• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Oben anstoßen, merkt ihr das?

H
Benutzer196735  (35) dauerhaft gesperrt
  • #1
Der Titel sagt eigentlich schon alles, merkt ihr es wenn ihr bei der Frau oben anstoßt?

Meine Frau hat schon ein paar mal gemeint dass ich das bei ihr geschafft hätte, ich hab aber nicht deutlich was gespürt und glaube auch dass da ein wenig mehr Länge notwendig ist und es drum eigentlich nicht sein kann 🙈
Wie sind eure Erfahrungen?
 
Dami
Benutzer18168  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #2
Kenne ich. Manche mögen das aber den meisten tut das einfach nur weh
 
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #3
Meinst Du mit "oben" den Muttermund? Wäre in meiner Wahrnehmung eher hinten. Fragst du Männer oder Frauen? Ich als Frau spüre es sehr deutlich und mag es an manchen Tagen sehr und an anderen gar nicht. Ist bei mir glaub Tages und zyklusabhängig. Falls das auch ne Frage gewesen wäre...
Ach so und zur Länge: mein Mann hat 18 cm sagt er und das passiert oft. Allerdings kommt es ja auch drauf an wie die Frau gebaut ist also wie lange die Vagina ist. Denke das kann auf jeden Fall sein, auch mit kürzerem Penis...
Edit: eben den Mann gefragt: er spürt es NICHT.
 
Zuletzt bearbeitet:
krava
Benutzer59943  (42) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #4
Kein Mann, der bei mir angestoßen ist hat das selbst auch bemerkt.
 
Mirella
Benutzer136760  Beiträge füllen Bücher
  • #5
Der Muttermund liegt doch nicht sonst wo, dass man 25 cm oder mehr bräuchte, um dran anzustoßen...
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Öfter im Forum
  • #6
G
Benutzer Gast
  • #7
Ich merke das auf jeden Fall und kann mir auch nicht vorstellen, wie man das nicht merken kann. Ist so ein stumpfer Druck auf die Eichel, oder wie immer ich das beschreiben soll.
Je nach Stellung stößt man (Mann) natürlich schneller an.

Die meisten Frauen mochten es nicht.
 
Art_emis
Benutzer174233  (36) Meistens hier zu finden
  • #8
Mein Partner stößt eigentlich immer oben/hinten an, weil er größentechnisch eben entsprechend ausgestattet ist. Ich bin da aber zum Glück nicht schmerzempfindlich, sonst hätten wir wohl ein Problem.
Ob er selbst das auch merkt, dass er anstößt, hab ich ihn so direkt noch nie gefragt. War bisher ja nicht relevant.
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (34) Sehr bekannt hier
  • #9
Klar merke ich das, das tut nämlich in den meisten Fällen echt weh.
 
halbleiter
Benutzer70365  Meistens hier zu finden
  • #10
Den Muttermund zu erreichen ist jedenfalls keine besondere Kunst, die einen langen Penis braucht. Warum ich das weiß? Weil ich es mit den Fingern schaffe und mit diesen merke ich das auch. Manchmal kann ich da etwas spüren, das leicht piekst. Ist das Rückholband der Hormonspirale.

Was mich allerdings immer wieder etwas verwundert, ist dass manche Frauen da dennoch viel längere Teile reinbringen, zumal der Muttermund doch schon sehr weit hinten liegt. Auch bei meiner geht da noch viel mehr und sie mag das sogar immer wieder mal ganz gerne. Ich spreche allerdings von Dildos, da mir die nötige Ausstattung fehlt.

Wie kann da etwas reinpassen, dass gefühlt mehr als doppelt so lange ist, wie meine Finger, wenn ich mit diesen schon den Muttermund erreiche?

Übrigens tasten Hebammen vor der Geburt auch die Öffnung des Muttermunds mit den Fingern ab, selbst erlebt ... ich bilde mir sicher nicht ein, den Muttermund zu erreichen.
 
K
Benutzer187255  (52) dauerhaft gesperrt
  • #11
Bei der Stellung, wenn sie die Beine auf meine Schultern legt, stoße ich auch an. Sie merkt es, ich nicht.
 
Art_emis
Benutzer174233  (36) Meistens hier zu finden
  • #12
Den Muttermund zu erreichen ist jedenfalls keine besondere Kunst, die einen langen Penis braucht. Warum ich das weiß? Weil ich es mit den Fingern schaffe und mit diesen merke ich das auch. Manchmal kann ich da etwas spüren, das leicht piekst. Ist das Rückholband der Hormonspirale.

Was mich allerdings immer wieder etwas verwundert, ist dass manche Frauen da dennoch viel längere Teile reinbringen, zumal der Muttermund doch schon sehr weit hinten liegt. Auch bei meiner geht da noch viel mehr und sie mag das sogar immer wieder mal ganz gerne. Ich spreche allerdings von Dildos, da mir die nötige Ausstattung fehlt.

Wie kann da etwas reinpassen, dass gefühlt mehr als doppelt so lange ist, wie meine Finger, wenn ich mit diesen schon den Muttermund erreiche?

Übrigens tasten Hebammen vor der Geburt auch die Öffnung des Muttermunds mit den Fingern ab, selbst erlebt ... ich bilde mir sicher nicht ein, den Muttermund zu erreichen.
Nein, eine Kunst ist das tatsächlich eher nicht. Ich kann meinen Muttermund auch selbst ertasten und ich hab wirklich keine langen Finger.
Aber es ist halt von Frau zu Frau ganz individuell und auch zusätzlich noch von verschiedenen Faktoren abhängig.
Je nach Zyklus oder auch Grad der Erregung verändert sich die Lage des Muttermunds, bei bevorstehender Geburt sitzt er z.b. auch eher tiefer. Die Stellung/Körperhaltung hat ebenfalls Einfluss auf die erreichbarkeit.
Und dann kommt ja noch die Schmerzempfindlichkeit dazu, die entscheidet welche Größen man sich einführen kann/möchte.
 
N
Benutzer197875  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #13
Ich nehme an, dass mit "oben" der Muttermund gemeint ist. Und natürlich kann es sein, dass du dort anstößt, denn dafür braucht es keinen extrem langen Penis, denn selbst mit den Fingern kann man den Muttermund ertasten.

Und zur Frage:
Ich selbst merke nicht immer, wenn ich am Muttermund anstoße. Da es meiner Frau jedoch unangenehm ist, merke ich es indirekt an ihrer Reaktion.
 
A
Benutzer172677  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #14
Wie kann da etwas reinpassen, dass gefühlt mehr als doppelt so lange ist, wie meine Finger, wenn ich mit diesen schon den Muttermund erreiche?
Das ist halt nicht statisch und wenn der Muttermund weit unten steht, kann ein Penis oder Dildo gegebenenfalls auch daran vorbeirutschen und den Rest Platz im Scheidengewölbe nutzen.

Mein Mann merkt meist schon ganz gut, wo und wie er anstößt, was für mich auch wichtig ist, da ich es die meiste Zeit sehr mag, kurz vorm Eisprung, wenn der Muttermund hoch steht und dadurch frontal getroffen wird, kann ich das aber überhaupt nicht leiden.
Also schon hilfreich, wenn er merkt, was er tut und den Winkel anpassen kann.
 
Wildgans
Benutzer161271  Meistens hier zu finden
  • #15
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Spiralnudel
Benutzer83901  (39) Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #41
Ich habe es daran gemerkt dass ab einer gewissen tiefe ein Widerstand in Form eines "Endes" da zu spüren war 🤷‍♂️
Das Ende des Vaginalschlauchs liegt hinter dem Muttermund, du kannst also auch einfach in der Sackgasse am Ende gelandet sein. 🙂 Das hängt eben davon ab, wo und wie der Muttermund steht.

Am ehesten kann man das hier sehen:
483D7492-999A-4DEC-A71B-43B9AA304FCC.jpeg

Der blau eingekreiste Bereich kann auch weiter nach oben reichen, wie eine Art Tasche, vor allem bei Tiefstand des Muttermundes. Da stößt man dann einfach vorbei. Der Muttermund richtet sich ja in aller Regel zum Rücken/nach oben hin aus, vor allem in der Schwangerschaft oder während der unfruchtbaren Tage. Da soll ja schließlich im Normalfall nichts rein oder raus – außer während der Befruchtung, Periode oder Geburt.

Es gibt aber auch Frauen, deren Muttermund nicht sehr empfindlich ist. Oder eben erst, wenn man da richtig hart anstößt, was natürlich blöd ist, wenn man als Frau auf harte Stöße, nicht aber auf Anstoßen steht. 🙃

Bildquelle: Datei:Scheidengewoelbe.jpg – Lexikon für Medizin & Gesundheit | MedLexi.de
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
P
Benutzer177742  (47) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #54
Ich stoße gelegentlich, und je nach Stellung, durchaus an ihren Muttermund und manchmal merke ich es auch.
 
Fußliebhaber84
Benutzer195524  (40) Öfter im Forum
  • #55
passiert durchaus ab und an, manche Frauen sind mehr und manche weniger empfindlich. Einen direkten Wiederstand merke ich eher weniger, allerdings wenn das Gesicht schmerzverzerrt ist, ist es deutlich und nicht schön
 
timtim2x
Benutzer206052  (47) Ist noch neu hier
  • #56
Bei uns ist es gut, dass ich es öfter mag. Sonst wäre es für ihn mit großem Penis schade wenn er sich immer bremsen muss. In dem Punkt passen wir gut zusammen.
So ist es bei uns auch, es sind ja nicht nur die Männer da unten ganz unterschiedlich gebaut, sondern auch die Frauen, und da hängt vieles davon ab, wie gut man zusammenpasst.

Ich habe auch einen sehr großen Penis, der nicht nur dick, sondern auch ziemlich lang ist, und wenn ich bei meiner Partnerin eindringe, spüre ich den Muttermund als so einen härten Knubbel/Wulst an der Oberseite/Vorderseite. Ich merke allerdings einen deutlichen Unterschied je nach Zyklusstand, manchmal ist es viel härter und deutlicher zu spüren als an anderen Tagen.

Wenn ich tiefer eindringe, merke ich, wie es am Muttermund seitlich vorbei geht, der Muttermund ist also nicht das Ende der Vagina. Und generell passt es sich da unten bei der Frau natürlich an den Penis an, ich kann z.B. nach einiger Zeit trotz meiner großen Größe vollständig in sie eindringen.
 
K
Benutzer178727  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #57
An die Frauen, die das bereits erlebt haben: würdet ihr sagen, dass die Penisgröße dabei eine entscheidende Rolle spielt? Wie groß muss er ungefähr sein, damit das Anstoßen passieren kann?
 
A
Benutzer172677  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #58
Wie groß muss er ungefähr sein..
Durchschnittlich groß reicht vollkommen. Ich messe nicht nach, bisher war das aber bei jedem Sexpartner gegeben.
Zyklusabhängig, wenn der Muttermund tiefer steht, ginge das auch weit darunter.
Mal zum Vergleich: ich kann meinen Muttermund fast immer mit dem Zeigefinger tasten.
 
simon1711
Benutzer210072  (37) Ist noch neu hier
  • #59
Ist bei uns auch schon öfter passiert. Sie brauch immer ein bisschen Zeit um sich daran zu gewöhnen… dann gehts auch recht gut mit anstoßen.
 
kitty love doggy
Benutzer206015  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #60
An die Frauen, die das bereits erlebt haben: würdet ihr sagen, dass die Penisgröße dabei eine entscheidende Rolle spielt?
Wie groß muss er ungefähr sein, damit das Anstoßen passieren kann?
Mein nochmann kann in nem bestimmten winkel... bei doggy dagegenstoßen... er hat 16cm...
(Er spürts nicht oder hat es nie gesagt)

Mein freund stößt sehr oft dagegen... bei doggy am stärksten... er hat 21cm...
(Er spürts und is auch schon öfters gepickst worden dabei😅 wegen den fäden meiner spirale)


Ich mag den lustschmerz...
Zum glück😅
ich würde meinem freund ungern sagen das er aufpassen soll.... net so wild oder nich so tief...
ich mags ja wenn er sich austobt🤭
 
T
Benutzer207553  (42) Ist noch neu hier
  • #61
Ja eigentlich regelmäßig
 
S
Benutzer210097  (37) Ist noch neu hier
  • #62
Es kommt immer wieder mal vor, ich spüre es selber dann auch direkt.
Es fühlt sich im Prinzip ganz genau so an, wie man es auch erwarten würde, wenn man nur ein einziges Mal den Muttermund mit den Fingern ertastet hat. :-D
 
Pizzabäckerin
Benutzer191613  (41) Öfter im Forum
  • #63
Also ich hab noch nie gespürt, dass mein Mann oben angestoßen ist. Ist anatomisch bei uns wahrscheinlich nicht möglich 🤷🏼‍♀️
Aber wenn er an den Muttermund stößt, merke ich das aber sehr wohl. Vor allem in Löffelchen, da ist es am intensivsten. Reiterstellung ist auch gut, wenn ich mich etwas nach hinten beuge. Ich mag das inzwischen sehr gerne, war nicht immer so. Ist auch ein bisschen vom Zyklus abhängig, aber fast immer ist es richtig gut. In Missionarstellung fühle ich nicht wirklich viel.
Ich müsste meinen Mann mal fragen was er so spürt. Auch bei den unterschiedlichen Stellungen.
 
P
Benutzer177742  (47) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #64
ja, das passiert schon regelmäßig
 
R
Benutzer209637  (33) Klickt sich gerne rein
  • #65
Ich glaube das ist mit meinem ersten Freund in den ersten Jahren der Beziehung häufiger passiert. Zumindestens hat da manchmal in bestimmten Positionen was weh getan :what:

Das war aber irgendwann nicht mehr der Fall.

Dafür gab's so einen positiven Druck/leichten Schmerz wenn er sich ganz "reingedrückt" hat.. also so tief wie möglich gegangen ist und sich gegen mich "gedrückt" hat. versteht man überhaupt was ich meine? :rolleyes: Ich hab nur keine Ahnung ob das was mit "da oben" bzw dem Muttermund zu tun hatte. Woher soll ich das auch wissen? 🤣

Das war aber ziemlich lustvoll :whistle:
 
halbleiter
Benutzer70365  Meistens hier zu finden
  • #66
:rolleyes: Ich hab nur keine Ahnung ob das was mit "da oben" bzw dem Muttermund zu tun hatte. Woher soll ich das auch wissen? 🤣
Stellungsabhängig. In der Reiterstellung ist der Muttermund vom Mann aus gesehen oben. Nimmt man dagegen das Bett als Referenz, ist er in der Missionarsstellung nur oben wenn beide in Richtung Kopfteil liegen. Erhöht man den Teil des Bettes, wo normal die Füße liegen, könnte der auch wieder zu "oben" werden, ziemlich kompliziert :tentakel:
 
W
Benutzer207859  (35) Ist noch neu hier
  • #67
Passiert bei uns manchmal, dass ich am Muttermund anstoße. Insbesondere in der Stellung "Wiener Auster" 😅, also ihre Beine auf meinen Schultern.
Für meine Frau ist das unangenehm, ich halte mich dann etwas zurück...
 
G
Benutzer170332  (34) Meistens hier zu finden
  • #68
Je nach Stellung und Erregungsgrad findet sie das geil bis unangenehm schmerzhaft
 
Es gibt 37 weitere Beiträge im Thema "Oben anstoßen, merkt ihr das?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren