgesunken ist.


Sie hat auch keine erste und keine zweite Hälfte. Sie hat die Einnahmewochen 1, 2 und 3, sowie 3+ im Langzeitzyklus. Bei der Mikropille gibt es keinen Eisprung und demnach auch keine zweite Phase. Hormonell betrachtet ist sie während der Einnahme dauerhaft in dem Zustand der Zeit nach dem Eisprung.

Gerade eben
axis mundi schrieb:
blubb schrieb:
Na klar. Unter der Pille ist der "Zyklus" der kein richtiger ist, so lange wie von der Pille vorgegeben.

Ich meinte das generell: Kurz nach dem 4. Tag springt normalerweise kein Ei.
Zum Vergrößern anklicken....
Da der Zyklus kein Zyklus ist, gibt es auch keinen 4. Tag.
Allerdings ist es recht unwahrscheinlich, dass es gereicht hat. Dadurch, dass es in Woche 1 war, ist es aber deutlich riskanter, da der Hormonspiegel während der Woche Pause abgesunken ist.

blubb schrieb:
Es ist aber trotzdem sehr unwahrscheinlich. Die zweite Zyklusphase ist immer ziemlich genau gleich lang, wie du weißt. Im Gegensatz zur ersten. Am 4. Tag springt das Ei in den Zyklen, die letztlich ungefähr 18 Tage lang sind.
Zum Vergrößern anklicken....
Sie hat auch keine erste und keine zweite Hälfte. Sie hat die Einnahmewochen 1, 2 und 3, sowie 3+ im Langzeitzyklus. Bei der Mikropille gibt es keinen Eisprung und demnach auch keine zweite Phase. Hormonell betrachtet ist sie während der Einnahme dauerhaft in dem Zustand der Zeit nach dem Eisprung.
Zum Vergrößern anklicken....
Alles richtig. Ich sagte aber bereits, dass ich das generell meinte und nicht bezogen auf einen Pillenzyklus. Mit Pille ist der Fehler am Tag 4 gefährlicher als in der zweiten Woche, ohne Pille wäre es eher umgekehrt.
 

Benutzer420 

Verbringt hier viel Zeit
nein. da die wirkweise ist, dass sie den eisprung verhindert bzw. verzögert zählt "ab vergessener pille" als kritisch. die zeitabstände orientieren sich daran, dass die spermien nur eine gewisse zeit überleben, die klassische pidana nur wirkt bevor der hormonspiegel anfängt anzusteigen, während die ellaone hilft bis der hormonspiegel den höhepunkt erreicht hat. da spermien nach 5 tagen hinüber sind macht dann eine pilleneinnahme einfach keinen sinn mehr, entweder ist der eisprung schon durch (bzw. setzt ein bei der pidana), oder die spermien sind eh hinüber.

dennoch, mit der wahl der ellaone sollte freitagabend bis montag früh save sein. die pille enthält eh einen gewissen sicherheitsabstand, und selbst wenn der körper nun extremst übereifrig losgelegt hätte sind es nur etwa zwei tage (letzte akzeptable einnahmezeit samstag früh bis montag früh halt). die pidana wäre nicht mehr sicher gewesen, die ellaone schon soweit.
Was du schriebst ist eigentlich sehr logisch. So detailliert hatte ich darüber gar nicht nachgedacht. Die Packungsbeilage schreibt jedoch:

"Sie sollten ellaOne so bald wie möglich nach dem Geschlechtsverkehr, jedoch spätestens 5 Tage (120 Stunden) danach einnehmen."
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
"Sie sollten ellaOne so bald wie möglich nach dem Geschlechtsverkehr, jedoch spätestens 5 Tage (120 Stunden) danach einnehmen."
ja, klar. da man nie genau weiß, wann der eisprung stattfindet. nach 5 tagen sind die spermien halt durch, da brauchste auch keine pille danach mehr, aber bis dahin kann die ellaone bis direkt vorm eisprung eingreifen.

pille vergessen ohne sex wär ja auch vollkommen egal. aber bei pille vergessen mit sex zählt man ab dem zeitpunkt, wo ein eisprung eingeleitet werden kann. wie lange die differenz zwischen "wird eingeleitet" und "erfolgt" (hormonhöhepunkt) ist sieht man sehr schön an der differenz zwischen pidana und ellaone: etwa 2 tage. 2 tage hatte der körper der TS nun auch zeit, unfug zu veranstalten (wobei es extrem unwahrscheinlich ist, dass er sofort mit sowas anfängt).

dass der sex später war als der vergesser sagt eigentlich nur "die spermien sind noch sehr fit, wenn ggf. ein eisprung stattfinden kann". insofern... bis auf, dass ich persönlich zur notfallapotheke geflitzt wäre und die ellaone noch vor bzw. ohne einen arztbesuch geholt hätte (glücklicherweise gibts die ja inzwischen ohne rezept) hat die TS absolut korrekt gehandelt und ist soweit auf der sicheren seite.
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:

Heute morgen (Montag) bin ich zu meiner Frauenärztin, welche mir die Pille danach ellaOne verschrieben hat, diese habe ich daraufhin genommen.
Falls du in Zukunft noch einmal einen Pillenvergesser hast, ist vielleicht interessant zu wissen, dass die Pille Danach in Deutschland seit 2015 rezeptfrei ist. Du hättest also auch Sonntag Abend in eine Notdienst-habende Apotheke gehen und sie dir holen können.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
persönlich halte ich es so, dass ich, wenn ich nicht die pille im langzeitzyklus nehme (also jeder vergesser woche3+ wäre) sondern die pille mit pause, kondom oder ähnliches... eine ellaone parat liegen habe. also sofern gv stattfindet. klar, muss man sich auch leisten können, ja, ist, wenn nicht gebraucht, unnötiges medikamentenwegwerfen, aber wenn man wirklich wirklich WIRKLICH kein kind will und im zweifel zu 100% abtreiben würde finde ich das im kontrast ok.

früher hab ich halt den FA angelogen, um nen rezept zu kriegen, heute gibts das so inner apotheke.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren