Gefühlschaos Partner kann sich emotional nicht öffnen

Chionfleek
Benutzer185217  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #1
Brauche Tipps…🙏🏻
Mein Partner hatte vor mir noch nie eine richtige Beziehung und hat generell nie gelernt seine wahren Gefühle (Emotionen) auszusprechen.
Das ist für mich aber extremst wichtig, da ich psychisch labil bin & ich emotionale Bindungen sehr brauche. Wir haben schon öfters darüber geredet aber er tut sich wirklich schwer…
Mit was oder wie kann ich ihm am besten helfen? Wie habt ihr es aus so einer Situation geschafft?
 
Yurriko
Benutzer174969  (30) Sehr bekannt hier
  • #2
Wenn du labil bist, dann solltest du dich auf dich fokussieren und an dir arbeiten.

Defacto hast du ein Problem und nicht er. Dementsprechend denk weniger darüber nach, wie du ihm helfen kannst, sondern wie du dir helfen kannst.
 
fraukraehe
Benutzer173507  (39) Öfter im Forum
  • #3
Ich denke, das sind hier zwei Paar Schuhe und beide sind gleich wichtig.

Ich würde hier noch hinzufügen, dass keine Beziehung lange standhält, wenn eine Seite seine Gefühle nicht deutlich ausdrücken oder nicht auf irgend eine Art und Weise wiedergeben kann. Da entsteht dann keine romantische Basis und es fußt mehr auf normaler Freundschaft.

Wie lange seid ihr denn schon zusammen?
Fühlt er sich wohl bei dir? Fühlt er sich sicher?
Kann er sich fallenlassen?
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #4
In wie fern äußert sich das denn?

Gerade wenn ihm die beziehungserfahrung fehlt hilft es ihm diesbezüglich etwas Zeit zu geben.
Es kann auch sein das ihr komplett verschiedene Arten habt eure Liebe zu zeigen.
Der eine braucht unglaublich viel körperlichen Kontakt, der andere dafür nicht und verbalisiert eher seine Liebe. Es gibt auch sehr nüchtern logische Menschen die ihre Liebe ausdrücken indem sie ihrem Partner ohne großes Theater im Alltag helfen.

Wie lange seid ihr denn zusammen? In manchen Fällen, gerade wenn man so jung ist und keine Erfahrung hat, bauen sich bestimmte Dinge auch erst auf. Das ihr redet ist schon einmal sehr gut, allerdings sollte aus dem Gespräch kein permanenter Monolog deinerseits draus werden über die Dinge die er nicht macht und dir nicht gibt.
 
lir
Benutzer191873  (25) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #5
Nachts um 3 Posts zu eröffnen ist ja schon mal nicht unbedingt das beste Zeichen …
“Extremst wichtig“, „psychisch labil“, „sehr brauche“ … schalte mal ein paar Gänge runter!

Zugegebenermassen ist der OT relativ kurz, aber für mich liest es sich nicht wirklich danach, als würde der Partner „Hilfe“ brauchen.
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #6
Nachts um 3 Posts zu eröffnen ist ja schon mal nicht unbedingt das beste Zeichen …
“Extremst wichtig“, „psychisch labil“, „sehr brauche“ … schalte mal ein paar Gänge runter!

Zugegebenermassen ist der OT relativ kurz, aber für mich liest es sich nicht wirklich danach, als würde der Partner „Hilfe“ brauchen.
Off-Topic:
naja es war die Nacht zu Samstag und sie ist 18. Da war ich damals auch selten um 22 Uhr im Bett 😋
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #7
Brauche Tipps…🙏🏻
Mein Partner hatte vor mir noch nie eine richtige Beziehung und hat generell nie gelernt seine wahren Gefühle (Emotionen) auszusprechen.
du bist 18 und hast im Gegensatz zu deinem Freund schon so viel Beziehungserfahrung und dir fällt es so leicht, Gefühle zu zeigen und auszusprechen? :hmm:

Das ist für mich aber extremst wichtig, da ich psychisch labil bin & ich emotionale Bindungen sehr brauche.
was genau heißt du bist psychisch labil? Und was tust du dagegen?
Und was heißt du brauchst emotionale Bindungen?
Seit wann bist du mit deinem Freund zusammen? Und welche emotionalen Bindungen hast du abgesehen von ihm?
Wir haben schon öfters darüber geredet aber er tut sich wirklich schwer…
ja ist eben so. So was lernt man nicht von heute auf morgen und ich vermute, dein Freund hat mal schlechte Erfahrungen gemacht oder in seinem Elternhaus war das einfach nicht so verbreitet.

Mit was oder wie kann ich ihm am besten helfen?
du musst ihm gar nicht helfen. Du solltest eher dir selbst helfen.
Dein Freund wird sich im Lauf der Zeit sehr wahrscheinlich automatisch öffnen, das braucht einfach Zeit. Wenn du gleich an Liebe zweifelst, nur weil sich jemand nicht komplett öffnet, dann solltest du deine eigene Beziehungshaltung überdenken.
Und es ist auch nicht die Aufgabe deines Partners dir übermäßig emotionale Sicherheit zu vermitteln und damit deine Labilität auszugleichen. Diese Baustelle musst du angehen, evtl. auch deine eigene Beziehungsfähigkeit mal überdenken. Vielleicht sind deine Erwartungen viel zu hoch und kein Partner könnte sie erfüllen.
Du musst akzeptieren, dass nicht alle Menschen gleich sind.

Wie zeigst du denn deine Gefühle überhaupt?
 
Yurriko
Benutzer174969  (30) Sehr bekannt hier
  • #8
Ich würde erstmal in Frage stellen, ob er wirklich seine Emotionen nicht zeigen kann oder ob er es nicht will. Das ist ein verdammt großer Unterschied.

Wenn der eigene Partner psychisch instabil ist - was immer das in diesem Kontext heißen mag -, dann kann schlichtweg auch die Sicherheit in der Beziehung fehlen, um sich zu öffnen.

Und dann muss auch die Intention von der TS in Frage gestellt werden. Es ist ein meilenweiter Unterschied, ob sie das möchte, weil sie eine tiefere Verbindung haben will oder weil sie eine gewisse Abhängigkeit braucht.

Zu guter Letzt kommt noch die Dauer der Beziehung dazu. Wenn die nur 6Monate oder ein Jahr alt ist, werde ich nicht alles von meiner Gefühlswelt preisgeben. Da fehlt einfach das tiefere Vertrauen - aber da kommt es eben auch drauf an, was "wahre Gefühle" bedeuten.

Ich persönlich finde auch die Formulierung "wahre Gefühle" fragwürdig. Da werde ich hellhörig, denn es tönt eher danach, dass dir nicht passt, was für Gefühle oder wie er es zeigt.

Zusammenfassend: Es gibt viele Variablen hier.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren