Partner schaut heimlich Pornos bei selbstbefriedigung

Benutzer152100 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo

Der Titel verrät ja schon einiges.. habe letztens gesehen das mein Partner Pornos schaut...

Er macht das während er sich selbst befriedigt. Darauf angesprochen warum er fremde Pornos schaut und nicht die eigenen (zu uns wir haben mehrmals täglich Sex min.3-6 mal, sind sehr freizügig, kaum tabus, es existieren Fotos und Videos von uns) sagte er: es sei nicht geil genug zu sehen was man schon hatte und er schaut lieber richtige Pornos, weil er diese Weiber wohl noch nicht hatte.

Ich bin seit dem extrem eingeschüchtert und auch sehr angeekelt. Ich dachte bis dahin das alles gut ist und das er (wie ich) erlebte Dinge auf leben lassen kann um sich daran auf zu geilen.. ich habe oft gefragt ob ihm was fehlt ob wir mal zusammen einen Film schauen möchten aber Nein das passiert jetzt alles heimlich und bestimmt nicht erst seit gestern. Ich bin ja offen aber dieses hinten Rum heimliche ärgert mich so sehr!!! ich fühle mich seit dem sehr unwohl und bekomme innerlich richtige Unruhe und Hass wenn ich daran denke wie er sich andere Frauen anguckt und dabei abspritzt. Ist das normal das eine Frau so reagiert? Ist es normal das ein mann der alles hat und alles auch geil findet zusätzlich noch andere braucht? Ich fühle mich betrogen richtig verletzt, ist das normal?! Ich habe 1000 fragen...

Anfangs habe ich Sex abgelehnt bis er wirklich fast genervt hat, sexy oder wohl fühle ich mich seit dem nicht mehr wenn wir Zärtlichkeiten austauschen. Muss ständig an diese Porno weiber denken. Ich muss einfach mit jemandem darüber reden der da schon Erfahrung hat. Mich frisst das auf, wie gesagt er hätte genauso gut mit diesen Frauen schlafen können, ich fühle mich so oder so betrogen. Ich will versuchen damit umzugehen, hab angst das die Beziehung jetzt darunter leidet weil ICH mich schäme und unwohl fühle. Ich hab alles gegeben und mehr und es reicht ihm nicht?! Selbst Freunde die uns kennen finden uns sehr aktiv und offen genau deshalb verstehe ich sein verlangen nicht. HILFE^^ :frown:
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Selbstbefriedigung lebt jeder Mensch für sich aus. Ich finde es auch vollkommen normal dass man das zu Pornos oder Bildern von anderen Personen macht.
 

Benutzer146726  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein Freund sieht sich auch Pornos an und macht SB so wie ich auch. Mich stört das nicht solange er mit mir noch Sex hat. Ich finde auch wenn man in einer Beziehung ist, darf jeder noch eine eigene Privatsphäre haben und SB und so machen wie er will.
 

Benutzer152100 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist das bei euch abgesprochen? Ich dachte wir kennen unsere Vorlieben... und ich hab echt ein Problem damit wenn er pornos guckt. Ich musste mich auch in einigen Dingen anpassen, ihn scheint das egal zu sein.. Mich stört diese Heimlichkeit! Ich gucke mir auch keine pornos o.ä. an weil er so eifersüchtig ist (hätte ich diese filme geguckt ich wäre einen kopf kürzer) ich ekel mich einfach seit dem vor ihm. Und die aussage es sei nicht geil genug?
 

Benutzer146726  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
S sessain

Meinst du mich?

Falls Ja:
Wir reden immer über alles. Da wir in eine Fernbeziehnung sind ist das auch wichtig. Mich würde es auch nicht stören wenn er SB macht usw. wenn er bei mir ist oder ich bei ihm. Das überlasse ich ihm, aber da ich eh sehr fordernd bin was Sex anbelangt hat er gar keine Zeit oder Kraft es sich selbst noch zu machen. ;-) Und für mich ist klar das ich weiterhin SB mache und er auch, das ist halt so und es macht halt auch viel spass. Aber das es nicht jeder so machen kann ist mir klar, eine Freundin von mir hat das gleiche Problem wie du. Sie kann es nicht ausstehen wenn er SB macht. Sie ist dann immer total verunsichert ob er sie überhaupt noch liebt usw.


PS: Wir können auch gerne per PN weiter schreiben, wenn dir das lieber wäre
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Also ich würde das generell nicht absprechen. Niemand hat das Recht mir meine Selbstbefriedigung zu nehmen. Wenn jemand damit ein Problem hat soll er daran selbst arbeiten aber nicht sein Problem zu MEINEM Problem werden lassen :zwinker:

Bei der Selbstbefriedigung schaue ich mir meist auch immer neue Bilder oder Pornos an, weil ich eben Abwechslung will und wieso sollte er bei der SB es zu euren Videos machen? Ihr habt eh oft Sex also kann er das ja auch real haben wenn er das will.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Die Tatsache, dass er Pornos schaut, finde ich nicht schlimm. Hat er gesagt, dass er sich die anschaut "weil er diese Weiber wohl noch nicht hatte", oder ist das eine Interpretation der Sache?

Und noch eine Frage: Du schreibst, ihr seid beide recht freizügig und offen. Bist du das freiwillig und bist du selbst auch wirklich so ein Typ oder machst du das, um ihm einen Gefallen zu tun?
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Männer schauen gern auch nach anderen Frauen, egal ob live oder über Pornos. Das ist wohl irgendwie so ein Überbleibsel der Evolution, dass Männer die Abwechlung wollen. Aber keine dieser anderen Frauen bleibt üblicherweise lange hängen. Aus den Augeen, aus dem Sinn. Solange der Sex nicht drunter leidet, ist das doch vollkommen ok. Und so wie du es beschreibst, hat der Sex darunter bisher nicht gelitten.
Ich würde sagen: den Appetit anregen ist ok, aber gegessen wird daheim.

Das Problem in eurer Beziehung scheint nicht der Sex zu sein, sondern eine gegenseitige krankhafte Eifersucht, Unfähigkeit vernünftig miteinander darüber zu reden und dem anderen seine Individualität und Privatsphäre nicht gönnen zu wollen.
Meiner Meinung nach reagierst du vollkommen über. Wenn er dich aber bei getauschten Rollen einen Kopf kürzer gemacht hätte, so ist das bei ihm gleichermaßen der Fall.
Ihr schränkt euch gegenseitig viel zu sehr ein, daran müsst ihr arbeiten, nicht an seinem Pornokonsum.

Ich hab alles gegeben und mehr und es reicht ihm nicht?!
das klingt sehr nach ungesunder Selbstaufgabe. Hast du diese Fotos und Videos freiwillig machen lassen? Man sollte nicht einseitig "alles und mehr" für eine Beziehung geben. Und wenn es dem anderen nicht reicht, sollte man einen Schlussstrich ziehen, bevor die Abhängigkeit zu groß wird.
 

Benutzer152100 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich finde in einer Beziehung sollte man so etwas absprechen dann bin ich da wohl einfach eigen, denn es passt mir nicht. Er selbst sagt immer das Frauen ja so schlampig sind und guckt dann ziemlich eindeutige filmchen... aber gut auch mal andere Meinungen zu hören. Ja generell wisst ihr von euren Phantasien und Vorlieben oder macht ihr das auch alle heimlich? Ohne das der Partner weiß da da noch anders wo geguckt wird?!
Ja ich hatte vor einigen Jahren einige Probleme und War sehr schüchtern wollte mich nicht nackt zeigen. Bei ihm War das von Anfang an nicht der Fall hab mich sogar gerne gezeigt ohne scharm...
Also er sagte er findet es nicht erregend genug uns zu sehen er will andere sehen fremde eben....
Ich bin vielleicht auch enttäuscht weil ich immer dachte wir reden offen darüber und ich meine ich brauch das ja auch nicht ich muss mir nicht zusätzlich andere menschen angucken die Sex haben um geil zu werden. Dachte man(n) macht das wenn er was vermisst oder so...

Danke für die vielen Antworten!!!
[DOUBLEPOST=1427123404,1427123265][/DOUBLEPOST]Stop Stop stop!
Ich finde es generell gar nicht so schlimm wäre auch offen gemeinsam welche anzuschauen. Meine Frage warum passiert das heimlich? Und warum kränkt mich das so?
Ich werde/wurde zu nichts gezwungen!
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Mich frisst das auf, wie gesagt er hätte genauso gut mit diesen Frauen schlafen können, ich fühle mich so oder so betrogen.
Oh..erzähle doch mal, wo ist der Knopf, damit diese Frauen auch aus dem Kasten kommen?:zwinker:
Früher haben die Männer den PLAYBOY oder ähnliche Zeitschriften als SB-Vorlage gehabt,heute sind es halt die Pornos.
Weder früher noch heute verwerflich!

Bei dir mangelt an Selbstwertgefühl,...deswegen reagiert du so,...eine starke Frau steht darüber..

SB macht man(Mann/Frau) immer heimlich,das ist ja gerade der Reiz daran!
Mit deiner Person hat das gar nichts zu tun!
 
G

Benutzer

Gast
Hey, also ich und meine Freundin schauen uns gerne Pornos zur Selbstbefriedigung an und es ist für uns auch total in Ordnung und normal. Der Sex ist deswegen bei uns nicht schlechter aber es gibt auch keine Heimlichtuerei denn sein wir mal ehrlich, welcher Junge schaut sich nicht ab und zu mal ein Filmchen an?
Ich finde es halt wichtig offen gegenüber den Partner zu sein und dies auch zu sagen.
 

Benutzer152100 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich denke ich habe da einfach eine andere Meinung zu. In einer Beziehung sollte man mit offenen Karten spielen. Gegen selbstbefriedung hab ich nichts :grin:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
selbstbefriedigung ist privatsache;ob man dabei pornos ansieht oder nicht,ebenso.da muss man sich weder eine erlaubnis für holen noch sich rechtfertigen.dabei gehts um den eigenen körper,um die ganz eigene lust.seine SB hat also mit dir nichts zu tun.
und wenn du ein problem damit hast,dann musst du selbst an dir arbeiten.
 

Benutzer152100 

Sorgt für Gesprächsstoff
Würden wir das zusammen machen und wüsste ich worauf er steht und das er gerne sowas guckt wäre das vielleicht auch was ganz anderes. Finde das nicht schlimm nur dieses verheimlichen das macht mich kirre... und zu dem 'ne starke Frau steht darüber ich weiß was ich bin wer ich bin..das heißt nicht das mich das nicht verletzt das er sich heimlich andere anschaut da kann man stark sein wie man will^^ich mach das ja nicht extra..
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich halte es für normal, sich Pornos anzugucken. Daher würde ich es wohl auch nicht explizit erwähnen oder erwarten, dass es jemand erwähnt. Hat er es wirklich verheimlicht? Offenbar hat er dich ja nicht angelogen als du gefragt hast.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
es nicht erwähnen ist kein verheimlichen.ich zb würds auch nicht extra erwähnen,weils eine selbstverständlichkeit ist,dass man so SB betreibt,wie man will.dazu braucht niemand das okay von jemand anderem!
 

Benutzer152100 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ob ich bedanke mich für eure Offenheit jedoch geht's mir um was anderes. Ich habe weder in Problem mit mir noch damit das er pornos guckt.. ich habe ihn ja selbst mal gefragt und da ist das Problem. Er sagte er findet es nuttig o.ä.
Mich verletzt es einfach das er es heimlich gemacht hat. Deshalb fühle ich mich scheiße. Deshalb die frage machen das alle heimlich? Bin ich die einzige die das nicht braucht? Bin ich die einzige die das stört weil ich 100% ehrlich bin und er nicht? Ihr müsst ja nicht persönlich werden und mir vorhalten das ich Probleme mit mir habe.. ich sagte ja eigentlich sind wir sehr offen deshalb bin ich so verwirrt...
[DOUBLEPOST=1427124817,1427124653][/DOUBLEPOST]Schade dann bin ich wohl einfach zu ehrlich und offen in meiner Partnerschaft. Deshalb dachte ich evtl es ist normal seinem Partner sowas zu sagen wenn man eh schon darüber redet...
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Um es mal ganz klar zu sagen: Seine SB geht dich überhaupt nichts an. Er kann da machen was er will solange er niemandem schadet und das tut er ja nicht wenn er sich ganz normale Pornos anschaut.
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Ob ich bedanke mich für eure Offenheit jedoch geht's mir um was anderes. Ich habe weder in Problem mit mir noch damit das er pornos guckt.. ich habe ihn ja selbst mal gefragt und da ist das Problem. Er sagte er findet es nuttig o.ä.

Das ist natürlich ein Problem.
Hast du ihn mal konkret gefragt, warum er dich zuerst angelogen hat? Vielleicht hatte er Angst, du würdest ihn verurteilen oder den Konsum verbieten. Vielleicht hast du dich in seiner Gegenwart mal sehr negativ über Pornos geäußert...
Leider kann auch nur er dir da Antworten geben.

Natürlich kannst du ihm beim SB nicht reinreden, aber wenn das Thema auftaucht, sollte er entweder ehrlich antworten oder klar sagen, dass er darüber nicht reden möchte. Beides legitim. Nur lügen ist halt der falsche Weg.
Ich glaube, die Vertrauensfrage nagt auch etwas an dir gerade. Kann das sein?
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
machen das alle heimlich?
Irgendwann hat mein Freund es nebenher erfahren, dass ich mich selbst befriedige. Und auch Pronos kamen mal zur Sprache. Aber ich habe ihm nie direkt gesagt, dass ich das mache. Geht ihn auch nicht direkt etwas an. Ich mache keinen Terz draus, dass er es auf keinen Fall erfahren darf, aber ich behalte es überwiegend für mich. Und genauso interessiert es mich nicht, ob er Pornos zur SB schaut und welche. SB ist jedermans Privatsache.
Bin ich die einzige die das nicht braucht? Bin ich die einzige die das stört weil ich 100% ehrlich bin und er nicht?
Nein, du bist sicher nicht die Einzige, die weder Pornos noch SB braucht. Aber du kannst nicht davon ausgehen, dass es ihm genauso geht. SB ist ein vom partnerschaftlichen Sex unabhängiger Teil der Sexualität und vollkommen normal und ok.
Natürlich darf es dich stören, wenn er nicht 100% ehrlich ist. aber sei auch ehrlich zu dir: hast du nie deine kleinen Notlügen? Bist du wirklich immer absolut ehrlich zu ihm? Das würde ich nicht glauben. Selbst wenn es nicht in der Absicht ihn zu belügen passiert, so lügt man eben ab und zu. Ich würde auch sagen, dass ich meinen Freund nicht belüge, da ich es nicht absichtlich tue. Mir fällt grad kein Fall ein, aber sicher habe ich auch ein paar beinahe automatisierte Notlügen, die ich benutze.
Ihr müsst ja nicht persönlich werden und mir vorhalten das ich Probleme mit mir habe.
Wenn das aber die Meinung der Leute ist? Du stellst hier eine sehr persönliche Frage und schilderst persönliche Emotionen. Wie soll man da gänzlich unpersönlich antworten? Wer nunmal glaubt, dass das Problem bei dir liegt, der sollte das mMn auch äußern dürfen, solang er nicht beleidigend wird oder so.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren