Patnerin befriedigt sich selbst, komme damit nicht klar

Benutzer121236 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
Ich habe zurzeit ein Problem (seit 3Tagen) und es quält mich regelrecht es will einfach nicht aus meinen Kopf gehen und ich glaube mittlerweile das ich sogar schon leicht depressiv davon werde da ich jede freie Minute damit verbringe mir den Kopf darüber zu zerbrechen natürlich denkt man kurz auch an andere Dinge aber ich habe immer diesen Hintergedanken, durch meine mehr oder weniger quälenden Gefühlen wollte ich mich einfach mal an das anonyme Internet wenden.

Zur Person:
Ich bin Männlich, 16Jahre alt und bin mit meiner Freundin seit 3Jahren zusammen zurzeit haben wir immer mal wieder ein bisschen Stress aber eigentlich nicht weiter dramatisch, das ist normal und kommt in jeder Beziehung mal vor... Sex haben wir seit 2Jahren, sie nimmt die Pille und sie kommt normalerweise auch immer wenn wir Sex haben... Erst seit kurzen Übernachten wir, weil ihre Eltern was diese Sache angeht ziemlich verzwickt sind. Ich bin nicht wirklich sensibel aber meine Freundin kann mir eigentlich nur mit einem Weh tun und ich glaub das weiß sie mittlerweile auch und das sind ganz klar andere Jungs (wenn sie mit ihr flirten), ich komme aber damit zurecht.

Nun zu den besagten Problem:
wie schon vorher erwähnt komm ich einfach nicht damit klar, ich weiß selber nicht warum, aber ich stelle mir immer mehr fragen und umso mehr ich darüber nach denke um so schlechter wird meine Laune um es klar aus zu drücken es ist einfach ein Drecks-Gefühl das mich nicht mehr locker lässt.

Vor 3 Tagen hat meine Freundin bei mir übernachtet wir waren mal wieder sehr lange auf bis glaub ich 5Uhr in der Früh und wir haben sehr viel geredet und uns Geheimnisse erzählt, obwohl ich zuerst dachte das wir keine Geheimnisse voreinander haben. Nun ich kann es einfach nicht lassen zu sagen wie es mir weh tut aber es ist ein schmerz im Herz und ein Bauchgefühl das man kotz*n könnte... Wir haben schon öfters über Selbstbefriedigung geredet und bisher hat sie immer gesagt das sie es eklig findet und niemals sich selbst befriedigen würde, das hab ich ihr auch geglaubt den das sagen ja sehr viele Mädchen, nun dem war aber leider doch nicht so, durch Zufall hat sie ausversehen gesagt das sie sich selbstbefriedigt und zwar immer kurz bevor sie die Tage bekommt, weil sie meint das es besser ist. Sie macht es auch wenn sie gar keine Lust darauf hat, oder nur wenn sie Lust darauf hat. Ich hatte in denselben Moment dieses Mega schlechte Gefühl und es floss sogar eine Träne bei mir, die sie aber nicht sah weil es ja dunkel war. Natürlich hab ich mit ihr danach darüber geredet und ihr gesagt dass ich es schöner finde wenn man sich füreinander aufhebt. Sie hat das irgendwie in den falschen Hals bekommen und war danach ein bisschen Sauer. Ich will es ihr ja nicht verbieten, aber wenn ich ehrlich bin stört es mich, das ich ihr aber nicht so direkt gesagt habe. Ich weiß viele Jungs finden das geil aber dieser Schmerz oder schlechtes Gefühl übertönt das 100fache mehr. So das ist ja dann noch nicht mal alles dieses Standard-Fragen kommen ja dann noch dazu. Reich ich ihr nicht ? Bin ich doch zu schlecht ? Spielt sie mir den Orgasmus dann nur vor? Ich will nicht daran denken an wenn sie denkt wenn sie sich selbst befriedigt. Warum hat sie die ganzen Jahre angelogen und gesagt sie macht so etwas nicht ? Ich befriedige mich ja auch nicht... Ich weiß ich kann sie nicht daran hindern so etwas zu machen, was sie mir ja auch gesagt hat das nur sie das etwas angeht. Aber dieses Gefühl das ich seitdem habe lässt mich nicht mehr los. Ich schlafe kaum noch, mir wurde gesagt das ich sehr deprimiert gucke, obwohl ich mir eigentlich nichts anmerken lassen wollte und was mit mir los sei.

Ja ich kann wirklich sagen das ich Regelrecht daran verzweifle und ich schätze das dieses Gefühl schlimmer wird da wir beide nun eine Ausbildung anfangen und sie einen sehr technischen Beruf hat und sie das einzige Mädchen in der Klasse ist an der Berufsschule und ich als wär das nicht schlimm genug kann sie unter der Woche nicht sehen, weil meine Arbeitszeiten ziemlich spät sind...

Ich weiß ich kann ihr Selbstbefriedigung ja schlecht verbieten, obwohl wenn ich ehrlich bin es schon gerne tun würde...

Ich hoffe durch die Länge des Textes ist ungefähr zu verstehen wie schlecht es mir seitdem geht.

Und wenn ich darüber nach denke das ich sowas akzeptieren muss geht es mir noch schlechter...

Es tut mir leid wenn Rechtschreibfehler dabei sind und danke schon mal im Voraus für die Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Selbstbefriedigung und partnerschaftlicher Sex haben in einer gesunden Beziehung mit florierendem Sexualleben in aller Regel gar nichts miteinander zu tun.

Du kannst ihr sagen, dass du es problematisch findest, ihre SB zu akzeptieren, doch verbieten kannst du sie ihr nicht.
 
L

Benutzer

Gast
So ganz verstehe ich dein Problem nicht.

Es ist ja nicht so, dass sie dich betrügt und ich habe auch nicht rausgelesen, dass sie die Selbstbefriedigung dem Sex mit dir vorzieht - also ist es doch ganz egal ob sie das tut oder nicht!?
 

Benutzer82097 

Verbringt hier viel Zeit
Hast du vielleicht schon mal darüber nachgedacht das Selbstbefriedigung und Sex etwas ganz anders sind bzw. nicht viel miteinander zu tun haben?

Ich meine sie geht dir nicht fremd. Ich finde wenn der Partner sich selbstbefriedigt das voll in Ordnung. Das macht sich ja nur für sich selbst und das hat rein gar nichts mit dir zu tun. So überhaupt nichts.

Es gibt keinen Mangel in eurer Beziehung und ob sie beim Sex mit dir einen Orgasmus hat und sie sich selbst befriedigt . . . hat auch wirklich nichts miteinander zu tun.

Ich denke sie hat dir es halt nicht gesagt weil sie vermutet hat das du da negativ drauf reagieren könntest. Wahrscheinlich hattest du in der Vergangenheit dazu schon deine Meinung geäußert und sie hat es dir dann verschwiegen.
 

Benutzer121235  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich find´s auch nicht weiter schlimm.
Ich mein die Männer tun es auch ... manche tun es nebeneinander also ^^
sie hat ja nicht gesagt , dass sie kein sex mit dir haben möchte oder ?
also lass ihren Freiraum , mach dir keine gedanken , denn das tun wie gesagt viele
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was sie tut ist mehr als normal und Du kannst nicht anders als es zu akzeptieren - das hast Du ja schon selbst erkannt. Erstmal: SB steht im Normalfall nicht an Stelle von Sex (ich nehme mal an euer Sexleben ist in Ordnung) sondern daneben. Es sind zwei verschiedene Dinge - manch einer ordnet SB gar unter Körperpflege ein. Und mit sich selbst kann sie Dich auch nicht betrügen. Aber weiter im Text: Man macht in der Regel nicht SB weil der Sex scheiße oder nicht befriedigend genug ist, sondern weil man gerade Lust darauf verspürt - zumeist der Fall, wenn der Partner zum gemeinsamen sexeln gerade nicht da ist. SB heißt auch nicht, dass Du weniger Sex bekommst - "aufsparen" ist also Humbug - im Gegenteil, es dürfte sich eher positiv auf euer Sexleben auswirken, dass sie ihren Körper kennt und sich die Lust nicht verkneift. Die Lust auf Dich wird durch SB in der Regel nicht weniger. Woran sie dabei denkt - das weiß keiner außer ihr, das ist ihre Privatsache. Wobei Frauen sich da - meine ich hier schon öfter gelesen zu haben - auch öfter mal nur erotische Situationen, nicht konkrete Männer vorstellen. Aber so oder so - was da passiert ist eine Phantasie, ein schneller Snack, keine Konkurrenz zu der Beziehung die ihr im hier und jetzt führt. Es ist ihre Privatsache.

Bleibt die Frage, warum sie's Dir nicht gesagt hat - vermutlich weil es Dich zum einen eigentlich nichts angeht, zum anderen hatte sie vielleicht Angst vor Deiner Reaktion, nachdem Du Dich ja "aufsparst". Was wie gesagt in meinen Augen ziemlicher quatsch ist. Wenn Du Lust auf SB hast - mach's einfach. Und ansonsten, wie schon am Anfang geschrieben und wie Du schon selbst erkannt hast: Du kannst es eh nur akzeptieren. Also mach das auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121235  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Oder sie hat´s nicht gesagt , weil es ihr selbst peinlich war /ist
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ihre SB geht dich nichts an. Fertig.
Wenn sie dir darüber was erzählen möchte, ist es schön, aber wenn nicht, dann musst du das genauso akzeptieren.

Und ich versteh dein Problem auch sonst nicht.
Es ist doch nicht so, dass sie zu dir immer sagt "Ich hab keine Lust" und stattdessen macht sie es sich selbst. Also du kommst doch nicht zu kurz, also wo ist dein Problem?
Warum glaubst du plötzlich, dass sie dir einen Orgasmus nur vorspielt? Warum soll ihr Orgasmus mit dir plötzlcih unecht sein? Ich seh da null Zusammenhang. :ratlos:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
also erstmal: es ist zwar nicht schön, dass sie dich angelogen hat, aber bei deiner einstellung dazu kann ich das verstehen - und die wirst du sicher schonmal gezeigt haben. das ist eben ein sehr privater bereich, und wenn man sich schon denken kann dass man damit auf ablehnung (und in deinem fall noch viel mehr) stößt, wird ne junge frau das sicher nicht zugeben. nicht, dass ich ihr verhalten was das lügen angeht gut heisse, aber auf jeden fall verständlich.

so, zu dem rest: junge, komm mal wieder runter... sie betrügt dich schliesslich nicht!

selbstbefriedrigung gehört einfach dazu. dass du das nicht machst ist ne ausnahme, die sei dir gegönnt, aber das deswegen auf andere zu übertragen ist lächerlich.

das kannst du dir etwa so vorstellen: sex ist fleisch, sb brot. ich mag fleisch viel lieber als brot, aber deswegen lasse ich mich nicht dazu zwingen mein fleisch immer pur zu essen. es gehört einfach beides dazu, und das eine wird durch das andere nicht schlechter.


ich versteh ja schon dass du dich damit erstmal nicht sonderlich wohl fühlt und der gedanke gewöhnungsbedürftig ist - als ich mit 16 bei meinem ersten freund pornohefte gefunden hab musste ich auch erstmal schlucken - aber gewöhn dich daran: das ist völlig normal, das hat nichts mit eurem sex zu tun, das ist keine konkurenz für dich und auch kein betrug.

versuchs mal selber, und du wirst feststellen dass sich das kopfkino dabei (wenn es denn vorhanden ist, ich hab dabei keins) eher um deine freundin dreht als um.. irgendwelche anderen frauen.


also merk dir: es besteht überhaupt garkein grund dazu, dich deswegen schlecht zu fühlen. es ist absolut normal. dass du es nicht tust ist deine eigene entscheidung, aber sie trifft die für sich selber, das ist ihr gutes recht und genau richtig so.
 

Benutzer121182  (35)

Meistens hier zu finden
Reich ich ihr nicht ? Bin ich doch zu schlecht ? Spielt sie mir den Orgasmus dann nur vor?

Das versteh ich jetzt aber nicht. Denkst du, wenn sie durch SB kommt, kann sie bei dir nicht mehr kommen, weil jede Frau nur ne bestimmte Anzahl von Orgasmen haben kann oder wie?

Außerdem hat es auch nichts damit zu tun, wie gut oder auch nicht du bist. Sie macht es eben einfach so, weil sie eben grad bock hat. Geht wahrscheinlich den meisten Frauen so, wenn der Partner grad nicht da ist.

Und wieso denkst du, dass du ihr nicht reichst? Wenn das so wär, hätte sie noch einen zweiten Kerl. SB kann man doch nun wirklich nicht mit richtigem Sex vergleichen. Denn SB machen die meisten Frauen, denk ich mal auch nur aus einem Grund: Lust auf einen Orgasmus und sonst nichts!
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Du solltest da nicht von dir auf andere schließen. Du hast offenbar kein Bedürfnis mehr nach SB, weil du mit ihr Sex hast, aber das ist nicht zwangsläufig so. manche bekommen durch regelmäßigen und guten Sex sogar eher mehr Lust, sich zwischendrin noch mal selbst zu befriedigen, wenn der Partner gerade nicht da ist oder man eben wirklich nur schnelle Befriedigung haben will ohne das Drumherum. Ich z. B. denke dabei explizit an schöne Erlebnisse mit dem Partner. Kritisch wirds, wenn man Sex ablehnt und dauerhaft die SB vorzieht, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein. Es ist wirklich haltlos zu unterstellen, dass du ihr nicht reichst. Für wirklich viele Leute hat da eine nichts mit dem anderen zu tun.
 

Benutzer107966 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich seh das wie die anderen, da ist überhaupt nichts dabei und total normal.

Viel merkwürdiger finde ich deine Ansichten, dass du stolz darauf bist es selbst nicht zu tun, es anderen verbieten willst und es gut findest, wenn das jemand als eklig erachtet. Du kommst mir da ein wenig sehr altertümlich vor.

Für mich wird da eigentlich genau anders rum ein Schuh draus. Ich würde mir Gedanken machen, wenn jemand nicht ab und an mal selbst Hand anlegt und wenn mir jemand sagt, er findet das eklig würde ich mich fragen, welche Probleme die Person mit sich und seinem Körper hat.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Ich glaube wichtig für Dich ist es ihre Selbstbefriedigung nicht als Konkurrenz zu eurem gemeinsamen Sex zu sehen. Du schreibst Du denkst, dass euer gemeinsamer Sex ihr nicht reicht, aber das ist ein Fehlschluss. Ich mag den Sex mit meinem Freund sehr und seine Haut an meiner zu spüren, die Nähe all das ist toll und macht den gemeinsamen Sex zu etwas ganz Besonderem. Nur manchmal ist er nicht da und dann hab ich eben allein Sex. Aber das heißt nicht, das er mich nicht befriedigen könnte, es ist halt ein weiterer Bereich meines Sexlebens.
Ihr könntet das Selbstbefriedigen doch auch in euer Sexleben einbauen, vielleicht hilft es dir dann auch besser damit klar zu kommen, wenn Du dabei bist.

Allgemein solltest Du wohl etwas mehr Selbstbewusstsein haben, sie wäre nicht seid 3 Jahre mit dir zusammen, wenn Sie Dich nicht lieben würde. Da sollte Dir auch eine Klasse mit vielen MitschülERN keine Angst machen!
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Du kannst ihr sagen, dass du es problematisch findest, ihre SB zu akzeptieren, doch verbieten kannst du sie ihr nicht.
Das sollte er ihr aber lieber nicht sagen. Die beiden sind noch jung, schnell zu beeinflussen und zu prägen und wenn er ihr jetzt sagt, dass er es nicht mag, wenn sie es macht, dann fängt sie vielleicht an, ein schlechtes Gefühl bei der Selbstbefriedigung zu entwickeln und baut dann ein gestörtes Verhältnis dazu auf oder lässt es gar ganz bleiben.

Dabei ist Selbstbefriedigung, die Erkundung der eigenen sexuellen Gedanken und des eigenen Körpers wichtig.
 

Benutzer121236 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das ich ihr SB verbiete, hatte ich nie vor zu keinen Zeitpunkt.
blos wie werde ich dieses blöde Gefühl los ? hab es immer noch ....
 

Benutzer118619 

Öfters im Forum
Ich kann aus dem was du schreibst irgendwie nachvollziehen wie du dich fühlst. Aber du verennst dich da total. Du verhäst dich extrem egozentrisch und das sage ich dir, damit du einen Schritt herausgehst aus der Situation und nicht um dich zu beleidigen; du beziehst alles auf dich! Deine Freundin ist verdammt jung und du bist vermutlich ihr erster Partner (?). Ein junger Mensch muss seinen Körper kennen lernen dürfen; ganz für sich. Bei der SB geht es nicht unbedingt um Befriedigung, sondern um das ganz private erkunden, entdecken und Erleben des eigenen Körpers; ohne dabei auf jemand oder etwas anderes achten zu müssen. Das geht beim Sex überhaupt nicht und davon abgesehen; wie fände ein Mann es wenn Frau während des Sex vollkommen und nur auf sich bezogen wäre?! Sie wird es irgendwann ausprobiert haben; vielleicht selbst das Gefühl gehabt haben dass es nicht richtig ist.
Du nimmst ihr ein Stück ganz wichtige Entwicklung - in jeder Hinsicht und prägst sie durch deine Einstellung nachhaltig extrem negativ!
Wenn du das Bedürfnis nicht verspürst kannst du doch deshalb nicht traurig, sauer oder verletzt sein wenn sie es hat. Es ist ihr Körper und hat mit dir oder ihrer Liebe zu dir überhaupt nichts zu tun; außer man MACHT ein Problem daraus..

Auch du bist noch jung. Ich hoffe du hast verstanden das Selbstbefriedigung keine Ersatzbefriedigung ist!
 

Benutzer91227 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also, wenn meine Freundin mir verbieten wollen würde, SB zu machen, wäre Polen offen.
Allein die Idee, jemand anderem den Spaß VERDERBEN ZU WOLLEN, halte ich für pervers.

Gehe ich recht mit der Annahme, daß Du auch Sex-Spielzeuge verwerflich findest?
Und als Sex-Technik mit dem Partner nur "Penis in Vagina"?
Alles andere - wo gar Finger im Spiel sind - ist ja so verwerflich!
Zunge? Ihh git!

Oder ist es doch nicht so schlimm mit der Phobie?

Jedenfalls SCHLIMM ist an der ganzen Fallschilderung nicht, daß die Freundin SB macht.

SCHLIMM ist, wie man als ein Mensch, der EIGENTLICH seiner Freundin eine ERFREULICHE Ergänzung zu ihrem Leben sein will, dermaßen abneigend eingestellt sein kann. Meinst Du, Deine Freundin würde von dieser Anitsexuellen Haltung nichts mitbekommen?

Ich dachte immer, solche Einstellungen wären eine Sache der Generation meiner Großmutter und meine Mutter wäre nur noch ein Überbleibsel jenes sexuellen Mittelalters, das die Kurve der 1960er Jahre nicht gekriegt hat.
Solche Einstellungen sind seit einem HALBEN JAHRHUNDERT total OUT!

Und ABNORMAL ist, daß sowas von Seiten eines Mannes kommt.

Gut, Du bist 16 Jahre alt. Du bist wahrscheinlich in einer Umgebung aufgewachsen, wo Dir was von bei SB abfallenden Daumen und krummen Rücken und so erzählt wurde, gell?! Von "Pornos" weißt Du wahrscheinlich noch nicht mal, wie das Wort gesprochen wird. Wenn Du bei SOWAS reingucken würdest, würde Dir bei Deiner Sex-Philosophie wahrscheinlich ein Herzinfarkt bevorstehen.

Was soll man da raten?!

DU bist das Problem! DU bist verklemmt!
Deine Freundin ist VOLLKOMMEN normal.
Eventuell etwas zurückhaltend, weil sie zumindest geahnt haben mag, wie verklemmt Du bist.

Eigentlich müßte ich den Beitrag hier sofort wieder löschen, weil ich mir sehr schäbig vorkomme, wenn ich dermaßen ablehnend schreibe. Aber dieser Fall IST ein Problem - und zwar für die Freundin, wo DIESE Unterstützung braucht.

Gehe in Dich und INFORMIERE Dich im Internet und in Zeitschriften über NORMALES sexuelles Verhalten!
Lerne die gewaltigen Defizite, die bei Deiner sexuellen Erziehung offenbar hinterlassen wurden, auszugleichen!

Das bedeutet in keinster Weise, daß Du Dich zu etwas zwingen solltest, was Dir möglicherweise auch dann noch immer nicht an Dir selbst gefallen mag. Das ist DEINE Sache. Aber Du solltest dringend dahin kommen, die sexuellen Vorlieben Deiner Partnerin (und eventueller zukünftiger Nachfolgerinnen) ZU ACHTEN und ZU RESPEKTIEREN!

Amen!
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das sollte er ihr aber lieber nicht sagen. Die beiden sind noch jung, schnell zu beeinflussen und zu prägen und wenn er ihr jetzt sagt, dass er es nicht mag, wenn sie es macht, dann fängt sie vielleicht an, ein schlechtes Gefühl bei der Selbstbefriedigung zu entwickeln und baut dann ein gestörtes Verhältnis dazu auf oder lässt es gar ganz bleiben.
Guter Punkt. :smile:

Nun gut also, Tom: lenke dich von den negativen und quälenden Gedanken ab und lerne die Selbstverständlichkeit und die positiven Effekte von Selbstbefriedigung zu akzeptieren. Gönn deiner Freundin den Spaß!
 

Benutzer121236 

Sorgt für Gesprächsstoff
Gehe ich recht mit der Annahme, daß Du auch Sex-Spielzeuge verwerflich findest?
Und als Sex-Technik mit dem Partner nur "Penis in Vagina"?
Alles andere - wo gar Finger im Spiel sind - ist ja so verwerflich!
Zunge? Ihh git!

Nein diese Annahme trifft nicht zu, was das an geht hab ich ausreichend Phantasie
Ich will ihr SB nicht verbieten, ich will damit klar kommen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren