Piercing stechen lassen, obwohl Freund dagegen ist?

Benutzer112869 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:

Ich hab nicht wirklich ein Problem, sondern will einfach mal andere Meinungen und Einstellungen dazu hören.

Es geht um folgendes:

Ich will mich piercen lassen. Nichts Auffälliges sondern lediglich im Ohr (Helix und Tragus).

Mein Freund ist jedoch total dagegen, da er meint, ich hätte schon genug Löcher im Ohr. (Ich habe an einem Ohr 4 Löcher und an dem anderen 2).

Man muss dazu sagen, dass er recht konservativ ist und mich selbst noch "normal" kennengelernt hat. Wir sind seit 7 Jahren ein Paar und die anderen Löcher habe ich einfach stechen lassen, ohne ihn zu fragen, weil ich wusste, dass er dagegen sein wird.

Klar, anfangs gab es Diskussionen und er war etwas enttäuscht, dass ich es einfach hab machen lassen, obwohl er dagegen war. Jetzt hat er sich aber natürlich daran gewöhnt.

Nun bin ich am Überlegen, ob ich mir die oben genannten Piercings auch einfach stechen lasse - egal was er davon hält. Immerhin hat er sich an die anderen Löcher auch gewöhnt, warum sollte er sich an diese nicht auch gewöhnen?

Zumal es keine großartig auffälligen Piercings sind. (Verstehen würde ich ihn ja, wenn er sich partout gegen ein Piercing in der Nase oder Augenbraue aussprechen würden.)

Aber bei diesen beiden sehe ich das irgendwie nicht ein. :confused:

Wie seht ihr denn das? Würdet ihr aus Respekt vor dem Partner auf ein Piercing verzichten?!

Genau das gleiche Problem haben wir übrigens auch bei Tattoos. Ich hätte unheimlich gern ein kleines Tattoo ... vielleicht am Handgelenk oder am Knöchel. Aber mein Freund ist auch hier absolut dagegen. :rolleyes:

Wir streiten deswegen nicht und würde dadurch die Beziehung auf dem Spiel stehen (was ich nicht glaube), würde ich auch sowohl auf das eine als auch auf das andere verzichten.

Was würdet ihr denn an meiner Stelle machen?

Danke schon mal im Voraus.

Liz
 
M

Benutzer

Gast
Mit ihm sprechen, wie das seine Sicht auf dich verändert (sowohl was die Piercings, als auch ein Tattoo angeht), ob es eure Beziehung beeinflusst, die möglichen Konsequenzen abwägen, nachdenken, mit was davon ich leben kann - und dann entsprechend etwas stechen lassen oder nicht.

Wenn mein Partner nun sagen würde "Ich fände dich mit einem weiteren Piercing deutlich unattraktiver", würde ich mir wohl überlegen, ob ich dieses Piercing nun unbedingt brauche.

Die Einstellung "Ein Partner hat alles an mir zu akzeptieren an körperlichen Veränderungen" finde ich entsprechend nicht förderlich. (Und nein, dies ist keine Unterstellung an dich, Liz :zwinker: Aber ich bin sicher, solche Aussagen werden im Threadverlauf kommen)
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Mir persönlich ist meine Selbstverwirklichung sehr wichtig, daher würde ich wahrscheinlich das Piercing stechen lassen. Ist aber von Mensch zu Mensch verschieden. :smile:
Warum ist er denn dagegen? Weil er es nicht schön findet oder weil "man das nicht macht"? Wäre für mich auch nochmal ein Unterschied. Bei ersterem wäre ich deutlich kompromissbereiter als wenn die konservative Einstellung meines Partners dagegenspräche.
 

Benutzer112869 

Sorgt für Gesprächsstoff
Oh, schon so schnell eine Antwort. :smile:

Also das mit der Attraktivität kann ich sogar schon beantworten: Er findet Piercings sehr unattraktiv. Daher befinde ich mich auch so sehr in diesem Zwiespalt, denn ich persönlich finde Piercings und Tattoos in einem gewissen Rahmen total ansprechend und interessant ... und eben auch anziehend, so dass ich selbst auch gerne welche hätte.

Bei meinem Freund ist das wiederum total anders. Für ihn haben Piercings und Tattoos etwas Verruchtes, gar Unartiges und das mag er bei Frauen überhaupt nicht ... oder vielleicht auch nur bei mir nicht, weil ich nunmal seine Freundin bin. :hmm:

Das Thema steht auch schon ewig zwischen uns (bestimmt 1 - 2 Jahre) und eben weil ich natürlich ihm gefallen will, hab ich es bisher nicht einfach heimlich wie damals gemacht. Er ist auch nicht jemand, der verlangt, dass ich meine Piercings, die ich jetzt habe, entferne oder in seiner Gegenwart nicht trage. Wenn ich also eine Veränderung an mir vornehme, steht er trotzdem zu mir. Aber ich habe inzwischen das Gefühl, dass bei ihm so langsam die Toleranzgrenze erreicht ist.
 

Benutzer13408 

Meistens hier zu finden
Ich würde es vermutlich nicht machen. Mir ist schon sehr wichtig, meinem Freund zu gefallen und wenn ich schon weiß, dass er eine Sache unattraktiv findet, würde ich es lassen.

Wie wichtig sind diese Ohrpiercings denn für Dich? Haben sie irgendeine bestimmte Bedeutung oder ist es einfach nur, weils dir gefällt?
 

Benutzer112869 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie wichtig sind diese Ohrpiercings denn für Dich? Haben sie irgendeine bestimmte Bedeutung oder ist es einfach nur, weils dir gefällt?

Eine tiefere Bedeutung haben sie für mich nicht. Ich mag es nur, wenn man an den Körpern von Menschen kleine Besonderheiten, die eben nicht jeder hat, entdecken kann. Dazu gehören Tattoos, die man nicht sofort sieht und kleine Piercings. Ich mag es an Frauen, wenn sie hübsch aber unauffällig aussehen und dann eine kleine Bewegung machen und schon blinzelt da eine Kleinigkeit hervor, die man im ersten Moment gar nicht vermutet hätte.
Kann man das irgendwie nachvollziehen, was ich meine?!

Mehr steckt aber nicht dahinter. Es ist ein kleines modisches Special, ein Hingucker ohne Bedeutung oder Tiefgang.
 

Benutzer109809 

Meistens hier zu finden
Ich persönlich würde mir die Piercings stechen lassen. Vor allem wenn es schon lange mein Traum wäre, wäre es für mich eine Form der Weiterentwicklung eine Sache der Persönlichkeit.

Vielleicht ist das Beispiel etwas weit hergeholt, aber ich würde mir auch die Haare abschneiden oder lang wachsen lassen, wenn ich das schön finde, auch wenn mein Freund es - seiner Vorstellung nach - eher unaktraktiv fände. Genauso wie Haare wieder wachsen, kann man im Notfall auch so ein Piercing wieder herausnehmen. Auch wenn das natürlich nicht Sinn der Sache sein sollte.

Für mich wäre entscheidend, wie wichtig dir persönlich die Piercings sind. Wenn mir etwas wichtig ist und ich mich damit attraktiver finde, dann ist mir das wichtiger als die Meinung meines Freundes. Mir ist wichtiger, dass ich mit mir zufrieden und glücklich bin. Wenn es für dich nur so eine Spielerei ist, dann musst du abwägen.

Edit: Ich habe deinen letzten Beitrag übersehen. Das klingt ja eher so, als ob es nicht so bedeutsam für dich wäre. Wenn dein Freund wirklich so sehr dagegen ist würde ich es lassen. Oder vielleicht könnt ihr verhandeln: nur ein Piercing oder ein kleines Tattoo an einer dezenten Stelle und dann ist das Thema für euch beide auch erledigt.
 

Benutzer111034 

Meistens hier zu finden
Ich würde es wohl trotzdem machen. Einfach eben gerade weil es ja dezente Stellen sind. Das ist was anderes wie in der Lippe, wo du es ihm quasi ständig entgegenhälst und er es gar nicht übersehen kann. Haare drüber und zack, sieht man es nicht mehr.

Zumal es für mich einfach so ist, dass mein Partner solche Kleinigkeiten zu akzeptieren hat. Wenn er entscheidet, was weiß ich, sich die Haare wachsen zu lassen, finde ich das vielleicht auch nicht den Kracher. Aber ich akzeptiere es und finde ihn nach wie vor attraktiv. So lange ich keine gravierenden Änderungen an meinem Äußeren vornehme (was ein Helix ja bei Gott nicht ist), hat er das hinzunehmen. So wie ich es hinnehmen würde.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Er findet Piercings sehr unattraktiv.
[...] Für ihn haben Piercings und Tattoos etwas Verruchtes, gar Unartiges und das mag er bei Frauen überhaupt nicht ...

Gut, es geht also nicht primär darum, dass er Piercings einfach optisch nicht ansprechend findet, sondern dass er offenbar ein eher konservatives Frauenbild hat und findet, eine Frau sollte nicht so "unanständig" aussehen.

Mit ersterem könnte ich mich arrangieren und würde mir daher ihm zuliebe überlegen, ob jetzt das sechste und siebte Piercing wirklich noch unbedingt sein müssen oder ob ich nicht darauf verzichten könnte.

Zweiteres würde mich persönlich ärgern und ich würde aus einem solchen Grund vermutlich nicht auf die Piercings verzichten. Ergo würde ich ihm vorher Bescheid sagen, was ich vorhabe (eine Vorwarnung sollte schon drin sein, den Partner damit einfach zu überfahren fände ich nicht gut) und es dann machen lassen.
 

Benutzer87515 

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt doch nichts ekelhafteres als Metall im Gesicht! Ich versteh da deinen Freund vollkommen!
Da es sich jedoch tatsächlich "nur" um die Ohren handelt, und es dir nebenbei sooo wichtig ist, würde ich es machen! Aber ich würde ihm schon vorher davon erzählen...
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Also, nach dem, was Du schreibst, würde ich nochmal mit ihm drüber reden. Du hast das Gefühl, dass seine Toleranzgrenze erreicht, ist, weißt es aber nicht. Kläre das lieber, bevor Du Dich entscheidest. (Ich hatte auch einmal das "Gefühl", dass mein Mann Schluss machen würde, wenn ich ne bestimmte Sache mache, letzten Endes war es doch nicht so schlimm. :smile:).
Tja, und zum Schluss bleibt es halt leider Deine Entscheidung. Ich persönlich würde es machen, aber ich würde im Gegenzug nicht mit jemandem zusammen sein wollen, der Piercings an Frauen verrucht und unartig findet. :zwinker:

Es gibt doch nichts ekelhafteres als Metall im Gesicht! Ich versteh da deinen Freund vollkommen!
Zum Glück ist das noch immer Geschmackssache. :zwinker:
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Du wirst mit ihm auch darüber sprechen müssen, "für wen" Du das machst. Du sagst Dir gefällt es sowas bei anderen Frauen zu sehen. Das lässt vermuten, dass auch Du damit anderen gefallen willst. Wenn Du etwas tust, was Deinem Freund nicht gefällt aber anderen gefällt, dann könnte auch genau das ein Problem für Deinen Freund sein.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich möchte dazu einfach mal zu bedenken geben das es nicht unbedingt die Optik sein muss oder seine konservative Einstellung, das ihm das missfällt, es gibt auch genug Leute die sich grundsätzlich vor Schmuck und Metall sehr stark ekeln (auch wenn sie da die Optik als Grund vorschieben), ich kenne das auch, ich habe wochenlang gewürgt (ernsthaft fast bis zum erbrechen) wenn ich zufällig meine Hand mit dem Verlobungsring angefasst habe.

Das so dahingesagte Zitat vonAladyn "Metall im Gesicht ist ekelhaft" ist bei manchen Leuten also durchaus auch wörtlich zu nehmen.

Ich könnte unter Umständen ein gepierctes Körperteil nicht mehr anfassen, geschweige denn Küssen, Körperkontakt, Nähe mit dem Partner wäre dann nur eingeschränkt oder nach Gewöhnung möglich, ich habe nämlich auch das Problem das ich Metalle und Legierungen (ich sollte mal zu Wetten Das gehen:grin:) extrem stark erriechen kann, also auch aus einer gewissen Entfernung, das würde meine Beziehung also schon stark beeinträchtigen, Sex sowiso.

Ich kann das also schon verstehen, wenn ich einen Partner so ganz ohne Metall kennengelernt hab und er dann neue Vorraussetzungen schafft die ein Zusammenleben erschweren.

Das würde ich also mal ansprechen, ob es nur die Optik und seine Vorurteile sind oder ob es bei ihm ein körperliches Ekelgefühl auslöst (wofür er ja nix kann) wenn er dich sieht oder berührt.
Vielleicht musste er ja schon in den Vorangegangenen Gewöhnungszeiten mit diesem Ekel kämpfen und lebt die ganze Zeit nur in einem Kompromiss noch mit dir die Beziehung.

Das willst du ja sicher auch nicht.:zwinker:

Ansonsten, wenn es nur die Optik ist, dann ist es deine Entscheidung.:zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:36 -----------

Zum Glück ist das noch immer Geschmackssache. :zwinker:

Wie gesagt es ist leider nicht nur eine Geschmackssache, man kann das sogar schön finden (von weitem) aber dennoch ekheftigen Ekel vor Metall im Gesicht und am Körper spüren.:zwinker:
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Naja, aber Leute, die sich wirklich vor Metall ekeln, dürften doch in der Unterzahl sein, oder? Ich hab das jedenfalls noch nie gehört... :ratlos:
Und ich finde ja auch, dass drüber reden von Vorteil wäre. Einfach auf Vermutung was zu machen oder sein zu lassen find ich wenig sinnvoll.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich möchte dazu einfach mal zu bedenken geben das es nicht unbedingt die Optik sein muss oder seine konservative Einstellung, das ihm das missfällt, es gibt auch genug Leute die sich grundsätzlich vor Schmuck und Metall sehr stark ekeln

Das wäre natürlich auch ein Grund, den man berücksichtigen sollte - aber hier scheint das ja nicht der Fall zu sein, die TS hat zumindest nichts in der Richtung erwähnt. Sie sagt nur, dass er Piercings als etwas "Unartiges" ansieht, das er an Frauen nicht sehen will - mit Ekel vor Metall hat das für mein Verständnis nichts zu tun. :zwinker:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Naja, aber Leute, die sich wirklich vor Metall ekeln, dürften doch in der Unterzahl sein, oder? Ich hab das jedenfalls noch nie gehört... :ratlos:
Und ich finde ja auch, dass drüber reden von Vorteil wäre. Einfach auf Vermutung was zu machen oder sein zu lassen find ich wenig sinnvoll.

ich ekel mich auch total vor schmuck. wenn meine freundinnen total ausflippen (als wenn der zalando mann geklingelt hätte), könnt ich heuklend wegrennen. und ich hab das auch schon von einigen anderen gehört, glaube das ist garnicht so selten.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Wenn er es wirklich richtig schlimm und eklig findet, dann würde ich ehrlich gesagt darauf verzichten. Ich finde, solche Piercings lassen einen Menschen durchaus in einem anderen Licht erscheinen und wenn mein Freund auf einmal mit 4 Ringen in jedem Ohr ankäme, würde ich mich auch fragen, ob er echt der ist, für den ich ihn gehalten habe. Man hat einen Menschen halt in einem bestimmten Zustand kennengelernt und wenn derjenige sich dann immer weiter dahingegend verändert, dass er Dinge an seinem Körper vornimmt, die einem selbst von Anfang an absolut nicht gefallen haben, dann kann das schon zum Problem werden. Wir können hier nicht pauschalisierend sagen, dass Piercings ja gar nicht so schlimm sind und dass man, wenn man jemanden liebt, ihn so akzeptieren muss, wie er ist und man jede Entwicklung als gegeben hinnehmen muss. Das finde ich nämlich nicht. Es gibt Leute, die könnten damit leben, wenn der Partner sich pierct und tattoowiert, obwohl sie es nicht so gerne mögen, und dann gibt es eben andere, bei denen es mit ihren Vorstellungen vom Partner total kollidiert und die dann eben irgendwann nicht mehr darüber hinwegsehen, sondern bei denen sich wirklich etwas daran ändert, wie sie ihren Partner sehen. Und ich hätte persönlich ehrlich gesagt keine Lust drauf, dass mein Freund mich nicht mehr attraktiv findet. Aber meine Meinung zu Piercings und Körperschmuck allgemein ist sowieso anders als deine, von daher kann ich den Drang zu sowas auch nicht wirklich nachvollziehen.
 

Benutzer112869 

Sorgt für Gesprächsstoff
Gut, es geht also nicht primär darum, dass er Piercings einfach optisch nicht ansprechend findet, sondern dass er offenbar ein eher konservatives Frauenbild hat und findet, eine Frau sollte nicht so "unanständig" aussehen.

Als wir gestern beim Abendessen zusammen saßen, hab ich das Thema nochmal vorsichtig angeschnitten. Er war natürlich direkt etwas genervt, da wir das - vor allem in den letzten Wochen - ziemlich oft diskutiert haben.
Ich hab ihn nochmal nach den genauen Gründen gefragt, warum er die Piercings so strikt ablehnt und habe ihn auch gefragt, ob es wirklich damit zu tun hat, weil er das bei Frauen verrucht findet.

Er meinte dann, dass das zwar auch ein Grund ist aber primär findet er Piercings einfach unattraktiv. Es geht ihm nicht darum, was andere Leute über mich denken (denn eine gewisse Anzahl an Piercings sagt ja vielleicht doch das eine oder andere über den Menschen aus). Ihm ist egal, was andere über mich sagen. Wichtig ist, dass ich ihm gefalle, dass er mich schön findet und soviele Löcher im Ohr findet er einfach nicht schön. :hmm:

Ich hab dann damit argumentiert, dass er die Piercings ja gar nicht immer sehen wird, da ich oft meine Haare offen trage und sie vielleicht nur hier und da mal hervorblitzen, wenn ich meine Haare hinter die Ohren streife.

Er meinte dann, dass die Piercings aber dennoch da wären.

Zudem lehne sie ab, weil er denkt, dass selbst das nicht meine letzten Piercings sein werden. Er war ja damals schon gegen die vermehrten Löcher im Ohr, hat sie dann aber akzeptiert, weil er darauf vertraut hat, dass ich mir nicht noch mehr Löcher stechen lassen werde. Und nun eben das. Er glaubt, dass wenn er mir jetzt die Piercings erlaubt, komme ich in ein paar Jahren wieder an und will dann ein Zungenpiercing haben, weil man ja das auch nicht ständig sieht, dann ein Intimpiercing usw. usw.

Ich hab dann versucht, einen Kompromiss einzugehen und ihm das Versprechen zu geben, dass das wirklich meine letzten Piercings sein werden. Aber er war dazu nicht bereit mit der Begründung, dass ihm eigentlich bereits diese zwei zusätzlichen Piercings schon zu viel sind.

Als ich ihn dann fragte, was denn passieren würde, wenn ich mir die jetzt einfach heimlich stechen lasse, meinte er, dass er dann schon etwas traurig wäre. Er würde sich nicht trennen und er würde auch weiterhin zu mir stehen, mich lieben usw. aber er würde es einfach schade finden. Zum Schluss meinte er, ich sei ein freier Mensch, können das machen, wozu ich Lust habe. Er wolle mir keine Verbote erteilen oder so, aber er vertritt diese Meinung und sagt mir nunmal ehrlich, dass er von der ganzen Sache rein gar nichts hält.

Ach man... irgendwie blöd.

Lollypoppy schrieb:
es gibt auch genug Leute die sich grundsätzlich vor Schmuck und Metall sehr stark ekeln (auch wenn sie da die Optik als Grund vorschieben), ich kenne das auch, ich habe wochenlang gewürgt (ernsthaft fast bis zum erbrechen) wenn ich zufällig meine Hand mit dem Verlobungsring angefasst habe.

Oh ok, davon habe ich noch nie etwas gehört.
Aber das kann ich für meinen Freund auch ausschließen, denn wenn wir zB irgendwo nebeneinander sitzen (auf dem Sofa bei Freunden oder bei der Familie), dann nimmt er ab und an meine Hand und spielt mit meinen Ringen rum, dreht sie, nimmt sie von Finger ab, setzt sie wieder drauf usw.
Und wenn wir intim werden und er meine Ohrläppchen oder Ohren generell liebkost, dann spielt er auch mit meinen Ohrringen rum. Daher kann ich diesen Ekel vor Metal bei meinem Freund ausschließen. Aber der Gedanke war schon interessant. Danke. :smile:

rudolfk schrieb:
Du wirst mit ihm auch darüber sprechen müssen, "für wen" Du das machst. Du sagst Dir gefällt es sowas bei anderen Frauen zu sehen. Das lässt vermuten, dass auch Du damit anderen gefallen willst. Wenn Du etwas tust, was Deinem Freund nicht gefällt aber anderen gefällt, dann könnte auch genau das ein Problem für Deinen Freund sein.

Hm, den Gedanken hatte ich noch gar nicht. :hmm: Ich weiß es nicht sicher, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das auch ein Grund für meinen Freund ist, die Piercings abzulehnen. Eigentlich findet er es schon gut, wenn ich mich hübsch mache und auf der Straße auch andere Männer mir hinterher sehen. Also was heißt, er findet es gut, aber er ist dann schon stolz, dass ich (als die Dame, die von anderen angeguckt wird) an seiner Seite laufe (zB eben durch die Stadt) und nicht an der Seite von einem anderen. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass er es nicht gut findet, wenn ich auch anderen gefallen will.
Wobei ihm aber nach dem Gespräch gestern wohl mehr daran liegt, dass es mir wichtig ist, vor allem ihm zu gefallen. :hmm:

LiLaLotta schrieb:

Danke für deinen Beitrag. Das kommt dem, was mein Freund denkt, sehr nahe und er scheint wirklich einer dieser Personen zu sein, die irgendwann dann eben nicht mehr mit der Veränderung des Partners klar kommen oder zumindest sehr schwer.
 

Benutzer110493 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es mag nun mal nicht jeder, das muss also nicht gleich eine Phobie sein. :zwinker: So etwas mag es auch geben, das glaube ich sogar, auch wenn ich noch nie davon gehört hatte bis jetzt.

Ich selbst bin vielleicht in der Sache ein wenig voreingenommen, da ich es auch nicht unbedingt gerne mag. Frei nach Pulp Fiction: "Die mit dem ganzen Blech im Gesicht?" Muss ich nicht haben. In Grenzen okay, meine Freundin hatte auch zumindest ein paar Ohrstecker (zusätzlich zu den Ohrringen) bevor sie sie aus beruflichen Gründen dauerhaft herausnehmen musste. Aber wenn es dann an Nase oder Lippen oder Zunge (scheißegal ob das den Oralsex verbessern soll oder nicht, ich mag das bei ihr trotzdem nicht haben) geht, dann ist bei mir Ende. Also, mit der Zustimmung, trennen würde ich mich deshalb nun auch nicht von ihr.

Warum dein Freund das nicht mag kann ich dennoch auch nicht sagen, ich weiß es ja nicht einmal bei mir selber im Detail. Vielleicht schlicht, weil ich es bei ihr etwas natürlicher mag, und jedes zusätzliche Teil im Gesicht verschandelt genau dieses Natürliche. Ist eben einfach eine Geschmackssache, da kann man nichts machen.

Wie gesagt bin ich also vielleicht ein wenig voreingenommen, aber ich selbst würde es auf jeden Fall auch NICHT machen. Die eigene Selbstverwirklichung sollte man schon nicht völlig aufgeben, das ist klar. Aber wenn der Partner es wirklich absolut nicht mag, dann sollte man sich überlegen, ob man nicht auch selbst mal Kompromisse eingehen kann, und die Selbstverwirklichung auf Bereiche umlagert, mit denen auch der Partner einverstanden ist.

Ich finde es auch gut dass er es dir dennoch nicht verbietet, das darf man auch nicht. Würde ich auch nicht machen. Aber wie er wäre ich auch traurig, wenn meine Freundin es trotzdem einfach machen würde, obwohl sie von der Abneigung dagegen weiß.
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mich nicht davon abhalten lassen. Zum einen ist es nicht direkt im Gesicht, sondern man hat vielleicht auch mal die Haare drüber ( wenn du lange Haare hast, das weiß ich nicht), und zum anderen ist es dein Körper den du formen solltest wie du ihn dir vorstellst, da gehört für mich die Wahl der Kleidung genauso dazu wie die Wahl von Körperschmuck wie Piercings oder Tattoos.

Wenn mich ein Mann nach so vielen Jahren mit einmal nicht mehr lieben kann weil es zwei kleine Löcher an meinem Körper mehr gibt, dann muss ich mich eh fragen ob er so unbedingt der richtige gewesen ist...

In einer Partnerschaft muss man auch das Recht haben sich selber zu verwirklichen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren