Ovulationstest als Orakel?

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Hallo liebe Forianer,

Ich weiß nicht so recht, wo ich genau diesen Thread platzieren sollte, aber ich denke hier ist er schonmal nicht verkehrt.

Folgendes:
Eine Freundin hat mir erzählt, dass man nach ES den Ovulationstest als "Orakel" verwenden kann.
Quasi eine frühere Erkennung statt des Schwangerschaftstest.

Habt ihr hiermit Erfahrung?
Wird der Ovu grundsätzlich nach ES nur dann positiv, wenn eine Schwangerschaft besteht?

Ich hab so viel im Internet gesucht und 100 verschieden Antworten gefunden, so dass mich eure Erfahrungen sehr interessieren würden.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Habe ich nie gemacht, sondern an NMT oder kurz davor bzw. danach einen SST gemacht. Nur dieses Mal habe ich an ES+11 etwa mit einem 10er getestet (CB Ultra) und der war positiv.

Ist mir auch lieber, mit einem SST zu testen, weil der eben auf hCG reagiert, das ja üblicherweise nur bei Vorliegen einer Schwangerschaft vorhanden ist.

Bevor ich also Geld für billige Ovus ausgebe, warte ich einfach, bis ich mit einem 10er testen kann. Da meine 2. Zyklushälfte nicht sehr lang ist (13 Tage im Schnitt), ist das aushaltbar. Warten gehört zum Basteln eben dazu. 😉
 

Benutzer174233  (32)

Öfters im Forum
Ich verstehe nicht ganz, wie das gehen soll. Ein Ovulationstest misst doch die fruchtbaren Tage anhand eines ganz anderen Hormons. Wie sollte er dann eine Schwangerschaft erkennen können? Oder versteh ich das was falsch?
 

Benutzer85763 

Sehr bekannt hier
LH ist dem HCG wohl relativ ähnlich, weshalb die im Falle einer Schwangerschaft wohl durchaus positiv werden können. Ich war zwar auch der ungeduldige Typ, aber hätte daraus jetzt keinen Nutzen für mich gezogen. Der echte Nachweis ist nunmal der Schwangerschaftstest.
 

Benutzer65998 

Meistens hier zu finden
Da ich zu doof für Schwangerschaftstests bin und mir im Zweifel Schatten einbilde, wo keine sind, habe ich manchmal mit Ovus orakelt, wobei sich das bei mir eigentlich immer nur auf einen Ovu pro Zyklus beschränkt hat. War also auch kein richtiges Orakeln. Aber Ovus sind wohl ein wenig sensibler als Schwangerschaftstests, deshalb ist er auch fast geplatzt, als ich schwanger war, wo ein Schwangerschaftstest vermutlich ein dünnes Linchen gezeigt hätte. Sonst waren die Ovus vor der Periode bei mir einfach weiß. Aber Vorsicht: Es gibt auch Frauen, bei denen das LH vor der Periode generell noch mal kurz steigt, da sollte man dann also schon regelmäßig messen, um solche Dinge in Erfahrung zu bringen.

Hätte ich aber nicht ohnehin einen zu großen Vorrat an aus Versehen doppelt gekauften Billig-Ovus, hätte ich wohl nicht orakelt.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab bisher dreimal orakelt und in jedem Zyklus zeigten die Ovus schon vor den Schwangerschaftstests einen Anstieg des Hormone an. In dem Zyklus, in dem ich einen frühen Abgang hatte (also die Schwangerschaft fehlerhaft war), zeigten auch die Ovus keinen eindeutigen Anstieg an.
Es geht nicht nur um einen einzelnen Tag, sondern darum, dass der Strich jeden Tag deutlicher wird. Passiert das nicht, war es zumindest bei mir keine intakte Schwangerschaft.

Gewissheit gibt trotzdem nur ein Schwangerschaftstest.
 

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Vielen Dank für die lieben Antworten.

Natürlich weiß ich, dass nur ein Schwangerschaftstest eine eindeutige Aussage gibt und das orakeln nicht sicher ist.

Ich wollte nur mal ein paar Erfahrungen von euch sammeln.

Vielen Dank 😊
 

Benutzer172677  (40)

Sehr bekannt hier
Bei mir war fast jedes Orakel positiv.
Wir haben das mal in einer Hibbelgruppe ausprobiert zu sechst, in einem halben Jahr war da nur ein einziges richtig positives Ovuorakel drin, alles andere war falsch in beide Richtungen.
 

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Bei mir war fast jedes Orakel positiv.
Wir haben das mal in einer Hibbelgruppe ausprobiert zu sechst, in einem halben Jahr war da nur ein einziges richtig positives Ovuorakel drin, alles andere war falsch in beide Richtungen.
OK, das entmutigt mich gerade etwas 😔
Aber dennoch danke dir für deine Erfahrung 🙂
 

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Ich bilde mir gerade ein, es könnte geklappt haben. Und da ich noch Ovus übrig habe, habe ich getestet. Und da war eine zweite Linie und ich wollte jetzt täglich gucken, ob die Linie deutlicher wird.
Ich bin einfach so ungeduldig.. Ja ich weiß, gehört dazu 🙈
 

Benutzer172677  (40)

Sehr bekannt hier
Dann vergiss einfach meinen Post, hab gar nichts gesagt :whistle:
Viel Glück!
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde da gar nichts dabei, so früh zu testen und auch zu orakeln - solange man sich nicht darauf versteift. Den Eindruck machst du auch gar nicht, also vertreib dir die Wartezeit, wie es für dich am angenehmsten ist. :smile:
 

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Zaniah Zaniah ich muss mich leider noch etwas gedulden.
Der Ovu war zuerst "positiv", die Linie verschwand aber innerhalb weniger Tage wieder.
Ich werde jetzt einfach warten, bis ich normal meine Regel haben würde und teste dann mit einem SST, falls diese ausbleibt.
 

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Leider hat mir auch mein Körper ziemlich doofe Dinge vorgespielt und mir somit die Hoffnung gemacht, dass es geklappt haben könnte.
Leider ist dies nicht der Fall, wir werden weiter versuchen..
 
3 Woche(n) später

Benutzer129701  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Die Vorteile vom Orakeln erschließen sich mir nicht. Mag mal auf eine Art sinnvoll gewesen sein, als Ovulationstests noch sehr viel günstiger waren, als Schwangerschaftstests. Seit man Großpackungen von Frühtests auch günstig über's Internet kaufen kann, sehe ich den Vorteil von Ovus nicht. Nur, dass sie halt mehr Verunsicherungspotential bieten, weil vor dem Zyklusende auch der LH-Spiegel wieder ansteigen kann und die Ovus so wieder positiver werden können, auch ohne dass eine Schwangerschaft vorliegt.

Wenn es ums superfrüh testen und Testreihen geht, würde ich aus meinen Erfahrungen die 10er Tests von Innovita beziehungsweise KTX7 empfehlen. Aber die neigen teilweise etwas zu Verdunstungslinien, so dass ich es für empfehlenswert halte ein paar Tage später noch einen qualitativ hochwertigeren Test zur Absicherung hinterher zu schieben.

Superfrüh Testen würde ich übrigens auch nur dann empfehlen, wenn einen ein eventuell vorkommender Frühstabort nicht komplett aus den Socken hauen würde. Die genauen Zahlen habe ich nicht mehr im Kopf, aber wenn man deutlich vor Ausbleiben der Mens testet, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Abgang noch ziemlich hoch. Normalerweise würde man das gar nicht mitbekommen, wenn die Blutung dann entweder normal oder nur zwei oder drei Tage später als gewohnt kommt. Frauen, die nicht sehr früh testen, denken halt dann, dass es in dem Zyklus generell nicht geklappt hätte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren