Pause für Sex mit anderen

Benutzer120701 

Sorgt für Gesprächsstoff
Liebes Forum,

jetzt habe ich mich gerade sehr lange in diesem Forum getummelt und mich über die wertvollen Ratschläge gefreut, die ich bereits gefunden habe. Die Threads zu dem Thema sind sehr interessant, danke, ich seid echt eine tolle Truppe!

Deshalb möchte ich euch gerne meinen Plan schildern, und lege großen Wert auf eure Einschätzung!

Ich bin seit über 14 Jahren mit meinem Freund zusammen, und wir sind beide davon überzeugt, dass wir der jeweils Richtige für den anderen sind. Wir hatten beide unseren ersten Sex miteinander und seitdem keinen anderen Partner. Wir reden offen, und uns war immer schon bewusst, dass uns der Gedanke "Wie ist der Sex wohl mit anderen?" früher oder später umtreiben wird. Wir würden aber beide nie fremdgehen.

Vor etwa zwei Jahren hatte ich eine kurze Phase "Oh Gott, ich habe was verpasst". Nach einem halben Jahr jugendlichem Fernschmachten für jemand anderen habe ich ihm davon berichtet, was zu einem langen Gespräch mit vielen Tränen führte, und danach war ich von der Schwärmerei kuriert.

Vor ein paar Monaten nun hat er eine berufliche Bekannte wiedergetroffen. Er hat seitdem privat Kontakt mit ihr. Das stresst mich ein wenig, weil ich sie (wie ich finde, eine ganz natürliche Reaktion) als Konkurrentin sehe, aber dahinter steckt wohl der gleiche Gedanke wie bei mir damals.

Wir werden voraussichtlich auch den Rest unseres Lebens miteinander verbringen, weil es einfach passt. Sollten wir also nicht einfach einmal offensiv umgehen, eine Trennung von (?drei) Monaten verabreden, da machen, was wir wollen, weil ohne Beziehung, und dann (?zu einem vereinbarten Termin) wieder zusammen sein? Am besten jetzt, dann kann er sich mit ihr gleich austoben, und ich mich auch?

Was haltet ihr davon? Ich sehe sonst, dass dieses Sex-Thema / solche Schwärmereien in unregelmäßigen Abständen immer wieder auftreten, und das ist ja anstrengend und so eigentlich unnötig.

Aber das Ganze nennt sich dann wohl "Beziehungspause", wenn auch mit anderen Voraussetzungen als die, die ich in den bereits bestehenden Threads gefunden habe - und da ist eure Einstellung ja mehrheitlich "B.p. sind zum Scheitern verurteilt".

Ich danke euch schon jetzt für eure Zeit!
Viele Grüße
Karla
 
R

Benutzer

Gast
Was haltet ihr davon?
Nichts, rein gar nichts. Man kann halt nicht alles haben, du hast einen tollen Mann und eine tolle Beziehung, dafür fehlen dir ein paar sexuelle Erfahrungen mit anderen Männern, na und? Und wenn du jetzt schon ein unangenehmes Gefühl hast, wenn er mit ihr Kontakt hat, obwohl noch gar nichts läuft, scheinst du auch nicht unbedingt für eine Öffnung der Beziehung geeignet zu sein.

Ganz ehrlich, seid doch zufrieden mit dem, was ihr habt. Ich sehe da irgendwie ein Drama auf euch zukommen, v.a. wenn ihr euch gleich trennen wollt anstatt die Beziehung zu öffnen, aber trotzdem weiterhin ein Paar zu sein (dieses Modell funktioniert bei einigen Menschen recht gut). Die Idee mit der Pause halte ich aber für riesigen Unsinn und ich denke nicht, dass das gutgehen kann.

Habt ihr schon über die Möglichkeit einer offenen Beziehung geredet?

Und ist es dir der Sex mit fremden Männern wirklich wert, eine so lange, so gut funktionierende Beziehung aufs Spiel zu setzen?
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
wiso überhaupt eine pause machen? ihr könntet ja auch genausogut aus der beziehung eine offene beziehung machen oder auch mal gemeinsam einen swingerclub besuchen. wichtig dabei ist nur dass ihr beide es wollt und dass keiner bedenken diesbezüglich hat und jeder dem anderen vertraut und es zu keiner eiferucht kommt
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Meine Sicht:
Trennung auf Zeit/Beziehungspause = Anfang vom Ende

Wenn ihr beide den Wunsch nach einer neuen Erfahrung verspürt, wieso keine offene Beziehung? Dann könnt ihr eure Wünsche gemeinsam ausleben, vielleicht andere treffen, denen es auch so geht oder ging.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Wieso unbedingt getrennt voneinander Erfahrungen mit anderen Personen machen?
Man kann doch auch gemeinsam auf Entdeckungstour (Swingerclub, Pärchensex, Dreier oder Vierer) gehen...das birgt in meinen Augen die geringere "Gefahr", denn eure Beziehung sollte mittlerweile doch schon so gefestigt und die Wünsche/Phantasien des anderen bekannt sein, so dass ich eher so etwas in Erwägung ziehen würde.
 

Benutzer120701 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nichts, rein gar nichts.

Danke. Ich schätze klare Antworten :smile:

Habt ihr schon über die Möglichkeit einer offenen Beziehung geredet?
Ja, wenn auch nicht sehr ernsthaft, und das kommt für mich nicht in Frage - da ich ja jetzt schon ein unangenehmes Gefühl habe, würde das nicht funktionieren.

... dafür fehlen dir ein paar sexuelle Erfahrungen mit anderen Männern, na und?

Und ist es dir der Sex mit fremden Männern wirklich wert, eine so lange, so gut funktionierende Beziehung aufs Spiel zu setzen?

Mir (mittlerweile) (oder jetzt gerade) ist es das nicht mehr wert- aber Männer tun sich damit bekanntlich schwerer, auch mit zunehmendem Alter, oder?

Viele Grüße
Karla
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Hast du deinem Freund schon mal von dieser Idee erzählt?

Denn letztendlich ist es egal, was wir darüber denken. Wenn du diese Idee gut findest und dein Freund auch: dann los - macht 3 Monate Pause um euch mit anderen zu vergnügen und werdet dann glücklich miteinander.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Sich zu trennen um dann wieder zusammen zu kommen? Also auch nich die Wohnung auflösen oder wie kann man sich das vorstellen?

Ich halte davon absolut nichts. Wenn ihr wirklich das Bedürfnis nach fremder Haut und anderen Menschen habt, dann sprecht offen darüber. Bisher hat das doch auch immer geklappt. Wenn ihr beide damit klar kommt, dann könnt ihr eure Beziehung ja auch phasenweise öffnen.
Mit welchen Absprachen ihr das tut, ist eure Sache. Willst du wissen, wenn er was mit einer Anderen hatte? Wo geht man mit dem Anderen hin? Alles nur einmalig oder auch als Affäre neben eurer Beziehung? etc. All das sind fragen, die ihr euch dann stellen könnt.

Wie gesagt, ich finde eure Gedanken nicht verwerflich, sondern absolut nachvollziehbar. Von einer Pause in diesem Sinne halte ich aber nichts. Denkt lieber darüber nach, wie ihr eure Wünsche innerhalb eurer (eventuell offenen) Beziehung ausleben könnt.

Edit: Zwischenpost:

Eine offene Beziehung kommt nicht in Frage, weil du jetzt schon ein komisches Gefühl hast. Meinst du denn es wäre nach der "Pause" anders. Das Ergebnis wäre das gleiche. DEIN Mann hätte mit einer anderen geschlafen, während ihr emotional noch verbunden seid. Ihr hättet dem ganzen nur die Fahne einer beziehungsfreien Zeit aufgesetzt. Im Endeffekt wird das vom Gefühl her wohl keinen Unterschied machen, vermute ich.

Wenn du mit dem Gedanken nicht klar kommst, solltest du dir wirklich überlegen ob Neugier es dir wert ist deine Beziehung eventuell zu riskieren.
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Danke. Ich schätze klare Antworten :smile:


Ja, wenn auch nicht sehr ernsthaft, und das kommt für mich nicht in Frage - da ich ja jetzt schon ein unangenehmes Gefühl habe, würde das nicht funktionieren.



Mir (mittlerweile) (oder jetzt gerade) ist es das nicht mehr wert- aber Männer tun sich damit bekanntlich schwerer, auch mit zunehmendem Alter, oder?

Viele Grüße
Karla

wenn du jetzt schon ein unangenehmes gefühl hast würde eine pause die beziehung mehr zerstören als helfen

nein männer tun sich dabei nicht schwerer
 

Benutzer120701 

Sorgt für Gesprächsstoff
wiso überhaupt eine pause machen? ihr könntet ja auch genausogut aus der beziehung eine offene beziehung machen oder auch mal gemeinsam einen swingerclub besuchen.
Wenn ihr beide den Wunsch nach einer neuen Erfahrung verspürt, wieso keine offene Beziehung? Dann könnt ihr eure Wünsche gemeinsam ausleben, vielleicht andere treffen, denen es auch so geht oder ging.

Hmm, bisher dachte ich, dafür bin ich viel zu eifersüchtig. Werde mal im Forum nachlesen, wie das funktionieren kann, das kann ich mir wiederum näcmlich nicht vorstellen.

Man kann doch auch gemeinsam auf Entdeckungstour (Swingerclub, Pärchensex, Dreier oder Vierer) gehen...das birgt in meinen Augen die geringere "Gefahr", denn eure Beziehung sollte mittlerweile doch schon so gefestigt und die Wünsche/Phantasien des anderen bekannt sein, so dass ich eher so etwas in Erwägung ziehen würde.

Ja, daran dachten wir auch schon. Aber Leute für einen Dreier oder Vierer finden ist gar nicht so leicht![DOUBLEPOST=1343650881,1343650648][/DOUBLEPOST]
Hast du deinem Freund schon mal von dieser Idee erzählt?
Denn letztendlich ist es egal, was wir darüber denken. Wenn du diese Idee gut findest und dein Freund auch: dann los - macht 3 Monate Pause um euch mit anderen zu vergnügen und werdet dann glücklich miteinander.

Nein, das kann ja viel kaputt machen, wenn ich falsch liege - 1. schon wenn ich es ihm erzähle und er entsetzt ist und 2. wenn wir es tatsächlich durchziehen. Und wie mir eure Antworten zeigen, liege ich momemntan nach Punkten falsch. Bin gespannt, was die Männer sagen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Sollten wir also nicht einfach einmal offensiv umgehen, eine Trennung von (?drei) Monaten verabreden, da machen, was wir wollen, weil ohne Beziehung, und dann (?zu einem vereinbarten Termin) wieder zusammen sein?

Wer sagt, dass ihr euch danach dann wirklich ausgetobt habt und nie wieder der Wunsch nach Sex mit anderen aufkommt? Wer sagt, dass ihr nach Monaten des Fremdpoppens einfach so zum vereinbarten Termin wieder zusammenkommen und tun könnt, als hätte es diese "Pause" nie gegeben? Wer sagt, dass das nicht einer bis dato glücklich verlaufenden Beziehung einen Knacks verpasst, vielleicht sogar (völlig unnötigerweise) den Todesstoß?

Ich sehe das wie Riot: Man kann im Leben nicht alles haben (und man muss es auch gar nicht, um glücklich zu sein); mit einem tollen Mann, der dir seit 14 Jahren ein Partner ist und den du als den Richtigen betrachtest, hast du schon ziemlich viel, mehr als viele andere Leute je kriegen - ist ein bisschen Sex mit anderen Männern wirklich so wichtig, um das auf's Spiel zu setzen?
 

Benutzer120701 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sich zu trennen um dann wieder zusammen zu kommen? Also auch nich die Wohnung auflösen oder wie kann man sich das vorstellen?

Wir haben eine Wochenendbeziehung und getrennte Wohungen, 200km voneinabder entfernt, das wäre recht einfach.

Mit welchen Absprachen ihr das tut, ist eure Sache. Willst du wissen, wenn er was mit einer Anderen hatte? Wo geht man mit dem Anderen hin? Alles nur einmalig oder auch als Affäre neben eurer Beziehung? etc. All das sind fragen, die ihr euch dann stellen könnt.

Da hast du recht, danke, die Vorstellung ist *uarghh*, wie soll man das einvernehmlich lösen. Regelkatalog vorher? Und dann tut's trotzdem irgendwie weh?

Eine offene Beziehung kommt nicht in Frage, weil du jetzt schon ein komisches Gefühl hast. Meinst du denn es wäre nach der "Pause" anders. Das Ergebnis wäre das gleiche. DEIN Mann hätte mit einer anderen geschlafen, während ihr emotional noch verbunden seid. Ihr hättet dem ganzen nur die Fahne einer beziehungsfreien Zeit aufgesetzt. Im Endeffekt wird das vom Gefühl her wohl keinen Unterschied machen, vermute ich.

Auch da hast du völlig recht, mir bringt das Ganze wohl nichts. Ev. ihm, und das könnte es vielleicht wert sein. Oder auch eher nicht.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Mir (mittlerweile) (oder jetzt gerade) ist es das nicht mehr wert- aber Männer tun sich damit bekanntlich schwerer, auch mit zunehmendem Alter, oder?

Mal abgesehen davon, dass man das sicher nicht so pauschalisieren kann: Da unterstellst du deinem Freund jetzt einfach mal etwas, ohne zu wissen, ob das wirklich zutrifft; vielleicht ist das mit der Bekannten jetzt halb so wild und er hat gar nicht dieselben Gedanken wie du damals. Vielleicht schließt du da voreilig von dir auf ihn.

Und was man in Zukunft vielleicht mal irgendwann denken wird, kann man sowieso nicht vorhersagen und entsprechend auch nicht präventiv kontrollieren.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Leute für einen Vierer/Dreier/... findet man leicht. In entsprechenen Sex-Communitys im Internet gibt es viele Pärchen, die Gespielen suchen.
Mit dem geringsten Zweifel sollte man die Finger von Freifahrtscheinen lassen. Denn was einmal kaputt ist, lässt sich nicht mehr reparieren.
Mein Rat wäre wohl der Besuch eines Swingerclubs. Da muss man nicht mit nackter und fremder Haut in Kontakt kommen, sprich, Sex haben, sondern kann einfach mal nur beobachten, und hat trotzdem ein neues, sexuell erregendes Erlebnis. Und wer weiß - vielleicht gefällt es euch irgendwann so gut, dass ihr auch auf Tuchfühlung mit einem anderen Pärchen geht.
 

Benutzer120701 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wer sagt, dass ihr euch danach dann wirklich ausgetobt habt und nie wieder der Wunsch nach Sex mit anderen aufkommt? Wer sagt, dass ihr nach Monaten des Fremdpoppens einfach so zum vereinbarten Termin wieder zusammenkommen und tun könnt, als hätte es diese "Pause" nie gegeben? Wer sagt, dass das nicht einer bis dato glücklich verlaufenden Beziehung einen Knacks verpasst, vielleicht sogar (völlig unnötigerweise) den Todesstoß?

Danke auch dir für die wertvollen Hinweise, da hast du wohl völlig recht.

... ist ein bisschen Sex mit anderen Männern wirklich so wichtig, um das auf's Spiel zu setzen?

OK, mir nicht. Aber was, wenn er immer mal wieder an andere Frauen denkt, an Sex mit ihnen Spaß hätte und doch noch von seinem Standpunkt "betrügen werde ich dich nicht" abrückt? Könnte ich da mit so einer Idee nicht "vorarbeiten"?
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, daran dachten wir auch schon. Aber Leute für einen Dreier oder Vierer finden ist gar nicht so leicht.

Wenn man wirklich möchte, dann lassen sich ganz leicht Leute dafür finden. Man kann z. B. ganz ungezwungen mal in einen Swingerclub gehen (dort muss man auch nicht zwangsläufig mit andere "herummachen" und man wird auch nicht zu sexuellen Handlungen genötigt...aber man kann da schon mal mit dem ein oder anderen willigen Menschen/aufgeschlossenem Pärchen ins Gespräch kommen) oder sich in einschlägigen Foren (Planet-Liebe ist jetzt nicht unbedingt dafür geeignet) umsehen.

Wichtig ist nur, dass ihr beide es wollt, frei von Eifersucht seid und auch gemeinsam die Menschen aussucht und für "gut" befindet, die mit euch sexeln sollen.
Und es müssen halt ganz klare Regeln aufgestellt werden, die niemals einseitig einach gebrochen werden - auch nicht während des Sexes mit anderen, denn da stimmt man vielleicht vorschnell zu, weil man nicht als Spielverderber gelten möchte.

Ich kann verstehen, dass noch so langer Partnerschaft auch der Wunsch nach fremder Haut aufkommt und die lässt sich nicht einfach unterdrücken und wird wahrscheinlich immer wieder auftauchen.
Also wäre für mich die Lösung mit dem gemeinsamen Erleben die Sinnvollste, wobei ich das jetzt nicht als Kontrolle empfinde, sondern als Bereicherung/Vertiefung unserer Beziehung, die dadurch noch inniger und vertrauter wird.
Allerdings ist mir klar, dass das nicht alle so sehen.
Und wenn man nicht riskieren möchte, dass dann vielleicht irgendwann etwas heimlich erfolgt, finde ich diese Art der Lockerung einfach genial.
 

Benutzer120701 

Sorgt für Gesprächsstoff
Da unterstellst du deinem Freund jetzt einfach mal etwas, ohne zu wissen, ob das wirklich zutrifft; vielleicht ist das mit der Bekannten jetzt halb so wild und er hat gar nicht dieselben Gedanken wie du damals. Vielleicht schließt du da voreilig von dir auf ihn.
Und was man in Zukunft vielleicht mal irgendwann denken wird, kann man sowieso nicht vorhersagen und entsprechend auch nicht präventiv kontrollieren.

Jaaa... Sehr klug von dir, danke!
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Da hast du recht, danke, die Vorstellung ist *uarghh*, wie soll man das einvernehmlich lösen. Regelkatalog vorher? Und dann tut's trotzdem irgendwie weh?

So blöd es klingt, aber ja. Macht vorher Regeln fest, schreibt sie auch ruhig auf, damit ihr so vor Auugen habt und es für euch beide einen offiziellen Charakter bekommt. Geht alle Eventualitäten durch, nehmt euch dafür ruhig Zeit.

Das ist sicherlich keine Garantie, dass du am Ende auch damit umgehen kannst. Es ist aber zumindest eine Möglichkeit in der ihr BEIDE klar die Grenzen und Regeln festlegt und dabei auch gleich nochmal über eure Ängste und Bedenken reden könnt.

Unabhängig davon musst du dir aber wirklich im Klaren darüber sein, ob du das wirklich willst. Hast du ihm das schon einmal vorgeschlagen? Wenn nein, solltest du das mal tun. Vielleicht schließt er das ja komplett für sich/euch aus. Oder aber er nimmt dir deine Angst und ihr könnt euch beide auf was ganz neues einlassen. Ihr könnt ja auch einen Weg finden, mit dem ihr beide ganz bedenkenlos umgehen könnt. Das wäre sowieso die beste Variante. Ein Dreier oder Vierer oder vielleicht ein Swingerclubbesuch wären da auch Möglichkeiten.

Wie immer: den Mund aufmachen und reden. :smile:
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde mich an deiner Stelle auf nichts einlassen, womit du nicht zurecht kommst. Dieser Versuch, die Beziehung über die Zukunft zu erhalten könnte sie nämlich schon in der Gegenwart ganz zügig beenden oder zumindest nachhaltig anknacksen.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde den Gedanken eigentlich total interessant und glaube nicht, dass man pauschal sagen kann, dass das nicht funktioniert.

Ich sehe aber folgende mögliche Knackpunkte:

- einer von euch oder beide merken in der Pause, dass es ohne den anderen besser ist und will die Beziehung nicht mehr fortführen. Oder ihr lebt euch in dieser Zeit auseinander oder merkt, dass das Singleleben doch besser zu einem passt

- einer verliebt sich in einen Sexpartner oder will einen Sexpartner auch nach dem Ende der Pause weiter treffen

- wenn ihr dann wieder zusammen seid, schwebt das Geschehene zwischen euch. Einer hatte vielleicht mehr Sexpartner, womit der andere nicht klar kommt, oder hat versautere Sachen gemacht. Vielleicht war auch ein Sexpartner ein Bekannter o.Ä.

- diese Pause hat vielleicht das Bedürfnis nach anderen nicht befriedigt, sondern grade erst geweckt

- einer findet den Sex zu zweit dann plötzlich total langweilig und unbefriedigend, weil er mit jemand anderem besseren Sex hatte
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren