• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

an die Frauen Oralverkehr

Mögt ihr Oralverkehr?

  • Ich mag nur Blasen.

    Stimmen: 13 12,7%
  • Ich mag es nur geleckt zu werden

    Stimmen: 5 4,9%
  • Ich mag blasen und geleckt zu werden

    Stimmen: 81 79,4%
  • Nein, ich mag gar nichts davon

    Stimmen: 3 2,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    102
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #1
An die Frauen:

Ich würde gerne eine Umfrage machen wer von euch OV mag, einfach rein aus Interesse. :smile:
Es gibt mehrere Antwortmöglichkeiten.
 
kitty love doggy
Benutzer206015  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #2
Ich mag es nich ich liebe es zu blasen☺️.....
Und geleckt werden... naja... wenns der kerl kann😅 bis jetzt nur einer... und der leckt nich nur... der kratzt mit dem bart🫠... und beißt auch mal zu🤤....

Wenn man es gern macht dann spürt der andere es auch... aus gefälligkeit oder so....oder weil ich geblasen hab das er lecken muss.... neee.... das brauch ich net....
 
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #3
Das hört sich doch gut an. Ich finde es auch kindisch mit „ich lecke dich nur wenn du bläst oder andersrum.“
Entweder man mag es, oder lässt es sein.

Ich bin auch diejenige der gerne die Frauen mit meiner Zunge verwöhnt und sich gerne einen Blasen lässt, aber leider macht meine Frau das nicht mit.

In meinem letzten Post vor etwas mehr als 3 Jahren ging es darum das sie gar kein OV mag aber es hat sich leider bis jetzt 3 Jahre danach nichts geändert.
Man muss dazusagen das sie damals schnell schwanger wurde und wir ca 3 Jahre gar keinen Sex hatten, bis vor einer Woche. So konnte sich natürlich in der Zeit nichts weiter entwickeln was sie damals gesagt hatte.

Sie fingern ist jetzt seit dem wir wieder Sex haben möglich, ohne die blöden Sprüche von damals was ich damit bezwecken will oder ob ich damit mal fertig bin mit dem was ich da tue , aber mehr wird es wohl nicht werden, sie mag leider kein OV und auch z.b. Anal nicht.
Es wird leider beim kuscheln, Fingern, runterholen und dann in 2 Stellungen Sex haben, bleiben. Berühren z.b. an der Brust mag sie leider auch nicht.
 
M
Benutzer206863  (20) dauerhaft gesperrt
  • #4
Ich mag beides gerne, kommt aber natürlich auf den Mann an.
 
Anila23123
Benutzer167118  (30) Sehr bekannt hier
  • #5
Ich mag beides sehr gerne. Könnte nicht sagen was ich bevorzuge. Dafür ist es zu unterschiedlich, aber
Fellatio gibt's bei uns öfter als Cunnilingus. Blasen ist irgendwie häufig ein fester Bestandteil vom Sex.
Lecken nicht unbedingt. Genieße ich aber auch sehr.
 
Lena-Marie
Benutzer176954  (29) Verbringt hier viel Zeit
  • #6
Ich mag beides sehr gerne und ist beides auch fester Bestandteil meines/unseres Sexlebens.
 
G
Benutzer Gast
  • #7
Ich mag beides gerne, kommt aber natürlich auf den Mann an.
Jetzt wollte ich fragen, wieso das auf den Mann ankommt, aber eine Antwort wird es wohl nicht mehr geben. Wenn nicht jemand anders etwas dazu sagen mag.
 
G
Benutzer Gast
  • #8
Es wird leider beim kuscheln, Fingern, runterholen und dann in 2 Stellungen Sex haben, bleiben. Berühren z.b. an der Brust mag sie leider auch nicht.
Hast du denn den Eindruck, sie ist dennoch scharf auf Sex oder wirkt es mehr nach Pflichtübung?
 
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #9
Hast du denn den Eindruck, sie ist dennoch scharf auf Sex oder wirkt es mehr nach Pflichtübung?
Ich kann es dir gar nicht genau sagen, zur Zeit ist sie scharf auf Sex da sie noch ein zweites Kind möchte..
 
Lollypoppy
Benutzer71335  (56) Planet-Liebe ist Startseite
  • #10
Ich kann es dir gar nicht genau sagen, zur Zeit ist sie scharf auf Sex da sie noch ein zweites Kind möchte..
Dafür tun viele Frauen leider ALLES.:grin:

Das oben beschriebene klingt eher nach Pflicht und nicht nach Spaß.
Weiß nicht ob ich mich als Mann da auf den Platz aus Zuchtbullen reduzieren lassen würde.
 
MissWunderbar
Benutzer204591  (44) dauerhaft gesperrt
  • #11
Blasen liiiiiiiiiiiiebe ich. Ich finde das Gefühl einfach scharf.

Lecken auch ab und an. Aber da stehe ich ehrlich gesagt eher auf gute "Handarbeit".
 
finntröllchen
Benutzer67975  (35) Verbringt hier viel Zeit
  • #12
Ich mag beides gerne :zwinker:
 
G
Benutzer Gast
  • #13
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #14
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #19
Ich liebe beides total. Gehört bei uns zu jedem Sex dazu. Auch mal nur kurz zwischendurch. Wenn ich seinen Schwanz sehe will ich den im Mund haben 🙈:love:
Ja und lecken liebe ich auch total. Ich komme davon nicht aber kaum etwas bringt mich binnen Sekunden so sehr in F...laune wie lecken.
Wenn ich mich entscheiden müsste könnte ich das tatsächlich nicht. Womöglich würde ich aber Blowjobs nehmen...😏
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Mrs. Brightside
Benutzer140332  (36) Planet-Liebe ist Startseite
  • #29
Also geleckt werden möchte ich wirklich nur, wenn er auch richtig Bock drauf hat und nicht erwartet, dass ich mich da winde vor lauter Orgasmen.
Dann mag ich es, so komplett egoistisch aus seiner Sicht und ohne Erwartungshaltung.

Wenn das nicht gegeben ist, verzichte ich da gerne drauf. Vermisse ich dann auch gar nicht.

Einzig Facesitting steht sehr hoch auf meiner Favoritenliste. Aber das ist für mich kein klassischer OV.

Aktiver OV ist für mich aber tatsächlich am schönsten und erregendsten. Jemand, der darauf nicht abfährt kommt mir nicht ins Bett. Wäre wirklich ein No go.
 
ImmerGanzLieb
Benutzer173996  (47) Meistens hier zu finden
  • #36
"Aktiver Oralsex" ist für mich die einmalige Gelegenheit, seine Lust mit allen Sinnen zu genießen. Wobei ich dabei auch liebend gerne passiv bin, wenn er meinen Mund benutzt.

Lecken mag ich auch gerne, wobei es schon schwierig ist, mich dabei bis zum Orgasmus zu bringen. Das ist für mich aber auch nicht so wesentlich.
 
B
Benutzer193650  (40) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #55
Mit welchem Ziel machst du die Umfrage? Was hast du vom Ergebnis? Willst du wissen, was „normal“ ist? Das hilft dir nicht wirklich… Sie ist deine Partnerin und sie mag es (aktuell) nicht. Vorlieben können sich ändern. Aber dafür müsste die Offenheit da sein, Dinge (mehrfach) auszutesten und ein Schritt davor, die Offenheit dafür, dass nicht alles fest ist, sondern sich auch wandeln kann. Gibt es Momente, die sie besonders genießt? Beim Sex? Bei der SB? Käme es in Frage, dass sie Pornos guckt oder mal hier in PL stöbert, für Ideen und damit das Thema Sex und Lust mehr in den Fokus rückt?

Ich mochte es früher nicht, zu blasen und das bis vor einigen Jahren. Jetzt liebe ich es 🥰 Lecken gibt mir bis heute nicht sehr viel. In der Vorstellung schon, aber in echt nicht. Wir bleiben da aber dran, versuchen es immer mal wieder 😉
 
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #56
Mit welchem Ziel machst du die Umfrage? Was hast du vom Ergebnis? Willst du wissen, was „normal" ist? Das hilft dir nicht wirklich… Sie ist deine Partnerin und sie mag es (aktuell) nicht. Vorlieben können sich ändern. Aber dafür müsste die Offenheit da sein, Dinge (mehrfach) auszutesten und ein Schritt davor, die Offenheit dafür, dass nicht alles fest ist, sondern sich auch wandeln kann. Gibt es Momente, die sie besonders genießt? Beim Sex? Bei der SB? Käme es in Frage, dass sie Pornos guckt oder mal hier in PL stöbert, für Ideen und damit das Thema Sex und Lust mehr in den Fokus rückt?

Ich mochte es früher nicht, zu blasen und das bis vor einigen Jahren. Jetzt liebe ich es 🥰 Lecken gibt mir bis heute nicht sehr viel. In der Vorstellung schon, aber in echt nicht. Wir bleiben da aber dran, versuchen es immer mal wieder 😉
Ich weiß es selber nicht so recht, denke das ich mich selbst bestätigt haben will. Ändern wird das trotzdem nix, nur das ich mir noch mehr Gedanken mache.
Ich denke auch das ich damit nicht ganz so recht klar komme, sonst würde ich nicht ständig drüber schreiben.

Ich bin ja auch offen für neue Dinge, nur sie weiß halt nicht was man noch machen könnte. Sie kennt's ja nicht anders sagt sie dann.

SB macht sie nicht.. sie mag wenn sie gefingert wird, ob es ihr aber gefällt wie ich's mache, weiß ich allerdings nicht. Sie redet da nicht gerne drüber, ist nicht offen und sehr verschlossen.

Freut mich zuhören, mal gucken wie und ob sich was bei uns entwickelt. Nach 3 1/2 Jahren Beziehung hätte sich schon mehr entwickeln können, das sagt sie selber, nur bei 3 Jahren ausbleibenden Sex ging das nunmal nicht. Abwarten was in den nächsten Monaten noch so folgen wird.
 
Nevery
Benutzer72433  Planet-Liebe ist Startseite
  • #63
Und genauso gibt es Männer die es nicht mögen geblasen zu werden - nicht häufig aber es gibt sie.
Klar. Ist ja auch völlig okay, ist dann halt kein Partner für mich.
Und man(n) könnte ja auch geben, wenn man schon gerne nimmt.
Oah wie ich sowas hasse... weder sollte ein Mann lecken weil er blasen gerne mag noch sollte eine Frau blasen weil sie lecken gerne mag noch muss mich ein Mann nach dem Blowjob küssen wenn er Sperma eklig findet und ganz generell find ich diese Denke von Pflichtaktionen beim Sex einfach nur ekelhaft.
 
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #72
Worin möchtest du dich selbst bestätigt haben?
Das ich sehe, das Oralsex relativ „normal“ oder „Standard“ ist, bis auf eine kleine Anzahl an Ausnahmen. Auch wenn es kein „normal“ gibt.. habe ich mittlerweile schon gelernt bzw. öfters gelesen, trotz das es gerade in vielen Männer Köpfen noch so verankert ist.
 
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #78
Ich gehöre auch zur Fraktion, die blasen lieben und ich das quasi "nehme". Ein Mann, der grundlegende Vorlieben von mir nicht teilt käme mir bei erneuter Partnerwahl nicht ins Bett/Haus.
Und ja, das würde ich unbedingt vorher abklären.
Man sieht ja hier im Forum schon überdeutlich wie die Vorlieben auseinander gehen.
Mit meinem Mann habe ich das Glück, dass wir sexuell zumindest zu 80-85% auf einer Wellenlänge sind und er im Prinzip für alles offen ist.
Sollte ich irgendwann die Möglichkeit bekommen die fehlenden 20% mit jemand anders ausleben zu dürfen wäre das mega. Wenn es so bleibt ist es aber auch absolut ok.
Ich habe meine Phantasie und darf Chatpartner haben.
W warrock000 : deine Situation ist natürlich blöd jetzt aber leider alles andere als selten. Vor allem mit Kindern.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #80
Nein nein, hat sie nicht.

Keinen Oralsex haben zu wollen, ist übrigens genauso normal. Inwieweit deine Umfrage repräsentativ ist für die Gesamtbevölkerung kann man sicher auch in Frage stellen, wenn du die Frage in einem sexpositiven Forum für Liebe und Sex stellst und in dem sich vielleicht zudem jemand der nichts von Oralsex wissen will, nicht zwangsläufig vom Thema "Oralverkehr" angesprochen fühlt und sich ggf. denkt es ist eben einer der vielen "wie möchtet ihr geleckt werden?" "Wann zum letzten Mal einen Schwanz im Mund gehabt?" usw.
Dein Wunsch nach Oralsex ist völlig legitim, diesen Wunsch nicht zu haben ebenso. Es gibt eben keinen "normalen Standard", es gibt nur Kompatibilität oder eben nicht.

Mir fällt es einfach auf, dass du wertest, auch hier wieder:
evtl kamen die damit auch nicht so klar das die evtl mehr, aber sie nicht, also z.b. Oralsex wollten. Oder die Männer waren sehr einfach gestrickt und denen war es einfach egal - soll es ja auch geben.
Was hat sehr einfach gestrickt sein mit Oralsex als Vorliebe zu tun? Das Schluss machen kann doch abgesehen davon tausend Gründe haben.

Eure Probleme beginnen doch auch viel früher
Meinen mag ja auch kein ov, an den Brüsten anfassen oder z.b. auch kein anal, sie sagt mir immer sie weiß nicht was sie mag da sie nicht weiß was man noch machen könnte, hää!? :ratlos:
Eure Kommunikation passt ja auch gar nicht.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #86
Ich wäre oder bin offener, aber wenn sie nicht aus sich heraus kommt, was soll ich denn tun? Man kann Menschen nunmal nicht ändern wie sie sind..
Du musst schlicht entscheiden ob und wie wichtig dir Sexualität ist und dementsprechend entscheiden und mit ihr ganz klar sprechen, dass das Thema für dich SO wichtig ist, dass für dich auch eine Trennung im Raum steht. Auch eine Öffnung der Ehe käme für dich in Betracht. Eine Betreuungssituation 50/50 der Kinder wird heute immer mehr Standard (ich habe im erweiterten Bekanntenkreis auch öfter schon erlebt gegen den Willen eines Beteiligten), dass du dann von deinem Kind getrennt wärst, ist also nicht die Gefahr.
Ich persönlich bin hier eine Ausnahme, ich bin meinen Eltern sehr dankbar, aus Gründen, dass sie zusammen blieben, bis wir 18 waren, auch wenn die Konflikte sehr schwierig waren. Aus dieser Perspektive würde ICH auch eine freundschaftliche WG mit Wirtschaftsgemeinschaft in Betracht ziehen und ihr vorschlagen, sexuell/partnerschaftlich geht ihr dann getrennte Wege.

Für den Fall, dass du dir denkst: oh, mein Gott, nein, um Himmelswillen, nicht trennen, DANN kannst du nur deine Erwartungen herunterschrauben, bitte auch wirklich IM KOPF, es ist völlig ok und normal und Standard ein anderes sexuelles Bedürfnis zu haben, deins, aber auch ihres. An dir ist nichts falsch, an ihr aber auch überhaupt nichts.
 
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #91
Wenn ich so darüber nachdenke, geht es mir in erster Linie darum das meine Frau mir nicht unbedingt lange und ständig einen bläst, sondern eher darum, dass sie es überhaupt macht. Wenn ich langsam einen bj bekomme, halte ich evtl 30-60 sek durch, wird es richtig und relativ schnell gemacht, kann es schon nach 10-20 sek vorbei sein.

Beim lecken ist es zwar ähnlich, aber daran habe ich mehr Spaß weil ich aktiv sein kann.

Gerade beim bj Einfach nur zu wissen, das sie es macht oder machen würde, reicht mir schon in dem Sinne aus, auch wenn es nicht immer stattfinden würde. Aus meiner Sicht bekomme oder gebe ich so etwas, was viele andere Männer auch bekommen oder den Frauen zurückgeben. Somit wäre ich nicht derjenige, der keinen bj bekommt oder nicht lecken dürfte, sondern könnte wenn ich wollte.
Versteht ihr?

Evtl gibt es ja unter euch Hobby Psychologen die sich daraus ein Bild machen können was in meinem Kopf vor sich geht ;-)
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #92
Aus meiner Sicht bekomme oder gebe ich so etwas, was viele andere Männer auch bekommen
Ich finde z.B., ich sollte mehr Geld bekommen, eben so wie viele andere auch.
Irgendwie siehst du eben schon einen Anspruch und den gibt es einfach nicht.
 
G
Benutzer Gast
  • #93
Somit wäre ich nicht derjenige, der keinen bj bekommt oder nicht lecken dürfte, sondern könnte wenn ich wollte.
Versteht ihr?
Bedingt. Ich hatte Partnerinnen, die mochten es einfach nicht, geleckt zu werden. Es war ihnen unangenehm, deswegen wollten sie es nicht und es hätte sich für mich unangebracht angefühlt, wenn ich ihnen das übel genommen hätte. Es fühlte sich einfach nicht so an, dass sie mir damit aus egoistischen Motiven etwas vorenthalten wollten. Vielleicht hätte ich ihnen übel genommen, wenn sie meine grundsätzliche Bereitschaft zum Lecken und das Spaß daran finden Können offen herabgewürdigt hätten. Hat aber keine, also passte es an der Stelle eigentlich immer.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M
Benutzer185629  (22) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #94
Wenn ich langsam einen bj bekomme, halte ich evtl 30-60 sek durch, wird es richtig und relativ schnell gemacht, kann es schon nach 10-20 sek vorbei sein.
Wie lange hältst du beim sex so durch wenn ich fragen darf?
 
M
Benutzer186417  (47) dauerhaft gesperrt
  • #95
Evtl gibt es ja unter euch Hobby Psychologen die sich daraus ein Bild machen können was in meinem Kopf vor sich geht ;-)
Ja, sehr klar sogar.
Ich glaube, Du solltest von der Frau zu einem Roboter wechseln :smile:
 
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #96
G
Benutzer173382  (28) Verbringt hier viel Zeit
  • #97
Ich liebe Oralverkehr abgöttisch.
Blasen und schlucken, lecken und geleckt zu werden...😊😁
 
S
Benutzer189625  (64) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #98
Ich stehe auch total auf blasen und lecken und finde es sollte dazu gehören, zu einer intimen Beziehung.
 
P
Benutzer207503  (55) Ist noch neu hier
  • #99
Ich kann auf lecken gut verzichten. Es gibt mir persönlich einfach nichts. War aber schon immer so, liegt nicht an meinem Mann.
Er findets oft schade, ihm gefällt es wohl, weil es natürlich jeder Frau in seinem Leben gefallen hat - nur mir nicht 🙄😁 🤷 tja, ist nun mal so. Dafür gibt's anderes was ich sehr gerne mag
du könntest meine Frau sein, die mag es auch nicht geleckt werden :frown: obwohl ich das Liebe
 
Armorika
Benutzer172677  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #100
du könntest meine Frau sein, die mag es auch nicht geleckt werden :frown: obwohl ich das Liebe
Ich verstehe das „obwohl“ nicht. Das ist doch völlig unabhängig voneinander, man kann eine Praktik nicht mögen, während der Partner sie liebt. Oder andersrum- warum sollte mir eine Praktik besser gefallen, nur weil der Partner sie gerne mag. Das ändert real an der Sache ja nichts.
 
queen_of_spades
Benutzer197920  (24) dauerhaft gesperrt
  • #101
Ich mag beides sehr gerne.
 
A
Benutzer203000  (43) Öfter im Forum
  • #102
.
 
Zuletzt bearbeitet:
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #103
A
Benutzer203000  (43) Öfter im Forum
  • #104
.
 
Zuletzt bearbeitet:
W
Benutzer180146  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #105
War dir das von Anfang an bewusst das sie nicht bläst und nicht geleckt werden mag? Also mich würde es auch belasten, gebe ich zu. Ich verstehe meinen Mann da auch, aber er wusste es von Anfang an das ich dem geleckt werden nichts abgewinnen kann. Es ist nett, aber das war's auch. Ich kann daher gut darauf verzichtet. Ich könnte es auch ihm zuliebe machen, er würde er aber merken und weiß es auch das es mich nicht wirklich heiß macht - macht die Stimmung kaputt. Also belassen wir es bei den Dingen die wir mögen und haben nur das "lecken" gestrichen.
Von Anfang an kann man es doch nie wissen, wir hatten relativ schnell Sex und daraus hat sich dann mit der Zeit ne Beziehung entwickelt.
Es hieß immer nur ich mache das später und nicht direkt am Anfang bzw. nicht so oft.. und da ich schon nach einer Beziehung aus war, wollte ich sie nicht nur aufs sexuelle abstempeln und nach dem ersten oder zweiten Sex direkt verlassen, nur weil sie (noch) kein ov mit mir gemacht hatte.
 
Es gibt 65 weitere Beiträge im Thema "Oralverkehr", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren